Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
44
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marcin Wilk, idefix7919, kielerförde, lambic, DigiAndi, andimik, hetietz, Jassy, mago, DC3, ... und 4 weitere

[SAT-TV] DR1, DR2 und TV2 auf 0,8°W FTA

Startbeitrag von idefix7919 am 20.09.2008 14:28

Moin,

seit gestern abend sind die 3 dänischen Sender DR1 und DR2 Syd und DTV2 (Cable) offen. Die Sender werden allerdings als verschlüsselt eingelesen

12418.00 V DVB-S (QPSK) - SR: 28000 FR: 7/8

Antworten:

Das kann ich bestätigen, vielen Dank für den Hinweis! :-)

Edit: Auf der Homepage des DR heißt es immer noch, dass die Kanäle verschlüsselt wären. Wahrscheinlich also ein technischer Ausfall, wer mag kann ja mal Sirius testen. Dort sollten DR 1 und DR 2 auch rumlaufen. Weitere Infos: http://www.dr.dk/hjaelp/frekvenser/tv/20070131114846.htm

Auf TV2 läuft übrigens gerade eine unterhaltsame Musikshow, wer also noch nix im Fernsehen für heute abend gefunden hat... :)

von kielerförde - am 20.09.2008 17:27
Zitat
dokä
Wahrscheinlich also ein technischer Ausfall, wer mag kann ja mal Sirius testen. Dort sollten DR 1 und DR 2 auch rumlaufen. Weitere Infos: http://www.dr.dk/hjaelp/frekvenser/tv/20070131114846.htm


Auf Sirius ist alles noch verschlüsselt. Tippe auch mal auf technische Probleme, die hoffentlich noch ein weilchen anhalten werden ;-)

von idefix7919 - am 20.09.2008 19:44
Schade nur, dass der Norweger nicht vom Ausfall betroffen ist! Aber man kann ja nicht alles haben, ohne zu zahlen.
Um die DR-Kanäle sehen zu können, muss man übrigens normalerweise 300 Euro nach Kopenhagen überweisen! :eek: Wahrscheinlich ein ganz üblicher Preis, aber mit Pay-TV beschäftige ich mich sonst nicht. ;-)

von kielerförde - am 20.09.2008 19:50
Die 300 Euro sind soweit ich weiß einfach nur die dänischen Rundfunkgebühren/steuern. Und jeder der die entrichtet bekommt halt eine Karte um die Sender freizuschalten.

Nachtrag:

Ich finde dieses Prinzip gut und würde liebend gerne zum Beispiel österreichische Rundfunkgebühren bezahlen ...

von mago - am 20.09.2008 20:18
Aber so gut ist mein Dänisch dann doch nicht, dass ich mir die Dänen ins Haus holen würde. Bei SF oder ORF würde ich mir's eventuell überlegen.

Danke für die Infos, mago_.

von kielerförde - am 20.09.2008 20:21
Super, Danke für den Tipp :-)

von Jens1978 - am 20.09.2008 20:25
Dänisches Fernsehen gibt es übrigens auch über Satellit in FTA!!! Und zwar auf 34,5° West im C-Band. KNR-Grönland hat fast nur Programme von DR1. Sind halt keine Live-Übernahmen. TV2 Danmark wird aber Live im C-Band nach Grönland in FTA überspielt.

von delfi - am 20.09.2008 20:32
@delfi: Das ist in der Tat interessant! Lyngsat hat hier neben KNR TV auch KNR Radio gelistet, außerdem ein KNR-Feed (wohl TV2?). Solangsam lohnt es sich ja, eine Anlage für's C-Band zu besorgen/basteln. ;) Was bräuchte man da alles?

von kielerförde - am 21.09.2008 06:45
In Südthüringen hatte ich vor 6 Jahren auch schon Erfolg mit einer 1,20m Gibertini.Mit meiner 2,40er kein Problem mit der 34,5.
Bei KNR reicht das 14-18 V LNB ohne Steuerkabel aus.

von quappi - am 21.09.2008 20:01
Also TV2 ist wieder verschlüsselt. DR1 und DR2 sind (noch) offen!!!

von idefix7919 - am 22.09.2008 13:19
Zitat
mago_
Die 300 Euro sind soweit ich weiß einfach nur die dänischen Rundfunkgebühren/steuern. Und jeder der die entrichtet bekommt halt eine Karte um die Sender freizuschalten.


