Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rolf, der Frequenzenfänger, kielerförde, Staumelder, dxbruelhart, Harald P., Lizenzinhaber, gb, Günter Lorenz, Robert S., m83, 88,7 MHz

Vorschlag - Flash News

Startbeitrag von Lizenzinhaber am 20.05.2009 07:44

Da ich regelmäßig irgendwelche Abschaltungen/Ausfälle verpenne, schlage ich vor einen foreneigenen Twitterkanal ins Leben zu rufen, auf dem solche zeitkritischen Meldungen verbreitet werden.

Sowas wäre auch über ein Fensterli mit Forum verlinkbar.

Antworten:

Ja, ein Twitterkanal ist eine absolut sinnvolle Idee; ich habe selbst schon einen Twitterkanal, in dem ich auch über Radio- und Frequenzneuigkeiten zwitschere https://twitter.com/dxbruelhart
Solch einen weiteren Twitterkanal könnte man als sofortige Informationsquelle aufsetzen, wo man eben z.B. über aktuelle Abschaltungen/Ausfälle von UKW-Sendern und über Ueberreichweiten (insbesondere Sporadik-E) ganz aktuell twittern könnte.

von dxbruelhart - am 20.05.2009 08:17
Meine 2 Cent: Wir hatten vor Urzeiten mal das Thema "Notfall SMS" bei Tropo und so weiter. Das Thema ist allerdings eingeschlafen. Vielleicht gibts ja jemanden der das Thema nochmal aufgreifen möchte. Twitter etc finde ich persönlich Quatsch, sinnvoller wäre dann vielleicht eine Massennachricht per Messanger. Jeder der Interesse hat meldet sich an (entweder per Handy oder Messi) und wird informiert. So ist man auf dem Laufenden. Ich sass z.B. am Sonntagabend vorm Rechner, habe mich aber nicht mit dem Forum beschäftigt und daher die Sporadic-E-Öffnung verpennt :( Mein Messanger lief während der Zeit...

von Staumelder - am 20.05.2009 10:08
Zitat
Staumelder
Twitter etc finde ich persönlich Quatsch, sinnvoller wäre dann vielleicht eine Massennachricht per Messanger


Aber genau das lässt sich doch mit twitter machen, oder? Man kann sich glaube ich per E-Mail oder SMS über neue Twitter-Nachrichten informieren lassen, sobald man einem Twitter "followed". Zumindest ging das mal vor ein paar Monaten mit meiner UK-Pay as you go-Nummer. Ob dt. Rufnummern funktionieren, weiß ich nicht...

von m83 - am 20.05.2009 10:15
Es gibt jedes MySnip-Forum auch als RSS-Feed. Dann meldet der Newsreader, wenn eine neue Nachricht veröffentlicht wird. Vielleicht hilft das einigen auch schon weiter. Sicherlich geht das auch irgendwie per Handy.

Wäre es mit Twitter denn überhaupt möglich, dass jeder dort eine Meldung veröffentlichen kann? Wenn das immer nur eine Person machen kann, ist es ziemlich witzlos.

Grundsätzlich stehe ich sowieso jeder Form der weiteren Aufsplitterung skeptisch gegenüber. Es werden dann unweigerlich manche Meldungen nur im Twitter oder nur im Forum stehen. Also muss man beides verfolgen --> noch mehr Zeit, die man im Internet verbringt. :rolleyes:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 20.05.2009 10:25
Ich hab mich zwar eine Twitter-Seite, nutze sie aber nicht. Daher weiss ich nicht genau wie das System (Benachrichtigung) im Detail funktioniert. Sollte so ein Dienst kostenpflichtig für mich sein (dass ich z.B. für eine empfangene Nachricht etwas bezahlen muss), scheidet der Dienst für mich aus. Dann hab ich halt Pech gehabt. ICQ wäre kostenfrei und es gibt sicher immer noch Websites, über die für beide Seiten kostenlose man SMS verschicken kann. Und: Man muss sich nirgends zusätzlich anmelden bzw. irgendwas abonnieren ;)

