Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jassy, BFBS, Sebastian Dohrmann, Ex-Trierer, Spacelab, -Ole-, Rolf, der Frequenzenfänger, Nordi, TheSpirit, Ingo-GL, ... und 6 weitere

Stromausfall beim WDR?

Startbeitrag von Jassy am 21.04.2009 07:15

So eben auf 1Live gehört:

Wir waren von 7.30 bis 8.00 nicht da wegen ein Stromausfall. Ein Leerträger hats wohl gegeben und danach war Non-Stop musik zu hören.

Laut die Moderatoren vor Ort haben die zur Zeit kein Rechner zu verfügung, und bekommen die e-mails noch altmodisch auf Papier. Jingles stehen ebenfalls nicht zu verfügung.

Weiss jemand mehr?

Antworten:

Machen die das nicht regelmäßig und gehen aus ihrem Millionen-Studio mit Netz und doppeltem Boden heraus und faken zur Unterhaltung der Leute eine Sendepanne? :cool:

von FM100 - am 21.04.2009 07:47
Mitschnitt??

von Japhi - am 21.04.2009 08:09
Nee habe ich leider nicht.... :(

von Jassy - am 21.04.2009 08:42
Und dieser Stromausfall soll echt gewesen sein? Sogar unser örtlicher Dummfunker ist gegen sowas abgesichert weil sowas eben immer mal vorkommen kann. Und dann soll ein simpler Stromausfall ein zig Millionen teures Studio lahmgelegt haben? Wer sowas glaubt, glaubt auch noch an Piraten bei Antenne Bayern. :joke:

von Spacelab - am 21.04.2009 10:55
Sorry Spacelab, aber das dürfte schon echt gewesen sein. Der WDR spaßt bei sowas nicht. Sowas als Fake aufzuziehen ist ja auch eher eine Private Mentalität. Vor ein paar Jahren ist das schon mal passiert und man musste aus dem Ü-Wagen mit CDs senden.

von Sebastian Dohrmann - am 21.04.2009 11:02
Ab 7.08u bis 8.40u ist auch kein Playlist auf 1Live.de zu finden. Erst ab 8.44 findet man wieder ein Eintrag. Bei die andere WDR Wellen ist der Playlist einfach durchgelaufen, da wirds dann wohl kein Störung gegeben haben.

von Jassy - am 21.04.2009 11:14
Na dann würde ich mal zu dem gehen der das Studio gebaut und mein Geld zurück verlangen. :rolleyes: Oder müssen die bei 1Live in der stürmischen und stromausfallgefährdeten Herbstsaison jetzt zittern das sowas nicht wieder passiert?

von Spacelab - am 21.04.2009 11:17
So ein Stromausfall hat sich ganz schnell mal. Muss nur irgendwo ein Kurzschluss drinnen sein, schon ist der ganze Sendebetrieb lahmgelegt. Da ist dann auch ein Studio, was sicherlich nicht Millionen kostet, machtlos.

von Fischer's Fritz - am 21.04.2009 11:50
Eben stockte das Programm für ein paar Sekunden. Man "sende jetzt wieder aus dem alten Studio. Zwischenzeitlich sei man im WDR4 Studio gewesen." Gleich wolle man im Programm nochmal sagen, was genau passiert ist.

Ich habe heute morgen im Auto 1Live auf 105,5 bis 7:35 Uhr gehört, ohne Störungen!

von BFBS - am 21.04.2009 12:08
Die Begründung war, dass "die Hauptsicherung grundlos ausgelöst hat." Sollte dann nicht eigentlich eine USV anlaufen?!

Also meine Meinung ist, dass es eine Fake war, sowie schonmal ein "Terroranschlag auf das Studio", damit jetzt alle darüber sprechen. Alleine schon die Aufmachung auf http://www.einslive.de/ über den Vorfall.

von BFBS - am 21.04.2009 13:28
Ich hörte heute zwischen 9 und 11 EinsLive und stellte neben den andauernden Hinweisen auf das funktionslose Studio fest, dass häufig die Stimmen viel zu leise waren und dauernd nachgeregelt wurde. Das klang so stümperhaft, dass es fast schon zu stümperhaft war... :rolleyes:

von Ex-Trierer - am 21.04.2009 15:53
Zitat

Sollte dann nicht eigentlich eine USV anlaufen?

