Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
78
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
MHM, Udo Isaenko, Spacelab, Radio-DX, oli84, RudiP, Peter Schwarz, Harald P., Jassy, Nohab, ... und 38 weitere

"Abbruch" in den Foren ???

Startbeitrag von Radio-DX am 07.04.2009 08:46

Wie groß ist eigentlich der Rückgang der Besucherzahlen und Beiträge in den Foren durch den fehlenden Link? Ich habe das Gefühl, daß es "ruhiger" geworden ist. Oder liegt es schon am Osterurlaub einiger Leute.
Könnte sich mal jemand von den Admins kurz dazu äußern. Ist vieleicht mal ganz interessant.

Die 50 interessantesten Antworten:

Ich sehe das zum ersten Mal, dass das Forum über die UKWTV-Seite nicht mehr zu erreichen ist. Ich zumindest habe es mit der Mysnip-Hauptadresse in den Favoriten, und es wäre mir gar nicht aufgefallen. Was ist denn der Grund? Der Ärger mit der Senderfoto-Seite?

PS: Okay, Grund gefunden: http://forum.mysnip.de/read.php?8773,682114,682843#msg-682843

von Wiesbadener - am 07.04.2009 08:55
Ich habe schon das Gefühl, dass etwas weniger los ist, ich bin ja zunächst auch über den fehlenden Link darauf aufmerksam geworden, da ich immer über "sendertabelle.de" reingegangen bin. Den direkten Pfad habe ich über das Gästebuch gefunden und gehe jetzt über diesen Pfad ins Forum.

von Harald P. - am 07.04.2009 09:35
Ja, das ist auch meine Befürchtung. Die "alten Hasen" haben den Bookmark, aber es werden weniger neue Leute und Gelegenheitssurfer vorbeischauen. Wir haben den Laden, der quasi in der 1A-Lage angesiedelt waren, verbarrikadiert und in den Hinterhof verlegt. Das ist meine Bewertung der Sache. Andere mögen das anders sehen. Es sollte intern diskutiert werden. Ich finde die ganze Aktion, die jetzt nach diesem dubiosen Anwaltsschreiben übers Knie gebrochen wurde, etwas unüberlegt.

von Peter Schwarz - am 07.04.2009 10:16
Jup! Auch meine vollste Zustimmung!

Allerdings fehlt hier wirklich mal ein klärendes Gesetz das alle Unklarheiten beseitigt und dieses leidige Thema endlich mal zum Abschluss bringt. Es kann ja nicht sein das man schon mit einem Beim im Knast steht nur weil man ein Forum eröffnet. :wall:

von Spacelab - am 07.04.2009 10:36
Na nun beruhigt euch mal wieder,ihr habt doch kein Schreiben vom Anwalt bekommen oder ?
Wenn doch hättet ihr wohl genauso gehandelt und würdet euch ein paar Gedanken machen.
Ob man dieses Schreiben nun ernstnehmen soll oder nicht wird sich zeigen,solang heist es erstmal abwarten.
außerdem,schaut mal raus,es ist schönestes Frühlingswetter,logisch daß man da net ständig vor dem PC hockt und die Besucherzahlen dadurch auch nochmal etwas zurückgehn,daß nun die beiden Faktoren genau aufeinander getroffen sind ist halt ein unglücklicher Zufall....

von Robert S. - am 07.04.2009 10:37
Natürlich sollte man Schreiben von Anwälten ernst nehmen!

Aber deswegen alle Foren verstecken?
Möchte mich der Meinung anschließen nicht Alles zu blockieren, auch gerade deswegen weil das Radiohörer Forum und das OT Forum nichts mit Technik, Photos und Frequenzen zu tun haben.

von Dampfradio - am 07.04.2009 10:38
Der Rückgang hat auch andere Gründe: Wenn man aufgefordert wird, die "Fresse" zu halten, die Moderatoren nichts unternehmen und selbst den Rabaukenton pflegen, dann schreibt man eben woanders, wo es zivilisierter zugeht. Es sind nicht nur die potentiellen Neulinge, die wegbleiben. Schaut Euch mal an, wie selten man die Namen einiger alter Hasen liest.

von RudiP - am 07.04.2009 10:48
Nichtsdestotrotz hat jkr absolut recht. :spos:

Und ich wuerde durchaus auch das unterschreiben, was McJack weiter oben geschrieben hat. Und ich finde es nach wie vor (wie schon seit paar Jahren) sehr schade, dass das hier mehr und mehr auseinander bricht und sich eher wieder kleinere Grueppchen bilden, in separaten Foren, in voneinander getrennten Websites etc... Die "Einheit", die wir mal waren, bestehend aus AK-Mitgliedern und Nicht-AK-Leuten, ganz egal, die gibt es wohl nicht mehr so wie frueher. Man pinkelt sich gegenseitig mehr ans Bein als frueher, teilt lieber einmal mehr aus als mal einzustecken. Ist halt der Lauf der Dinge...

von Habakukk - am 07.04.2009 11:09
Denke mal der Altersdurchschnitt der ForenPoster hier ist in den letzten Jahren deutlich nach unten gegangen. Es sind auch prozentual weniger Poster welche mal sowas wie Rundfunkmechaniker gelernt oder Nachrichtentechnik studiert haben. Da wird dann schnell mal 'ausgeteilt' und auf seiner auch nur aus anderen Foren eingeholten Meinung behart. Das schreckt dann sicherlich einige der 'alten Hasen' ab denn die wollen fachlich begruendete Diskussionen fuehren. Damit muss man halt umgehen koennen und auch mal eine patzige Antwort einfach ignorieren. Denke aber, dass es hier im Vergleich zu anderen Foren insgesamt schon noch Recht gesittet zugeht :cheers:

von Nordlicht2 - am 07.04.2009 11:22
Zitat
Peter Schwarz
Wir haben den Laden, der quasi in der 1A-Lage angesiedelt waren, verbarrikadiert und in den Hinterhof verlegt.


