Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Auricher, Peter Schwarz, iro, domestos, Spacelab, pg09, _Yoshi_, Lahnwelle, db3, Onkel Peter, ... und 4 weitere

Radiosender auf der Insel Borkum

Startbeitrag von pg09 am 17.07.2009 13:23

Hallo,weiß jemand welche Radiosender auf Borkum zu empfangen sind?
Ich war schon 2007 auf Borkum,allerdings würde ich gerne wissen welche Radiosender auf Borkum empfangen werden können.

Ich erinnere mich an NDR2 und NDR Info und auch Antenne Niedersachsen,jedoch mit schlechtem Empfang.
Ich wüsste auch noch,dass dort einige Niederländer wie 3FM,Radio 2 und Q-Music zu empfangen sind.

Weiß jemand noch weitere Sender,die man dort empfangen kann?

Antworten:

Geh mal bitte auf fmscan.org, tipp Deinen Wunschort ein, klick auf "Generate" und los geht. Über die "Expert Options" kannst Du die Höhe er Empfangsantenne verändern, Überreichweiten erzeugen (Tropospheric Conditions) und so weiter.

Viel Spass damit :)

von Staumelder - am 17.07.2009 13:54
danke Staumelder

von pg09 - am 17.07.2009 13:56
Geeenau! Tipp: Radio SWS sollte da auch noch reinkommen!


von Peter Schwarz - am 17.07.2009 15:10
Radio SWS scheint "stärker" geworden zu sein, wie am vergangenen Wochenende festgestellt.
War der Empfang in Norden bisher nur schlecht möglich, so ist er jetzt durchweg brauchbar gewesen.
Bisher ging es nur bis zum Norder Ortseingang (Nadorst) bzw. maximal bis Marienhafe, diesmal war beifahrertauglicher (!) Empfang bis Georgsheil möglich. Auch in Dornum war der Empfang gut.
Und Störungen aus Arnhem (104.1) gibt's ja momentan nicht - allerdings war am WE sowieso absolutes Null-Tropo.

von iro - am 17.07.2009 18:04
Borkum ist ein wenig unterversorgt. Aurich kommt da auch nicht mehr so richtig hin. Ohne bessere Antenne ist da nicht viel zu reißen. Das SWS da noch gut zu hören ist, vermag ich zu bezweifeln.

von Auricher - am 17.07.2009 18:38
Wir hatten 2008 eine erstaunlich hochwertige Yamaha Kompakt-Anlage in unserer Ferienwohnung. Diese war an das hiesige Kabelnetz angeschlossen. Im Schränkchen unter der Anlage lag auch noch original verpackt die MW Loop Antenne und die UKW Dipol Antenne. Ich hab die Dipol Antenne mal ausgepackt und an die Anlage gesteckt, aber ich fand die UKW Versorgung auch ziemlich mangelhaft. Mit nem scharf gemachten Sangy oder Degen macht es vielleicht auf dem alten Leuchtturm Spaß, aber im ersten Stock mit einer Normalo Antenne geht ernüchternd wenig. Ich würde sagen das auf Borkum ohne vernünftige UKW Außenantenne nicht viel zu reißen ist. Oder, und das macht die Sache halt viel einfacher, man stöpselt die Anlage einfach ans Kabelnetz.

von Spacelab - am 17.07.2009 19:27
Warum soll SWS da nicht mehr reinkommen? Ist nur Wasser dazwischen. Ich konnte den auf der ganzen Strecke von Bensersiel nach Norden hören, zwar nicht in Brüllwürfelqualität, aber durchgehend.

Borkum unterversorgt? Das spricht für gute DX-Verhältnisse!


von Peter Schwarz - am 18.07.2009 10:25
Zitat
Auricher
Borkum ist ein wenig unterversorgt. Aurich kommt da auch nicht mehr so richtig hin.


Geht da noch nicht mal der DLF mit 100kW aus Aurich halbwegs gewöhnlich stark?

von Dr. Antenne - am 18.07.2009 11:12
Zitat Peter Schwarz:
Warum soll SWS da nicht mehr reinkommen? Ist nur Wasser dazwischen. Ich konnte den auf der ganzen Strecke von Bensersiel nach Norden hören, zwar nicht in Brüllwürfelqualität, aber durchgehend.