Nein, wenn diese "Sicherung" keine Sicherung sondern ein FI oder ein Iso-Wächter war dann wäre das anspringen einer USV evtl. fatal. Eine USV soll ja nur vor ausfällen auf Netzseite schützen, nicht die Geräte auf alle Fälle am laufen halten, auch wenn der Benutzer danach tot danebenliegt.

EDIT: In der Kölner Lokalzeit soll um 19:00 ein Bericht darüber kommen. Auf der Webseite sind ein paar Fotos.

von Marc_RE - am 21.04.2009 16:03
Die Lokalzeit Köln fängt um 19:30 Uhr an.


von Christian_66 - am 21.04.2009 16:27
Zitat
Trierer
dass häufig die Stimmen viel zu leise waren und dauernd nachgeregelt wurde. Das klang so stümperhaft, dass es fast schon zu stümperhaft war

Nachdem ich hier vom Ausfall gelesen hatte, habe ich heute Mittag auch mal ein paar Minuten eingeschaltet. Das Signal hörte sich sehr sauber und angenehm an, fast so als würde man nur mit WDR 4-Klangprozessor oder ganz ohne Klangverschlimmerung senden. Deine Beobachtung lässt jedoch auf letzteres schließen.
Hab das Programm derzeit nochmal eingeschaltet, aber der Klang hört sich wieder so grottig an wie immer, wobei ich nicht sagen kann, obs an der Technik oder der billigen Plastikmusik liegt...

Den gleichen Effekt hörst Du bei Sendern, die ohne Klangprozessor auf DVB-S zu hören sind. U.a. Radio 1 vom rbb. Dort wird gelegentlich auch die Lautstärke der Musik hörbar "nachgeregelt. Außerdem werden die Jingles wesentlich lauter gefahren, als die Musik, was das Zuhören zur Qual macht, weil die zumindest abends ziemlich gute Musikauswahl durch um 3 oder mehr dB lautere dümmliche Claims und Gebimmel unterbrochen wird.

von Thomas R. - am 21.04.2009 16:31
Eine 63A-Sicherung war durchgebrannt, eine der drei Phasen der Hauptleitung.
Zum Glück kannte das Filmteam einen "eingefleischten 1Live Hörer", der zu dem Ereignis befragt werden konnte. Somit gab es auch ein paar Außenaufnahmen. Der Hörer hatte 106,70 eingestellt (Sender Langenberg).

von Ingo-GL - am 21.04.2009 18:15
Ist das Studio nicht auch im Mediapark? Wenn sie schon zu WDR 4 umgezogen sind (die sitzen ganz woanders in Köln), scheint das Problem ja etwas komplexer gewesen zu sein...

von -Ole- - am 21.04.2009 18:27
@venusberg: Ja, es klang nach sehr wenig bis kein Processing. Sogar die Mikros waren unterschiedlich laut (Doppel-Mod.). Ehrlich gesagt war es trotzdem sehr angenehm zu hören.

Was RadioEins betrifft, kann ich deine Aussagen (leider) nur bestätigen.

von Ex-Trierer - am 21.04.2009 18:33
Wenns echt ein Fake war, hat man sich doch ordentlich mühe gegeben! Daran glaube ich also kaum.

von Jassy - am 21.04.2009 18:45
Ich hoffe nicht, dass sich die Öffis nun auch auf das Pannen-Fake-Niveau der Hitradio-Antenne-XY-Dummfunker herablassen. Leerträger und Notschleife sprechen nicht für einen Fake. Da lag wohl wirklich ein ernstes Problem vor.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.04.2009 04:16
Was für ein schlechter und irrelevanter TV-Beitrag :kotz:

von Nordi - am 22.04.2009 06:20
Komisch nur das Radio Köln zur gleichen Zeit, aus dem gleichen Hause wie EinsLive, munter weitergesendet hat. Das das EinsLive Studio marode ist wissen wir ja wohl seitdem schonmal vor einigen Wochen morgens früh nichts mehr gelaufen ist und nur noch die Mikrofone gingen.
Aber nunja, bald dürfte EinsLive ja auch umziehen...

von TheSpirit - am 22.04.2009 19:21
Aha? Weißt Du mehr als wir? :confused:

von Sebastian Dohrmann - am 23.04.2009 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.