Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ex-Trierer, Peter Schwarz, Thomas R., DX-Matze

UKW-Bandscan Champagne (Waimes), Belgien

Startbeitrag von Thomas R. am 22.06.2009 17:03

Wie in diesem Thread kurz angekündigt, war ich am Wochenende in Ostbelgien und konnte mich vor Ort an Landschaft, Sprachdiversität und regelmäßigen Regenschauern erfreuen. Dabei ist unter anderem der unten folgende Bandscan entstanden. Er wurde Samstag abend auf dem Campingplatz Bellevue in Champagne (Gemeinde Waimes), sieben Kilometer östlich von Malmédy und direkt am Lac de Robertville angefertigt.
Höhe über NN: ca. 510 Meter, Antenne in 1,5 Metern Höhe über Grund.
Topographie: Richtung Westen leicht abfallend, Richtung Norden auf bis zu 693 Meter ansteigend, Schneise nach Nordosten, nach Süden und Osten ansteigend auf bis zu 570 Meter. Damit also eher ungünstige Voraussetzungen für einen Bandscan. Nadelbäume in alle Richtungen.
Wetter: Bedeckt, Regenschauer bei ungefähr 18 °C. Also eher kein Tropo.
Empfänger: Radiofunktion des Mobiltelefons Sony Ericsson K850i.

Allgemeines: Ich habe festgestellt, dass das K850i offensichtlich ein Sharx-ähnliches System besitzt, das das Scannen etwas schwierig macht. Beispiel: Auf 96,4 MHz ist ziemlich stark La Première zu hören, schaltet man nun hoch auf 96,5, hört man immer noch nur Reste von La Première. Schaltet man jedoch von 96,6 herunter, so wird das vergleichsweise schwache Signal von BFBS R1 hörbar. Das war mir vorher nie aufgefallen, da ich nie einen ernsthaften Bandscan mit dem Telefon gemacht habe.

Und noch ein paar Hinweise zu Mobilfunknetzen: In den Wäldern nahe der Grenze auf belgischer Seite war meist neben den belgischen Netzen nur D1 zu empfangen. War man auf Höhenzügen außerhalb der Wälder war E+ das stärkste deutsche Netz, gefolgt von O2, der Rest war nicht zu empfangen. Westlichster Empfang deutscher Netze war in Bütgenbach und Sourbrodt. Erstaunt hat mich, dass in Höhenlagen LuxGSM und (häufiger) Tango zu empfangen waren. Entfernung war etwa 30 km, einbuchen habe ich nicht probiert. Auch sind mir viele Autos mit luxemburgischen Kennzeichen aufgefallen. Es könnte also durchaus Absicht sein. UMTS war nur in den Höhenlagen und dann nur aus Belgien (Proximus und etwas häufiger BASE) zu empfangen.

Im Bandscan gibt es einige unidentifizierte Stationen bzw. Stationen, bei denen ich keine ID hören konnte. Letztere wurden mit "tent" vermerkt. Gerade bei den UNIDs über 100 MHz sind viele, bei denen nicht nur ein Eintrag aus der FMList in Frage käme.
Interessante Fernempfänge:
hr1, Großer Feldberg (fadend, keine ID gehört, aber deutschsprachig, 165 km)
Radio Neandertal, Langenberg, 4 kW (Nachrichten-ID gehört, 124 km)