Ich habe nicht behautet, daß SWS dort gar nicht zu empfangen ist. Bitte genau lesen! Außerdem ist zwischen Norderney und Borkum nicht nur Wasser. Schonmal was von Juist gehört? Der Empfang von Radio SWS ist sehr stark wetterabhängig. Und auch von der Bastelwut der SWS-Dilettanten.

Die Auricher 25KW Sender (NDR 1 Nds., NDR 2, NDR Kultur, FFN, HRA) erreichen auf Borkum gerade noch die Ortsüblichkeit. NDR Info 46dBµV, N-Joy 38dBµV.
DLR Kultur Aurich 38dBµV Emden 43dBµV Norden 37dBµV. Einzig der Deutschlandfunk bringt es noch auf 60dBµV.
Radio Ostfriesland 42dBµV, Radio 21 41dbµV.

von Auricher - am 18.07.2009 12:24
Ja, "gut zu hören" ist ja auch immer Definitionssache. Ich würde mal sagen, der Empfang in Ostfriesland auf meiner beschriebenen Strecke war immerhin beifahrertauglich. Juist? Gibt's das auch noch? :D Was basteln denn die da immer rum beim SWS? Hört sich an, als ob Du nicht von dem Laden hältst. Eine HoRa-Kollegin hat da mal ein Saisonpraktikum gemacht, der hat's eigentlich Spaß gemacht, abgesehen vom manchmal etwas kruden Musikgeschmack der Urlauber (Flippers und Co...)



von Peter Schwarz - am 18.07.2009 15:36
Da scheinen die jetzt mal was vernünftiges gebastelt zu haben... und ein wenig Dilletantismus macht sogar Norderneyer :D:D sympathisch! Rückhalt bei der einheimischen Norderneyer Bevölkerung hat der Sender auch seit vielen Jahren bzw. schon seit den illegalen Anfängen, sonst würde es den gar nicht mehr geben...

von iro - am 18.07.2009 17:18
Naja, Insulaner halten zusammen. Wie man liest, haben die Fährmänner ja auch immer mitgeholfen und vor dem Gilb gewarnt in den alten Zeiten. Kann mir gut vorstellen, dass auf so einer Insel ein eigener Mikrokosmos entsteht...was ich gar nicht so unsymphatisch finde.


von Peter Schwarz - am 18.07.2009 17:37
Ich hatte letzten Dezember meinen gerade neuen Roadstar mit und wollte auch schauen, was da so geht. Das Problem an der Sache: Die Siedlung, wo unsere FeWo war, war ein einziges Kabelleck. Und da ich nur gut 2 Tage da war, hatte ich keine Gelegenheit, mit dem Radio an den Strand zu gehen.

Die Sachen aus Aurich gingen natürlich schon, aber wirklich vielleicht wirklich nicht "brüllwürfeltauglich", und auch Holland war (schwach und/oder übertönt vom Kabel) dabei. SWS hatte ich auch getestet, war aber nix in der Siedlung zu machen.

von Dennis_OWL - am 18.07.2009 18:45
In den 80ern war ich oft auf Borkum auch mit einem tragbaren Fernseher kamen das erste ZDF und NDR nur verrauscht rein .Niederlande war dort meist besser.Antenne mit Verstärker war dann etwas besser.

von bronski79 - am 18.07.2009 19:36
Klar, Borkum gehört ja geographisch eher zu den Niederlanden. Dass dort Smilde vermutlich der stärkste Sender ist, nehme ich an. Würde mich mal interessieren, wenn nur die Überfahrtskosten nicht so hoch wären.


von Peter Schwarz - am 19.07.2009 10:39
Zitat Peter Schwarz:
Klar, Borkum gehört ja geographisch eher zu den Niederlanden. Dass dort Smilde vermutlich der stärkste Sender ist, nehme ich an.

Nein, Aurich und Smilde sind etwa gleichstark.

von Auricher - am 19.07.2009 13:00
Moin aus Juist.

Hier auf der wunderschönen Insel Juist kann man im Ostdorf definitiv KEIN Radio SWS von Norderney aus hören.