Wie funktioniert das denn genau? An wen muss man sich da wenden? Und für 300¤ pro Jahr?
Für welche Sender ist das denn? Nur DR1, DR2 und TV2?

von idefix7919 - am 22.09.2008 18:02
Schau mal hier: http://www.dr.dk/hjaelp/frekvenser/tv/20070131114846.htm

So wie es aussieht solltest du dich an den
Canal Digital kundecenter (Telefon .+45 7013 1919 oder googlen für Mailadresse) oder an
den spanischen Laden Radio Solymar wenden.
Innerhalb Dänemark kann man auch Viasat um Rat fragen, die managen übrigens auch das schwedische TV, meine ich.
Dann müsste es eine Smartcard geben.

von kielerförde - am 22.09.2008 18:08
So hier die Antwort eines Bekannten:

Hallo Marcel

ich musste eben auch erstmal suchen, weil dieses Angebot leider sehr
schlecht bis gar nicht beworben wird, aber ich bin fündig geworden. Ganz
billig ist es jedenfalls nicht. Die 2 Kanäle DR1, DR2 (evtl. auch DR
Update) kosten 296,- Euro pro Jahr. Bitte dabei beachten, dass die
Privatsender, wie Kanal 4+5 oder SBS NET gesperrt sind.

LG
Jörg

http://www.dr.dk/hjaelp/frekvenser/tv/20070131114846.htm

DR i udlandet generelt:
Kontakt Radio Solymar på tlf.+34 952 58 7078
eller Canal Digital kundecenter på tlf.+45 7013 1919

Specielt for DR-modtagelse i Sydeuropa
Fra satellitpositionen 1 grad vest har seere i Portugal, Spanien,
Italien, Grækenland samt dele af Tyrkiet mulighed for at modtage DR1 og
DR2 og DR Radio P1, P2, P3, P4 (København)samt DR Klassisk

Thor5 dækningen for DR Sydeuropa fra position 1 grad vest.

Betaling af kortafgift
Afgiften for at modtage DR er i 2008 296 Euro inkluderet lokale skatter
og afgifter.

Tekniske data:
Thor 5 på positionen 1 grad vest.
THOR 5 PÅ POSITIONEN 0,8 GRAD VEST
Frekvens: 12418 MHz
Polarisation: Vertikal
Symbolrate: 28,000 Mbaud
FEC: 7/8
Krypteringssystem: Conax

von mago - am 23.09.2008 17:48
DR1 und DR2 sind mal wieder offen auf Thor 0.8W

12418.00 V DVB-S (QPSK) - SR: 28000 FR: 7/8

Und zusätzlich noch NRK1 auf 4,8O (Sirius)
12015.00 V DVB-S (QPSK) - 27500 FR: 5/6


von idefix7919 - am 04.05.2009 20:14
Ja, das ist mir auch vor kurzem aufgefallen!

von Jassy - am 04.05.2009 20:20

sind leider wieder zu :(

Dafür ist heute RTS 1 offen :) Der serbische Auslandssender RTS Sat ist ja absolut ungenießbar.

von Marcin Wilk - am 05.05.2009 08:07
Zitat
Marcin Wilk
Dafür ist heute RTS 1 offen :) Der serbische Auslandssender RTS Sat ist ja absolut ungenießbar.


Auf 1° West? Entweder bin ich blind oder ich find's nicht. Hast du mal die Frequenz?

von DigiAndi - am 05.05.2009 17:27
Zitat
DigiAndi

Auf 1° West? Entweder bin ich blind oder ich find's nicht. Hast du mal die Frequenz?


