Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mujek3, Polenkind

Mediengesetz in Polen verabschiedet

Startbeitrag von Polenkind am 22.05.2009 12:30

Wie Polskie Radio so eben meldet, werden in Polen die Rundfunkgebühren abgeschafft. Allerdings glaube ich daß, das ziemliche Einsparungen mit sich bringt. Ich schätze mal das auch der Deutsche Dienst von Polskie Radio das spüren wird.

http://www.polskieradio.pl/zagranica/news/artykul108702.html

Antworten:

Weitere Einzelheiten:

- jährliche Zuwendungen ("öffentliche Hilfe" bzw. "öffentliche Unterstützung") für TV und Radio aus dem Staatshaushalt betragen 900 Mio PLN (ca. 210 Mio ¤); 10 % davon können bei entsprechender Ausrichtung der betreffenden Sendungen auch von Privatsendern genutzt werden
- werden die Mittel nicht wie vorgesehen verwendet, müssen sie zurückgezahlt werden
- noch ist nichts entschieden, die Abschaffung der Rundfunkgebühren erfordert die Zustimmung der Europäischen Kommission
- Regionalstudios werden in eigenständige Sendeanstalten umgewandelt
- Amtszeit des derzeitigen Rundfunkrats, der u. a. dafür verantwortlich ist, das ein (ehemaliger?) Neofaschist (Piotr Farfal) Intendant des ör. Fernsehen ist, endet mit Inkrafttreten des Gesetzes

Quelle: http://wiadomosci.gazeta.pl/Wiadomosci/1,81048,6636428,Sejm_uchwalil_ustawe_medialna_znoszaca_abonament_rtv.html



von Mujek3 - am 24.05.2009 20:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.