Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mc Jack, PowerAM, Spacelab, Chief Wiggum, senderjaeger, Rolf, der Frequenzenfänger, BFBS, Studio Leipzig, HeibelA, Hagbard Celine, ... und 6 weitere

Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 für 69,99 Euro bei Lidl

Startbeitrag von Mc Jack am 22.02.2009 10:20

Zeit für einen eigenen Thread, der Penny-Thread passt nicht mehr ganz. ;)

Der Haken an der Gerätebeschaffung:
Das Radio wird im Westteil des Landes nicht angeboten. Hier in NDS ist es scheinbar nur der östl. Teil, wo das Radio zu haben ist, im restlichen Land wird nur das Silver Crest angeboten.
In NDS habe ich nur die Kreise WOB und HE ausfindig machen können, in H, HI, HM, SZ, LER, WHV, STD usw ist nur das Silver Crest, aber nicht das Blaupunkt erhältlich. Sehr seltsam. :confused:

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: Blaupunkt Canberra SD27 für 69,99 Euro bei Lidl

In Berlin ist die "Sydney" Version zu haben. (Gelbes Display).

von Chief Wiggum - am 22.02.2009 10:22

Re: Blaupunkt Canberra SD27 für 69,99 Euro bei Lidl

In Goslar und Bad Harzburg gibts das Silver Crest, im Nachbarort Ilsenburg (Sachen-Anhalt) das Canberra.
Lidl West, Lidl Ost und Lidl Berlin. Ahja. :D

von Mc Jack - am 22.02.2009 10:24
Coburg: Silver Crest
Neuhaus und Sonneberg: Blaupunkt

Ich dachte die Grenze existiert nicht mehr?!
Oder läuft das noch unter Aufbau Ost? :confused:

von Mc Jack - am 22.02.2009 10:33

Re: Blaupunkt Canberra SD27 für 69,99 Euro bei Lidl

Die Ossis wollen den Silver-Crest Dreck nicht mehr haben ;)

von Chief Wiggum - am 22.02.2009 10:39
Wir auch nicht! :D
Die gelbe Schrift vom Sydney gefällt mir...:) ist auch in Potsdam zu haben, wie ich gerade feststellen konnte.

Was ich erst jetzt gesehen habe - das Teil hat ja ein Dot-Matrix-Display?! Habe ich so gar nicht in Erinnerung......und das in einem 70¤-Radio..

von Mc Jack - am 22.02.2009 10:42
HM, NI, SHG, DH, OS, HF, LIP, PB, GT, BI, HOL, HX haben auch alle nur die Wessi-Version. Schade ;-).

von WiehengeBIERge - am 22.02.2009 10:50
Hier im Süden gibt's offenbar auch nur den SilverCrest. Aber ich hatte eh' nicht vor, mir ein neues Autoradio zu kaufen...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.02.2009 10:52
wobei das SilverCrest besser ausgestattet ist (z.B. Bluetooth nicht nur als Option)

damit's mal gezeigt wird (Originalquelle LIDL Online mit PLZ von Hessen)



wer genau hinschaut, erkennt daß das Auto, in welches das Radio eingebaut ist, in beiden Fällen das gleiche ist.

von Felix II - am 22.02.2009 11:11
Hmm, vom SilverCrest scheint es auch noch zwei verschiedene Varianten zu geben. In der hiesigen Filiale gibt es nämlich ein "CRE-520" für 20 Euro weniger! --> klick

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.02.2009 11:22
Junx die LIDL Stiftung hat m.W: mehr als 20 Subregionen und in jeder ist das Angebot unterschiedlich....


von mor_ - am 22.02.2009 11:37

Bei mir PLZ 99510/99518 gibt es das Canberra SD 27.
Wer also ein bestimmtes Gerät haben will,muss viel fahren!

Gruss - Hempe


von Hempe - am 22.02.2009 11:51

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Worin unterscheiden sich nun Sydney und Canberra?

