Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, Peter Schwarz, Wiesbadener, Wurfantenne, DX OberTShausen, StudioB, WellenreiterBN, Regioradiopilot, Free Speech, Peter F. (RLP), ... und 15 weitere

Antenne West will RPR1-Frequenzen

Startbeitrag von Wurfantenne am 30.04.2009 13:15

http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Antenne-West-will-RPR1-Frequenzen_84001.html

Also ich wäre ja für "frischen" Wind :o)

Antworten:

Glaut wirklich einer, dass die LMK die Lizenz nicht wieder ihrem Lieblingskind zuteilt.

von Wiesbadener - am 30.04.2009 13:32
Ach was Antenne West nicht alles will... :rolleyes:

von Spacelab - am 30.04.2009 13:43
Ich finde es schade, dass nicht ernsthafte Bewerber zum Antragstellerkreis gehören, wie etwa Regiocast oder internationale Player. Da wäre es vielleicht wirklich mal spannend geworden.

von Wiesbadener - am 30.04.2009 13:48
Man wird doch dem Büronachbarn nicht die Lizenz entziehen :rp: Wobei man in RLP in letzter Zeit ja einige Überraschungen erlebt hat.

von Harald P. - am 30.04.2009 13:56
Hau, das wird heiss. Ich hab eh so das Gefühl, dass RPR in der Gunst der Behörde etwas gesunken ist in den letzten Jahren!

von Peter Schwarz - am 30.04.2009 13:57
Aber ob Antenne West einen besseren Stand hat...

von Wiesbadener - am 30.04.2009 14:01
Man darf ja mal auf eine Sensation hoffen :-)
Ist ja generell schon seltsam, dass es einen Mitbewerber gibt.

von Wurfantenne - am 30.04.2009 14:16
wär ma lustig wenn RPR1 den Lappen entzogen bkäme aber dran glauben will ich nciht so recht :)

von Felix 99 - am 30.04.2009 14:46
ich sehs schon kommen, es gibt eine gütliche Einigung zwischen RPR 1 und Antenne West und es folgt ein gemeinsames Programm natürlich auf allen verfügbaren Frequenzen beider Ketten (natürlich unter Federführung von HITradio RPR Eins) :rp:

von Rosti 2.0 - am 30.04.2009 15:34
Hitradio Antenne Rheinland-Pfalz? :joke:

von Peter Schwarz - am 30.04.2009 16:47
Könnte RPR1 dann nicht einfach auf die Big-Kette wechseln?

von -Ole- - am 30.04.2009 18:15
Also,ich Finde RPR1. sendet sogut wie keine lokale Programmelemente,außeres wird gesponsort mit viel Werbung :-( und ehrlich gesagt,ich höre die eh nicht mehr,schön war es doch am Anfang,als es noch patagiert war mit Radio 85,Linksrheinischer Rundfunk und Pro Radio 4

von WellenreiterBN - am 30.04.2009 18:53

Lustig wäre schon, wenn RPR 1 die Lizenz an Antenne West verlieren würde. Auch wenn Antenne West auch viele Dudelhits spielt, ist es immer noch besser als RPR 1. Allerdings weiß ich nicht, ob es für Antenne West die wirtschaftlichen und finanziellen Mittel hat, um von heute auf morgen landesweit zu senden. Und welchen Namen bekommt der Sender dann? Antenne Rheinland-Pfalz? Realistischwerweise kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, daß ein so lange bestehendes Programm keine neue Lizenz bekommt, obwohl das mal was Neues wäre.

von Lorenz Palm - am 30.04.2009 18:55
RPR1 soll einfach das Programm verändern und mehr Abwechslung reinbringen. In den 90er Jahren habe ich RPR1 wirklich geliebt. Da konnte man sich diesen Sender noch anhören. Heute ist es genau so ein Krampf, wie FFH, Antenne Bayern und Co. :sneg:

von DX OberTShausen - am 30.04.2009 21:59
Zitat
WellenreiterBN
schön war es doch am Anfang,als es noch patagiert war mit Radio 85,Linksrheinischer Rundfunk und Pro Radio 4


Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? Das war doch die größte Grütze überhaupt, so etwas zu machen. Das klappt weder im nichtkommerziellen Rundfunk geschweige denn bei kommerziellen Sendern. RPR ist halt ein ganz normaler Dudelfunker geworden. Da RPR zum gleichen Gesellschafter Kreis wie FFH gehört, stecken da auch große Geldgeber dahinter - so schwer es mir auch fällt zu sagen, aber an RPR kommt die LMK (nach der von ihr zu verantwortenden ENERGY-Einstellung) leider nicht vorbei.

von Oliver.M - am 30.04.2009 23:23
Warum kann die >Behörde sich nicht für einen anderen Anbieter entscheiden? Die Frage ist nur, was würde mit den Arbeitsplätzen bei RPR 1 dann passieren. Ansonsten wäre eine Neuvergabe sicherlich denkbar. Und RPR1 würde dann sicherlich auf den RPR2-Frequenzen wechseln.

von pfennigfuchser - am 01.05.2009 08:00
Zitat

Die Frage ist nur, was würde mit den Arbeitsplätzen bei RPR 1 dann passieren.


Beim Start von BigFM in RP waren der LMK die RPR2-Arbeitsplätze anscheinend doch auch nicht so wichtig, sonst hätten sie ja eingreifen können ;-)

Aber ich kann mir auch nicht vorstellen dass RPR1 die Kette verliert, leider...

von ANDREAS R-|-DJ - am 01.05.2009 09:17
Zitat

Beim Start von BigFM in RP waren der LMK die RPR2-Arbeitsplätze anscheinend doch auch nicht so wichtig, sonst hätten sie ja eingreifen können

Die Arbeitsplätze blieben ja im eigenen Haus, bzw. wurden nur von alt auf jung umgeschichtet.

von Schwabinger - am 04.05.2009 17:50
Wer arbeitet denn in LU noch für BigFM-HMR?? Ich dachte, die senden nur noch das zentrale Programm.

von Nordi - am 04.05.2009 18:25
Naja zumindest hier im Saarland gibt es noch ein Regionalprogramm.

von Spacelab - am 04.05.2009 19:20
Um wie viele Arbeitsplätze geht es denn überhaupt? Meist läuft doch eh der Kollege Computer. Den kann der Praktikant füttern!

von Handydoctor - am 04.05.2009 19:41
Kurz nachdem bigFM im Saarland auf Sendung ging war mal in der Zeitung zu lesen das man hier im Regionalstudio wirklich nur 4 Leute brauchte. 2 Moderatoren (das aber auch nur weil hier anfangs immer zu zweit moderiert wurde!), 1 Praktikant (der soll das Verbindungsglied zwischen der Redaktion und den Moderatoren gewesen sein) und ein Techniker der mehr oder weniger regelmäßig die technische Ausrüstung überprüft und eventuell etwas repariert. Letzterer wird aber wohl nicht bei bigFM fest angestellt gewesen sein. Ich vermute eher das man hier eine Fremdfirma genommen und einen entsprechenden Vertrag ausgehandelt hat.

Die Redaktion ist übrigens die "Saarbrücker Zeitung" und deren Jugendausgabe "Potato" mit denen man ja hier zusammenarbeitet und in deren Gebäude man sitzt. Auf diese Weise hat man sich eine eigene kostspielige Redaktion gespart.

von Spacelab - am 05.05.2009 07:12
Gab es in Ludwigshafen denn je eine Redaktion für Big FM? Bis auf die Werbung und tlw. Wetter und Verkehr wird doch alles zentral aus Stuttgart übernommen. In Mannheim sitzt glaube ich nach wie vor die Verwaltung. Eigentlich wäre es schon sinnvoll, RPR eine der Ketten zu entziehen und die an einen Konkurrenten zu geben.

von Peter Schwarz - am 05.05.2009 13:00
Zitat

Eigentlich wäre es schon sinnvoll, RPR eine der Ketten zu entziehen und die an einen Konkurrenten zu geben.

