Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jan_dx, Marc_RE, Thomas (Metal)

Empfangsprobleme von bayern 3 Kreuzberg 96,3 lösbar oder nicht?!

Startbeitrag von Jan_dx am 20.06.2009 08:00

Bin Newbie auf dem gebiet dxempfang. hätte 2 qth`s zur Auswahl einmal garssen bei meinen Eltern bei Celle und einmal Stöcken bei Hannover . ich wohne im 2 stock weis aber nicht genau wie hoch es ist, wo man den sender dauerhaft mit dem empfänger Sony xdr f1hd empfangen kann , mit einer 3 element US-3 ,(dachbodenfund) ich schätze ist ne stolle Antenne .Nun das Problem ist das der empfang immer wegfadet ,ist es überhaupt möglich dieses faden zu minimieren , sprich grössere antenne ,oder gar verstärker wenn ja währe ja der standort bei meinen eltern besser . Die haben ein Flachdach und mehr platz .Ich stand mit meinem equipment letztens im garten und da zeigte sogar der erste balken (flackerweise) wenn einer weiss also vom xdr an, das signal ist teilweise rechtgut zuhören ohne rauschen ..würde mich über ein paar antworten freuen .. hmm selbst swr3 ging und der oberhamma sunshine live es war auf der qrg 102.1 (25kw) wenn ich mich nicht irre aber dieses signal war wirklich nicht zugebrauchen, weil es mal vollständig verschwand das heisst es war gut für 2-3min wech um denne mal für etwa 10 sec. wieder aufzutauchen

mfg Jan

Antworten:

Nach meiner Meinung ist dies nicht oder kaum zu lösen, da Du außerhalb der Fresnelzone bis ( http://de.wikipedia.org/wiki/Fresnelzone ). Das bedeutet keinen stabilen Regelempfang. Allenfalls über Relexion kann ein Empfang erzielt werden.
Grundsätzlich halte ich auch einen permanenten Empfang des Kreuzbergs in Deiner Region nicht für unmöglich, andere Forenteilnehmer wollen ihn um Braunschweig und Hannover auch permanent empfangen haben; vielleicht hilft da der Harz mit Reflexionen. Ich kann über die Gegenrichtung ähnliches berichten. Bei mir 8 km westlich von Nürnberg geht die 89,9 vom Torfhaus (NDR Kultur) ständig in einwandfreiem Mono. Die 92,1 geht auch, ist aber durch Radio Bamberg stark beeinträchtigt. Bemüht man Radio Mobile und läßt die Fresnelzone sich zeigen, liegt man eindeutig außerhalb. Warum es geht ist mir unklar, ich habe da den Thüringer Wald im Verdacht. Dorthin habe ich annähernd Sichtverbindung, auf jeden Fall zu den Bamberger Sendern.

von Thomas (Metal) - am 20.06.2009 08:43
Wenn es dir nur um den Programminhalt geht, und nicht um die Tatsache das per UKW zu empfangen, könntest du dir eine Sat-Schüssel aufbauen. Bayern3 sendet auch über Astra.

von Marc_RE - am 20.06.2009 08:59
Joar ,ist nur die Faszination wegen der entfernung .ich werde mir mal ne riesen yagi holen , mal sehen was ich damit noch alles empfangen kann , vieleicht kann ich ja den verlust nen bissel ausgleichen, der hr vom hohen meissner ist mit der kleinen yagi ja auch voll anschlag sprich 3 balken .. das mit der fresnelzone joar da ist was dran .. aber wenns nicht klappt ist ja net ganz so schlimm jedenfalls ist dieser sender permanennt zuhöhren also der br ich brauch mich dafür nicht anzustrengen, und wenn schonmal nen signal ankommt hmm mit ner grösseren antenne joar , ich lass mich mal überaschen, tripol bietet glaub ich was bezahlbares an oder ich bau mir sone antenne selber auf hihi schön mit nem rotor des währ was..

von Jan_dx - am 20.06.2009 09:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.