Hatten wir nicht schon einmal Schnaeppchenangebote quer durchs Land verschickt?! :D

von PowerAM - am 22.02.2009 12:01
Jungs sagt mal, bin ich der einzige dem es zu denken gibt das Blaupunkt(!) mittlerweile in eine Reihe mit SilverCrest gestellt wird? :wall: Mit "Superschnäppchen beim Discounter" hat das nichts zu tun. Wenn ich mir nämlich mal so die aktuellen Angebote der Großhändler anschaue wird fast das ganze Blaupunkt Sortiment zu Kampfpreisen verschleudert. Wollen die sich denn mit aller Gewalt in eine Reihe mit "AEG", "Dual", "Nordmende" und Co stellen? :rolleyes:

von Spacelab - am 22.02.2009 12:19
Nein, bist du nicht, obwohl die Sache eigentlich schon besiegelt ist.
Deshalb gilt es, eines der letzten "echten" Blaupunkt zu ergattern. Bosch Automotive wird garantiert kein SHARX und sicherlich auch kein CODEM als Aussteuer mitgeben. Alles andere wäre dumm. ;)

von Mc Jack - am 22.02.2009 12:42

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Welches ist denn das preiswerteste Sharx-Modell, wenn einem Laufwerke egal sind und es nur um dem Tuner geht?


Darf ich die Frage nach den Unterschieden zwischen Canberra und Sydney nochmal wiederholen?

von PowerAM - am 22.02.2009 13:05
Der Unterschied zwischen Canberra und Sydney ist die Displayfarbe, soweit ich das sehe.


von Mc Jack - am 22.02.2009 13:06
Zitat

Welches ist denn das preiswerteste Sharx-Modell, wenn einem Laufwerke egal sind und es nur um dem Tuner geht?


Es gibt IMHO nur noch zwei SHARX-Modelle, als da wären:

Bremen MP78 mit DDA
Nashville DAB47 mit DAB, dafür ohne DDA.

Die Preise variieren, deshalb ist eine brauchbare Aussage kaum möglich.




Dafür sind zu einem der beiden Lidl-Radios brauchbare Aussagen zu haben.

Sydney SD27:
--> http://www.blaupunkt.com/de/7647513310_detail.html

Darin ist der CODEM III+ Tuner erwähnt, der bislang immer anerkannt gut war.

Das Schwestermodell, das Melbourne SD27, wurde von der Zeitschrift autohifi, Ausgabe 1/2008, getestet. Ergebnis: Die Einstufung "Spitzenklasse". edit: Hab' mich im Modell geirrt.
---> http://www.blaupunkt.com/de/7647505310_test.html
Der Unterschied zum Sydney liegt IMHO in der Displayfarbe und in der Equalizerfunktion "GALA".

Beim Canberra SD27 fehlen die Angaben auf der Blaupunkt-HP, offenbar wurde das Gerät bereits ausgelistet. Jetzt wäre es hochspannend zu wissen, ob das Radio ebenfalls den Codem III+ Tuner hat. Ist das nicht der Fall, fehlt dem Gerät eine ganz wichtige Eigenschaft!

von Mc Jack - am 22.02.2009 13:39
Entweder bin ich heute zu dusselig, oder...

Hier sind die Angaben zum Canberra:
---> http://www.blaupunkt.com/DE/7647523310_main.asp
---> http://www.blaupunkt.com/DE/7647523310_detail.html

Das Canberra hat also ebenfalls den Codem III+ Tuner. ;)

Dafür gibts einen anderen Unterschied. Wer findet ihn? ;)

---> http://www.blaupunkt.com/DE/7647513310_detail.html
---> http://www.blaupunkt.com/DE/7647523310_detail.html

von Mc Jack - am 22.02.2009 14:11
Irgendwann gabs mal AEG-Autoradios bei Kodi. Die hatten eine analoge Skala und kosteten 15,99 ¤. Sicher Höchstqualitätsware dieses deutschen Traditionsherstellers.

von Alqaszar - am 22.02.2009 15:17
Altbestand aus den 70er Jahren vom deutschen Traditionshersteller "AEG" - echt made in Germany. Vielleicht gibts ja auch ne 90° Kochwäsche Taste :wall:

von RainerZ - am 22.02.2009 15:31
Das Sydney hat "GALA", was auch immer das sein soll.

