Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Scrat, _Yoshi_, Terranus, Oliver.M, Wrzlbrnft, Radiopirat, Wasat, Marc_RE, PhanTomAs

Wetter-Panorama-Kameras: Wie wird das Bild übertragen?

Startbeitrag von PhanTomAs am 18.06.2009 20:18

Ich habe mich mal so gefragt, wie die Bilder (meist von vielen Bergen) von den Wetter-Panorama-Kameras, die man morgens immer im Fernsehen kann, an den Fernsehsender übertragen? Geht da ein Kabel weg, oder geht das per Direkt-Richtfunk? Obwohl das ja bei den vielen Bergen etwas schwer werden könnte.

Antworten:

ich habe mir sagen lassen, die Zuführung ist Satellit.
über Tante Google lässt sich ein älterer Forums Eintrag finden:
Zitat:
Zitat
23,5° Ost dient der Zuführung der Kabelnetze. Aufgeschaltet ist hier das Mediavisionspaket der dt. Telekom, 1 Premiere Mini-Paket und ein österreichischer Wetterkanal mit Panoramakameras. Feeds und Datendienste sind auch aufgeschaltet. Demnächst wird auf dieser Orbitposition Astra 3A auf Sendung gehen und den alten Kopernikus 3 ablösen. [url
http://www.lyngsat.com/k3.shtml[/url]]

Satellit ist nun sicher ein anderer, aber die Bilder werden vermtl. noch über Sat geliefert.

von Radiopirat - am 18.06.2009 20:24
Das dürfte meist über Richtfunk und Satellit laufen. In den bedeutenden Tourismusorten gestalten die örtlichen Kabel-TV-Anbieter einen eigenen Kanal mit den lokalen Panoramakameras, sodass diese Gesellschaften dann auch eine Art Sammelfunktion ausüben dürften.

Früher war es ja so, dass die Signale aller Panoramakameras in Österreich an der Sendestation Gaisberg zusammenliefen und dort entsprechend geschaltet wurden. Ich habe mir das vor etwa 10 Jahren dort einmal ansehen können. Wie weit das heute noch gilt, weiß ich nicht.


Am Hochkar, Niederösterreich geht es via Richtfunk. Die Schüssel unter der Kamera zeigt Richtung Nordosten - wahrscheinlich zum Jauerling.


Auf der Valluga/Arlberg geht es augenscheinlich direkt zum Satelliten.


Auf dem Schattberg bei Saalbach geht es via Kabel zur nächsten Liftstation und von dort offenbar mit Richtfunk ins Tal.





von Wasat - am 18.06.2009 21:28
Zitat

Auf der Valluga/Arlberg geht es augenscheinlich direkt zum Satelliten.

Aber wohl kaum mit dieser kleinen und unbeheizten Empfangsantenne, das gäbe im Winter wohl leichte Probleme. Das wird per Richtfunk und Kabel laufen. Ansonsten würde der ORF ja für die Feeds mehr bezahlen als für die Übertragung des komplettten Programms.
Die Kameras von EarthTV laufen wohl über das Internet. Ansonsten wäre das wohl auch kaum weltweit möglich.

von Marc_RE - am 19.06.2009 04:35
Während die meisten österreichischen Kameras noch mit Richtfunk laufen, verwendet mittlerweile die Mehrheit der Wetter-Panorama-Kameras in der Schweiz eine IP-Verbindung zur Übertragung der Daten.

von Wrzlbrnft - am 19.06.2009 06:04
Betreiber der Kameras ist die Feratel AG. Auf deren Website ist auch beschrieben, wie die Zuführung der Kamerabilder erfolgt: http://www.feratel.at/ViewPage.asp?Site=FERATEL-AT&PageID=241

Bzgl. der Richtfunk-Zuführung gibt es doch in Tschechien einen interessanten Vorfall: Hier wurde die Zuführung (allerdings per Internet) unterbrochen und es haben sich andere aufgeschaltet und darüber eine Atombomben-Explosion eingespielt. Das wurde live im Frühstücksfernsehen des öffentlich-rechtlichen Fernsehen CT2 gesendet.

http://www.heise.de/newsticker/Atombombenexplosion-im-tschechischen-Fruehstuecksfernsehen--/meldung/91280

Hier gibt's die Aufzeichnung auf CT2 sogar noch - hab ich selbst noch nie gesehen, echt grass gemacht: http://www.youtube.com/watch?v=MzaN2x8qXcM&mode=related&search=

von Oliver.M - am 19.06.2009 07:04
Wurde damals im OT Forum behandelt:
OT 1
OT 2

von Scrat - am 19.06.2009 09:59
Irgendwo hab ich mal gelesen das man die Richtfunkstrecke der Wetterkameras mit ein einfachen LNB und Analogen Satreceiver abgreifen kann.

Diese sollen in ein bereich um die 10 -12Ghz laufen.

von _Yoshi_ - am 20.06.2009 11:08
Das wird ne einfache AMTV Variante sein. Das muss ja größtenteils per RiFu laufen, da es diese Wetterbilder ja schon sehr lange gibt, lange vor der Internet/Sat "Revolution" sendete ORF2 ja schon Wetterbilder.

von Terranus - am 20.06.2009 14:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.