Jedenfalls nicht mit einem normalen Küchenradio und auch nicht mit einem normalem Strandradio.

Ich werde es aber nocheinmal mit meiner großen Antenne an der Stereoanlage ausprobieren. Dürfte aber maximal starkes Rauschen ankommen.

von domestos - am 19.07.2009 22:20
Wie hoch ist denn die Sendeleistung von Radio SWS?

von Spacelab - am 20.07.2009 05:59
6 Watt laut FM-Database

von Peter Schwarz - am 20.07.2009 07:33
Sendet SWS momentan überhaupt?

von Auricher - am 20.07.2009 12:16
Der reiz ist eher ob man den Sender überhaupt empfangen kann.
Der Programminhalt ist erstmal dabei nebensächlich.

Genau so versuche ich den Kirchensender aus Moormerland zu empfangen.
Dieser sendet auf der 95,2Mhz.
Allerdings wird mir der Empfang durch ein Kabel leck verhindert.

von _Yoshi_ - am 20.07.2009 13:52
Zitat
Yoshi2001
Der reiz ist eher ob man den Sender überhaupt empfangen kann.
Der Programminhalt ist erstmal dabei nebensächlich.


Für mich zählt beim DXen sogar ausschließlich der Empfang und der Inhalt ist völlig irrelevant.

von Lahnwelle - am 20.07.2009 15:01
Das geht mir genauso. Bei besonderen Wetterlagen bekommt man hier auf Juist auch die Skandinavischen Sender (DR-P3 sicher, die anderen weiß ich nicht, hab's mir aufgeschrieben - aber nicht griffbereit - wenn es jemanden interessieren sollte kram ich es auch gerne wieder hervor) rein. Ist vielleicht sogar auf Borkum auch so. Gelegentlich auch die Brocken-Sender Radio Brocken und 89,0 RTL. Auch FFH - aber seltener und unkonstanter. Alle drei sogar nach längerem Drauflassen mit RDS. Das aber sehr schwach. Da muss man schon geduldig sein. Am Strand geht DK dann auch mit einem Kofferradio und hört sich gut an. P3 scheint ein sehr interessanter Sender zu sein. Besonders dieses "Natradio gefällt mir. Ganz anders als die deutschen Programme)

BBC war auch schon mal drinne. Aber das ist extrem selten - und das war mit RDS.



Nachtrag: Habe gerade noch einmal den Strurmwellensender SWS ausprobiert. Reines Antennensignal bis 20dB Verstärkung. Die 104,0 war mausetot.

von domestos - am 20.07.2009 22:22
Zitat Yoshi2001:
Der Reiz ist eher ob man den Sender überhaupt empfangen kann.


Dürfte schwierig werden, wenn Radio SWS gar nicht sendet...

von Auricher - am 20.07.2009 23:51
Radio SWS sendet doch eigentlich "fast immer"...
Zumindest war es bei jedem Besuch der letzten 2 Jahre in Norden zu hören (sommers wie winters, ok, winter=zu Weihnachten)

Auf der Homepage heißt es: "Vor noch sieben Jahren sendeten wir 2 Stunden täglich, heute bieten wir den Insulanern und Gästen ein Vollprogramm mit 7 Stunden live über 4 Monate vom Hafenstudio oder Strandstudio an." "Seit 2002 sendet Radio SWS im Sommer ganz durch, jede Veranstaltung wird wahrgenommen."

Der Rest der 24 Stunden kommt wohl aus der Konserve:
Zitat
SWS
00:00 Uhr bis 06:00 Uhr wach durch die Nacht
06:00 Uhr bis 09:00 Uhr Musik zum Wecken&Stecken
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr Gut in den Inseltag
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr Jörgi Mc Fly Show
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Norderney aktiv
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr Do &So Hörercharts
20:00 Uhr - 00:00 Uhr Sternenstunde
am SA&So jeweils 20:00 - 22:00 Uhr Freddy on Air- Klamottenkiste
Lokalnachrichten von 9:00 Uhr bis 19.00 Uhr Stündlich mit Wetter
Nachrichten aus Bund und Welt von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr mit Seewetter




von iro - am 24.07.2009 18:56
Ich verstehe das nicht. Ich habe diesen Sender noch NIE in Norden, bzw. in Norddeich reinbekommen. Ich habe es zwar nur in meinem Corsa versucht, aber dieser Sender ging nicht. Ich bekomme ihn noch nicht einmal hier rein. Habt ihr da irgendwelche Tricks die ich noch nicht kenne?