Ist Codem III+ mit Sharx-Tunern vergleichbar oder wie muss man das sehen?

von PowerAM - am 22.02.2009 17:59
Codem III+ ist die Standardtechnologie von Blaupunkt. Ich weiß nicht, wieso sie es immer noch dazuschreiben, auf jeden Fall gibt es kein Radio von Blaupunkt (mehr?) ohne Codem III+. Sollte jemand eins finden, bitte melden.

Die Empfindlichkeit ist in der Regel nicht viel schlechter als bei den SHARX-Radios, für die werksseitig schlechte Trennschärfe der 3 Keramikfilter kann der Tuner bekanntlich wenig ;)

GALA ist wohl ein System zur automatischen Lautstärkeregelung. Funktioniert nur, wenn der entsprichende Pin im ISO-Stecker ein verwertbares Tachosignal liefert.

von Hagbard Celine - am 22.02.2009 18:10
...also Tuning nach der bewaehrten Methode! ;)

von PowerAM - am 22.02.2009 18:17
GALA bedeutet "Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkesteuerung". Das Radio kann also das "Tachosignal" das bei jedem halbwegs modernen Auto eigentlich am ISO Stecker anliegen sollte auswerten und die Lautstärke nachregeln. Idealerweise stellt man Zuhause vor der Fahrt die Lautstärke ein und die bleibt dann auch konstant egal wie schnell man fährt. Das Radio hebt automatisch, z.B. auf der Autobahn, die Lautstärke an. Je nachdem wie der Radiohersteller diese Funktion implementiert funktioniert das ganze auch mal gut, mal schlecht. Dieses GALA Signal wird übrigens auch von festinstallierten Navigationssystemen benutzt um bei einem Ausfall des GPS Signals (z.B. in einem langen Tunnel) weiterhin präzise navigieren zu können.

von Spacelab - am 22.02.2009 18:37
Zitat
Hagbard Celine
Codem III+ ist die Standardtechnologie von Blaupunkt. Ich weiß nicht, wieso sie es immer noch dazuschreiben, auf jeden Fall gibt es kein Radio von Blaupunkt (mehr?) ohne Codem III+. Sollte jemand eins finden, bitte melden.

1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.09 19:13 durch Hagbard Celine.


Sehr interessant, das wusste ich gar nicht. Blaupunkt vermutlich auch nicht. ;)
Drei Geräte ohne Codem III+:

San Remo MP28
Monte Carlo MP28
Milano MP28

Es sind nicht alle, das ist sicher.

von Mc Jack - am 22.02.2009 19:01
Was ist technisch unter "Codem III+" zu verstehen? Inwiefern wirkt es sich auf die Empfangsleistung aus?

von senderjaeger - am 22.02.2009 19:35
Hier ist es zwar kurz, aber treffend erklärt:

---> http://www.navision.li/get_pdf.php?a=1&b=1&id=1565&g=

von Mc Jack - am 22.02.2009 21:11
Dieser CODEM-III+ Tuner ist heute nix besonderes mehr. Sowas haben andere Hersteller auch. Meistens sogar noch in Verbindung mit einer automatischen Trennschärfenreglung.

von Spacelab - am 22.02.2009 21:17
Richtig.
Radios ohne CODEM o.ä. ziehen bei schwachen Sendern die High-Cut-Notbremse, was sich mobil bei ständig schwankenden Feldstärken mitunter recht negativ bemerkbar macht.
Stationär ist das beim DXen gar nicht mal schlecht, subjektiv erscheinen sehr schwache Stationen verständlicher. Hinzu kommt, das manche Hersteller zusätzlich noch die Lautstärke runter fahren, was dann mobil doppelt nervig ist. Ich weiß gerade nicht wie dieses Verfahren heißt, es ist mir entfallen. Tlw. ist auch das Grundrauschen deutlich reduziert, was sich wiederum beim DXen positiv bemerkbar macht.

