Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
60
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Scrat, Jens1978, quappi, satjay, delfi, March, Robert S., Marcin Wilk, Saarländer (aus Elm), peeraxel, ... und 13 weitere

Welche Schüsselgröße für Badr 26°E in Nordbayern ?

Startbeitrag von March am 04.05.2009 21:45

Hier im Forum tummeln sich ja auch einige Sat-DXer ...
Daher stell ich mal folgende Frage:

Wie groß muss (m)eine Satschüssel sein, um Badr auf 26°E zu empfangen?
Laut lyngsat.com habe wenig Chancen - ABER: Demnach dürfte ich auch Astra 2D nicht empfangen ... Das geht aber ohne Probleme

(Ich habe eine 100cm Schüssel mit USALS-Motor; Empfang = 0; QTH: Bamberg)

Die 50 interessantesten Antworten:

badr ist nicht gleich badr

badr 4 geht in D mit 100er mit ca.60-80% Signal
Der mbc Transponder ist etwas schwächer,geht aber auch noch
badr 6 BSS Transponder (also derzeit alle) werden bereits in Rom nur noch mit 1.50er Schüsseln empfangen....

von Scrat - am 04.05.2009 22:08
Also Badr4 dürfte gehen mit 100cm schüssel. Empfohlen wird aber um für Badr4 ein seperate schüssel zu betrieben, da es mit drehanlagen usw immer wieder zu leichte verlusten kommt. Ein versuch mit Drehmotor ist es trotzdem immer wert, aber wenns nicht geht > Feste schüssel Installieren.

Der rest kann ich nur wiederholen von hier oben, MBC sollte auch gehen, Badr6 kannste vergessen.

von Jassy - am 05.05.2009 10:19
80 km nördlich von dir geht mit 2 meter Vollspiegel auch badr 6 allerdings ohne Schlechtwetterreserve.Ich habe eben mal durchgeschaltet-wer will denn so etwas gucken?

von quappi - am 05.05.2009 17:43
Zitat
quappi
80 km nördlich von dir geht mit 2 meter Vollspiegel auch badr 6 allerdings ohne Schlechtwetterreserve.


Stell mal bitte Screenshots von FOX Movies und FOX Series auf 11.843GHz Horizontal 27500 ein.

@March:
Der ist nur ein Hauch neben 28°Ost.Bei einem LNB müsstest du nur einen Finger breit nach rechts schwenken,dann müsste badr4 schon durchkommen.

von Scrat - am 05.05.2009 20:44
Hier an der dänischen Grenze gehen sogar mehrere Badr4-Transponder mit nur 85cm an einer Drehanlage, allerdings ohne Schlechtwetterreserve. Grob geschätzt ca. 50 Programme. 105 cm bringen etwas Verbesserung, zahlreiche Transponder fehlen aber noch.

von peeraxel - am 07.05.2009 11:34
Hmm ... :confused:
Komisch ...
Ich hab zwar einige Bäume im Garten, diese stören aber nur die Satelliten auf 7°W, 12,5°W und 15°W.

Astra 2D geht mit Schlechtwetter-Reserve
Nur 26°E will irgendwie nicht klappen.

von March - am 07.05.2009 11:48
Zitat
March
Hmm ... :confused:
Komisch ...
Ich hab zwar einige Bäume im Garten, diese stören aber nur die Satelliten auf 7°W, 12,5°W und 15°W.

Astra 2D geht mit Schlechtwetter-Reserve
Nur 26°E will irgendwie nicht klappen.


Ich denke du schwenkst am Satelliten vorbei.Er ist nur einen Tick neben 28°Ost.
Vielleicht probierst du auch eine badr6 Frequenz?Das kannste knicken...
Nimm mal die 12.226 GHz Horizontal 27500 (Community Channel) auf 28°Ost
-dann schwenke laaaaaangsam nach rechts.Es müsste ein Schwarzbild folgen,Signalstärke ungefähr 60-80% oder gar mehr.Dann die Frequenz nochmal absuchen lassen.Es müsste Bahrain TV ua. auf 26° Ost auftauchen.