Es wäre sehr schade wenn dieses Forum dadurch an Populatität verlieren würde. Immerhin lässt sich auch als mehr oder weniger aussenstehender sagen, dass dieses Forum sehr aktiv ist und hier viele verschiedene Leute mitschreiben und die Informationsvielfalt darurch erheblich ist. Ich muss zugeben, dass gerade dieses Forum überhaupt erst mein Interesse am Radio und der sich dahinter verbergenden Technik so richtig geweckt hat. Ich komme hier täglich mehrmals seit über 3 Jahren vorbei um mir zumeist interessante Kommentare und aktuelle News anzuschauen. Wenn man hier mitlesen kann, hat man den Eindruck, wirklich nah am Geschehen zu sein und kaum etwas wichtiges zu verpassen. Und am besten ist natürlich auch, dass man hier selbst als registrierter User ggf. Neuigkeiten oder Erfahrungen posten kann, auch wenn nicht unbedingt alle Themen immer die breite Masse ansprechen. Sicherlich mag es auch andere Foren geben die sich noch mit dem gleichen Thema beschäftigen aber ich hab mich hier mit meinem Hobby immer gut aufgehoben gefühlt. Und das wäre auch sehr schön wenn es so bleiben kann. Die augenblicklichen Probleme mit Rechtsverdrehern kann man natürlich nicht auf die kalte Schulter nehmen, aber ich hoffe doch sehr das dieses Forum danach schnell wieder zu gewohnter Größe zurückfindet. Und ich hoffe auch dass ich da nicht der einzigste bin :)

von Dr. Antenne - am 07.04.2009 11:32
Also erstmal: es ist eine Herausforderung ein solches Forum zu leiten. Ich könnte es aus Zeit- und anderen Gründen nicht. Daher verdient es schon Respekt, dass es bis jetzt immer Leute gab die die schwierige Aufgabe des/der Foren-Admins übernommen haben. Leider haben sich aber viele wichtige Leute aus unterschiedlichen Gründen aus dem Forum zurück gezogen, hinzu kamen einige doch sehr zweifelhafte Entscheidungen, etwa die Sperrung von wichtigen Insider-Info-Lieferanten/Mitgliedern der Sender etc. Ich denke mal hier besteht die Problematik dass einige Leute aufgrund ihres Berufsstands es einfach nicht nötig haben sich mit einem "Kindergarten" abzugeben. Allerdings muss ich eines nach wie vor löblich rausstellen: im Vergleich zum "Paralleluniversum", wo täglich gemobbt und beschimpft wird, ist der Umgangston hier nach wie vor sachlich und akzeptabel.

Und zur Herausnahme der Verlinkung auf ukwtv.de: wie schon oben erwähnt, hätte ich wohl auch bis zu einer eindeutigen jursitischen Klärung der Situation so reagiert. Dieses Forum war schon immer - unbewusst - ein Pulverfass. Alle Entscheidungsträger lesen nach wie vor mit, und es ist tatsächlich nachweislich so, dass aufgrund von Foreneinträgen bereits geplante Frequenzkoordinierungen mit zusätzlichen Einsprüchen versehen wurden (bekannt ist mir das z.B. im Falle der Kölner 101,7, die ursprünglich mit 100 Watt vom Dom anstelle nur 30 Watt vom T-Gebäude ausgestrahlt werden sollte). Ich hätte eher mit einem Schreiben von Anwaltskanzleien wegen technischer Interna etc. gerechnet. Okay, jetzt geht es halt um Senderfotos. Sicherlich wird heute gerne und viel gegen jeden geklagt. Dennoch sollte man die Sache nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wie schon erwähnt: wer nach dem Forum sucht, der findet es. BTW: wie gesagt: ich bin noch nie über den Link bei ukwtv.de oder sender-tabelle.de reingegangen. Das Forum ist ja noch über weitere Kanäle erreichbar, u.a. auch via forum.wmoelter.de oder auch direkt via Mysnip.

von Wiesbadener - am 07.04.2009 11:36
Wie Robert S. schon gesagt hat: Ihr habt das Schreiben von der Anwaltskanzlei nicht bekommen, von daher wäre etwas mehr Zurückhaltung bei der Kritik an der Link-Aktion angebracht. Als Chefredakteur im Arbeitskreis kann ich nicht einfach hergehen und ein an mich adressiertes Anwaltsschreiben als kompletten Blödsinn deklarieren und in den nächstbesten Papiereimer befördern. Ich verspüre nicht die geringste Lust, mich mit einer Gerichtsverhandlung auseinanderzusetzen, nur weil einige glauben, mit dem Kopf durch die Wand rennen zu müssen. Ich bin gerade dabei, ein Schreiben für die Rechtsanwältin aufzusetzen. Solange die rechtliche Situation nicht geklärt ist, lassen wir die Links deaktiviert. Ich denke aber, daß sie bald wieder online gehen können, wobei dann aber gekennzeichnet werden muß, was zum AK gehört und was externer Art ist, wobei "in Kooperation mit..." o.ä. dazugeschrieben werden sollte.

Was die Aktualität der Homepage betrifft: im Prinzip haben wir seit längerer Zeit keinen aktiven Webmaster mehr. Habakukk konnte mangels Zeit seit langem nichts mehr an der Homepage ändern und unsere Interims-Webmasterin ist weder AK-Mitglied noch DXerin und somit mit den ganzen AK-Strukturen überhaupt nicht vertraut. Da ist nicht zu erwarten, daß sich großartig was tut auf der Seite. Gut, sie hat immerhin selbst ein Forum programmiert.

Kurzum gesagt: die Qualität der Homepage (wie auch von REFLEXION) steht und fällt mit dem Engagement der Leute. Wenn sich Leute finden, die bereit sind, ihr Knowhow aktiv ins gemeinsame DX-Hobby einzubringen, dann können wir die Qualität sowohl von der Zeitschrift als auch von der Homepage steigern und die Kooperation zwischen AK und Forum künftig vertiefen. Solange aber die Arbeit nur an einigen wenigen Leuten hängenbleibt, kann man nicht erwarten, daß alles rundum perfekt aussieht. Wir arbeiten selbstverständlich auf ehrenamtlicher Basis und können somit auch nur begrenzt Zeit in das DX-Hobby stecken.