Zumal RPR1 ja immer claimt "jetzt noch mehr Superhits von heute". Die laufen aber auch auf RPR2=BIGFM. Insofern könnte der Vielfalt halber ein anderer Sender ja die größten Hits der 70-er bis 90-er bringen. - Im Zweifel wird sich aber eh nix ändern.

von Free Speech - am 05.05.2009 13:27
Zitat
Lorenz Palm
Lustig wäre schon, wenn RPR 1 die Lizenz an Antenne West verlieren würde. Auch wenn Antenne West auch viele Dudelhits spielt, ist es immer noch besser als RPR 1. Allerdings weiß ich nicht, ob es für Antenne West die wirtschaftlichen und finanziellen Mittel hat, um von heute auf morgen landesweit zu senden. Und welchen Namen bekommt der Sender dann? Antenne Rheinland-Pfalz? Realistischwerweise kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, daß ein so lange bestehendes Programm keine neue Lizenz bekommt, obwohl das mal was Neues wäre.


Also ich würde es antenne West gönnen aber da gibt es einige Probleme:
Trotz neuer Investoren möchte keiner mehr von Sven Herzog was wissen - und die Kohle fehlt ihm doch für so was.
Aber was noch schlimmer ist - ihm fehlt das knowhow für so ein Sender zu führen, das merkt man in diesen Tagen wieder.
Kneifeld hat er nach Luxemburg verbannt. Er ist nicht mehr programmchef.
Aber freut euch - nach Aussagen von Sven gehtMärzig am 01.06 auf - wo? das bleibt svens Geheimnis.

von Regioradiopilot - am 08.05.2009 08:34
...das hat sich nun erledigt, RPR hat die Zulassung erhalten.

http://www.lmk-online.de/wirueberuns/presseseite/ansicht/article/landesweiter-hoerfunk-rheinland-pfalz-lmk-erteilt-erneut-zulassung-an-rpr1-nr-13/243/?tx_ttnews[pS]=1247557930&cHash=d5eb627443

Zitat
LMK Presssemitteilung:
Montag, 13. 07. 2009
Landesweiter Hörfunk Rheinland-Pfalz: LMK erteilt erneut Zulassung an RPR1 (Nr. 13)

Die Versammlung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz hat in ihrer Sitzung am 13. Juli 2009 beschlossen, der Rheinland-Pfälzischen Rundfunk GmbH & Co. KG, Ludwigshafen, erneut die Zulassung zur Veranstaltung eines 24-stündigen landesweiten Radioprogramms (RPR1) zu erteilen. Gleichzeitig wird der Veranstalterin die erste Hörfunkkette, die zahlreiche UKW-Frequenzen an verschiedenen Standorten zur flächendeckenden Versorgung von Rheinland-Pfalz umfasst, zur Verbreitung des Angebots zugeordnet.

Auf die Ausschreibung hatte sich neben RPR1 nur noch eine andere Veranstal-terin, die Antenne-West Rheinland-Pfalz GmbH i. G. mit Sitz in Trier, beworben.

Seit 1989 veranstaltet die Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG mit einer Lizenz der LMK (damals noch LPR) das Hörfunkprogramm RPR1. Der Sender erreicht nach den letzten Mediabefragungen 227.000 Hörer pro Stunde (ma 2008/II) und ist damit das beliebteste rheinland-pfälzische Programm. Dabei spielt die regionale Ausrichtung von Informationsinhalten eine wesentliche Rolle. Der Sender ist verpflichtet, in bestimmtem Umfang informierende Wortbeiträge auszustrahlen, von denen ein Viertel einen Bezug zum jeweiligen Verbreitungsgebiet (Eifel/Saar/Mosel; Rheinland; Rhein-Main; Rhein/Neckar/Pfalz) aufweisen muss.