Quappi,ich warte immer noch auf Screenshots von badr6 Sendern.

von Scrat - am 07.05.2009 22:14
Hm. Ich hab zwar gesehen, dass die Frequenz 12.226 H die gleiche ist, aber nicht die Parameter 3/4 gegenüber 2/3 FEC bei Astra. Außerdem sind ja die PIDs vollkommen unterschiedlich.

Ob das ein Receiver überhaupt mitmacht und ob das eine Hilfe ist, würd mich interessieren.

von andimik - am 08.05.2009 10:35
Probiere 12.182 GHz H von Yemen TV mit SR 16200.

Dieser Transponder ist etwas stärker als die anderen.
Da die SR auch nicht die üblichen 27500 hat, kann man vermeiden, dass man bei Auto-FEC ein Signal Lock von einem Transponder auf Astra 2 oder 3A kriegt, weil man wieder zu weit links oder rechts gelandet ist und versehentlich 28.2° oder 23.5° Ost anpeilt.



von Saarländer (aus Elm) - am 08.05.2009 10:56

Also ich finde den Satelliten sehr interessant

Mich würden Fox Series und Fox Movies sehr interessieren sowie diesen einen Sportsender aus den VAE mit Bundesliga live !

Das meisten kratzt mich nicht die Bohne, da a) schon auf Hotbird oder 9 Grad Ost verfügbar oder b) ich kein Arabisch spreche und die Programme für Nicht-Araber höchst unbrauchbar sind. Ein Libanese schaut sich ja über Hotbird auch nicht die Hitparade der Deutschen Volksmusik auf ZDF an, auch wenn er es könnte. Meist sind es doch Sender mit einer Menge antiisraelischen Propaganda oder stark religiös geprägtem Inhalt.

von Marcin Wilk - am 08.05.2009 16:46

Auf Englisch natürlich. In der arabischen Welt gibt es kein Dubbing.

Ich habe die Sender noch nie selber gesehen, aber angeblich laufen da viele alte Schinken. Also nicht mit Fox Germany vergleichbar. Dass der noch über 12,5 Grad West FTA sendet ist ein Wunder. Verstehe ich echt nicht. Bin aber ziemlich sicher, dass sich das bald ändern wird.
Auf jeden Fall ist der Sender FTA sehr gut gebrauchbar, selbst als Pay TV wäre er sein Geld wert.

von Marcin Wilk - am 08.05.2009 17:15
Zitat
andimik
Hm. Ich hab zwar gesehen, dass die Frequenz 12.226 H die gleiche ist, aber nicht die Parameter 3/4 gegenüber 2/3 FEC bei Astra. Außerdem sind ja die PIDs vollkommen unterschiedlich.

Ob das ein Receiver überhaupt mitmacht und ob das eine Hilfe ist, würd mich interessieren.


Ein Baumarktgerät vielleicht nicht...mein Kathrein UFD 515 von 1999 und mein Topfield 7700 HSCI machen das spielend.Und um ein Bild zu erhalten muss man ja nen neuen Suchlauf auf diesem TP machen.Das Signal wird aber schon vorher angezeigt.Ausser man dreht zu Schnell.
Schon oft war ich bei Leuten die nach nem Sturm zwar Signal hatten,aber nur Schwarzbilder.Da war die Schüssel verdreht und stand auf 13°Ost oa.

March,ich stells dir gern ein.Dauert keine 2 Minuten.

Rob,das läuft auf englisch mit arabischen Untertiteln.Das Programm von Fox Movies ME von Morgen ist:
01:00 AM Renaissance Man
03:00 AM All Quiet on the Western Front
05:00 AM Before I Say Goodbye
07:00 AM A Life Interupted
09:00 AM Holes
11:00 AM Renaissance Man
01:00 PM Taxi
03:00 PM One Hour Photo
05:00 PM HouseSitter
07:00 PM Holes
09:00 PM When Harry Met Sally...
11:00 PM X-men 2

Fox Series (Auszug) :
1.00صباحا NIP/TUCK/ Season 1: Episode...