Freilich können wir mit der jetzigen Situation nicht zufrieden sein und wir wären ja auch froh, wenn wir wieder einen Webmaster hätten (und weitere redaktionelle Lücken geschlossen werden könnten). Es müssen sich halt nur Leute finden, die aktiv mitwirken wollen. Und je mehr es sind, umso mehr neue Ideen können eingebracht werden und kann das Niveau insgesamt gesteigert werden.

von MHM - am 07.04.2009 11:44
Zum Thema an sich ist zu sagen, dass die Entscheidung nicht die schlechteste ist. Wenn man sucht, dann findet man diese Foren so oder so. Nach dem ganzen Amwaltsknatsch soll es ja wieder zurück auf die Hauptseite und damit ist wieder soweit alles in Ordnung. Ich muss dazu sagen, dass ich damals zunächst die Sendertabelle gefunden habe und dann mal auf "Foren" geklickt habe. Sonst wäre ich hier vermutlich nie gelandet...

von oli84 - am 07.04.2009 12:14
Leute, wenn hier jetzt schwarzgelbe Sitten (also radioforen.de-Style) ausgepackt werden, bin ich hier auch weg. Das ist der Grund warum ich Wollert & Co. den Rücken gekehrt habe (jedenfalls als postendes Mitglied). Mir hat hier bisher der eigentlich sehr entspannte Umgangston gefallen. Klar rutscht auch hier mal ein blöder Spruch raus, das sollte aber nicht zur Gewohnheit werden. Und jeder hat Leute die er mehr oder weniger mag bzw. nicht mag. Normaaaaal. Ich hoffe also dass sich die Gemüter hier wieder etwas beruhigen.

Zum Thema: Ich habe seit einigen Wochen das Gefühl, dass die Themenzahl hier zurück geht. Vielleicht liegts einfach daran, dass zzt. nichts Spannendes passiert. Kein Megatropo, keine gross angelegten Abschaltungen, Frequenzänderung etc.. Dazu kommt noch das schöne Wetter seit etwas über einer Woche. Ob das nun mit dem fehlenden Link zusammenhängt oder nicht, können vielleicht die Admins sagen, wenn sie Einsicht in die Tracerrouten haben.

von Staumelder - am 07.04.2009 12:47
Ausserdem sollte man bedenken, dass ja Ostern vor der Tür steht, und vlt. auch viele Leute nicht da sind, oder besseres zu tun haben.

Allerdings wäre es jetzt ein großer Fehler, wenn das Forum an dem Schreiben als Anlass zerbricht.

von Marcus. - am 07.04.2009 13:55
Zitat
Habakukk
Nichtsdestotrotz hat jkr absolut recht. :spos:

Und ich wuerde durchaus auch das unterschreiben, was McJack weiter oben geschrieben hat. Und ich finde es nach wie vor (wie schon seit paar Jahren) sehr schade, dass das hier mehr und mehr auseinander bricht und sich eher wieder kleinere Grueppchen bilden, in separaten Foren, in voneinander getrennten Websites etc... Die "Einheit", die wir mal waren, bestehend aus AK-Mitgliedern und Nicht-AK-Leuten, ganz egal, die gibt es wohl nicht mehr so wie frueher. Man pinkelt sich gegenseitig mehr ans Bein als frueher, teilt lieber einmal mehr aus als mal einzustecken. Ist halt der Lauf der Dinge...


Jawohl genau der Meinung bin ich auch! Ein Lob meinerseits für deine Worte :spos: Ich finde diesen Auseinandergang auch äußerst "scheiße" um mal Tacheles zu reden! Außer mir kenn ich noch eine zweite Person, die hier deswegen nur noch sehr selten schreibt (ich nenne keinen Namen, aber ihr wisst ganz sicher wen ich damit meine...) Der Ton ist rauer geworden, nach dem Weihnachtskoller folgt also nun der Osterkoller? :rolleyes: alles sehr schade...

von Rosti 2.0 - am 07.04.2009 16:41
Oh! :eek: Ich bin gerade etwas erschrocken, als ich eben hier ins Forum geschaut habe. So eine Diskussion wollte ich nicht vom Zaun brechen. Ich habe mich bisher sehr wohl gefühlt in diesem Forum und wähle mich mehrmals täglich hier ein. Ich denke es wird alles wieder gut, wenn die aktuellen Probleme vom Tisch sind. Also den Ball erst'mal flach halten und abwarten.
Dank und Anerkennung an die Verantwortlichen dieses Forums für die geleistete Arbeit und geopferte Freizeit.


von Radio-DX - am 07.04.2009 16:50
Ich denke, es ist schon so, dass einerseits die Foren und der Arbeitskreis grundsätzlich zwei verschiedene Dinge sind (datentechnisch und grösstenteils auch personell), andererseits aber die enge Zusammenarbeit (hoffentlich!) beiden Seiten bisher Vorteile gebracht hat. Wieviele der neuen Mitglieder der Arbeitskreis letztlich übers Forum gewonnen hat, weiss ich nicht, dazu müsste man mal eine Umfrage unter den in den letzten Jahren neu Eingetretenen machen.

Was den Tonfall angeht, habe ich persönlich im Forum eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, lese aber aus Zeitgründen in den letzten Jahren nur wenige Threads mit. Leider gibt es auch ein paar (wenige) OMs, die schlechte Erfahrungen gesammelt und sich dann zurückgezogen haben. Je grösser das Forum wird und je mehr (und je schneller) neue Leute kommen (was ja grundsätzlich begrüssenswert ist), desto grösser wird halt auch die Gefahr, dass sich jemand mal im Ton vergreift. Zum Glück passiert das aber nur sehr selten. Und wenn, dann sollte das möglichst bilateral (und ausserhalb des Forums in persönlichem Kontakt per Email, Telefon o.ä.) geklärt werden.

