Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marcin Wilk, kielerförde, Nohab, Michel OS, Wasat, peeraxel, jb luxbg, ardey.fm, LukeDX, WellenreiterBN, Klaus Wegener

gibt es im Internet Kurzwellen Frequenzlisten fuer Radioprogramme?

Startbeitrag von Klaus Wegener am 03.06.2009 08:05

Hallo Leute,

gibt es eigentlich irgendwo im Internet Sendertabellen in denen, nach Frequenzen sortiert, Radioprogramme auf den gaengigen Kurzwellenbaendern gelistet sind?

Ich habe noch eine "Kurzwellenfibel" von Grundig zu Hause herumfliegen, sie kam frueher mit dem Grundig Satellit, dort sind sehr schoen alle Sender mit Standort, Ausgangsleistung, sortiert nach Frequenz, von 120 Meter bis 11 Meter, zu finden.

Ich glaube, im Buch "Sender und Frequenzen" vom Siebel Verlag war am Ende auch eine solche Tabelle. Habe das Buch aber bestimmt schon seit 10 Jahren nicht mehr gekauft. Vielleicht muesste man sich das mal wieder kaufen...

Vielleicht kennt jemand eine gute Kurzwellen Frequenzliste im Internet? Mit Google habe ich nichts gefunden...

Danke und Gruss,
Klaus


Antworten:

Zitat
Klaus Wegener
Hallo Leute,

gibt es eigentlich irgendwo im Internet Sendertabellen in denen, nach Frequenzen sortiert, Radioprogramme auf den gaengigen Kurzwellenbaendern gelistet sind?
Vielleicht kennt jemand eine gute Kurzwellen Frequenzliste im Internet? Mit Google habe ich nichts gefunden...

Danke und Gruss,
Klaus


http://addx.de/Hfpdat/plaene.php

von jb luxbg - am 03.06.2009 08:29
http://www.eibi.de.vu/

von ardey.fm - am 03.06.2009 09:00
Am umfangreichsten & relativ aktuell ist die Kurzwellenliste des "Kollegen" aus Japan:

http://www.geocities.jp/binewsjp/bia09.txt

von LukeDX - am 03.06.2009 09:46
Speziell für Deutschland

http://de.groups.yahoo.com/group/RundfunkstationeninDeutschland


von WellenreiterBN - am 03.06.2009 09:58
FMSCAN bietet auch Kurzwellen-Frequenzlisten, Karten und Empfangsprognosen.

von peeraxel - am 03.06.2009 10:51

Noch eine Frage zur Kurzwelle :

Wird aus Nauen noch etwas in Kurzwelle gesendet ?

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 18:24
Ja, wird. Allerdings nichts mehr von der Deutschen Welle, die vor einigen Jahren die deutschen Sendeanlagen verlassen hat.

Schau mal für mehr Infos zu Nauen hier:

http://www.media-broadcast.com/fileadmin/user_upload/Downloads/A09_operational_190509.pdf Und dann in der Spalte "LOC" nach dem Kürzel "NAU" suchen. Weiteres auch hier: http://www.media-broadcast.com/hoerfunk/kurzwelle.html

(Nauen ist übrigens immer einen Besuch wert, wenn man mal in der Nähe ist. :))

von kielerförde - am 03.06.2009 19:18

Ich habe mir auch mal überlegt um die Altstadt von Nauen zu besichtigen und um natürlich die Sendeanlage zu besichtigen.

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 19:20
Ich finde nämlich, die Sendeanlage sieht echt geil aus.

Aber ich wollte eines wissen :

Wenn z.B. ein Programm in Richtung Südostasien ausgestrahlt wird ( z.B. Democratic Voice of Burma ) kann ich es dann doch durch die Bodenwelle in kurzer Entfernung ( z.B. 2 Kilometer ) empfangen, obwohl der Empfang an für sich in Deutschland gar nicht möglich ist. Irre ich mich da ?

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 19:26
Oh, besichtigen ist schwer. Vor einiger Zeit gab's ab und zu diesen Tag des offenen Denkmals. Inzwischen wird der Sender aber wohl nicht mehr dem Publikum geöffnet. Als ich mich vor einigen Monaten mal um eine Besichtigung beworben hatte, sagte man mir freundlich ab.

Aber auch von außen ist der Sender spannend. Ich empfehle auch einen Besuch im nahegelegenen Klärwerk.

von kielerförde - am 03.06.2009 19:28

Ich wollte den Sender auch nur von außern sehen, und nicht gleich in der Sendeanlage spazieren gehen.

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 19:29
Zitat
Marcin Wilk
Wenn z.B. ein Programm in Richtung Südostasien ausgestrahlt ( z.B. Democratic Voice of Burma ) kann ich es doch durch die Bodenwelle in kurzer Entfernung ( z.B. 2 Kilometer ) empfangen, obwohl der Empfang anfürsich in Deutschland gar nicht möglich ist. Irre ich mich da ?
Nein, da irrst du dich nicht. Ich glaube, dass da aber nicht immer nur die Bodenwelle "Schuld" ist, oder was sagen unsere Experten?

