Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rosti 2.0, Winnie2, PowerAM, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Martyn136

Gibt es ausser den Worldspace Satelliten noch weitere L-Band Satelliten?

Startbeitrag von Martyn136 am 27.04.2009 20:13

Gibt es ausser den derzeit zwei Worldspace Satelliten, AfriStar auf 21° Ost und AsiaStar auf 105° Ost noch weitere Satelliten die im L-Band senden oder gibt es da keine weiteren Vertreter?

Antworten:

Na in den USA wird z.B. http://www.xmradio.com/ via Sat im L-Band verbreitet, unterstützt von irdischen Sendern in dicht bebauten Gebieten.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 27.04.2009 20:56
Das stimmt so nicht. In den USA gibt es kein Radio im L-Band. Weite Bereiche des L-Bandes werden in den USA z.B. von Militär, Polizei und Nachrichtendienst genutzt.
XM Radio nutzt Frequenzen bei 2,3 GHz.

von Winnie2 - am 28.04.2009 00:36
Stimmt (bedingt)!

Zitat
wikipedia
Der Begriff "L-Band" ist keine offizielle Bezeichnung für diesen Rundfunkfrequenzbereich. Er leitet sich vom Radar-Frequenzbereich „L“ ab (1 bis 2 GHz)



Zitat
wikipedia

Band Frequenzbereich nach ITU
L 1–2,6 GHz 1–2 GHz



es kommt auf die Definition an!

von Rosti 2.0 - am 28.04.2009 07:55
Piddelskraemer! :p Aber ich habe nun gelernt, dass XM-Radio entgegen meinen bisherigen Annahmen mit dem Worldspace-System nicht viel zu tun hat. :spos:

von PowerAM - am 28.04.2009 08:00
ach komm mecker nicht rum :D , das musste jetzt auch mal sein :p

von Rosti 2.0 - am 28.04.2009 08:12
Üblicherweise verwendet man nun bei Angabe des Frequenzbandes die ITU-Definition.
2,3 GHz gilt demnach als S-Band.

von Winnie2 - am 28.04.2009 12:52
Vorschlag: nennen wirs doch einfach UHF! Das ist eine eindeutige Definition!

In der Sache kommts (fast) aufs selbe raus oder soll es hier um einen "Nebenschauplatz" gehen? :)

von Rosti 2.0 - am 28.04.2009 14:10
Die Bezeichnung UHF ist richtig allerdings recht ungenau, denn UHF umfasst alle Frequenzen von 300 MHz bis 3 GHz. Es macht schon Sinn diesen Bereich weiter zu unterteilen.

Wenn man von Rundfunk im L-Band spricht ist fast immer der Bereich 1,45 bis 1,49 GHz gemeint. Andere Frequenzen werden zwischen 1 und 2 Ghz nicht für Rundfunk verwendet und das auch nicht in allen Ländern. In den USA gibt es im Bereich zwischen 1 und 2 GHz keine Rundfunkausstrahlungen.

von Winnie2 - am 28.04.2009 14:57
So jetzt genug "kluggeschissen"? :D :D (ich habe es mir extra verkniffen)

Zurück zum Thema!!

von Rosti 2.0 - am 28.04.2009 15:00
Dann werde ich noch ein wenig mehr "klugscheissen".

Es gibt ausser den bereits genannten Satelliten keine weiteren Satelliten welche Hörfunk im Bereich zwischen 1 und 2 GHz senden.
Das liegt daran dass das L-Band nicht in allen Ländern für Rundfunk freigegeben ist und terrestrische Ausstrahlungen in diesem Frequenzbereich Vorrang haben. Satellitenausstrahlungen dürfen keine terrestrische Übertragungen in diesem Frequenzbereich stören.


von Winnie2 - am 28.04.2009 15:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.