Die jüngsten Massnahmen waren allein aufgrund rechtlicher Dinge leider nötig geworden, das sehen glücklicherweise die allermeisten der im Forum Mitdiskutierenden auch so. Sobald das geklärt ist, wird es wieder Links geben, wobei dann eben irgend so ein Disclaimer dazu kommt. Wir wollen einfach künftige ähnliche Auseinandersetzungen und Ärger so gut es geht vermeiden. Wir müssen uns künftig besser absichern, denn es wäre wohl niemandem damit gedient, wenn der Arbeitskreis verklagt würde, verlöre und seine Tätigkeit mangels finanzieller Mittel komplett einstellen müsste.

Gerade im Web 2.0 mit den Möglichkeiten der Beteiligung vieler, vieler (oft relativ anonymer) User muss man leider in rechtlicher Hinsicht mit den Inhalten die man postet ziemlich vorsichtig sein. Die Foren-Admins können sicher auch ein Lied davon singen (denke ich mal).

Eine deutlich sichtbare juristische Trennung der Sites von Arbeitskreis und Foren sollte jedoch nicht zu einem Auseinander-dividieren führen! Die Schnittmengen zwischen beiden "Räumen" sollten so gross wie möglich bleiben (bzw. sich gern auch wieder vergrössern), meine ich.

Warum die Arbeitskreis-Homepage in den letzten Jahren so darniederliegt, hat MHM schon erklärt. Auch wir wünschen uns, dass sich das bald ändert.

Soweit mal meine Gedanken zu der ganzen Sache.


von Udo Isaenko - am 07.04.2009 18:16
Ich denke, wer wirkliches Interesse an unserem Forum hat, wird auch HIER weiterhin Schreiben egal ob es an Platz 1a bei Ukwtv angesiedelt ist oder nicht.
Das Hobby ist schließlich das, was UNS vereint.
Und auch Neulinge werden ihren Weg finden, da bin ich mir ganz sicher.

Die Aktion der Seitenbetreiber von UKW... kann ich schon irgendwo verstehen.Sie haften schließlich halb mit, was unter ihren Links im Forum verbreitet wird.Das geltende Recht in Deutschland ist, wer "Rechtsbrechern"dauerhaft ein Forum bietet haftet mit.Dazu zählen auch Eigentums und Persönlichkeitsrechte sowie Rechte von Firmen und Senderbetreibern.
Man macht sich quasi fast mitschuldig als Seitenbetreiber gegenüber Rechten von Dritten.

Nichtsdestotrotz das Leben geht weiter und mit Sicherheit besteht auch unser Hobby weiter und unser Forum.
Wenn einige "alte" Hasen nicht mehr hier Schreiben kann das viele Gründe haben.
Das nenn man natürliche Fluktuation.
Es kommen auch immer wieder neue und neugierige Menschen dazu.So ist der Lauf der Welt und wir sollten uns durch nichts beunruhigen lassen.

Wir sind Online erreichbar und präsent, nach wie vor!



von Starsailor001 - am 07.04.2009 18:25

Wie oben schon mehrfach geschrieben worden ist, läßt es sich rechtlich im Moment nicht anders durchführen als die Foren von der AK-Seite zu trennen. Wer jedoch Interesse an unserem Hobby hat, der wird z.B. über Google ganz schnell auf der Forumsseite landen. Es ist ja nicht so, daß die Seite für Außenstehende, die den AK oft gar nicht kennen, schwerer aufzufinden ist. Insoweit werden Neulinge durch die Trennung der Seiten nicht abgeschreckt. Sicher ist es so, daß über das Forum viele der neuen AK-Mitglieder gekommmen sind (bei mir war es auch so). Wer länger im Forum aktiv ist und sich intensiver mit dem Hobby befaßt, der wird auch so den Weg zum AK finden.

von Lorenz Palm - am 07.04.2009 18:38
Da ich im Moment nicht zu Hause bin, kann ich mich nur kurz hierzu äußern. Grundsäzlich kann ich unterschreiben was Mc Jack gesagt hat und auch, dass gewissen Tendenzen da sind. Was den rauhen Umgangston angeht... Hier ging es m.W. um einen konkreten Einzelfall der, für meine Begriffe, von beiden Seiten etwas missverstanden wurde. Aber das Hauptthema ist hier ja der veschwundene Link der Foren. Ich habe mir eben die Statistik des Radioforums angesehen. Die Veränderung ist, seit dem fehlenden Link, praktisch nicht vorhanden. Bis jetzt. Ich werde es aber im Auge behalten. Das zur Zeit allgemein wenig los ist, liegt auch einfach daran, dass im UKW-Band z.Zt. nicht viel los ist und die Osterferien beginnen. Es gab immer wieder Phasen hier wo mehr und wo weniger los war. Erfahrungsgemäß ist das Frühjahr, also zwischen Tropo und Sporadic-Saison immer etwas flaute. Hier direkt einen Nutzerrückgang hinein zu interpretieren halte ich für einen Schnellschuss.