MHz Cty program transmitter Pdir Pmax Dist Signal azi Bemerkungen
87.6s BEL RTBF Classic 21 Léglise-Vlessart (lux) 10 10 79km 3 207°
88h D WDR 5 Bonn/Venusberg (nrw) 50 50 74km 3 65°
88.5m BEL BRF 1 Liège/Bol d'Air (lie) 50 50 45km 5 291°
88.8h D WDR 5 Langenberg/Hordtberg (nrw) 100 100 124km 3 34°
89v BEL BRF 1 Herbesthal-Rabotrath (lie) 0.4 0.5 27km 2 338° tent
89.2v BEL RTBF La Première Malmédy (lie) 0.5 1 12km 5 257°
89.6h D WDR 5 Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 0.6 10 22km 5 93°
89.9v BEL VRT Klara Genk (VRT Toren) (lim) 20 20 73km 4 322°
90.5m BEL RTBF Vivacité Liège/Bol d'Air (lie) 40 40 45km 5 291°
90.7h D WDR 4 Bonn/Venusberg (nrw) 50 50 74km 2 65°
90.8h BEL RTBF Classic 21 Profondeville-Rivière (nam) 10 10 92km 2 265°
91.1h D SWR1 Rheinland-Pfalz Scharteberg (Eifel) (rlp) 8 8 49km 4 119°
91.3v BEL RTBF La Première Verviers (lie) 0.6 1 27km 4 318°
91.6v BEL RTBF Vivacité Malmédy (lie) 0.5 0.5 12km 5 257° VIVARDL
91.8 BEL? UNID Vlaams 3
91.9h D WDR 4 Monschau/Gymnasium (nrw) 0.05 0.05 15km 2 24°
92.1v HOL 100% NL Hulsberg-Emmaberg (lim) 10 10 54km 4 337°
92.3v BEL Nostalgie Verviers/Les Plénesses (lie) 1 29km 4 319°
92.5h LUX RTL Radio Lëtzebuerg Hosingen/Banert (gld) 1.6 50 46km 2 184°
92.8h BEL RTBF Musiq' 3 Profondeville-Rivière (nam) 10 10 92km 2 265°
93h BEL? UNID Trance Genk (VRT Toren) (lim) 73km 2 MNM?
93.1h D WDR 3 Bonn/Venusberg (nrw) 50 50 74km 3 65°
93.4v HOL Radio 2 Hulsberg-Emmaberg (lim) 2.5 13 54km 4 337°
93.6h D SWR4 Rheinland-Pfalz Scharteberg (Eifel) (rlp) 5 8 49km 3 119°
93.7 BEL VRT Radio 2 Sint-Pieters-Leeuw 50 50 3 tent, vlaams
94.1s BEL RTBF Musiq' 3 Léglise-Vlessart (lux) 10 10 79km 3 207°
94.2h D WDR 2 Monschau/Gymnasium (nrw) 0.05 0.05 15km 2 24°
94.4h D hr1 Großer Feldberg/hr (hes) 100 100 165km 1 97° tent, deutsch, fading
94.5v HOL Radio 4 Roermond/KPN Toren (lim) 10 100 84km 3 352°
94.9v BEL BRF 1 Sankt Vith/Recht (lie) 5 5 14km 5 206°
95.1h D WDR 3 Langenberg/Hordtberg (nrw) 100 100 124km 3 34°
95.1 UNID (Französisch) 4 Pop, extrem verzerrtes Signal
95.3v HOL L1 Radio Hulsberg-Emmaberg (lim) 10 10 54km 4 337°
95.6m BEL RTBF Classic 21 Liège/Bol d'Air (lie) 40 40 45km 5 291°
95.9h D WDR 3 Aachen/Stolberg (nrw) 20 20 39km 5 10°
96.1 BEL RTBF La Première Wavre 35 4
96.3h D WDR 3 Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 1 10 22km 5 93°
96.4v BEL RTBF La Première Liège/Bol d'Air (lie) 1 5 45km 5 291°
96.4s BEL RTBF La Première Léglise-Vlessart (lux) 10 10 79km 5 207°
96.5h D BFBS Radio 1 Langenberg/Hordtberg (nrw) 35 35 124km 3 34°
96.6 BEL? UNID Popmusik Anderlues 50 50 3 Pure FM?
97h LUX RTL Radio Hosingen/Banert (gld) 50 100 46km 5 184°
97.3v BEL RTBF La Première Spa (lie) 0.5 0.5 21km 2 290° tent, französisch, extrem verzerrt
97.4h D SWR4 Rheinland-Pfalz Linz/Ginsterhahn (rlp) 50 50 86km 2 79°
97.5v BEL Radio Sunshine Herbesthal-Rabotrath (lie) 1 1 27km 2 338° tent, deutschsprachige Schnulzen
97.6 D Radio Neandertal Langenberg/Hordtberg (nrw) 4 4 124km 1 34°
97.7h UNID Musik 1
98v BEL Radio Contact (Eupen) Signal de Botrange (lie) 0.32 5 9km 5 332°
98.4 BEL UNID (Französisch) 2