von domestos - am 24.07.2009 22:43
Und vermutlich auch mit dem Corsa-Radio...?!? Wir haben zufällig auch einen, 95er Baujahr mit Werksradio. Mit dem ein Empfang vermutlich kaum möglich ist. (Meiner Frau reicht das Teil - solange man Funkhaus Europa damit empfangen kann...)
Etwas trennschärfer und empfindlicher sollte das Autoradio dann doch sein. Mein Pioneer ist zwar auch ein recht billiges Teil (damals 199¤), aber einigermaßen empfindlich, weshalb ich es auch von Auto zu Auto mitschleppe (und außerdem kann man noch Kassetten damit abspielen). Für den Empfang in Norden reichte es auch schon bisher, ich kann mich auch erinnern an einem vergangenen Weihnachten schwachen Empfang (mit damals Opel-Astra-Antenne) bis Leybuchtpolder gehabt zu haben. Aber so gut wie beim vergangenen Besuch war der Sender bisher noch nie zu empfangen gewesen (mit jetzt: Peugeot-Antenne).

von iro - am 24.07.2009 23:56
Radio SWS sendet längst nicht immer. Dürfen sie ja auch gar nicht, da es sich um einen reinen Veranstaltungsfunk handelt. Etwas anderes lässt das Landesmediengesetz in Niedersachsen ja auch gar nicht zu.

von Auricher - am 26.07.2009 22:36
Zitat
Auricher
Radio SWS sendet längst nicht immer. Dürfen sie ja auch gar nicht, da es sich um einen reinen Veranstaltungsfunk handelt. Etwas anderes lässt das Landesmediengesetz in Niedersachsen ja auch gar nicht zu.

Hm, die senden lt. Homepage 4 Monate lang im 24h-Betrieb - in diesem Jahr seit dem White Sands-Festival Ende Mai. Somit dürfte Weihnachten eigentlich schon mal auscheiden, aber ich mein mich auch zu erinnern, die schon mal am Jahresende gehört zu haben...
Am Wochenende war zumindest in Dornum auf der 104,0 noch etwas von SWS aufzunehmen. Ging bis kurz vor Esens, aber überwiegend kaum beifahrertauglich. Was will man bei 6 Watt auch erwarten ? Würde mich nicht wundern, wenn Richtung Juist ne Düne im Weg steht

von db3 - am 26.07.2009 23:19
Wenn Ihr auf der Hompage den Stream öffnet,

http://www.radio-sws.de/html/stream.html

dann hört man ein aktuelles Programm, ergo, scheint man auch terristrisch aktiv zu sein. Wen stören da wohl die 6 Wattwürmer?

von Onkel Peter - am 27.07.2009 07:10
Wenn der Stream aktiv ist muss das ja nicht unbedingt heißen das man auch den UKW Sender eingeschaltet hat.

von Spacelab - am 27.07.2009 07:43
SWS sendete doch schon immer unter weitestgehender Auslegung (aber Einhaltung) des Landesmediengesetzes. Früher konnte so eine (Basis-)Veranstaltung doch auch schon mal darin bestehen, einen Anhänger plus Boxen in N-City aufzustellen und dort Radio SWS zu "veranstalten"...
In Richtung Juist könnten evtl. auch die Norderneyer Bau-Verbrechen der 60er Jahre im Weg stehen.

von iro - am 27.07.2009 08:11
Oder die Ankunft eines Schiffes aus Norddeich mußte als "Veranstaltung" herhalten. :-) Der Stream mag nahezu das ganze Jahr laufen, der UKW-Sender definitiv nicht.

Ob Radio SWS das Landesmediengesetz immer eingehalten hat, ist ein anderes Thema. Die Macher zeigten bisher oftmals ein merkwürdiges Verhältnis zu Recht und Ordnung.

von Auricher - am 27.07.2009 12:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.