Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
DABM, BetacamSP, Scrat, Kroes, Marcus., bikerbs, Rolf, der Frequenzenfänger, Bengelbenny, Analog-Freak, Winnie2

DVB-T2-Test in Braunschweig

Startbeitrag von Analog-Freak am 24.07.2009 16:01

In den UKW/TV-Nachrichten des AK AGDX steht seit gestern (mit Bezug auf das Digitalforum):

Zitat
http://www.ukwtv.de/radio/nachrichten.php?1
DVB-T2 Testsendungen in Braunschweig

Wie aus einem im DF Forum veröffentlichten email von Prof. U Reimers (TU Braunschweig) hervorgeht, wird seit Montag (20.07.09) „ in Braunschweig erstmalig in Deutschland DVB-T2 (testweise) mit hoher Leistung ausgestrahlt – über die bestehende DVB-T-Endstufe und die bestehende Antenne.“
Leider sind weitere Details (Laufzeit, Sendeparameter..) zum Testbetrieb nicht bekannt.

[digtalfernsehen forum]


Kann jemand die Meldung bestätigen? Wenn ja, welcher Kanal wird benutzt? Sendeparameter? Programme?
Zu Noch-Analog-Zeiten (um 2003 herum) nutzten Hannover (und Braunschweig?) neben K28 auch K31 für DVB-T-Tests und störten bei Tropo damit auch das MDR FS aus Dequede auf K31. Da Dequede jetzt selbst auf K31 digital sendet, dürfte der Kanal nicht mehr in Frage kommen.

Antworten:

Hab ich auch gelesen. In Magdeburg kommt selbst mit meiner großen Antenne (+36 db Gewinn) nix aus Braunschweig an.

von DABM - am 24.07.2009 16:24
Zitat
DABM
selbst mit meiner großen Antenne (+36 db Gewinn)

Wenn das Ding wirklich 36dB Antennengewinn hat, möchten wir Beweisfotos und die Bauanleitung sehen. Wenn es dagegen 36dB Verstärkergewinn an einem Designerstück sind, brauchst du dich über ausbleibenden Fernempfang nicht zu wundern.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 24.07.2009 16:35
Also diese Antenne möchte ich auch sehen. Dann wirds vielleicht doch noch was mit der SRG in Augsburg :D

von Bengelbenny - am 24.07.2009 17:03
Ich habe vergessen zu schreiben das ich mit ein Verstärker arbeite. ( einer noch aus DDR Zeiten mit 230v Stromanschluß ) Die Antenne macht ein 16 db Gewinn + / - 1 oder 2 db.


von DABM - am 24.07.2009 19:08
Hm, konnte keinen Testkanal finden. Vielleicht wird auch nur stundenweise getestet?

von bikerbs - am 24.07.2009 19:44
Möglicherweise wurde für den Test der bereits geräumte VHF Kanal genutzt.

von Winnie2 - am 25.07.2009 00:36
könnt ihr überhaput DVBT2 empfangen?

von Marcus. - am 25.07.2009 01:03
Was soll dieser Test eigentlich bitte bringen? Jetzt ist die Umstellung auf DVB-T noch nicht einmal vollständig (siehe z.B. die Lokalsender in Sachsen und S.-Anhalt die immernoch analog dahinfunzeln) und jetzt testen die schon wieder DVB-T2? Ich halte das für Unfug. Lieber sollte erst einmal die Analogabschaltung im Kabel vorangetrieben werden.

von BetacamSP - am 25.07.2009 01:07
Was hat DVB-T mit Kabelempfang zu tun?
Was haben Tests neuer Techniken groß mit bestehenden oder gerade eingeführten Systemen zu tun?

Wo liegt das Problem wenn nach ca.10 Jahren DVB-T durch DVB-T2 ersetzt wird?Und in dann nochmal 10 Jahren durch DVB-T3?
Habt ihr alle Receiver die 500¤ gekostet haben?

Wenn ich dann auf einem Kanal acht statt bisher vier noch dazu in besserer Bildquali habe...was gibt es da zu Meckern?

von Scrat - am 25.07.2009 06:36
Außerdem wird gerade erst _getestet_. Tests für DVB-T lagen auch fünf bis sechs Jahre vor Beginn der Einführung. Wenn man dann noch eine mögliche Simulcastphase (DVB-T und DVB-T2 parallel) von ein bis zwei Jahren betrachtet, dann könnte man vielleicht gegen 2018 mit einer Abschaltung des bisherigen DVB-T rechnen...und dann ist die Betriebssoftware der DVB-T-Empfänger längst sowieso so veraltet, dass man einen Ersatz benötigt. Kritisch wäre nur eine Einstellung von DVB-T in den nächsten zwei Jahren - aber diese "Befürchtung" weniger haben die Öffis ja schon längst ausgeräumt. Und wenn man mal sieht, wie lange die Öffis z.B. die analoge Sat-Abstrahlung erhalten, dann sieht man schon, wie es auch bei DVB-T laufen wird.

von Kroes - am 25.07.2009 06:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.