(12607.00MHz, pol.V SR:27500 FEC:3/4 SID:3010 PID:632/865

von idefix7919 - am 05.05.2009 19:45

Danke, idefix7919

Da laufen einige Serien mit Untertiteln, jedoch ist die Bild - und Tonqualität des Senders wirklich miserabel. Das Bild hat eine geringe Auflösung, das verwendete Master für die US-Serien scheint UMatic zu sein oder ein anderes Bandformat, und der Ton hat nur 128 kbit/s. Die Bitrate beim Bild bewegt sich konstant zwischen 1,5 !!! bis 2,5 mbit/s. Trotzdem nett immer wieder mal solche Sender zu sehen. Vielleicht bleibt es ja FTA, wäre schön.

NRK auf Sirius ist übrigens seit mehreren Tagen nun FTA. DR1 und DR2 waren da viel kürzer FTA, MCM Belgique und Fox Life auf 5 Grad West sind auch wieder verschlüsselt leider, und das isländische Fernsehen war vor 2-3 Wochen nur ein paar Stunden am frühen Morgen unverschlüsselt ( war ein tolles TV Erlebnis, die Bildqualität war ein Genuß, die Aufmachung hervorragen, für ein abgeschiedenes 300 000 Volk kann es nicht besser sein.) DR1 und DR2 auf Thor hingegen waren von der Bildqualität sehr mäßig, NRK auf Sirius ist aber ein Hochgenuss, mit das beste Bild was ich je auf Satellit gesehen habe, absolute Referenz ! Da braucht man fast kein HDTV mehr.

von Marcin Wilk - am 05.05.2009 22:58

A2 auf Thor ist übrigens auch ein ganz netter Sender. Er scheint einiges an Serien in OmU zu zeigen: Gestern abend war z.B. South Park drauf. Auf 18 Grad West gibt es auch ein ganz mazedonisches Paket, jedoch sind alle Sender außer A2 in MPEG4 weshalb ich nur den Ton höre :( Auf Nasa TV laufen auch einige amerikanischen Serien mit Untertiel so wie Star Trek Voyager.

von Marcin Wilk - am 05.05.2009 23:04
Gerade sehe ich auf Lyngsat, dass die NRK-Regionalsender (Sirius 12015V)
seit 29.04.09 als FTA gelistet sind - kjempe fint!


von lambic - am 06.05.2009 05:13
Ja, siehe http://www.lyngsat.com/freetv/Norway.html

von andimik - am 06.05.2009 09:07

Ich habe mittlerweile die Überzeugung gewonnen, dass NRK dauerhaft FTA sein. Zwei Tage sind schon viel, aber mehr als eine Woche FTA ist sicherlich kein Zufall. Außerdem ist die Kodierung verschwunden, bei temporär nicht kodierten Sendern ist immer noch die Kodierung zu sehen.

Der Anteil an Eigenproduktionen ist gewaltig, am Abend laufen die normalen US-Serien, die man von überall kennt. Um 1 Uhr ca. werktags läuft auch eine deutsche Serie, die Berlin, Berlin auf Norwegisch heißt. Ich weiß nicht wie sie auf Deutsch heißt.

Auf jeden Fall ist die Bildqualität der absolute Hammer auf allen Sendern und ich schaue den Sender sehr gerne. Der Empfang ist ja in Italien kaum noch möglich, auch in Freiburg sollte sich der Empfang schwierig gestalten.

von Marcin Wilk - am 06.05.2009 09:38
Auch ich finde die Bildqualität hervorragend.
Aus meiner Sicht ist es auch zu begrüßen, dass NRK1 noch einen "guten, alten" Videotext anbietet.

von hetietz - am 06.05.2009 12:19
Es wird wohl eine gute Verarbeitung sein, die Bitrate ist mit ca. 5000 kBit/s nicht allzu hoch:

Man hat sogar wie bei der ORS eine Reserve am Tag.

http://www.linowsat.com/3590/bitrate/3511372.html

von andimik - am 06.05.2009 12:36
Wo wir schon mal dabei sind. Kann mir jemand verraten, welche Version von DR Radio P3 die beste Audioqualität hat (kb/s)?

1°West 11403 V 24500
1°West 12418 V 28000
5°Ost 11823 V 27500

von DC3 - am 06.05.2009 13:38

@ andimik

Die Bitrate ist manchmal nicht das Ausschlaggebende.