von Staumelder - am 20.05.2009 10:26
@ Staumelder: Naja bisher klappt das meist nur bei einigen Nutzern untereinander.
JackD schreibt mir ne SMS wenn bei ihm Tropo ist,umgekehrt mach ich es auch so,dann gibts gelegentlich ne SMS vom Rosti bzw Vogelsberger wenn wirklich tropomäßig was im Busch ist.
Früher gabs auch mal ein Anruf vom Matze Volta wenn ne Sporadic Öffnung war.
Per Messenger klappts wohl derzeit am Besten.
Wer was endeckt schreibts an all seine Kontakte,die Kontakte dann wieder an ihre usw,
Wer es liest hat Glück und we halt grad net am Rechner sitzt liest es dann später.


von Robert S. - am 20.05.2009 10:44
@ Robert: Genauso sowas hab ich mir vorgestellt. Es müsste halt halbwegs organisiert sein. Wenn ich meinen Messi einschalte und 25mal "Tropo aus Schweden" lese, bekomme ich sicher irgendwann nen Hals ;) Das Gleiche gilt für SMS. Sinnvoll finde ich ein Netz von "DX Warnern". Jeder hat "seinen" Bereicht (Dr. Antenne z.B. den Raum Hannover) und infomiert "seine" Kontakte. Diese "Warner" sollten natürlich möglichst ständig™ auf der Lauer liegen und die Möglichkeit haben zu informieren. Und da ist wieder das was Rolf geschrieben hat: Man verbringt noch mehr Zeit im Internet.

von Staumelder - am 20.05.2009 11:31
Kann mich über 40-jährigen mal jemand aufklären, was "twittern" ist? :rolleyes:

von Harald P. - am 20.05.2009 14:34
Zitat
Harald P.
Kann mich über 40-jährigen mal jemand aufklären, was "twittern" ist? :rolleyes:

QTH: Bingen am Rhein, Stadtteil Dromersheim



---> Igendwas "modernes"..... ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Twitter
http://www.webwriting-magazin.de/warum-twittern/

von 88,7 MHz - am 20.05.2009 15:05
Auf www.fmlist.org kann man einen RSS-Feed abonnieren, der die in FMLIST/MyFM eingetragenen Logs anzeigt. Auf Wunsch auch getrennt nach Tropo oder Es.
Wer zumindest _ein_ Log in Echtzeit einträgt, hilft also beim "Alarmieren".

PC-basierte Verfahren nützen mir pesönlich nicht soo viel, weil ich - wenn Zeit zum Hören ist - ohnedies an PC und Empfänger sitze. SMS wäre meine Präferenz, denn die erreicht mich überall.
Leider hat der Overkill an Möglichkeiten dazu geführt, daß es nicht mehr nur den _einen_ Kanal gibt, der auf eine kritische Masse kommt. Irgendwie alles sehr entropisch ...

Der DX-Warndienst hier auf http://www.ukwtv.de/radio/frame_dxwarner.htm funktioniert ja noch, nur leider habe ich mein Kennwort vergessen und finde keine Funktion, ein neues zu erhalten oder es mir zusenden zu lassen. Naja, dann mach ich halt eine Neuanmeldung!

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 21.05.2009 12:44
Twitter halt wohl das Problem, daß ein Konto auch nur von einer Person bearbeitet werden kann. Damit scheidet der Dienst als "mehrpersonenbasierter Warndienst" (der sonderliche Begriff stammt nicht von mir!) aus.