98.5h D SWR3 Scharteberg (Eifel) (rlp) 8 8 49km 4 119°
98.7v HOL Radio 4 Hulsberg-Emmaberg (lim) 10 10 54km 4 337°
99v BEL Fun Radio Liège/Citadelle-CHR (lie) 1 1 47km 4 301° tent
99.2h D WDR 2 Langenberg/Hordtberg (nrw) 100 100 124km 2 34°
99.5m BEL RTBF Musiq' 3 Liège/Bol d'Air (lie) 50 50 45km 5 291°
99.7h D WDR 1Live Monschau/Gymnasium (nrw) 0.05 0.05 15km 2 24°
99.9v BEL VRT Radio 1 Genk (VRT Toren) (lim) 20 20 73km 5 322°
100.1v BEL Equinoxe FM Liège/Citadelle-CHR (lie) 1 47km 2 301° tent, ID? ???vapro radio???
100.3v HOL L1 Radio Roermond/KPN Toren (lim) 16 100 84km 2 352°
100.4h D WDR 2 Bonn/Venusberg (nrw) 50 50 74km 2 65°
100.6 BEL VRT Studio Brussel Sint-Pieters-Leeuw 50 50 2
100.8h D WDR 2 Aachen/Stolberg (nrw) 20 20 39km 4 10°
101h D WDR 2 Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 20 20 22km 5 93°
101.4v BEL VRT Studio Brussel Genk (VRT Toren) (lim) 40 40 73km 5 322°
101.6v BEL Radio Contact (Wallonie)Verviers/Cornesse (lie) 1 1 30km 4 302°
101.8v BEL Panach FM Seraing/Résidence Europe (lie) 0.32 48km 4 290° tent, nonstop musik
101.9h D WDR 5 Aachen/Stolberg (nrw) 20 20 39km 4 10°
102.1h D RPR 1. Scharteberg (Eifel) (rlp) 20 20 49km 3 119°
102.2v BEL Radio Contact (Wallonie)Liège/Citadelle-CHR (lie) 4.3 5 47km 4 301° anders als 98.0 und 101.6!
102.5v BEL Q-Music Genk (VRT Toren) (lim) 50 50 73km 5 322°
102.7h BEL RTBF La Première Profondeville-Rivière (nam) 30 30 92km 4 265°
102.8v BEL RTBF La Première Vielsalm/Fraiture (lux) 0.25 0.25 36km 3 235°
103v BEL RTBF Vivacité Verviers (lie) 3 3 27km 3 318°
103.1 BEL Q-Music Sint-Pieters-Leeuw 50 50 1 tent, Musik
103.3h D Funkhaus Europa Langenberg/Hordtberg (nrw) 100 100 124km 3 34° tent
103.5h D RPR 1. Ahrweiler/Schöneberg (rlp) 15 30 65km 4 90°
103.6v BEL BEL RTL Liège/Bol d'Air (lie) 50 50 45km 5 291°
103.7 UNID RnB 4 Sender am nächsten Tag verschwunden
103.9v HOL 3 FM Hulsberg-Emmaberg (lim) 10 10 54km 4 337°
103.9 Parallel 104,9 3
104.1v BEL BRF 2 Sankt Vith/Recht (lie) 20 20 14km 5 206°
104.4h D WDR 4 Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 20 20 22km 5 93°
104.7v BEL Radio Contact (Wallonie)Malmédy (lie) 6 1 10km 5 272°
104.9 Parallel 103,9 4
105.3 UNID Französisch 2
105.5h D WDR 1Live Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 20 20 22km 5 93°
105.7v BEL Fun Radio Verviers/Lambermont (lie) 0.12 0.3 29km 4 308° tent, Trance, französisch
106.1h D Deutschlandradio Kultur Bärbelkreuz (Eifel) (nrw) 0.1 20 22km 3 93°
106.1v BEL Radio Plus Liège/Freddy Terwagne (lie) 1 43km 1 301° tent
106.4h D WDR 1Live Aachen/Stolberg (nrw) 13 20 39km 4 10°
106.6h D big fm (Rheinland-Pfalz)Scharteberg (Eifel) (rlp) 10 10 49km 4 119°
106.7h D WDR 1Live Langenberg/Hordtberg (nrw) 100 100 124km 2 34°
106.7v BEL Radio Hit'Alia Liège/Freddy Terwagne (lie) 0.5 43km 3 301°
106.9v BEL Sud Radio Malmédy/Bévercé (lie) 0.8 2 8km 5 277°
107v BEL Radio Contact (Eupen) Welkenraedt/Henri-Chapelle (lie) 5 31km 3 329° tent
107.4h D SWR4 Rheinland-Pfalz Koblenz/Naßheck (rlp) 20 40 99km 2 101°
107.8h D 107.8 Antenne AC Aachen/Stolberg (nrw) 0.4 0.4 39km 3 10° tent