France 2 auf 5 Grad West z.B. ist auch nicht ganz oben bei den Bitraten aber der Encoder ist verdammt gut, so ein gutes pixelfreies Bild habe ich selten gesehen.
Oftmals spielt das Ausgangsmaterial eine sehr wichtige Rolle.

JSTV z.B., der japanische Auslandssender in Europa, hat eine hervorragende Bildqualität. Die Bitrate ist bei ca. 3 mbit/s aber das Ausgangsmaterial von NHK ist einfach so etwas von verdammt gut, dass das gute Bild sich nicht einfach zerstören lässt. Der Kontrast, die Farben => ein Traum.

Mir ist auch gestern abend bei RAI Uno aufgefallen wie verdammt scharf das Bild dort ist. Das betrifft eigentlich alle RAI Sender und auch die Mediaset Sender von Berlusconi. Die Bitrate scheint sehr hoch zu sein was man auch sehen kann.

Wie dem auch gesagt, NHK ist trotzdem immer noch besser als Sat 1 oder Pro 7 finde ich.


von Marcin Wilk - am 06.05.2009 17:13
Zitat

Mir ist auch gestern abend bei RAI Uno aufgefallen wie verdammt scharf das Bild dort ist. Das betrifft eigentlich alle RAI Sender und auch die Mediaset Sender von Berlusconi. Die Bitrate scheint sehr hoch zu sein was man auch sehen kann.


Bitrate ist so 7Mbit in die Spitzen.

von Jassy - am 06.05.2009 17:16

Ich habe gerade eben noch einmal nachgeschaut bei linowsat.

Pro7 und Sat. 1 liegen bei 4 mbit/s, deshalb verstehe ich nicht wieso 5 mbit/s bei NHK Durchschnitt sein sollen ?

von Marcin Wilk - am 06.05.2009 17:22

Wenn ich die RAI sehe, dann brauche ich HDTV nicht.

Gestern habe ich Porta a Porta auf RAI Uno mit Berlusconi gesehen, eine super Sendung wenn man Italienisch spricht. So ein erfrischendes Gespräch sieht man selten im deutschen Fernsehen. Da wird offen mit dem italienischen Premier gescherzt.

In Deutschland ist alles so verdammt steif. Merkel sieht immer so aus als wäre so eben ihre ganze Familie von einem Zug erfasst worden und bei lebendigem Leibe verbrannt. Einfach das Temparament und den Charme eines Staubsaugers. Einfach traurig.

Dabei ist mir die brillante Bildqualität aufgefallen. Man kann das Gesicht des Premiers ganz genau ausmachen und jede Unreinheit wie bei HDTV erkennen. Also ich habe schon HDTV gesehen, das schlechter aussieht. Einfach ein Genuss diese Sendung.

von Marcin Wilk - am 06.05.2009 17:57
Vorsicht OT:

Zitat

Gestern habe ich Porta a Porta auf RAI Uno mit Berlusconi gesehen, eine super Sendung wenn man Italienisch spricht. So ein erfrischendes Gespräch sieht man selten im deutschen Fernsehen. Da wird offen mit dem italienischen Premier gescherzt.

In Deutschland ist alles so verdammt steif. Merkel sieht immer so aus als wäre so eben ihre ganze Familie von einem Zug erfasst worden und bei lebendigem Leibe verbrannt. Einfach das Temparament und den Charme eines Staubsaugers. Einfach traurig.


Dann sogar lieber noch langweilige Deutsche als der Berlusconi, und wenn er noch so unterhaltsam ist. Es geht ja (zumindest bei mir) immer noch um Inhalt.

OT ende.

von Japhi - am 06.05.2009 17:59

Es ging mir um die Sendung und die Italiener an sich. Die Sendung schaue ich mir fast jede Woche an und sie ist der Wahnsinn. Nicht so steif wie Anne Will und unterhaltsamer als manch ein Talkmaster auf n-tv.

von Marcin Wilk - am 06.05.2009 18:27
@ DC3

Also ich habe soeben alle drei Sender miteinander verglichen und sie sind ABSOLUT IDENTISCH.