Der Direktor der LMK, Manfred Helmes, erklärte: „Regionale Information als me-dienpolitisches Ziel und Erfolg im Hörermarkt als Unternehmensziel schließen sich gerade nicht aus, sondern sind, wie man sieht, natürliche Partner.“

Für Rückfragen: Dr. Joachim Kind, LMK-Pressesprecher
Tel.: 0621 - 5202-206, E-Mail: kind@will-kein-spam.lmk-online:de


von Peter F. (RLP) - am 14.07.2009 16:59
NRJ Rheinland Pfalz oder sunshine live hätte damals auf die Wellen von RPR1 geschaltet werden sollen. Zumindest ein Soft Pop AC Dudler weniger im Rheinland. (Wenn ich diese AC Ami Abkürzungen schon höre bekomme ich Zustände.)

von StudioB - am 14.07.2009 17:11
Mal ehrlich,habt Ihr was anderes erwartet ,als RPR1 :sneg:,dieser Sender ist der LMK liebstes Kind.

von WellenreiterBN - am 14.07.2009 17:14
Schade...

von DX OberTShausen - am 14.07.2009 18:05
Zitat
StudioB
NRJ Rheinland Pfalz oder sunshine live hätte damals auf die Wellen von RPR1 geschaltet werden sollen. Zumindest ein Soft Pop AC Dudler weniger im Rheinland. (Wenn ich diese AC Ami Abkürzungen schon höre bekomme ich Zustände.)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.07.09 19:11 durch StudioB.


Blödsinn!

Einfach RPR so gelassen wie es mal war und gut is:angry:

von musicmaestro - am 14.07.2009 20:40
Genau, RPR EINS und auch RPR ZWEI waren Alternativen zu SWF, WDR, RadioNRW, RTL und BRF seiner Zeit. Habe viele UKW Yagis für Leute in NRW seiner Zeit auf Ahrweiler drehen müssen, inzwischen hört man 100'5 oder WDR4. 100`5 ist zwar genau wie RPR, aber da es identisch ist nimmt man halt die Version wo der lokale Bezug stimmt.

Irgendwie kommt es mir so vor, als könnte man inzwischen ruhig auf "digital" umschalten. Es interessiert sich eh keiner mehr für das Nachbar(bundes)land. Da alle Sender identisch sind, kann man sie auch genau an den Grenzen abstecken bzw. länderübergreifend zusammenlegen und nur die lokalen Schienen auseinanderschalten.

von TobiAC - am 14.07.2009 20:49
Keine Frage, RPR war mal gut, aber zumindest heute wäre dann durch genannte Stationen ein wenig Abwechslung im Äther.
@musicmaestro Und? Wieder erfolgreich ORF Karten an den Mann gebracht? Man hört da ja so einiges.

von StudioB - am 14.07.2009 22:39
RPR1 hat jetzt zumindest mal die News der vier Regionalstudios als Audiodatei auf seiner HP. Das bekommt nichtmal SWR 4 hin. Interessant ist am Ende die Durchsage der jeweiligen Stadtfrequenzen (101.5 Koblenz, 102.9 Trier usw.) Allerdings sind die Dateien auf der Startseite den falschen Studios zugeordnet, zumindest im Augenblick. Bei LU kommt Koblenz, bei KO Trier, bei TR Ludwigshafen, Mainz ist richtig.

Koblenz:
http://www.rpr1.de/ext/podcast/16971/5108031.mp3


Trier:
http://www.rpr1.de/ext/podcast/16971/5108029.mp3


Ludwigshafen:
http://www.rpr1.de/ext/podcast/16971/5107461.mp3


Mainz:
http://www.rpr1.de/ext/podcast/16971/5107459.mp3



von Rosenelf - am 15.07.2009 17:57
Wie war das nochmal:

Impressum RPR1

Impressum LMK

Schon im Sinne des eingesparten Portos ist die Vergabe an RPR1 sicherlich von Vorteil.





von Ex-Trierer - am 15.07.2009 21:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.