Und hier noch zwei Bilder vom Standort:

Antworten:

Hey, Belgien! Schick ne Fritte rüber :D
Die Ericson-Telefone haben gute Radioteile, die wurden ja auch von einem DXer mitentwickelt. Es gab schon ausführliche Berichte in REFLEXION darüber, von Joachim Firchau. Am besten da mal nachlesen!
zu Deinem Scan und den Fragwürdigkeiten:
89.0 BRF 1 - in jedem Fall, kein anderes deutschsprachiges Programm in diesem Bereich
91.8 wirklich flämisch? Am ehesten Radio 1 aus Smilde/NL. Oder es war ein Überschlag von der 91.7, Radio von St. Pieters-Leeuw.
91.9 WDR4, wundert mich, dass die dort noch geht!:eek:
93.0 höchstwahrscheinlich MNM, wie Du vermutest hast. Die spielen relativ viel Dance.
93.7 Radio 2- kannst Du auch als sicher verbuchen!
95.1 jetzt wirds spannend. Ich vermute auch hier mal, daß das originäre Signal von der 95.2 kommt, dazu würde auch "verzerrt" passen. Das wäre dann Vivacité aus Marche-en-Famenne.

96.6 Pure FM, auch ziemlich sicher!
97.3 auch mit ziemlicher Sicherheit Premiere aus Spa!
97.5 Sunshine, was sonst. Deutsche Schnulzen noch und nöcher...das Highlight zwischendrin sind die Moderationen!
97.7 vermutlich R. Contact aus Spa
98.4 französisch, hmmmm, Arlon halte ich für unwahrscheinlich, eher auch von der 98.3 Vivacité aus Profondeville.
99.0 Funradio würde ich auch als sicher ansehen (spielt Dance, House, R&B)
100.1 Equinoxe ist eine Art Bürgerradio/offener Kanal. Meist recht alternative Musik der verschiedensten Richtungen.

101.8 Panach FM, passt mit Nonstop-Musik, was anderes habe ich da auch noch nicht gehört, obwohl es tatsächlich Magazinsendungen geben muss.

102.2, klar anders als 98.0, denn dort läuft das deutsche Programm (//107.0). Auf 101.6 sollte dasselbe kommen, wenn es Verviers ist. Vermutlich hast Du aber auf 101.6 Bel RTL aus Marche-en-Famenne empfangen!
103.7 nochmal spannend. Es wird doch nicht etwa Piratensender in der Gegend geben, davon hätte ich ja noch nie was gehört :joke: Evtl. Unser Ding aus Saarbrücken?
Auf 103.9 hast Du also ein Contact empfangen?? Da ist mir keines bekannt. Auch auf den Nachbarfrequenzen nicht. Evtl. eine Übersteuerung? Was kam denn dort?
105.3 evtl. R. Contact Durbuy?
105.7 Funradio oder aber Must FM Bastogne
107.8 da würde ich eher auf RTI aus Liège tippen. Format: Oldies, also tlw. ähnlich zu Antenne AC.





von Peter Schwarz - am 22.06.2009 17:57
Sehr schöner Scan.

Noch zwei Anmerkungen zu deinen "sonstigen" Beobachtungen:
- Die Handynetze aus den westlichen Nachbarländern sind im allgemeinen sehr weit "empfangbar". Einbuchung in Luxemburg waren auch weit über 20km Luftlinie von der Grenze entfernt bei meinem Sony-Ericsson keine Seltenheit.