Alle drei Sender, inklusiv PR3 Syd, haben eine Bitrate von 192 kbit/s. Mittelmaß würde ich sagen. So schlecht wie eine MP3 mit 128 kbit/s klingt das aber definitv nicht wie viele behaupten. Eher ziemlich gleich.

Anscheinend denkt man, Klassik verdiene mehr als ein Wortprogramm und ein Klassikprogramm :

PR1 160 kbit/s
PE2 384 kbit/s !!! Sieht man selten bei Radiosendern, der Klang ist auch wirklich super !

von Marcin Wilk - am 07.05.2009 00:56
Ich sehe mir gelegentlich auch manche Sendungen an, obwohl sie inhaltlich nicht so relevant sein mögen. Es geht mir dann um die Sprache.
Einige sehen z. B. auch NT1 ganz gern, wegen der französischen Umgangssprache. Natürlich ist vieles seicht, aber das ist in diesem Zusammenhang dann nicht entscheidend.

von hetietz - am 07.05.2009 05:03
Zitat
Marcin Wilk
France 2 auf 5 Grad West z.B. ist auch nicht ganz oben bei den Bitraten aber der Encoder ist verdammt gut, so ein gutes pixelfreies Bild habe ich selten gesehen.


Anders als bei den deutschen Sendern klappt auch die 16:9-Darstellung
bei meinem - nicht so ganz neuen - LCD-Fernseher problemlos. Mir gefällt auch die dezente Gestaltung der Grafik-Inserts.

von lambic - am 07.05.2009 05:07
Zitat
lambic
Zitat
Marcin Wilk
France 2 auf 5 Grad West z.B. ist auch nicht ganz oben bei den Bitraten aber der Encoder ist verdammt gut, so ein gutes pixelfreies Bild habe ich selten gesehen.


Anders als bei den deutschen Sendern klappt auch die 16:9-Darstellung
bei meinem - nicht so ganz neuen - LCD-Fernseher problemlos. Mir gefällt auch die dezente Gestaltung der Grafik-Inserts.


wobei France 3 kein 16:9 nutzt und auch nicht die volle Auflösung von 702x568.

AUSSERDEM ist das Signal von France 2 auf 5 Grad West das qualitativ hochwertigste von allen. Zwar ist die Bitrate jetzt nicht bei über 5 mbit/s im Durchschnitt, auf Astra und Hotbird ist sie bei knapp 3 mbit/s, auf 5 Grad West bei weit über 3 mbit/s. Die Bildqualität läßt sich auch wirklich sehen. Wie gesehen, oftmals ist der Encoder wichtiger als die Bitrate an für sich.

Ich habe im direkten Vergleich zu Kabel Deutschland feststellen können, dass manche Sendungen bei Kabel Deutschland in 16:9 auf France 3 gesendet werden, während auf 5 Grad West es nicht so ist. Andersum ist bei KDG alles auf France 2 in 4:3 ( war früher teilweise kurzzeitig auch in 16:9 ), während auf 5 Grad West alles in 16:9 ist. Bei France 5 gibt es keinen Unterschied festzustellen.