von Sebastian Dohrmann - am 07.04.2009 18:42
Ich muss an der Stelle McJack uneingeschränkt zustimmen. Klar, ich sehe auch das Problem mit dem fehlenden Webmaster. Ich kann es leider nicht, sonst würde ich es machen. Derzeit sieht die Startseite sehr veraltet aus.
Eine grössere Anzahl an jüngeren Leuten ist tatsächlich aus den Foren zu uns gestossen. Nicht immer harmonisierte es zwischen der jüngeren, ich nenne sie mal, multimedialen Gruppe und den älteren, eher puristischeren DXern. Aber ich fand es doch schön, daß der Arbeitskreis entgegen allen Trends in DXer- und Funkerkreisen Zuwachs erhalten hat. Das hast schon gepasst und tut es eigentlich auch immer noch.
Eigentlich ging es nun aber ja gar nicht um diese Querelen. Es ging um dieses blöde Anwaltsschreiben. Tja, klar, ich hab es nicht gelesen (hätte es gerne, aber keiner hat es mir geschickt). Übrigens muss man ein Schreiben nicht ernster nehmen, nur weil es von einem Anwalt kommt. Auch Anwälte können lachhaften Blödsinn schreiben. Aber das ist halt mal wieder dieses Pöstchendenken in Deutschland. Umso höher jemand positionell angesiedelt ist, desto ernster nimmt man sein Geschwafel, desto mehr Respekt hat man und desto vertrauenwürdiger erachtet man ihn. Falscher Weg, meiner Ansicht nach. Was das Entfernen der kritischen Links vor einer rechtlichen Auseinandersetzung angeht, nenne ich das vorauseielenden Gehorsam. Da bin ich in dieser Sache leider absolut uneinig mit den von mir ansonsten sehr geschätzten Kollegen Matthias und Udo. Das kann sogar recht dumme Folgen haben. u.U. wird das dann als Schuldeingeständnis gewertet und was jetzt draussen ist muss dann immer entfernt bleiben.
Ich kann nur noch mal meinen Vorschlag wiederholen: Bilder von Innenansichten, zu deren Anfertigung das Gelände des Besitzers betreten werden musste, in einen passwortgeschützten Bereich (dann ist es nicht mehr öffentlich, sondern geschlossene Nutzergruppe, also ähnlich, wie wenn man die Bilder im Freundeskreis herumzeigt, was ja auch nicht verboten ist) und alle Bilder, die von öffentlichem Terrain aufgenommen werden, wieder mit der homepage verlinken. Wenn ich von öffentlichem Gelände etwas fotografiere, das von öffentlichem Interesse ist, darf das veröffentlicht werden. Das geht sogar bis hin zu Aufnahmen von prominenten Personen. Selbst da gab es schon entsprechende Gerichtsurteile. Da die Senderfotos so und so oft angeklickt wurde, besteht ein öffentliches Interesse auch von Details an den Sendeanlagen.
Übrigens werden in den Niederlanden auch die Senderfotos unbehelligt veröffentlicht auf der Seite von Ruud Brand. Und ist jener nicht sogar Mitarbeiter bei der NOZEMA? Da funktionierts auch, warum sollte es also nicht auch bei uns?
Foren mittels Disclaimer zu verlinken fände ich auch eine gute und sichere Lösung.



von Peter Schwarz - am 07.04.2009 20:12
Zitat
Peter Schwarz
Übrigens werden in den Niederlanden auch die Senderfotos unbehelligt veröffentlicht auf der Seite von Ruud Brand. Und ist jener nicht sogar Mitarbeiter bei der NOZEMA? Da funktionierts auch, warum sollte es also nicht auch bei uns?


Interessant, die Seite kenne ich gar nicht :) Haste für mich ein Link (Notfalls über E-mail) ?

von Jassy - am 07.04.2009 20:22
@Peter Schwarz
Keine Angst, ich habe in meinem Antwortschreiben an die Anwältin ausdrücklich vermerkt, daß die Link-Entfernung keineswegs bedeutet, daß wir irgendeine Rechtspflicht anerkennen. Es ist vielmehr als Vorsichtsmaßnahme zu verstehen, die solange aufrechterhalten bleibt, bis die rechtliche Situation geklärt ist. Nicht zuletzt aufgrund eines - zugegebenermaßen dubiosen - Gerichtsurteils des LG Hamburg wissen wir nicht mal genau, ob der auf Webseiten üblich gewordene Disclaimer in seiner üblichen Form überhaupt rechtlich wirksam ist.
Ich denke, eine vorübergehende Link-Entfernung tut weniger weh als wenn der worst case eintritt und wir gerichtlich zu einer gesalzenen Schadensersatzzahlung verdonnert würden. Zwar glaube ich nicht daran, aber als Nicht-Jurist kann ich es jetzt auch nicht von vornherein komplett ausschließen. Der Arbeitskreis müßte dann aber seine Tätigkeit wohl einstellen, wie Udo schon geschrieben hat.
Ich betone noch einmal: niemand wurde bisher zu einer "Spende" aufgefordert. Insofern würde ich die Angelegenheit gelassener sehen. Wichtig ist halt, daß wir mal Gewißheit erlangen, welche Inhalte gefahrenlos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können und welche nicht. Bei solchen Rechtsstreitigkeiten mag ja viel Säbelrasseln dabei sein, aber Ärger und Umstände hat man dennoch und das können wir uns - denke ich - doch ersparen.

von MHM - am 07.04.2009 21:12
Zitat
Nordlicht2
Irgendwann fuehrt das noch mal dazu, dass Foren aus 'Sicherheitsgruenden' nur noch auf Asiatischen Servern betrieben werden und die Deutsche IT dann weniger Geld mit Server Hosting verdienen wird.


Wenn man sich die deutsche Rechtsprechung/Gesetzeslage/Überwachungswahn so ansieht, dann ist das die Zukunft, bezahlt wird anonym mittels Western Union oder diverser anderer anonymer Zahlungssysteme und die Inhaberdaten der Domains werden hinter Privacy-Protect-Diensten versteckt. Und nicht zu vergessen, daß mittels Techniken wie Verschlüsselung/Tunnelung und spezieller Anonymisierungsproxies sich die Spuren komplett verwischen lassen. Es ist traurig mit anzusehen, in welche Richtung es sich hier in DL entwickelt, aber vorerst kann man nur mit Technologie gegenhalten. Und natürlich dran denken, auch die Daten auf dem heimischen PC zu verschlüsseln. --> http://www.truecrypt.org/



von Nohab - am 08.04.2009 09:06
In der PC Welt stand das auch mal drin. Allerdings würde ich mich da nochmal ganz genau schlau machen. Das ist ja mittlerweile alles so verworren und verquer da blickt ja kein Mensch mehr wirklich durch. Es müssten endlich mal klare Ansagen her damit man als Webseiten- oder Forumbetreiber klar und deutlich weis wo man drann ist. Vielleicht würde dann auch mal diese unsägliche Abmahnwelle endlich abebben.

von Spacelab - am 08.04.2009 12:09
Man muss einfach "ukwtv" bei Google eingeben. Dann erscheinen direkt Links zur Startseite, zum Forum, zu Radio/DX, zur Sender-Tabelle und "über FMLIST". Man kommt also noch ganz gut zum Forum...

