Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Peter Schwarz, Bolivar diGriz, Lutz2, Der Chef, DJstefankramer, ziyati, Alqaszar, Funkohr, sup2, PowerAM, ... und 5 weitere

Neues von der Barraque Michelle

Startbeitrag von Bolivar diGriz am 26.01.2009 15:52

Nein, diesmal kein freischaffendes Radio, welches das Gemüt eines einzelnen verwirrten Remscheiders (!), nicht Wuppertaler, Entschuldigung für meinen Fehler!! stören könnte. Sondern ein interessanter und amüsanter Bericht in der taz: Artikel.

Es geht einfach nur um den Namen, der sehr an Barrack und Michelle Obama erinnert, der Eigentümer Patrick (selbst übrigens auch Radio-Macher und Lokalfunkpionier) möchte die beiden gerne dort als Gäste begrüßen.

Ist zwar etwas off topic hier, aber der Ort spielt nunmal in der Geschichte des Privatfunks eine große Rolle, war dort doch mit Radio BNL nicht nur der Beginn des ostbelgischen Lokalfunks angesiedelt, sondern auch so mancher bekannter Mensch aus dem Radio begann dort seine Karriere.
Editiert von Noh'n Saarländer: Link repariert

Antworten:

Herrlicher Artikel...mit dem taz-typischen Augenzwinkern.


von Peter Schwarz - am 26.01.2009 17:13
Schönen Dank, Erwin, für den Link! Den Artikel kannte ich noch nicht.

Ja, als ich erfuhr, dass Barack Obamas Ehefrau Michelle heißt, mußte ich auch schmunzeln und kam auf dieselbe Assoziation wie der TAZ-Autor.
Übrigens war auf der 103.3 ja dereinst auch mal eine - nicht weniger glamouröse - Michelle zu hören (das war dann allerdings erst nach der "feindlichen Übernahme" und auch nur im Programm des relayten Kooperationspartners Victoria).
Einige Videobilder von der Baraque Michel findet man übrigens bei Youtube.

Herzliche Grüße in die Runde!

von DJstefankramer - am 26.01.2009 17:33
Gastfreundlich sind die da, aber die Räumlichkeiten: http://www.retrocom.de/realfm/realfm.html

:D

von Bolivar diGriz - am 26.01.2009 18:18
Der höchstgelegene Dachboden Belgiens. Naja, so ein Sender heizt ja...
Die Gastzimmer liegen darunter, die sehen sicher komfortabler aus.
Genial schmeckt übrigens das Holzofenbrot, was der Patrick da verkauft. Hat zwar seinen Preis (ist ja immer so in entlegenen Gipfelregionen), aber es lohnt sich!!!



von Peter Schwarz - am 26.01.2009 19:00
Die Steaks vom guten Onkel kann ich auch empfehlen... aber jetzt sind wir wirklich ein biß-chen off-topic :joke:

von DJstefankramer - am 26.01.2009 20:32
Eigentlich wäre die Zeit mal gekommen für ein großes Happening da oben. Ein kleines Radiotreffen mit allen Radio- und Belgophilen...am besten inklusive Nächtigung.


von Peter Schwarz - am 26.01.2009 23:17
Zitat
Peter Schwarz
Eigentlich wäre die Zeit mal gekommen für ein großes Happening da oben. Ein kleines Radiotreffen mit allen Radio- und Belgophilen...am besten inklusive Nächtigung.


und einem Sonderprogramm!

von Lizenzinhaber - am 27.01.2009 10:44
Das wiederum ist so selbstverständlich, dass ich es gar nicht mehr erwähnen wollte!


von Peter Schwarz - am 27.01.2009 14:13
Wer kümmert sich um einen Termin?

von Bolivar diGriz - am 27.01.2009 17:06
Wichtiger Nachtrag: Ich habe meinen obigen Eintrag editiert. Mit dem "Verwirrten" meinte ich selbstverständlich diesen "Bürgerfunker" aus Remscheid, der sich berufen fühlt, den Äther in NRW rein zu halten. Nicht etwa einen bekannten Radiomacher aus Wuppertal. :cheers:

von Bolivar diGriz - am 27.01.2009 18:52
Wer hätte denn Interesse? Wie erreichen wir die Leute, die hier nicht mitlesen? Davon gibt es sicher eine ganze Menge. Sowieso wäre es besser, das ganze dann per Email abzuspechen, und nicht über dieses Forum. Sonst liest wieder der eine oder andere Verwirrte mit und stört die Aktion.


von Peter Schwarz - am 27.01.2009 19:08
Was hat es eigentlich mit "RealFM 99 MHz" auf sich?