Somit muss KDG ein anderes Signal abgreifen, jedoch ist es verwunderlich, dass France 2 nicht in 16:9 sendet. Ich glaube, 4:3 wird bei France 2 nur noch analog gesendet. Bei Canal + Polen ist France 2 auch als Zusatzoption dabei, dort ist es auch durchgehend 16:9.
Die Franzosen sind neben den Deutschen die Einzigen, die ihre Hauptprogramme unverschlüsselt zur Verfügung stellen. Zwar ist es ein wenig kompliziert die Sender zu empfangen, besonders TF1 ( ihr kennt ja mein Problem ), aber die Schüssel muss nicht groß sein und die Position ist leicht zu finden. M6 sendet ja auch Gott sei Dank auf 7 Grad West, ein toller Sender.
Die Italiener bieten auch ihre Sender an per Satellit an Jedermann, was auch absolut lobenswert, aber außer La7 ( das ehemalig Tele Monte Carlo ! ) auf 12,5 Grad West ! ( eine meiner absoluten Toppositionen nach 7 Grad West und Hotbird u.a. wegen Fox Germany, Animax Spanien/Portugal, Canal Català, La 7, MTV Italy, Qoob ( super Programm!, das ehemalige MTV Nochwas aus Italien), Sportitalia, Sportitalia 24. Ein Muss für alle Italiener ! ), sind die RAI und Mediaset teilweise kodiert. Jedoch muss ganz klar positiv erwähnt werden, dass die Anzahl der kodierten Sendung erheblich gesunken ist. Zu Analogzeiten waren bei Rai UNO sogar Eigenproduktion am Nachmittag wie Piacere Rai Uno kodiert. Heute sind das ganz wenige Sendungen wie die Formel 1 Übertragungen. Ein Highlight war in den 90er Jahren auch der Empfang der analogen Mediaset Sender, die mit einem schwachen Signal auf 62 Gard Ost sendeten. Damals war gar nichts kodiert. Zu Analogzeiten war auch ein Empfang der iranischen IRIB Sender mit 1,20 m gut möglich, heute ist das nicht einmal mit 3m möglich. Ähnlich die israelischen Sender auf Amos, die gingen zu PAL Zeiten auch mit sehr großen Schüsseln einigermaßen. Heute läßt sich nicht einmal erahnen, was ich nicht verstehen kann, da man die israelisch-jüdische Gemeinde ( ich kenne einen arabischen Israeli in Berlin, der neben Al Jazeera sehr gerne auch das israelische Fernsehen sehen würde !!! und ein tolles Beispiel ist für jüdisch-arabisch Freundschaft ist )
Interessant am Ende zu erwähnen ist, dass auf 12,5 Grad West 2 La7 Träger zu finden sind. Das eine unterscheidet sich in der Auflösung und Bitrate vom anderen. Das qualitativ höherwertige Signal ist übrigens auf Hotbird nicht anzutreffen, wodurch die Position eine ganz klare Referenz darstellt. Beim direkten Vergleich der beiden Signale läßt sich ein gravierender Qualitätsunterschied darstellt. Das bessere Signal ist absolut topp von der Qualität her. Die anderen italienischen Sender sind qualitativ mittelmäßig. MTV Italia sendet nur mit mittlerer Auflösung und 128 kbit/s im Ton, genauso Sportitalia komischerweise. Auf Hotbird ist Sportitalia in einer weitaus besseren Qualität anzutreffen. Was für La7 hier gilt, gilt für Sportitalia leider nicht.
Schade ist auch, dass vor sehr kurzem National Geographic Portugal verschlüsselt wurde :( Dass Fox Germany noch unkodiert in einer übrigens typisch schlechten Premiere Qualität ist der Wahnsinn, da das Signal teilweise schon kodiert war in der Vergangenheit. Das muss wohl mit das beste Programm FTA überhaupt sein.



von Marcin Wilk - am 07.05.2009 16:16
Zitat
Marcin Wilk
Ich habe mittlerweile die Überzeugung gewonnen, dass NRK dauerhaft FTA sein. Zwei Tage sind schon viel, aber mehr als eine Woche FTA ist sicherlich kein Zufall. Außerdem ist die Kodierung verschwunden, bei temporär nicht kodierten Sendern ist immer noch die Kodierung zu sehen.


Kann ich mir (leider) nicht wirklich vorstellen. Vor geraumer Zeit waren NRK1 und 2 offen und meiner Meinung nach auch ohne dass die Codierung zu sehen ist.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-)

von idefix7919 - am 07.05.2009 21:42
Informationen zu Sirius sind auf der NRK-Website nicht zu finden.
Für den Auslandsempfang wird dort Thor empfohlen - wohl wegen des europaweiten Footprints. Diese Ausstrahlung bleibt weiterhin codiert.

Die NRK-Programme sollen nach der vollständigen Digitalumstellung in Norwegen gratis, uncodiert und ohne Karte zu empfangen sein ("Bakkenett"). Evtl. ist die FTA-Ausstrahlung auf Sirius in diesem Zusammenhang zu sehen.
Der Footprint des Nordic Beam ist wesentlich begrenzter als bei Thor. Störungsfreier Empfang gelang mir gestern erst durch Austausch des 0,3dB LNBs gegen einen 0,1dB, weil das Rhein-Main-Gebiet nur in der Randzone liegt.


von lambic - am 08.05.2009 13:23
In Berlin kommt bei mir ein super Signal an. Sogar um einiges stärker als Astra oder Hotbird.
Da wäre sogar ein Empfang mit 30-40 cm problemlos möglich.