- Die luxemburgischen Kennzeichen sind auch in Trier häufig gesehen. Oftmals sind das Firmenwagen von Leuten, die im "Ausland" (Deutschland, in deinem Fall Belgien) wohnen und in Luxemburg arbeiten. Ich glaube nicht, dass das der Grund für den starken Ausbau von LUXGSM und Co. ist.

Ach ja, immer wenn ich durch die Gegend gefahren bin (A27 Liège-Prüm) hat es IMMER geregnet. Sind also Normalbedingungen... :-)

von Ex-Trierer - am 22.06.2009 18:03
Die Fritten habe ich leider schon alle vor Ort verzehrt, die Friture nahe des Ex-Bahnhofs in Bütgenbach musste dran glauben ;).
Danke für's drüberschauen und die Zusatzinfos. Als "Auswärtiger" kannte ich bisher lediglich die Programmgenres der großen Sender, die es auch hierhin schaffen (RTBF, BRF, ...).
Ja, es war ärgerlich, dass ich ganz ohne Frequenzlisten (Ausdruck von FMScan etc.) losgewandert bin. Ich habe zwar mit der Zeit dann ein paar Sender miteinander verglichen, aber längst nicht so viel wie ich mit Liste hätte überprüfen können. Ich hätte auch gerne den Satellit 700 mitgenommen, mit dem ich sonst scanne, aber bei einer Wanderung stört jedes zusätzliche Gramm und damit war die Entscheidung, das Telefon für den Bandscan zu verwenden, schnell gefallen. Außerdem hat das Telefon einen, wie ich spätestens jetzt erkennen musste, vergleichsweise wirklich sehr guten Tuner!
Gescannt habe ich Samstag abend etwa von 22:20 bis 23:40 und dann Sonntag morgen nochmal etwa zwischen 7 und 8 Uhr.
Zitat
Peter Schwarz
zu Deinem Scan und den Fragwürdigkeiten:
91.8 wirklich flämisch? Am ehesten Radio 1 aus Smilde/NL. Oder es war ein Überschlag von der 91.7, Radio von St. Pieters-Leeuw.

Smilde halte ich für unwahrscheinlich, ist ja doch schon ziemlich weit entfernt. Außerdem kann ich flämisch und niederländisch im Normalfall unterscheiden, wenn der Empfang nicht gerade extrem schlecht ist. Ein Überschlag von St. Pieters-Leeuw kommt schon eher hin und würde zur Funktionsweise des Radios passen, das gerne mal den Eindruck erweckt, ein Sender sende 100 kHz weiter...
Der Empfang aus Monschau hat mich auch erstaunt, auch WDR 2 und 1Live konnte ich hören.
Zitat

95.1 jetzt wirds spannend. Ich vermute auch hier mal, daß das originäre Signal von der 95.2 kommt, dazu würde auch "verzerrt" passen. Das wäre dann Vivacité aus Marche-en-Famenne.
97.7 vermutlich R. Contact aus Spa
98.4 französisch, hmmmm, Arlon halte ich für unwahrscheinlich, eher auch von der 98.3 Vivacité aus Profondeville.

Marche-en-Famenne, das erscheint schlüssig!
Da Spa nur um die 20 km entfernt liegt, ist auch das wahrscheinlich. Wäre ja auch nicht der einzige Empfang aus Spa. Auch Profondeville ist schlüssig und würde ebenfalls nicht zum ersten Mal im Scan auftauchen.
Zitat

102.2, klar anders als 98.0, denn dort läuft das deutsche Programm (//107.0). Auf 101.6 sollte dasselbe kommen, wenn es Verviers ist. Vermutlich hast Du aber auf 101.6 Bel RTL aus Marche-en-Famenne empfangen!

Nochmal auf den Scan-Zettel geschaut: Beim Übertragen in die digitale Welt ist aus einem "Ungleich"-Zeichen ein "=" geworden. Somit ist Dein Vorschlag wahrscheinlicher.
Zitat

103.7 nochmal spannend. Es wird doch nicht etwa Piratensender in der Gegend geben, davon hätte ich ja noch nie was gehört :joke: Evtl. Unser Ding aus Saarbrücken?