von Mc Jack - am 22.02.2009 21:28
So, hier bin ich richtig.;)

Das Sydney ist nicht nur in Berlin und Potsdam, sondern auch in Brandenburg und Lehnin erhältlich.
Das ist schon deutlich westlicher. ;) Vielleicht kann mir einer der anwesenden Berliner eins zuschicken? :cheers:

von Mc Jack - am 22.02.2009 22:01
Danke für die Aufklärung. Wie machen sich CODEM III+ Tuner im Hinblick auf Empfindlichkeit und Trennschärfe? Dass sie wohl nicht mit hochwertigen Sharx-Modellen mithalten können, ist mir klar. Aber wie sieht es im Vergleich mit anderen Markengeräten dieser Preisklasse (z.B. von Sony oder Pioneer) aus?

von senderjaeger - am 22.02.2009 22:52
Ich werde nochmal ein bisschen OT, wo wir schonmal bei CODEM sind. Beim Bremen MP74 fällt mir trotz 2 Antennen immer wieder das nervige Gezischel auf, das typisch für Mehrwegempfang ist. Hat man hier wegen DDA auf das Codem verzichetet? Grade wenn das Gezischel zu stark wird geht das Bremen voll ins High-Cut (kann man zwar im Menü deaktivieren, aber dann nervt das Zischeln noch mehr). Generell hat das Bremen im Vergleich zu einem VW Beta (Grunding) einen sehr "hecktischen" Empfang. Das VW Beta lieferte subjektiv ruhigere Signale bei Mehrwegempfang. Ich gehe mal davon aus, dass beim VW beta so etwas ähnliches wie CODEM verbaut ist. Ist allerdings nur eine Vermutung, da ich bisher noch nicht die Gelegenheit hatte, ein Blaupunkt mit CODEM im Radioschacht zu haben. Erstmal werde ich sowieso dem Bremen eine ordentliche 2. Kotflügelantenne spendieren, z.Z. habe ich als 2. Antenne nur die Scheibenantenne, vielleicht wird der Empfang dann "ruhiger". Jetzt aber auch genug OT. Mal sehen, da ich relativ nah an der Quelle eines passenden Lidl Marktes sitze, habe ich vielleicht doch bald ein Blaupunkt im CODEM im Auto :)

von BFBS - am 22.02.2009 23:09
Halt, Stop.
Bevor du dein Bremen gegen das 70¤-Radio tauscht, kontrollier erst mal deine Antenne(n).
Gezischel kennt mein Bremen nicht, abgesehen davon kann das Sydney oder Canberra niemals besser sein als das Bremen! Die DDA-Schaltung rechnet Mehrwegeempfang (Multipath) heraus bzw. nutzt genau dieses. Deshalb erst mal folgendes:
1. Kontrolliere die Einstellungen im Menü. Ist DDA aktiviert, steht "Two Antenna" markiert im Menü?
2. Ist der Tuner 2 für DDA aktiviert oder ist DYN LIST ON?

Das Gezischel muss einen anderen Grund haben. Der Twinceiver mit SHARX vom Bremen ist dem CODEM-Konzept deutlich überlegen. Wenn das Bremen Probleme macht, brauchst du ein Canberra gar nicht erst in den Schacht schieben und anklemmen. Wie gesagt, kontrollier mal deine Antennen, die Einstellungen und die Verkabelung.

von Mc Jack - am 22.02.2009 23:55
Danke für die "Nachtschicht". Spare ich mir das Geld also für das Canberra.
Im Menü steht alles auf DDA, wenn ich es testweise deaktiviere wird der Empfang noch viel schlechter, da könnte man meinen ich hätte so einen Billig-Schrott von AEG oder dergleichen. :(

Zu den Antennen: Die 16V Antenne auf dem Dach hat damals Probleme mit der Phantomspeisung gemacht, da diese über das Antennenkabel versorgt wird. Also habe ich einen entsprechenden Adapter gekauft, weil die 16V Antenne am Bremen einen unterirdischen Empfang hatte im Vergleich zum VW Beta, das ohne Phantomspeiseadapter auskam. Vermutlich dämpft dieser Adapter das Signal oder die Antenne ist komplett abegesoffen, die Dichtung flatter auch nur noch an der Antenne. Hinzu kommt, das der Stab der Antenne ein "normaler" ist ohne diesen spiralförmig gewickelten Draht.