Zitat
Marcin Wilk
Ich wollte den Sender auch nur von außern sehen, und nicht gleich in der Sendeanlage spazieren gehen.
...was aber z.B. in Sines-Portugal, Berlin-Britz oder Zehlendorf ganz super war! Der Empfang war recht freundlich und die Eindrücke sind einmalig.

Hab ich jetzt zu viel Werbung gemacht? ;)

von kielerförde - am 03.06.2009 19:29

Ist ja cool ! Wie weit geht dann so eine Bodenwelle ?

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 19:32
Leider nicht allzuweit, nach 5 - 20 km ist so ziemlich Schluß. Die Antennen sind grundsätzlich
auf Raumwellenabstrahlung optimiert.
Von Jülich kommt hier in Mönchengladbach auch kaum was an, das sind auch irgendwas um 20-30km.



von Nohab - am 03.06.2009 21:03
Zitat

Wie weit geht dann so eine Bodenwelle ?

Kommt darauf an, wie hoch die Antenne hängt, wie hoch die Sendeleistung ist und auf welcher Frequenz gesendet wird. Üblicherweise versucht man aber, bei Kurzwellenausstrahlungen die Bodenwelle zu vermeiden, weswegen die Antennen eher tief hängen (um 10 m über Boden). Auch vertikale Strahler sind kaum höher als 25 m. Um die 50 km sollten aber mit Bodenwelle möglich sein.

Bei den großen Vorhangantennenkonstruktionen wie in Wertachtal oder Jülich ergibt sich nur dadurch eine beträchtliche Bauhöhe, weil man mehrere Dipolreihen übereinander aufspannt. Doch auch wenn die Masten über 100 m hoch sind, hängen die Dipole auch selten über 70 m hoch.

von Wasat - am 03.06.2009 21:27

Cool !

Ich habe mal eine Reportage über ein Dorf in Deutschland gesehen, von dem auch irgendein US-Regierungssender Richtung Südostasien strahlte, und die Leute konnten angebliche ihre Pfannen gegen Sendeturm heben und das Programm hören ?!?! Das war echt komisch.

von Marcin Wilk - am 03.06.2009 22:11
Nunja, Pfanne Richtung Sender, glaube ich eher nicht, was es aber definitiv gibt,
sind diodenähnliche Effekte an Kontaktstellen zwischen Metallteilen. In der Nähe des
Senders Bremen (936kHz) gab es wohl solche Effekte, wenn man einen Topfdeckel
in einer bestimmten Lage auf der Edelstahlspüle plazierte. Hier im Forum wurde von
sprechenden Zäunen in der Nähe des Europe1-Senders im Saarland berichtet,
Rost dürfte hier die Ursache sein. Bei 2 MW ERP wundert mich aber auch nichts mehr.
Leider hat der Erdanschluß vom Balkongeländer bei meiner Wohnung auch eine Macke,
bei bestimmten Temperatur- und Feuchteverhältnissen ist das Mittelwellenband abends beim
Dreifachen der Grundfrequenz nochmal zu hören. Diode läßt grüßen.


von Nohab - am 04.06.2009 07:48
@Marcin Wilk: Das war wahrscheinlich Holzkirchen. Aus diesem Ort gibt es eine ganze Menge an schauerlichen Geschichten, was der Sender dort alles bewirkt haben soll. Einfach mal nach "sender holzkirchen" googeln.



von kielerförde - am 04.06.2009 13:10

Stimmt, es war Holzkirchen ! Radio Of Free Tibet wurde davon aus gesendet. Ich sah die Reportage vor vielleicht 13 Jahren auf RTL !!!

Ich finde diese Menschen zumindest lächerlich, die glauben, dass sie schlecht fühlten wegen ihrem DECT-Telefon oder wenigen einem Handy-Mast. Wenn man sich natürlich einbildet, man fühlt sich schlecht, dann passiert das auch. Ist wie bei Krebs, es gibt Menschen, die haben jeden Tag die Befürchtung, ja sogar die Sicherheit, sie bekämen Krebs bis sie eines Tages Krebs bekommen.

von Marcin Wilk - am 04.06.2009 13:38
Zum ursprünglichen Thema: Sehr hilfreich finde ich die jährlich erscheinende Ergänzung zum WRTH mit den Sommersendeplänen. Die aktualisierte Frequenzliste beginnt auf Seite 61. Diese Liste enthält leider NICHT Frequenzen, die (ausschließlich) zur Inlandsversorgung eingesetzt werden.

http://www.wrth.com/files/WRTHA09UpdateMAY2009.pdf


von Michel OS - am 04.06.2009 16:01

Danke Michael, ich habe das Buch seit langer Zeit als pdf gesucht !
Ist das komplette Buch im pdf Format dabei ?

Ich suche auch etwaige UKW und TV Frequenzen, das wäre sehr hilfreich.

von Marcin Wilk - am 04.06.2009 16:09
Das Buch muß man wohl kaufen (kann man auch auf www.wrth.com bestellen). In dem Update enthalten sind die neuen Sendepläne, die internationale Frequenzliste, Hörfahrpläne für Programme in englischer, französischer, deutscher, portugiesischer und spanischer Sprache sowie eine Übersicht über DRM-Sendungen.

von Michel OS - am 04.06.2009 16:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.