الليلة
8.30مساءا SIMPSONS/ Season 4: Episode...
9.00مساءا FIREFLY/ Season 1: Episode 5...
10.00مساءا FIREFLY/ Season 1: Episode 6...
11.00مساءا FIREFLY/ Season 1: Episode 7...

غداً مساءً
9.00مساءا CSI NY/ Season 1: Episode 1:...
10.00مساءا FIREFLY/ Season 1: Episode 8...
11.00مساءا Dirt/ Season 1: Episode 4: W...


von Scrat - am 08.05.2009 21:08

Die Filmauswahl ist sehr gut für einen FTA Sender. Hätte ich sehr gerne den Sender. Aber ich krieg von dem Satelliten mit 80cm hier nichts rein :(

von Marcin Wilk - am 08.05.2009 21:31
...den hätten gerne mehr,aber badr6 hat nen ziemlich unbarmherzigen Localbeam auf Nordafrika.
Wie geschrieben,Rom meldet 1.20-1.50m und in D hab ich nur einmal was von angeblich Empfang mit 1m in Freiburg im Breisgau gelesen (30% Schönwettersignal).

von Scrat - am 08.05.2009 21:49
So ich habe mal meine Satspiegel mal in Ordnung gebracht.Hier zwei Bilder von Foxmovies.
Man beachte das Radio nebendran-ich habe es extra eingeschaltet-nicht das es heisst ich hätte die Bilder in Dubai im Hotel gemacht.
Die Bilder entstanden heute Mittag bevor ich in die Schicht bin.Für den Empfang nutzte ich den 2,40m Parabol-Mesh(sonst eigentlich nur fürs C-Band gedacht)http://www.file-upload.net/view-2173861/P1010279.JPG.html][/url]

von quappi - am 18.01.2010 22:54
http://www.file-upload.net/view-2173873/P1010280.JPG.html][/url]So bevor ich das jetzt noch 20 mal bearbeite-hier ist das 2.Bild.


von quappi - am 19.01.2010 10:00
@ Quappi: leicht OT,wann hättest du mal wieder Zeit,du ahst auch den SONY wie ich sehe,würd gern mal sehn was der bei dir so rausholt :)

von Robert S. - am 19.01.2010 15:18
OT @quappi:
Kriegst du auch Tajikistan auf 75 Grad Ost? Dann nimm mal bitte das Station ID und den Nachrichtenvorspann von TVT1 auf und stell ihn bei youtube rein.

Einige Sender auf Yamal würde mich auch interessieren, aber da bei 89,9 Grad Schluss ist, ist der bestimmt nicht mehr machbar.

von LeipzigNewsMan74 - am 19.01.2010 16:14
@Robert
Hast du deine alte Telefonnummer noch?Dann rufe ich dich am Wochenende mal an.
@Chriss505
Das Signal von der Dreambox 7020 sieht man auf dem einem Bild.Das sagt natürlich nicht viel aus.Er liegt hart an der Grenze-also bei Schneeregen wie heute sind nur Zuckungen sichtbar.Aber ich habe festgestellt das die Fox-Sender auf 7°West einen kleinen Tick stärker sind.Die laufen auch zuckungsfrei auf meinen 2 meter Offset Vollspiegel-allerdings dort auch ohne Schlechtwetterreserve.
@LeipzigNewsMan74
Mein Ostlimit ist bei 70°Ost gesetzt.Dahinter habe ich noch nie rumprobiert.Ich werde aber im Frühjahr mal probieren ob dahinter noch was geht.Dazu muss ich aber aufs Dach und die "Pumpe"
versetzen.Auf 60° gehen bei mir auch ein paar Russen-hart an der Grenze.Nika TV fällt mir sporntan ein


von quappi - am 19.01.2010 23:13
Zitat
Marcin Wilk
Also ich finde den Satelliten sehr interessant

Mich würden Fox Series und Fox Movies sehr interessieren sowie diesen einen Sportsender aus den VAE mit Bundesliga live !......