Die von Günter Lorenz verlinkten Seiten scheinen aber doch ihren Zweck zu erfüllen.

gb

von gb - am 21.05.2009 12:51
(AFAIK gibt's auch RT-Bots, d.h. irgendjemand macht eine Nachricht "@dx-bot" und der dx-bot schickt die Nachricht dann als RT an alle)



von kielerförde - am 21.05.2009 12:56
Wenn Euch also Twitter nicht genehm ist, so wäre sicher SMS die beste Lösung. Richten wir also einen SMS-Alarm ein? Können alle über gewisse Kanäle (z.B. Webinterface) SMS auch international kostenlos versenden?
Ich selbst bin ja per SMS auch (noch) besser erreichbar als via Twitter; bei Twitter bin ich ja zwar immer online, wenn ich denn zuhause bin oder arbeite. Via SMS bin ich aber wirklich ganztags erreichbar.

von dxbruelhart - am 22.05.2009 06:49
Zitat
sept secrets
Zitat
Harald P.
Kann mich über 40-jährigen mal jemand aufklären, was "twittern" ist? :rolleyes:

QTH: Bingen am Rhein, Stadtteil Dromersheim



---> Igendwas "modernes"..... ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Twitter
http://www.webwriting-magazin.de/warum-twittern/


Danke :cheers:
Braucht das irgend ein Mensch? Tja, dann bin ich lieber "altmodisch" :D

von Harald P. - am 22.05.2009 09:21
Übrigens: Wer twitter verhasst aber RSS toll findet: Mit jedem Twitteraccount wird auch ein RSS-Feed erstellt. Das wäre vielleicht was.

von kielerförde - am 22.05.2009 09:35
Zitat
dokä
Mit jedem Twitteraccount wird auch ein RSS-Feed erstellt. Das wäre vielleicht was.

Was dann aber endgültig sinnlos wäre, da es die Foren eh' schon als RSS-Feed gibt, wie oben schon erwähnt.

Zitat
dxbruelhart
Wenn Euch also Twitter nicht genehm ist

"Nicht genehm" ist wohl der falsche Ausdruck. Da dieses neumodische Zwitschervögelchen offenbar nur von einer Person gefüttert werden darf, ist es für den geplanten Zweck schlicht unbrauchbar.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.05.2009 09:54
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Was dann aber endgültig sinnlos wäre, da es die Foren eh' schon als RSS-Feed gibt, wie oben schon erwähnt.
Nein, da nicht wenige Beiträge schlichtweg irrelevant sind. Man vergleiche: "Bundesweites DAB-Ensemble geht on air, jetzt auf Kanal XY Tests zu empfangen" und "Ich wünsche mir Sunshine Live bundesweit auf DAB."

Zitat
Rolf, der Frequenzfänger
Da dieses neumodische Zwitschervögelchen offenbar nur von einer Person gefüttert werden darf, ist es für den geplanten Zweck schlicht unbrauchbar.
Ist es nicht. Siehe oben, Stichwort Retweet-Bot.

von kielerförde - am 22.05.2009 10:19
OK, ich seh' schon, ich sollte mich da besser raushalten. Brauche sowas eh' nicht. Viel Spass noch...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.05.2009 10:23
Ich auch nicht. :D

von kielerförde - am 22.05.2009 10:27
Zitat
dokä
Ich auch nicht. :D

Freund™! :cheers:
Die allgemeine Begeisterung für die Idee wird sowieso spätestens dann verflogen sein, wenn jemand die Verantwortung dafür übernehmen soll und das ganze in Arbeit ausartet... wir kennen's ja... ;)
(ich lasse mich aber dieses Mal auch gerne eines besseren belehren...)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.05.2009 11:38
Wenn wir das ganze doch via Twitter machen wollten, könnten wir einen Account eröffnen, und diese Account-Daten an alle weitergeben, die sich als Melder betätigen wollen. Somit könnten z.B. gut und gerne 50 von uns diese Account-Daten haben und sich bei Bedarf mit diesem Account einloggen und die entsprechende Meldung absetzen.
Ich will wirklich eine solche Alamierungsmöglichkeit, besser wäre wohl wirklich noch die Lösung via SMS. Ich bin auch bereit, hier Verantwortung zu übernehmen.

von dxbruelhart - am 22.05.2009 11:56
Das per Mailnewsletter machen wäre auch eine Sache.

Zugriff hat jeder, der hier registriert ist.
Spam wird durch strenge Regeln eingedämmt.
Der Absender des Newsletters wird durch Benutzernamen kennlich gemacht.

Wär das ein gangbarer Weg?

von Lizenzinhaber - am 05.06.2009 14:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.