Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
andimik, Marcin Wilk, Lipschitz, Hagbard Celine, Mc Jack

ts-Datei in mp3-Datei umwandeln

Startbeitrag von Lipschitz am 24.04.2009 14:29

Ich habe auf der Festplatte meines DVB-Receivers einige Mitschnitte von Radiosendungen im ts-Format (ts = Transportstream) liegen, die ich gerne in ein handlicheres Format wie mp3 oder OggVorbis umwandeln möchte.

Kennt jemand von Euch einen Online-Dienst, bei dem man ts-Dateien hochladen kann und dann mp3-Dateien zurück erhält?

Schon mal DANKE.

Antworten:

Wer suchtet, der findet.

http://forum.mysnip.de/read.php?13738,648206

von andimik - am 24.04.2009 14:33

Die Dateien, die man zurückerhalt, sind keine MP3 sondern MP2 !!! Diese sollte man aber auch im MP3 Player abspielen können. MP3 ist glaube ich abwärtskompatibel.
Ich verstehe sowieso nicht wieso bei DVB immer noch MP2 DER Standard ist. Viele Sender senden in Stereo und haben nur 128 kbit/s. Das entspricht einem MP3 File mit ca. 80 kbit/s. Ab 192 kbit/s wird der Klang aber sehr gut und bei 256 kbit/s ist die Kompression genauso gut wie bei MP3. Nur bei geringeren Bitraten zeigen die Komprimierer ihre Vorteile.
Vorbildlich sind das tschechische Radio auf Astra 23,5 Grad E oder die schweizerische "Rundsprechanstalt" auf Hotbird mit 256 kbit/s. DRS 2 klingt da mit seinem Klassikprogramm schon sehr gut. Ich bin sogar der Meinung, dass MP2 bei hohen Bitraten besser klingt als MP3.

von Marcin Wilk - am 24.04.2009 14:46
@andimik :

Ich habe eigentlich weniger ein Programm sondern einen Online-Dienst gesucht.

von Lipschitz - am 24.04.2009 14:50
Zitat
Marcin Wilk
Diese sollte man aber auch im MP3 Player abspielen können. MP3 ist glaube ich abwärtskompatibel.
Leider nicht bei jedem Gerät. Oft auch nicht einmal, wenn man es in .mp3 umwandelt.

Zitat
Marcin Wilk
Ich verstehe sowieso nicht wieso bei DVB immer noch MP2 DER Standard ist. Viele Sender senden in Stereo und haben nur 128 kbit/s. Das entspricht einem MP3 File mit ca. 80 kbit/s. Ab 192 kbit/s wird der Klang aber sehr gut und bei 256 kbit/s ist die Kompression genauso gut wie bei MP3. Nur bei geringeren Bitraten zeigen die Komprimierer ihre Vorteile.
Vorbildlich sind das tschechische Radio auf Astra 23,5 Grad E oder die schweizerische "Rundsprechanstalt" auf Hotbird mit 256 kbit/s. DRS 2 klingt da mit seinem Klassikprogramm schon sehr gut. Ich bin sogar der Meinung, dass MP2 bei hohen Bitraten besser klingt als MP3.
Natürlich, denn mp2 oder Musicam genannt ist ja professionell, mp3 halt der Massenmarkt.

Bei DVB ist aber auch Dolby Digital möglich, es gibt ja auch Radiosender, die in dieser Norm senden. mp3 bei DVB hat nix verloren.

von andimik - am 24.04.2009 16:35
Zitat
Lipschitz
@andimik :

Ich habe eigentlich weniger ein Programm sondern einen Online-Dienst gesucht.
Der war gut. So stopft man das Internet zu ...

Was spricht dagegen, es selbst zu machen?

von andimik - am 24.04.2009 16:36
Ich hätte gern einen Online-Dienst, der mir SF2 und ORF1 aufmacht. Den verschlüsselten Stream stelle ich zur Verfügung....:confused:
Und wenn wir schon dabei sind: AFN und Premiere...äh...wenn es nichts ausmacht...:)

von Mc Jack - am 24.04.2009 17:46
Zitat
Mc Jack
Ich hätte gern einen Online-Dienst, der mir SF2 und ORF1 aufmacht. Den verschlüsselten Stream stelle ich zur Verfügung....:confused:
Und wenn wir schon dabei sind: AFN und Premiere...äh...wenn es nichts ausmacht...:)



Mitschnitte || Technik || Dütt un Datt[/quote

AFN, aber sicher doch ;)


von Marcin Wilk - am 24.04.2009 17:50
Zitat
Lipschitz
Ich habe auf der Festplatte meines DVB-Receivers einige Mitschnitte von Radiosendungen im ts-Format (ts = Transportstream) liegen, die ich gerne in ein handlicheres Format wie mp3 oder OggVorbis umwandeln möchte.

Kennt jemand von Euch einen Online-Dienst, bei dem man ts-Dateien hochladen kann und dann mp3-Dateien zurück erhält?

Schon mal DANKE.


Tut mir echt leid, und ich will Dich um Gottes will nicht beleidigen, hier sind wir alle Freunde, aber das war die am wenigsten intelligent formulierte Frage, die ich seit Monaten gehört habe.

Wieso glaubst du, gibt es Onlinedienste, die sich darauf spezialisieren, dass sie ts Dateien von DVB-S in MP3 umwandeln ? Das ist zwar durchaus möglich, alles ist möglich, aber die Wahrscheinlich, dass es solch einen Dienst gibt, tendiert gegen Zero. Ist so ähnlich, als gäbe es einen Dienst, der meinen Papierkorb auf dem Desktop leert oder der für mich meine Spiele auf dem PC installiert.

von Marcin Wilk - am 24.04.2009 18:23
Zitat
Marcin Wilk
Ist so ähnlich, als gäbe es einen Dienst, der meinen Papierkorb auf dem Desktop leert oder der für mich meine Spiele auf dem PC installiert.


Für solche Dienste gäbe es immerhin eine wesentlich größere Zielgruppe als für die Umwandlung von DVB-Transportstreams in was MP3-Player-taugliches :D

von Hagbard Celine - am 24.04.2009 21:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.