Vielleicht ist der Sender auch nicht verschwunden, sondern erlitt 100 kHz neben Liège das gleiche Schicksal wie ich es im Eingangsposting als Beispiel für BFBS nannte. Ich kann mich jedoch erinnern, dass ich extra noch die "Antenne" mehrfach erfolglos ausgerichtet habe um den Sender doch noch hörbar zu machen. Saarbrücken denke ich eher nicht, denn sonst habe ich aus der Richtung auch nichts empfangen. Weder Saarburg, noch Göttelborn noch Dudelange.
Zitat

Auf 103.9 hast Du also ein Contact empfangen?? Da ist mir keines bekannt. Auch auf den Nachbarfrequenzen nicht. Evtl. eine Übersteuerung? Was kam denn dort?

Nee, also Contact war es nicht, das habe ich überprüft. Sowohl 103,9 als auch 104,9 konnte ich nicht identifizieren, vielleicht bist Du ja in der Zeile verrutscht. Im ersten Scandurchgang habe ich bei 103,9 als Anmerkung "Dance" geschrieben, auf 104,9 "RnB". Dürfte also ein übliches Jugendradioformat sein.
Zitat

105.7 Funradio oder aber Must FM Bastogne

Die haben auch am nächsten Morgen noch ziemlich anständige elektronische Klänge gespielt, im Gegensatz zu den anderen Programmen, die nur Samstag Abend etwas mehr Party gemacht haben. Das war für die Nacht gewissermaßen mein Lieblingssender ;).
Zitat

107.8 da würde ich eher auf RTI aus Liège tippen. Format: Oldies, also tlw. ähnlich zu Antenne AC.

Gut möglich, denn schon der WDR aus Stolberg war je nach Antennenrichtung leicht ausblendbar, andererseits aber auch mit RDS zu empfangen.
Zitat
Ex-Trierer
Die luxemburgischen Kennzeichen sind auch in Trier häufig gesehen. Oftmals sind das Firmenwagen von Leuten, die im "Ausland" (Deutschland, in deinem Fall Belgien) wohnen und in Luxemburg arbeiten. Ich glaube nicht, dass das der Grund für den starken Ausbau von LUXGSM und Co. ist.

Der gute Empfang der Lux-Netze kann durchaus auch von günstiger Topographie herrühren, ja. Ich war anfangs nur überrascht, da ich die Entfernung nach Luxemburg vor Ort viel größer eingeschätzt habe (um die 50 km statt 30 km).
In einigen Orten, insbesondere Wirtzfeld, waren sogar mehrmals Handwerker aus Luxemburg bei der Arbeit. Die Leute dort dürften entsprechend viel Geld verdienen ;), wenn man so manches Haus anschaut, bestätigt sich der Eindruck. Lustig fand ich auch die belgische Siedlungsstruktur, insbesondere bei Neubaugebieten: Eine Straße und kilometerlange Bebauung, aber keinerlei Querstraßen.


von Thomas R. - am 22.06.2009 21:19
Ja, ein veregnetes und nebliges Loch ist das da hinten. Da kriecht einem die Feuchtigkeit so richtig durch alle Poren. Ach ja...104.9 und 103.9 (bzw. 104.0, dann wird ein Schuh draus), das war wohl Big FM!


von Peter Schwarz - am 22.06.2009 21:57
Das ist eben Europa: In B oder D wohnen (Lebenshaltung allg. billiger als in L), für eine Firma in L arbeiten, Aufträge in D übernehmen, in L tanken, Zigaretten und Kaffee kaufen und Radio aus L hören, das ist besser als in D. Nur da stören dann manchmal auch noch die aus F. Das ist Europa.

von Ex-Trierer - am 22.06.2009 21:59
Den Effekt mit dem Hoch und Runter Schalten hab ich bei meinem W350i auch! Wenn man an eine Stelle geht wo der Nachbarkanalsender nicht zu stark rein kommt klappt das ganz gut, deswegen hab ich auch DRS1 vom Säntis aus 235km O=3 neben hr4 vom Hardberg aus 27km mit O=5

von DX-Matze - am 23.06.2009 12:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.