Gibt es nicht die Möglichkeit sämtliche Bilder nur noch anzeigen zu lassen, wenn man eingeloggt ist? Dann könnten "Außenstehende" die Bilder nicht mehr einsehen, aber die Gemeinschaft könnte sie weiterhin betrachten.

Was den Umgangston angeht... na ja, es gibt sicher schlimmere Foren mMn. Hin und wieder hatte ich bei manchen Usern das Gefühl von "Besserwisserei" und das ignorieren oder kritisieren von anderen Meinungen. Aber ich denke einerseits, dass dies bei der Vielzahl an Leuten nicht verwundert, und andererseits ist das sicherlich in anderen Foren auch nicht anders... ;)

von Sternenlicht - am 08.04.2009 12:29
Zitat

Dann könnten "Außenstehende" die Bilder nicht mehr einsehen, aber die Gemeinschaft könnte sie weiterhin betrachten.

??? Es ging doch nicht um Bilder die von ukwtv diesem dem ukwtv nahen (aber nicht eigenen) Forum gezeigt wurden sondern von einer unabhängigen Page ?

von mor_ - am 08.04.2009 13:40
Zitat
Werner53
@ MHM
in einer der letzten c't stand drin, dass dieses Forenbetreiberhaftungsurteil des LG Hamburgs vom OLG Hamburg kassiert wurde.


Ist auf der Heise Seite nachzulesen:
OLG Hamburg: Gute Nachrichten für Forenbetreiber

von Ex-Trierer - am 08.04.2009 13:58
Nach dem Durchlesen der Threads zu den "Folgen" des Anwaltsschreibens fällt mir auf, dass hier an einigen Stellen Ursache und Auswirkung vermischt und manchmal unsachlich diskutiert wird. Da mir aber viel am Forum in der heutigen Form liegt, versuche ich mal eine Zusammenfassung:

Die Rubrik Senderfotos ist wg. Entfernung der anwaltl. bemängelten Sender-Innenansichten offline und kommt bald wieder. Das hätte die DFMG auch ohne Anwalt haben können, sie hat aber nun mal diesen Weg gewählt. Ob die Beanstandung nun berechtigt war, ist sicher eine Diskussion wert. Fakt ist, dass man sich als (ehrenamtlicher!) Betreiber der Website schnell teuren Ärger einhandeln kann. Deshalb ist es völlig nachvollziehbar, hier erstmal jedem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Ein Passwortschutz oder Auslagern auf andere Web-Plattformen bringt nichts, die DFMG will offensichtlich niemandem die Innenansichten zeigen, das müssen wir einfach akzeptieren. Somit ist der eigentliche Hauptanlass erledigt, richtig?

Der Link zum Forum wurde aus der Navigation entfernt, da es offensichtlich nicht vom Arbeitskreis betrieben wird (war mir als langjährigem Nutzer auch nicht bewusst) und AK-Mitglieder nicht für Forumsinhalte haftbar gemacht werden sollen. Das Auslagern in die Linkliste ist ebenso nachvollziehbar, auch wenn so neue Teilnehmer nur noch per Zufall oder Google den Weg ins Forum finden.Thema also auch erledigt.

Wirklichen Handlungsbedarf sehe ich bei der ukwtv-Website, denn die müsste wirklich dringend überarbeitet werden. Ich will das nicht als Kritik verstanden wissen, denn ich kenne aus eigener Erfahrung den Arbeitsaufwand dahinter. Wichtig wäre m.E. erst mal eine wirklich klare und nachvollziehbare Navigation, damit die reichlich vorhandenen Inhalte auch gefunden werden. Wenn sich der AK durchringen könnte, die für die AK-Arbeit wichtigen Foren auch zu betreiben, wäre das Angebot komplett. Und für die Website selbst gibt es ausreichend fertige Lösungen, so dass man hier das Rad nicht neu erfinden muss.

Fazit: Kein Grund zur Aufregung, aber viel Arbeit zu erledigen. Wer fängt an? ;-)

von EmmWeh - am 08.04.2009 14:24
Zitat
Starlight-252
Gibt es nicht die Möglichkeit sämtliche Bilder nur noch anzeigen zu lassen, wenn man eingeloggt ist? Dann könnten "Außenstehende" die Bilder nicht mehr einsehen, aber die Gemeinschaft könnte sie weiterhin betrachten.


Einloggen kann sich aber so gut wie jeder, der sich angemeldet hat und das ist kein Problem, insofern denke ich, dass es schon besser ist, sie erstmal "offline" zu stellen, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht wie MHM schon sagte. Ich bin zwar nur juristischer Laie, aber eines weiß ich. Man muss sich (vor allem in einem schwebenden Verfahren) genau überlegen, was man sagt (bzw. hier vor hunderten Zeugen postet). Denn all das kann eben tatsächlich gegen einen verwendet werden. Insofern sollte diese Disskussion hier vielleicht wirklich beendet werden, bzw. von den Verantwortlichen interner geführt werden, denn die müssen am Ende, wenn was schiefgeht den Kopf hinhalten. Das kann niemand von uns ernsthaft wollen, egal ob in D oder Belgien oder wo auch immer.
Und was die geringere Resonanz im Forum betrifft. Bei mir hat durch das warme Wetter mit Macht die Gartensaison angefangen.:drink:

von dlf-fan - am 08.04.2009 14:38
@Werner53
Vielen Dank für den interessanten Hinweis, das rückt die Sache doch in ein etwas anderes Licht!