Die 2. Antenne ist wie gesagt die Scheibenantenne, die einen sehr schlechten Empfang liefert, vergleichbar mit der 16V Antenne ohne die Phantomspeisung.

Fazit: Die 16V Antenne werde ich also auch ersetzen und als 2. Antenne eine an den Kotflügel montieren. Hat dort zufällig jemand Erfahrung mit (Löcher bohren etc.?) Auto ist ein Golf III.


von BFBS - am 23.02.2009 00:12

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Kotfluegelantenne: Bausatz wie fuers Cabrio bestellen, ovales Loch in den Kotfluegel feilen, Antenneneinbau und Kabel ziehen. Anschliessen und gluecklich sein!!

von PowerAM - am 23.02.2009 07:59
Zitat
Mc Jack
..
Das Sydney ist nicht nur in Berlin und Potsdam, sondern auch in Brandenburg und Lehnin erhältlich.
Das ist schon deutlich westlicher. ;) Vielleicht kann mir einer der anwesenden Berliner eins zuschicken? :cheers:
...


Meldet sich PAM evtl. ?War da nicht was mit einem Treffen in nächster Zeit ?
Ansonsten kann ich ja mal mein Glück versuchen :D

von Chief Wiggum - am 23.02.2009 09:28

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Ich habe am Donnerstag bis 15h00 Dienst. Ob ich danach noch ein Radio irgendwo erwerben kann ist ungewiss. Die Dinger duerften gut abverkauft werden.

Wir sollten uns daher abstimmen, wenn Jens eins haben will. Falls Du es frueh/vormittags besorgen kannst, dann schlag' zu und schick' mir 'ne Mail! Ansonsten melde bitte ebenfalls, falls Du keins bekommen hast.

Ob ich nachmittags noch Glueck habe weiss ich nicht, ich habe aber zwei Filialen auf meinem Heimweg und eine dritte Filiale, die in verantwortbarer Entfernung ebenfalls angesteuert werden koennte.

Was das Treffen angeht: Geplant ist was im Fruehjahr, jedoch ist bis dahin noch Zeit. Fuer 3,90 EUR Versand kriegt der Jens das Radio binnen weniger Tage. Ich glaube daher kaum, dass es LOHNE, bis dahin zu warten.

von PowerAM - am 23.02.2009 10:37
@PAM/Chief:

Danke für euer freundliches Angebot. Ich sag' euch spätestens am MI bescheid, ob ich das Radio wirklich haben will. Ich lasse gerade überprüfen ob das Gerät auch im Werk zu haben ist....viel Hoffnung habe ich jedoch nicht.

von Mc Jack - am 23.02.2009 11:11
GALA : Diese "geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung" hatte ich einmal in einem Seat(VW)-Autoradio. Ich empfand es als sehr nervig. Ich finde es normal, dass man das Radio lauter hört, wenn der Motor leiser wird, z.B. beim Ausrollen vor einer roten Ampel. Wenn das Radio dann extra leiser wird, habe ich jedesmal instinktiv lauter gestellt um diesen für mich natürlichen Effekt der etwas lauteren Musik im Stand zu haben. Ich konnte mich nicht anfreunden mit der automatischen Regelung. Bin froh, dass mein BMW Business das nicht mehr hat. Ich habs im Seat auch irgendwann deaktiviert.

