Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Viktor

Kaufradio

Startbeitrag von Viktor am 31.08.2003 19:31

Pressemitteilung Kaufradio.

Der neue Shopping-Radiosender Kaufradio testet seit
heute die Verbreitung über die digitale Mittelwelle (DRM). DRM steht
für Digital Radio Mondiale und ist ein Verfahren, das es erlaubt, in
den derzeitigen AM-Bereichen (Kurz-, Mittel- und Langwelle) digital
zu senden. Die dabei erreichte Klangqualität ist um einiges besser
als die des bisherigen Mittelwellen-Radios und wird allgemein als
UKW-ähnlich bezeichnet. Ausgestrahlt wird das deutschlandweit neue
Verbraucher- und Serviceradio in Berlin über Mittelwelle 1485 kHz.

"Wir sind stolz, als einer der wenigen privaten Sender neben den
großen Stationen wie DeutschlandRadio und Deutsche Welle, die neue
Technologie testen zu können", sagt Kaufradio-Geschäftsführer Oliver
Dunk. Mit DRM sei weltweit ein Sendeverfahren verabschiedet worden,
das die Kurz-, Mittel- und Langwelle wieder attraktiver mache. Daher
ist Dunk überzeugt, dass es bald eine Renaissance der Mittelwelle
geben wird: "Bald haben wir Empfänger, die DAB-(Digital Radio) und
DRM-Empfang ermöglichen. Das Radio wird digital."

Im Jahr 2005 wird es DRM-fähige Geräte zu günstigen Konditionen im
Handel geben. Das prophezeit der kaufradio-Chef. Der Shoppingsender
plant perspektivisch sein Programm neben DAB auch über die digitale
Mittelwelle zu verbreiten. Kaufradio ist der erste
Hörfunkshoppingsender in Deutschland. Er wird seit dem 20. August
2003 in Berlin im Digital Radio (DAB) und zeitweise auf UKW 104,1
gesendet.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.