Mit Badr4 26°E hast du mit relativ geringem Aufwand (ab 100cm mit Reserven) ca. 5x Fußballbundesliga live und FTA bis 2012 auf:
12130/V/27500 3/4 für Dubai Sports 1 und
12111/H/27500 3/4 für Dubai Sports 2
Und für den Ton gibt es 90Elf (nicht immer synchron)

von schnappdidudeldey - am 20.01.2010 06:24
Von wegen A(ußer) R(aum) D(resden):

Mit einer 85er Fuba (LNB: Inverto Black Ultra Twin) empfange ich sämtliche Badr4-Transponder mit etwas Reserve.
Komischerweise ist der MBC-Transponder einer der stärksten auf dieser Position.

von Mujek3 - am 24.09.2010 20:45
Das mit dem MBC-Transponder habe ich auch schon beobachtet. Der sendet schon seit Monaten auf Normalniveau. Vergangenes Jahr waren es noch genau 2 dB weniger.

von Saarländer (aus Elm) - am 25.09.2010 08:18
Mal ne vielleicht ganz blöde frage: wie viele Grad müssen denn zwei Satelliten auseinander liegen damit man diese noch trennen kann? Ich hatte an meinem alten QTH mit der Drehschüssel immer das Problem das manche Satelliten nicht voneinander zu trennen waren.

von Spacelab - am 25.09.2010 08:19
Bei 80cm Spiegelgröße und LNB im Focus müssten 2 Grad völlig ausreichen für ordentliche Trennung zwischen den Satelliten. Bei kleineren Spiegeln wirds schon problematischer, da der Öffnungswinkel immer größer wird, je kleiner der Spiegel ist.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 25.09.2010 08:43
Das kommt auf die Schüsselgröße drauf an. Mit einer 30-40-cm-Antenne empfängst Du beispielsweise neben 19,2° Ost auch 16° Ost mit - sofern die Transponder stark genug sind. Mit einer 4,5-m-Antenne musst Du für 28,2° Ost zumindest zwei Sat-Positionen einspeichern. Mit einer peilst Du Astra 2D für BBC und ITV an, mit der zweiten Position kommen die anderen britischen Sender.

von delfi - am 25.09.2010 08:44
Beispiele dazu :

Wenn ich mit der T90 das LNB auf Amos 4° West optimiere, habe ich immer noch die starken französischen Transponder von Atlantic Bird 3 auf 5° West mit drin.
Gleiches gilt z.B. für 7°/8° West und 9°/10° Ost. Da wären schon 120 cm notwendig, um beim Blindscan keine Transponder des 'falschen' Satelliten einzulesen.

Mit einer 60er habe ich mal einen extrem starken SCPC Dauer-Feedkanal auf Badr empfangen können. Das funktionierte aber nur, weil die entsprechende Frequenz nicht auch auf 28.5° bzw. 23.5° Ost genutzt wurde.

Auch beim Empfang von 21.5° Ost kann man solche Erfahrungen machen.

Es gibt dann noch Leute, die fürchten, dass der Gebrauch von 35er Schüsseln für Astra irgendwann nicht mehr praktikabel sein sollte, falls neue Satelliten auf 16° Ost wesentlich mehr Signalstärke liefern, als die jetzige Generation. Ich schätze mal, die Leistung wird dort gezielt niedrig gehalten, um eben keine Störungen bei Empfängern von 19,2° oder 13° Ost zu verursachen.

Bei den meisten Satelliten, die 2° oder weniger auseinander liegen, werden ohnehin unterschiedliche Frequenzbereiche genutzt, oder die Ausleuchtzonen sind ausreichend separiert, oder doppelt genutzte Frequenzbereiche werden nicht für Direktempfang genutzt, sondern nur für professionelle Dienste, wo ohnehin 90 cm das Minimum sind.

von Saarländer (aus Elm) - am 25.09.2010 09:17
Bei Spiegeln mit einem Durchmesser von 65cm und weniger habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass man Satelliten, die 3° auseinanderliegen mit einer Schüssel empfangen kann, wenn ein entsprechend starkes Signal vorliegt.

z. B.