Ich bin guten Glaubens, dass NRK FTA bleibt.

Der T1 Beam auf Thor ist übrigens nur in Nordeuropa und Teilen Westeuropas möglich. In Freiburg sollte dort nur schwer ein Empfang möglich sein. In Italien oder Spanien fast schon unmöglich.
Sirius müsste bei Dir Iambic besser gehen als Thor, dachte ich.

Wie groß ist denn Deine Schüssel ?

Für Deine These würde vor allem sprechen, dass auch sämtliche Regionalfenster FTA zu sehen ist. Komisch ist jedoch, dass das Programm für Stumme nicht FTA ist wie auf Thor ?!?!

Weiß jemand wann die Regionalfenster auf NRK 1 aktiv sind ? Übrigens ist es reine Platzverschwendung, dass alle Fenster 24 Stunden aktiv sind. Man könnte ja nur dann regional senden wenn man auch was Regionales kommt. Ich glaube, das ORF fährt genauso vor.

von Marcin Wilk - am 08.05.2009 13:33
Zitat
Marcin Wilk
Der T1 Beam auf Thor ist übrigens nur in Nordeuropa und Teilen Westeuropas möglich. In Freiburg sollte dort nur schwer ein Empfang möglich sein. In Italien oder Spanien fast schon unmöglich.


Also ich habe hier am Ammersee (bei München) mit einer 80 cm-Schüssel ein perfektes Signal bei NRK1 (1° West, 11372 GHz). Hotbird oder Astra 19,2 sind natürlich stärker, aber so viel ist da nicht um. Der Beam ist wahrscheinlich genau so "falsch" wie der von Astra 2D auf UK.

Zitat
Marcin Wilk
Weiß jemand wann die Regionalfenster auf NRK 1 aktiv sind ? Übrigens ist es reine Platzverschwendung, dass alle Fenster 24 Stunden aktiv sind. Man könnte ja nur dann regional senden wenn man auch was Regionales kommt. Ich glaube, das ORF fährt genauso vor.


Die sind nicht alle aktiv, die PIDs sind im Moment bei allen gleich. Sonst wäre die hohe Bitrate von NRK1 wohl auch kaum möglich. Nur während der Regionalzeiten wird umgeschaltet (wie auch beim ORF, WDR, NDR, ...). Die Regionalnachrichten (Distriktsnyheter) laufen um 18:40 Uhr und 20:55 Uhr (nrk.no).

von DigiAndi - am 08.05.2009 14:46
Zitat
DigiAndi
Zitat
Marcin Wilk

Die sind nicht alle aktiv, die PIDs sind im Moment bei allen gleich. Sonst wäre die hohe Bitrate von NRK1 wohl auch kaum möglich. Nur während der Regionalzeiten wird umgeschaltet (wie auch beim ORF, WDR, NDR, ...). Die Regionalnachrichten (Distriktsnyheter) laufen um 18:40 Uhr und 20:55 Uhr (nrk.no

[/url]


Dass das mir nicht aufgefallen ist, peinlich !

Du hast natürlich recht. Danke für die Info !


von Marcin Wilk - am 08.05.2009 16:00
@marcin
Meine Schüssel ist eine Maximum T85 Multifeed.
Der NRK-Empfang (Sirius) wurde gegen Abend immer schlechter, bis das Bild nicht mehr konsumierbar war. Es könnte evtl. auch ein thermisches Problem des LNB gewesen sein. Jedenfalls ging es nach dessen Austausch perfekt.

Die Footprints der Thor-Beams unterscheiden sich (laut Lyngsat).
Der T1 (NRK Tegnsprak) entspricht in etwa dem Nordic Beam von Sirius,
der T2 (NRK1) deckt ganz Europa ab.



von lambic - am 08.05.2009 16:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.