von HeibelA - am 23.02.2009 15:52
Wie gesagt, diese GALA Funktion kann gut funktionieren, muss aber nicht. Ist das Radio schlecht auf das Auto abgestimmt nervt es mehr als alles andere. Bei Mercedes hingegen passt das ganz gut mit dieser automatischen Lautstärkereglung. Zum Glück! Denn dort kann man das GALA System noch nicht mal abstellen. :sneg:

Das blödeste System hatte damals mein altes Blaupunkt San Francisco. Das Radio war absolut Top, aber die automatische Lautstärkesteuerung funktionierte nicht über das GALA Signal, sondern über ein Mikrofon das im Wageninneren angebracht wurde. Hat man sich mit dem Beifahrer unterhalten hat das Radio langsam die Lautstärke immer weiter angehoben. :D Außerdem gab es da so eine Art "Rückkopplung" denn das Radio empfand sich selbst als störendes Geräusch und versuchte sich ab einer gewissen Lautstärke selbst zu übertönen. :D

von Spacelab - am 23.02.2009 16:34

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Ich hatte mal einen VW Jetta mit Gamma-Radio, bei dem die GALA-Funktion perfekt war. Leiser drehte sie recht schnell, lauter dagegen recht langsam.

von PowerAM - am 23.02.2009 16:46
..jetzt muss ich aber doch noch mal fragen: Was hat das SilverCrest mit Blaupunkt zu tun? Weil ja wie gesagt die Ausstattung von dem 89 Euro Teil höher ist, als von den Blaupunkt Radios.

MfG

Studio Leipzig

PS: Hier in Leipzig gibt das Canberra SD 27

von Studio Leipzig - am 23.02.2009 23:29
Das Silver Crest hat mit dem Blaupunkt nichts zu tun, genauso wenig wie Qualität mit Quantität. ;)

von Mc Jack - am 23.02.2009 23:45
@Mc Jack:

Okay, habs verstanden.
Das Silvercrest muss es vor ca. einem halben Jahr schon mal in irgendeinem Discounter gegeben haben. Habs gerade in einem Forum gelesen. Da stand auch irgendwas:...schlechter UKW Empfang...Damit hat sich das Thema "Silvercrest" für mich endgültig erledigt.

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 24.02.2009 00:01

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Das SilverCrest kam lediglich ins Gespraech, weil es dank starker Regionalisierung bei der Lidl-Stiftung in einigen Teilen der BR Deutschland statt der eingangs erfragten Blaupunktgeraete angeboten wird. Daher kam es zu Meldungen einzelner Beitragsautoren, die das SiverCrest nannten, dass in ihrer Heimat angeboten wird.

von PowerAM - am 24.02.2009 08:06

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 f¼r 69,99 Euro bei Lidl

Bei diesen Billiggeräten zählt die Masse nicht die Klasse. Umso mehr Ausstattung desto besser. Die Qualität bleibt dabei bei diesem Preis natürlich auf der Strecke. Die SilverCrest Geräte von Lidl sollen zwar qualitativ etwas besser sein als das was Aldi bisher so angeboten hat, aber kaufen würde ich den Schrott trotzdem nicht.

von Spacelab - am 24.02.2009 09:23
@PAM/Chief:

Die Geräte sind bei Blaupunkt momentan nicht verfügbar. Trotzdem braucht ihr mir kein Sydney besorgen. Mir sind heute Morgen ein paar Rechnungen ins Haus geflattert, die erst mal keine Spielereien zulassen. Trotzdem nochmal Danke an euch. :spos:

von Mc Jack - am 24.02.2009 12:12

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 fRr 69,99 Euro bei Lidl

Interessehalber guckte ich bei den Lidl-Repraesentanzen in Berlin-Wittenau und Schoenwalde (Lkr. BAR) nach den Blaupunkt-Radios. In beiden Fehlanzeige!

Ob die sich wirklich wie warme Semmeln verkauften oder bereits grossteils im Personalverkauf raus gingen kann ich nicht sagen. Wenigstens machte man sich die Muehe, die Radios auf den Angebotsschildern durchzustreichen. Man sparte sich also das Suchen.