45er Digidish
42°, 40°, 39° Ost*

65er
45°, 42° Ost

*Einige Transponder auf 40° Ost waren ein Zeit lang mal relativ stark und waren sogar mit so einer kleinen Antenne knapp über der Grasnarbe zu empfangen.

von Mujek3 - am 25.09.2010 11:03
Man spricht in dem Zusammenhang auch vom 3dB Öffnungswinkel, den eine Parabolantenne bei bestimmter Frequenz hat. Früher hatte ich eine 1,5m Gibertini auf 'm Dach mit 1,1° Öffnungswinkel im KU Band. Da konnte man auf 28° Ost die beiden Positionen schon deutlich unterscheiden. Wie sich eine 4,5m Schüssel anfühlt, würde ich auch gerne mal erfahren. Das dürften wohl nur noch so um 0,3° sein.

An der gleichen Schüssel hatte ich auch ein selbstgebautes Meteosatfeed (5 Liter Bierfaßdose) mit dran, das bei 1,7 GHz einen Öffnungswinkel von locker 5° hatte.

von Birger* - am 25.09.2010 17:19
Die interessanten Programme die man in Europa werden immer weniger :(
mbc hat die 11.919H verlassen (nur noch Infobild verfügbar). Senden nur noch auf Badr 5 und Badr 7.
Badr 5, 6 und Badr 7 hab ich hier noch nie empfangen können. Von Badr 7 ist der FSS Footprint interessant, wenn dort mal Programme aufgeschaltet werden könnten sie mit 120er aufwärts auch bis Süddeutschland empfangbar sein.

Badr-7

von Scrat - am 27.01.2017 19:19
Das mit mbc war ja aber schon länger bekannt. Die letzten Tage war ja quasi nur die obere Hälfte des Bildschirm mit dem Programm zu sehen, der Rest waren Hinweise usw. Trotzdem können wir froh sein, so man es denn empfangen mag, dass es überhaupt noch den Badr4 gibt. Ansonsten wäre die Position 26°O so unerreichbar wie es mittlerweile 7°W ist.

von Jens1978 - am 27.01.2017 22:21
Den halben Bildschirm habe ich erst letzte Woche bemerkt ;)
Badr 4 ist nun 11 Jahre alt, so lange wird der nicht mehr TXen oder?
Zumindest der FSS Beam von Badr 7 macht wieder etwas Hoffnung.

von Scrat - am 28.01.2017 09:31
Zitat
Jens1978
Das mit mbc war ja aber schon länger bekannt. Die letzten Tage war ja quasi nur die obere Hälfte des Bildschirm mit dem Programm zu sehen, der Rest waren Hinweise usw. Trotzdem können wir froh sein, so man es denn empfangen mag, dass es überhaupt noch den Badr4 gibt. Ansonsten wäre die Position 26°O so unerreichbar wie es mittlerweile 7°W ist.


7w eutelsat geht schon noch einiges, gut 500 Px m 120/150 cm je nach qth, nur den nilesat kann man
vergesse

von satjay - am 28.01.2017 13:00
Mein Standort ist nicht Nordbayern sondern der Großraum Stuttgart. Aber mit 180cm Blech kommt 11270v auf Badr5 im Panarab Beam zufriedenstellend rein.

Anmerkung der Redaktion: :-)
Nur 12 Stunden später sieht die Sache leider anders aus. Starke Klötzchenbildung und Artefakte.
Die Badrs scheinen ähnliche Tagesschwankungen wie die UK Astra Geschichte zu haben.

von w_weinmann - am 28.01.2017 22:05
Zitat
w_weinmann
Nur 12 Stunden später sieht die Sache leider anders aus. Starke Klötzchenbildung und Artefakte..