Senden die heute noch sporadisch?

von Lutz2 - am 28.01.2009 16:05
Hab auf jeden Fall Interesse . War 1983/84 zu BNL-Zeiten ziemlich oft da oben.
Wär schon toll dort mal ein paar Hobbykollegen und vielleicht Leute, die damals dabei waren dort zu treffen.

von Karl Ranseyer - am 28.01.2009 18:48
Real FM 99 ist Geschichte, besuch mal die Forumssuchfunktion. Und bitte die Geschichte hier nicht wieder aufwärmen, damit dieser Thread nicht auch geschlossen wird. Das gleiche Studio wurde übrigens auch schon für Radio BNL verwendet, schöne Bilder und einen Artikel hierzu gibt es beispielsweise hier: http://magazine.tele-satellite.com/vintage/TELE-satellite-8211-deu.pdf

oder auch dort: http://web.archive.org/web/20080123062651/http://www.radio-benelux.de/

Jedenfalls nicht nur aus radiogeschichtlicher Sicht interessant, und wegen des guten Essens, es lohnt sich auch mal ein Radio mitzunehmen, und einfach mal in den Äther hineinzuhorchen, eine gute Sendelage ist ja schließlich auch eine gute Empfangslage. :-)

von Bolivar diGriz - am 28.01.2009 20:30
Zitat
Erwin Lindemann
Nein, diesmal kein freischaffendes Radio, welches das Gemüt eines einzelnen verwirrten Remscheiders (!), nicht Wuppertaler, Entschuldigung für meinen Fehler!! stören könnte. Sondern ein interessanter und amüsanter Bericht in der taz: Artikel.

Es geht einfach nur um den Namen, der sehr an Barrack und Michelle Obama erinnert, der Eigentümer Patrick (selbst übrigens auch Radio-Macher und Lokalfunkpionier) möchte die beiden gerne dort als Gäste begrüßen.

Ist zwar etwas off topic hier, aber der Ort spielt nunmal in der Geschichte des Privatfunks eine große Rolle, war dort doch mit Radio BNL nicht nur der Beginn des ostbelgischen Lokalfunks angesiedelt, sondern auch so mancher bekannter Mensch aus dem Radio begann dort seine Karriere.
Editiert von Noh'n Saarländer: Link repariert

QTH 51° 27′ 0″N, 6° 16′ 0″ E
Straelen-Herongen (bei Venlo)





3 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.09 19:41 durch Erwin Lindemann.


Die Barraque heist Michel (m) eigentlich und normaler weise wird auf französich und weiblich Michèle so geschrieben wie z.b. Michèle Morgan

von jb luxbg - am 28.01.2009 20:55
Ich würde es so schreiben Baraque Michel^^
Nachtrag: Der Artikel ist am Montag auch in den Aachener Nachrichten erschienen.

von Der Chef - am 29.01.2009 08:43
Mit Flämisch habe ich da doch weitaus wenier Probleme als mit Französisch. Zumindest mit dem Sprechen und Schreiben hapert es.

von Bolivar diGriz - am 29.01.2009 18:14
Bis jetzt ist das Interesse noch gering unter den Forenschreibern. Ich werde die nächsten Tage mal Helmut und Patrick kontaktieren.

Die beste Reaktion auf das angedachte Treffen kam mal wieder von unserem niederrheinischen Patienten:

"Ich werde selbstverständlich an diesem Treffen teilnehmen und dieses auc empfindlich stören. Es wird nicht schwer sein rauszubekommen wann und wo ihr euch treffen werdet. Es wird Spaßig!