Wegen der ukwtv.de-Homepage: klar, die Inhalte sind nicht mehr auf dem aktuellen Stand und das Layout könnte man auch anders gestalten. Wir sind aber gerade dabei, eine Lösung zu finden und sind sehr optimistisch, daß es auch klappt :-)
Mehr dazu später an anderer Stelle, mit dem Abbruch der Foren hat das ja nicht so viel zu tun.

von MHM - am 08.04.2009 19:22
Zur Ergänzung des Postings von MHM: Die Lösung ist inzwischen gefunden (und ich denke, ich darf das hier auch schon mal halboffiziell verkünden): oli84 wird unser neuer Webmaster. Wir haben gerade anderthalb Stunden lang telefoniert und alles geklärt bzw. in die Wege geleitet. :)


von Udo Isaenko - am 08.04.2009 19:33
Zitat
Udo Deutscher
Zur Ergänzung des Postings von MHM: Die Lösung ist inzwischen gefunden (und ich denke, ich darf das hier auch schon mal halboffiziell verkünden): oli84 wird unser neuer Webmaster. Wir haben gerade anderthalb Stunden lang telefoniert und alles geklärt bzw. in die Wege geleitet. :)


Na das klingt schon mal gut! Wird er dann unsere neue Webmasterin unterstützen oder sogar alleine durch machen?

von Jassy - am 08.04.2009 19:36
Zitat
Radio-DX
Wie groß ist eigentlich der Rückgang der Besucherzahlen und Beiträge in den Foren durch den fehlenden Link? Ich habe das Gefühl, daß es "ruhiger" geworden ist.


Das Gefühl habe ich mittlerweile auch.

von DX OberTShausen - am 10.04.2009 17:55
Seh ich auch so. Bei schönem Wetter hock ich sicher icht den ganzen Tag vor der Kiste. Wird wohl den meisten so gehen.
Und dass es momentan etwas ruhiger ist denke ich daher normal. Und außerdem gibts wohl für jeden auch noch andere Verpflichtungen als irgendwelche Foren.

Über google kommt man ja immer noch gut ans Forum heran, da steht ja sogar der Sofortlink bei den Suchergebnissen.

von Bengelbenny - am 10.04.2009 18:00
Sofortlink bei den Suchergebnissen.

Googeln mit Piddelskrämer funzt auch ;-)
PIDDELSKRÄMER!! sofort als erster Eintrag.

von 88,7 MHz - am 10.04.2009 18:06
Wird jetzt eigentlich jeder Tag analysiert und das dann sofort auf die Stimmung im Forum übertragen? Das halte ich nachwievor für völlig übertrieben. Wenn das Wetter draußen besser wird, dann gehen die Leute eben lieber auch mal raus statt sich durch Foren zu wühlen. ;-)

von Sebastian Dohrmann - am 16.04.2009 10:27
Zitat
Harald P.
Liegt es wirklich nur an dem (noch) guten Wetter? In den letzten Tagen ist die Anzahl der Beiträge m.E. stark zurück gegangen. Oder gibt es derzeit wirklich nichts zu berichten

Es gibt einfach wenig zu berichten. Die jahrelange Umstellung von TV analog auf DVB-T ist praktisch abgeschlossen, große Veränderungen auf UKW stehen auch nicht bevor (zumindest wäre das nicht bekannt) und nach fünftausendvierhundertachtunddreißig DAB Pro & Contra-Diskussionen finden die üblichen Hauptprotagonisten kaum noch neue Argumente. Und wenn dann auch noch montags kein BNetzA-Update zu diskutieren ist, wird's zwangsläufig ruhig hier.
Natürlich tragen die zunehmende Entfremdung zwischen Arbeitskreis und Forum, was ich persönlich sehr bedauere, sowie das freiwillige oder erzwungene Fernbleiben langjähriger Forenteilnehmer auch etwas zu einer "Beruhigung" im Sinne von abnehmendem Traffic bei. Aber ursächlich für den gefühlten Rückgang sind m.E. die fehlenden Reizthemen.


Zitat
Sebastian Dohrmann
Wenn das Wetter draußen besser wird, dann gehen die Leute eben lieber auch mal raus statt sich durch Foren zu wühlen.

So ist es. Wobei sich das nicht ausschließt. Bei dem Superwetter der vergangenen Tage war ich einige Male mit dem Notebook im Biergarten. :D


von Manager. - am 16.04.2009 11:41
Also ich kann diesem für meinen Geschmack mehr als entsetzlichen Mistwetter überhaupt nichts Positives abgewinnen, aber das ist hier jetzt nicht so wichtig.

Ich denke, wer in diesem Forum aktiv sein will, wird es auch weiterhin mühelos im Internet finden. Jeder Browser (sofern es keine völlig exotische Software ist) bietet die Möglichkeit, Lesezeichen zu setzen. Über die ukwtv.de-Seite bin ich übrigens noch nie ins Radioforum eingestiegen, sondern immer nur über ein bei mysnip.de gesetztes Lesezeichen.

Traditionell ist der Spätwinter die "Saure-Gurken-Zeit" für uns DXer, wie man auch an der geringen Zahl von veröffentlichten Logs in der REFLEXION sehen kann. Das ist ganz normal und soll kein Grund zur Beunruhigung sein. Nachdem das DX-Hobby aber so vielseitig ist, kann man auch mal über andere Themen diskutieren, als da wären: technische Fragen, Empfänger- und Antennenmodifikationen, Fragen zur Wellenausbreitung, Vorstellung von Computerprogrammen, die für´s DXen nützlich sein können etc. Ich denke, Gesprächsstoff gibt es mehr als genug ;-)

von MHM - am 16.04.2009 12:14
Zitat
MHM
Also ich kann diesem für meinen Geschmack mehr als entsetzlichen Mistwetter überhaupt nichts Positives abgewinnen, aber das ist hier jetzt nicht so wichtig.

Mistwetter? Also hier in Bingen ist es zwar mittlerweile bedeckt, aber noch immer trocken bei über 20 Grad.

In einem gebe ich Dir vollkommen recht: Wer das Forum finden will, der findet es auch. Ich bin immer über den "Umweg" der Sendertabelle ins Forum gegangen. Nachdem der Link ind er Überschrift verschwunden ist, habe ich über die Linksammlung den Weg hierher gefunden und mir nun die direkte URL in den Favoriten gespeichert.

von Harald P. - am 16.04.2009 13:12
@Harald P.:
Du kennst MHM noch nicht. Er ist ein Mensch, der die Kälte liebt. Da sind 20 Grad im April schrecklich heiss und dementsprechend eben auch "Mistwetter". Bei uns im Südwesten hat es jetzt übrigens nur noch 10 Grad (ca. MHMs Wohlfühltemperatur für den Monat August) und es hat begonnen zu regnen.


von Udo Isaenko - am 16.04.2009 13:17
Nachdem hier bisher soviel geschrieben wurde, wissen wir aber immer noch nicht, wie groß der "Abbruch" hier im Forum nun wirklich ist. Man kann ja mal einen Vergleich April 2009 mit April 2007 machen. Der April 2007 war ja auch sehr warm (fals es am Wetter liegen sollte).