180er is natürlich ne Ansage.
Glückwunsch zum Empfang! Selbst wenn es jetzt klötzelt kann man vielleicht noch bischen feintunen.

von Scrat - am 29.01.2017 16:44
Hab gerade noch mal geguckt: der Empfang ist wieder brauchbar.
Leider halt die Signalanzeige an meiner Hauppauge Karte nicht.
Die blubbert immer was unbrauchbares ala 96 Prozent...
Ich werde bei Gelegenheit mal einen richtigen Receiver an die große Antenne hängen. Und dann eben das Finetuning am Egis Steuergerät von 1988... Aber grob kann man für die 48 grad N Linie eine Mindest Größe von 180, mit Reserve vlt. 200 cm Blech, empfehlen...

von w_weinmann - am 29.01.2017 17:56
ich vermisse MBC2 und MBC Action sehr stark. Brauche eine neue Halterung für die 180cm Antenne.
Dieses Aufrüsten nervt langsam.
Geht das Bouquet noch irgendwie im C-Band oder auf Nilesat brauchbar hier in D herein ?:rolleyes:

von Frankfurt - am 30.01.2017 17:28
Mbc 2 läuft ja noch auf 11919h wenn auch "verbissen";-)
Mit 180 cm könnte je nach qth viell noch was vom Eutelsat 7w 11559v ankommen,
Sonst wohl einfacher mal nach streams zu suchen.

von satjay - am 30.01.2017 21:48
Gibt es irgendetwas neues zum Thema MBC-Empfang ?
Eventuell Nilesat oder Badr ?
Hatte von Euch nochmal jemand Erfolg mit dauerhaftem Empfang ?

von Frankfurt - am 04.07.2017 13:26
Früher ging MBC bei mir mit 90 cm. Seit die auf Badr-7 sind, hab ich dafür eine 240er im Einsatz. C/N etwa 11-12 dB. Standort Osttirol.

von delfi - am 04.07.2017 13:31
mbc ist für normale Zuschauer Geschichte. Wir können froh sein, dass mit Badr4 wenigstens ein Satellit aus der Region noch für uns in Mitteleuropa mit normalen Antennen (ca. 1m) empfangbar ist und dort auch so eine ganze Menge an unterschiedlichen Programmen drauf ist.

von Jens1978 - am 04.07.2017 18:30
Das ist schon Interessant, ein Freund wohnt oben in Lohmar Birk, nach allen seiten offen, der hat im Garten einen 5m? flachmann stehen, der hatte damit schon alles mögliche empfangen, sogar Programme aus Süd Afrika.

Ich denke aber net das da noch ein Großer unterschied zu 2m schüsseln besteht, da wegen dem Horizont ja so oder so irgendwann schluss ist.

von Rheinländer - am 04.07.2017 20:06
Zitat

5m? flachmann

:confused: Kannst du mir bitte erklären, was du damit meinst?

Zitat

sogar Programme aus Süd Afrika.

Vor einiger Zeit waren Programme aus Südafrika über 68,5° O im Ku-Band mit einer 80er zu empfangen.

Wenn er tatsächlich eine 5m Antenne haben sollte, nicht schlecht :spos: Problem bei solchen Antennen ist halt immer die extrem genaue Einstellung und Ausrichtung. Mit solchen Antennen muss man selbst die verschiedenen Satelliten auf einer Satellitenposition gezielt ansteuern und auch so den Tagesgang unter Umständen speziell nachführen.

von Jens1978 - am 04.07.2017 20:24
Zitat
Frankfurt
Gibt es irgendetwas neues zum Thema MBC-Empfang ?
Eventuell Nilesat oder Badr ?
Hatte von Euch nochmal jemand Erfolg mit dauerhaftem Empfang ?


Hier im Taunus kommt mit 150 cm MBC auf 7,3 W , 11559v mit 7 dB,
Auch auf Badr7 11270v ist Empfang möglich, aber grenzwertig, je nach Tageszeit u Wetter

von satjay - am 04.07.2017 20:32
Zitat
Jens1978
Zitat

5m? flachmann

:confused: Kannst du mir bitte erklären, was du damit meinst?

Zitat

sogar Programme aus Süd Afrika.

Vor einiger Zeit waren Programme aus Südafrika über 68,5° O im Ku-Band mit einer 80er zu empfangen.