MarkDX
Der beste DXer Europas"

es kam von der email-Adresse: jo31dh@t-online.de
die mir völlig unbekannt ist.
Vielleicht hat sich auch einer einen Scherz erlaubt auf Kosten unseres allseits bekannten Mark aus Nettetal?!


von Peter Schwarz - am 29.01.2009 18:47
nee nee, jo31dh aka MarkDX aka profidxer...ist schon der richtige, also Mark-Persönlichkeit 2.

von Japhi - am 29.01.2009 18:49
Schön! Ich habe ihm als höflicher Mensch geantwortet:
"Ich freue mich sehr auf Dein traditionelles Nicht-Erscheinen! Würdest Du ein einziges Mal entgegen dieser Vermutungen doch den Schneid haben, doch uns alle an Deinen zweifellos großartigen DX-Fähigkeiten teilhaben zu lassen, wäre ich umso beeindruckter!

Es grüßt

Peter Schwarz
der gelassenste Radiotrefforganisator des Universums! (mindestens!!!)"





von Peter Schwarz - am 30.01.2009 00:39
Marky Mark wechselt regelmässig seine Mailadressen (wahrscheinlich immer dann wenn er wieder jemanden geärgert hat und sich diese Person wehrt). Aber mir schreibt er nich mehr :( Hat wohl keine Argumente mehr :D Aber das ist ein anderes Thema...

Bzgl. Treffen der Belgophilen: Ich gehöre zwar nicht dazu, fände ich aber trotzdem interessant. Ich hab noch zwei potentielle Kandidaten (Mitleser) die ich bei einem feststehenden Termin ansprechen würde. Ausserdem war ich schon gefühlte 30 Jahre nicht mehr in BEL. Also: Dafür!

von Staumelder - am 30.01.2009 12:42
Ich mach' ja sonst fast jeden Quatsch mit! Britisches Fernsehen am Dollart-Deich, Spontanbesuch beim Radiomacher in Bochum, Kekslieferungen nach Leer, Scannen in eisiger Kaelte bei Tecklenburg, Biertrinken in Muenster-Roxel, ... Warum also nicht auch mal Belgien?!


B. t. w.: Der taz-Artikel ist herrlich... :spos:

von PowerAM - am 30.01.2009 18:34
Werde mich dort oben natürlich auch gerne sehen lassen!

von Alqaszar - am 30.01.2009 22:11
Was mich angeht: Ich wäre ebenfalls an einem dortigen Treffen interessiert.

- Is ja ganz einfach mit dem Vennliner zu erreichen. :D

von Lutz2 - am 31.01.2009 11:17

Re: Neues von der Baraque Michele

Auch ich wäre natürlich gerne dabei!

von ziyati - am 31.01.2009 12:59
Wie gesagt, alle die Interesse haben, einen Emil an mich:
peter.schwarz at versatel.nl
(natürlich mit Klammeraffe und zusammen schreiben) ;)

von Peter Schwarz - am 31.01.2009 18:03
Im WDR Fernsehen gab es heute abend in "Wir und die Belgier - Grenzgeschichten" auch einen Beitrag über die Baraque Michel und Radio BeNeLux, auch mit ein paar alten Bildern.

Zu sehen hier etwa ab der 30. Minute:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/doku-am-freitag/video-wir-und-die-belgier---grenzgeschichten-102.html

von Funkohr - am 12.08.2016 19:31
Genau, hatte ich schon im Radiohörer-Forum gepostet. Das war diesmal ne gute Doku, wenngleich man am Ende der Story von BNL aufgrund des harten Schnitts das Gefühl hat, es fehlt irgendwas...

von Peter Schwarz - am 12.08.2016 20:42
Ja, da fehlte vermutlich tatsächlich was. Nach dem Bericht hört die Radio-Geschichte dort mit Radio Benelux auf. Alles was danach bis heute passiert ist, wurde nicht erwähnt. Vermutlich will man die Zuschauer nicht verunsichern, und hat deshalb nicht erwähnt, dass es auch in der Neuzeit noch Alternativen zum WDR und Lokalfunk gibt. :D

Davon abgesehen: Es war ja keine Sendung über Freies Radio in Ostbelgien, sondern über das Grenzgebiet. Außerdem war die Sendezeit ja mit einer Stunde begrenzt. Und dafür haben die Macher der Sendung einen guten Job gemacht, die Sendung ist sehenswert.

von Bolivar diGriz - am 13.08.2016 05:33
Der 3.30 Minuten lange Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=_f2EU9V-xAo

von Der Chef - am 14.08.2016 17:00
[edit] .......

von sup2 - am 14.08.2016 17:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.