@ MHM
Deine vorgeschlagenen Themen sind genau das, was mir bisher so in diesem Forum gefallen hat. Bei der Suche nach neuen Schaltungen, Modifikationen und Antennen im Netz, bin ich vor vielen Jahren auf dieses Forum gestoßen. Viele interessante Anregungen für mein (unser) Hobby konnte ich hier gewinnen. Leider sind aber die genannten Themen nicht mehr so zahlreich vertreten. Auch die guten Tips und Ratschläge der Experten in dieser Runde habe ich immer sehr geschätzt. Da mußte ich das "Fahrrad" nicht erst (teuer) neu erfinden.

von Radio-DX - am 16.04.2009 14:33
Zitat

erzwungene Fernbleiben langjähriger Forenteilnehmer auch etwas zu einer "Beruhigung" im Sinne von abnehmendem Traffic bei.

Da sind in der Vergangenheit schon Fehler auch seitens der Admins gemacht worden. Manch ernst gemeinter Beitrag wurde grundlos ins Offtopic-Forum verschoben, manch ernst gemeinte Frage wurde als "nicht technisch" eingestuft und manch eine Meinung wurde versucht, mundtot zu machen (ich denke da mal an die "uralten" Forums-Poster, die von Mobis Seiten hier gelandet sind). Oftmals mit dem Argument "zu wenig Technik - gehe ins Radioforum".

Zitat

Aber ursächlich für den gefühlten Rückgang sind m.E. die fehlenden Reizthemen.

Das klassische Reizthema ist ja UKW vs. DAB :D
Aber in der letzten Zeit passiert recht wenig.

Ein weiteres "Reizthema" für mich, bzw. mich langweilende Threads sind immergleiche Fantasie-Zerobase-Koordinierungen (die nie kommen werden, egal wie oft einer hier "rumspinnt") und die nervigen DX-Quiz-Ratefragen "wo habe ich gescannt".
Ich denke das geht einigen hier auf den Zeiger.

von Schwabinger - am 16.04.2009 17:59
Also ich finde die "wo habe ich gescannt" Rätsel immer sehr interessant.
Aber das ist ja gerade das Schöne am Forum, irgendwas ist eigentlich immer spannend.

Was mich manchmal "nervt": Das häufig verwiesen wird auf "das hatten wir doch schon mal, siehe Link zu Diskussion von 200x".
Ok, ich kann verstehen, das manche Fragen von neuen Mitgliedern sich wiederholen und bekanntes abfragen. Die Suchfunktion ist natürlich auch Pflicht.
Trotzdem wird manchmal eine anregende Diskussion im Keim erstickt, die vielleicht auch zu einem alten Thema neue Aspekte aufzeigen könnte.

von Christian_66 - am 16.04.2009 19:25
Zitat
Schwabinger
Ein weiteres "Reizthema" für mich, bzw. mich langweilende Threads sind immergleiche Fantasie-Zerobase-Koordinierungen (die nie kommen werden, egal wie oft einer hier "rumspinnt")

Diesen Schuh ziehe ich mir gerne mit an ;-) . Bei all meinen Vorschläge ist mir durchaus klar, daß a) sie zu 99,9% nicht kommen werden und b) die Techniker der Anstalten / der Media Broadcast noch ganz andere Vorschläge hätten, die einiges bereinigen würden, wenn sie das eben nur umsetzen dürften. Ein Koordinierungsvorschlag, vielleicht auch mit Plot, oder auch nur die Diskussion über erfolgte Koordinierungen sehe ich in diesem Forum richtig platziert ;-) .

von Thomas (Metal) - am 16.04.2009 20:22

"Abbruch" in den Foren ???

Zitat
Harald P.
... Oder gibt es derzeit wirklich nichts zu berichten :confused:

Wenn ich mir frühmorgens den momentan geringen Verkehr auf den Stadtstrassen im Rhein-Neckar- und Rhein-Main-Gebiet ansehe, dann liegt es zweifelsohne -auch- an den Vor-, Nach- und Gesamt-Ostern-Urlaubern. Zu berichten gäbe es aber trotzdem aus beiden Regionen einiges Interessantes.

von KlausD - am 17.04.2009 21:06
Zitat
inblubb
Vielleicht wird ja wieder mehr los sein, jetzt wo der Link wieder da ist ;-)


Na das hoffe ich doch mal sehr!
Ich bin gerade dabei die alten Seiten zu aktualisieren. Im Laufe des Abends und morgen werden dann die Startseite und die Rubrik "Neues aus dem AK" wieder aktuell sein. Weitere Veränderungen werden kurz- bis mittelfristig folgen!


von oli84 - am 19.04.2009 15:51
Zitat
dxbruelhart
Eine Warnmeldung kommt bei mir, wenn ich jetzt die Foren aufrufe via ukwtv.de:
Sie verlasen nun die offiziellen Seiten des UKW/TV-Arbeitskreises! Die Foren sind kein Bestandteil des Arbeitskreises!

Das ist auch korrekt so, denn diese Meldung soll verdeutlichen, dass der AK nicht für die Foreninhalte verantwortlich ist.

von oli84 - am 19.04.2009 17:06
Eigentlich ist es traurig, daß man solche Vorsichtsmaßnahmen treffen muß, aber die Erfahrungen in der Vergangenheit haben gezeigt, daß es nicht anders geht.
Dafür hat sich auf der Homepage inzwischen einiges getan, jetzt sieht sie schon viel aktueller aus! :spos:

von MHM - am 20.04.2009 12:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.