Wenn er tatsächlich eine 5m Antenne haben sollte, nicht schlecht :spos: Problem bei solchen Antennen ist halt immer die extrem genaue Einstellung und Ausrichtung. Mit solchen Antennen muss man selbst die verschiedenen Satelliten auf einer Satellitenposition gezielt ansteuern und auch so den Tagesgang unter Umständen speziell nachführen.


Ja ich meinte eine 5m schüssel. Der steuert die wohl automatisch mit nem computer und motor nach.

ich dachte das man aus Südafrika mittlerweile nichts mehr empfangen kann?

von Rheinländer - am 05.07.2017 04:43
Zitat
Jens1978
Zitat

5m? flachmann

:confused: Kannst du mir bitte erklären, was du damit meinst?

Zitat

sogar Programme aus Süd Afrika.

Vor einiger Zeit waren Programme aus Südafrika über 68,5° O im Ku-Band mit einer 80er zu empfangen.


Das ist ja interessant. Weißt du, um welche Transponder es sich handelt(e)?

von pete04 - am 05.07.2017 06:05
Handelte ist das richtige Wort, denn das ist schon eine Weile her. Auch weiß ich nicht mehr, wann das beendet wurde. Aber der Transponder war 12723V auf 68,5° O. Die Daten an sich stimmen sogar noch, denn die SR war meiner Erinnerung nach in der Tat 26657 und die FEC 1/2. Die Programme waren ähnlich der Belegung wie jetzt auf 11514V auf 68,5° O. Nur etwas weniger, aber auch eine ganze Menge an Radioprogrammen aus Südafrika. Das war richtig toll, aber leider halt Geschichte.

von Jens1978 - am 05.07.2017 06:27
12723V auf 68,5°O geht heute wie damals stabil mit 80cm Schüssel. Es gibt eine Reihe von Transpondern dort, die für Europa & Afrika vorgesehen sind. Allerdings sind es jetzt komplett andere Programme: nach wie vor viele Missionssender darunter, eine Welt für sich. Interessant und empfangbar sind derzeit Botswana TV 1 und 2, IFilm English sowie einige Programme aus Nigeria, die auch regelmäßig Filme auf Englisch aus dem eigenen Land zeigen.

SABC 1,2 und 3 sowie das private ETV sind leider auf die Spotbeams gewechselt und zudem verschlüsselt. Vor gut 10 Jahren, als sie noch Europa bestrahlten, waren die Keys aber verfügbar. Die meisten Radioprogramme haben übrigens Internetstreams.

von peeraxel - am 05.07.2017 08:14
Interessant. Danke für eure Infos. In Südafrika wurde mir von Bekannten erzählt, das wohl häufig Receiver mit Emulatoren eingesetzt werden, um die SABC Programme, welche immer noch in Nagra2 verschlüsselt werden, zu schauen.
Die Keys sollen wohl kaum gewechselt werden.
Der SABC ist dies auch in Dorn im Auge, sie können sich allerdings keinen Wechsel der Verschlüsselung leisten.

von pete04 - am 05.07.2017 08:49
Zitat
peeraxel
12723V auf 68,5°O geht heute wie damals stabil mit 80cm Schüssel.

Na klar geht der noch. Deswegen meinte ich ja auch, dass selbst die Parameter noch gleich geblieben sind, denn die SR ist ja nicht unbedingt so der Weltstandard. Wann wurde das denn eigentlich beendet (d.h. die SABC Abstrahlungen auf dem Trp.)?

von Jens1978 - am 05.07.2017 09:31
SABC1-3 und ETV wurden über den ersten PAS-Satelliten auf 68,5 Ost im 12,5-GHz-Bereich über einen Südafrika-Spotbeam analog ausgestrahlt. Damals empfahl man bereits für den Norden Namibias 180-240 cm Durchmesser. Im Zielgebiet selbst reichten an die 70 cm.

Mit meiner 450er Andrew konnte ich die vier Programme auch in Österreich sehen. Allerdings kamen die nur sehr schwach und selbst mit LT nur stark angerauscht und nicht immer in Farbe.

von delfi - am 05.07.2017 10:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.