@ Mc Jack: Selbst wenn es noch gewollt gewesen waere haette ich dir nicht helfen koennen. :(

von PowerAM - am 26.02.2009 15:27
@PAM:

Gib' mal Sydney SD27 als Suchbegriff bei ebay ein. Dann weißt du ungefähr, wo das Problem liegt.;)

von Mc Jack - am 26.02.2009 16:12

Re: Blaupunkt Canberra/Sydney SD27 fRr 69,99 Euro bei Lidl

Lidl hat nur ganz wenige Exemplare bekommen. Ein Großhändler hat die hängen lassen. Sowas kann passieren wenn man gnadenlos auf billig billig billig handelt. Wie das aber dann bei solchen Discountern so ist hat man die Ware nicht gerecht verteilt, sondern in einem Laden haben sich die Radios bis zur Decke gestapelt und ein anderer hat mit viel Glück 3 Exemplare bekommen. Es sollen sogar Filialen kein einziges Exemplar bekommen haben. So wie neulich mit dem MP3 Kofferradio. Da ist man schon mal vom Lieferanten sitzen gelassen worden.

Interessanter finde ich da eine Meldung von einem Lieferanten die mir heute ins Haus geflattert ist. SilverCrest möchte, wie Medion vor ein paar Jahren auch, aus dem Schatten der Discounter heraus treten und im Selbstvertrieb seine Ware verkaufen. Hierbei möchte man sich speziell auf den Bereich Unterhaltungselektronik (TV, Hifi, MP3 Player...) und Car-Hifi konzentrieren. Dazu werde das Sortiment in den genannten Bereichen sehr stark ausgebaut. Man möchte nicht nur eine größere Produktvielfalt, sondern auch unterschiedliche Qualitätsstufen anbieten. Vom Preiswerten Produkt zum konkurrenzlos günstigen Preis, bis hin zum Modernen und hochwertigen Luxusartikel wie zum Beispiel dem ersten Blu-Ray Player der nicht von einem Markenhersteller stammt. Allein der Auszug aus dem mir wohl in den nächsten Tagen und Wochen ins Haus flatternden Gesamtkatalog, zeigt mir 14(!) verschiedene Autoradios. So viele hat ja so mancher Markenhersteller nicht im Angebot. Das billigste kostet 15 Euro (UVP) und hat zwar ein richtiges Display, aber keinen Sendersuchlauf. Man muss am Knopf drehen um den Sender zu verstellen wie bei den billigen Weltempfängern. Dafür hat das Teil einen Kartenslot und USB! :eek: Das teuerste Exemplar kostet satte 399 Euro(UVP)! Dafür bekommt man aber ein automatisch ausfahrbares Touchdisplay, DVD Laufwerk mit einer schier unendlich langen Liste abspielbarer Formate, eingebautem 5.1 Surround Decoder, Bluetooth Freisprecheinrichtung, USB, WLAN mit echtem Internetzugang über das Touchdisplay, Direct Encoding Funktion (direktes kopieren von Musik von CD oder UKW Radio auf den USB Stick), ODB Schnittstelle (also voll kompatibel mit den Adaptern von Audiotechnik Dietz um serienmäßige Lenkradfernbedienungen und/oder Displays weiter zu verwenden) und Extension Port zum Anschluss weiterer Geräte wie CD/DVD Wechsler oder die DVB-T Blackbox die ebenfalls von SilverCrest angeboten wird.

Ebenfalls gibt es ein Autoradio mit herausnehmbarer 320GB Festplatte. Einfach aus dem Radio herausziehen und Zuhause per USB voll laden. Kostenpunkt 149 Euro (UVP).

Man ist hier also mächtig am klotzen! Mal schauen wie sich die Geräte in der Praxis schlagen. Bilder waren leider noch keine dabei aber die sind spätestens in dem Gesamtkatalog. Und da steht dann auch ab wann welche Radios im Handel erhältlich sind.

von Spacelab - am 26.02.2009 16:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.