Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bolivar diGriz, mor_, pfennigfuchser, Dampfradio, mago, Ingo-GL

Reichweite DAB aus Belgien

Startbeitrag von Bolivar diGriz am 29.04.2009 04:22

Nein, bitte keine Grundsatzdiskussion! Ich habe aus dem England Urlaub einen sehr preiswerten Pure One Mini mitgenommen, der auch gut funtioniert. Was mir auffällt: Die deutschen Sender sind vergleichsweise schwach, die niederländischen, trotz nur 2 km bis zur Grenze, ebenfalls. Belgische Sender (Luftlinie ca. 80 km bis Genk, knapp 90 bis Bol d'Air) habe ich hier mit der eingebauten Stabantenne nicht empfangen können. (UKW problemlos mit dem KBW, und erst recht mit dem Pure One.) Macht es Sinn, die alte Band III Dachantenne anzuschließen, oder kann ich mir die Mühe sparen, eine Buchse in das Radio einzulöten?

Antworten:

Also bei 60 km Entfernung von Lüttich klappt DAB von dort problemlos. Und Genk ist ebenfalls so ca. 50-60 km weg und der Empfang klappt.

von mago - am 29.04.2009 06:07
Im Saarland geht DAB von Belgien in den Höhenlagen von Berus und Oberfelsberg sehr gut.

von Dampfradio - am 29.04.2009 10:39
In den Höhenlagen des Bergischen Lands ist/war RTBF (12B) sicher an der Stabantenne des Sangean DPR 215 zu empfangen. Ich habe das allerdings lange nicht mehr getestet.

VRT (12A) grundsätzlich auch, allerdings nur dort, wo der Sender Linz (Rheinland-Pfalz) abgeschirmt ist. In meiner Wohnung in Bergisch-Gladbach ist der Sender Linz recht gut abgeschirmt und VRT kommt dort bei Überreichweiten häufiger herein als RTBF. Vor drei Jahren noch war das umgekehrt.

von Ingo-GL - am 29.04.2009 11:17
Danke! Dann heißt es also neue Strippen ziehen, und die Dachantenne vernünftig ausrichten. Ich habe das Radio ja schließlich nicht für "WDR2 Klassik" oder "Dummradio Köln" gekauft! ;-D

von Bolivar diGriz - am 29.04.2009 11:29
Im Bergischen Land funktioniert DAB aus Belgien nur auf den Höhen und das mit Aussetzern. Meine Erfahrung zeigte, dass es auf der Aotobahn auf deutschen Boden nicht weit ging. UKW war da viel besser zu empfangen.

von pfennigfuchser - am 29.04.2009 12:18
Zitat
ErwinL
sehr preiswerten Pure One Mini mitgenommen

darf man den Preis wissen ?
gruss mor

von mor_ - am 29.04.2009 13:05
Ja, 29,99 Pfund (ziemlich exakt 30 EUR, wenn man in England am Automaten Geld zieht), neu mit 2 Jahren Garantie. Bei HMV in Cardiff. Übrigens hat ein erster Test auf dem Dachboden sogar mit der Stabantenne ergeben, dass zumindest die flämischen Sender bestens zu empfangen sind. Da lohnt sich die richtige Antenne ganz sicher :-) Übrigens ist auch der UKW-Teil nicht zu verachten! Die Trennschärfe ist gut (jedenfalls um Welten besser als bei meinem Degen 1102), und hier schwache Sender wie SWR1 aus Linz oder Classic21 aus Bol d'Air sind rausch- und störungsfrei zu empfangen. RDS hat das Gerät netterweise auch!

von Bolivar diGriz - am 29.04.2009 13:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.