Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
hetietz, gb, FM-FREAK HESSEN, PowerAM, vari

LW 198 kHz switch off in Poland

Startbeitrag von vari am 31.07.2009 14:45

30 of July 2009 at 18:00 local time, polish long wave transmitter was switch off due to financial problems of Polskie Radio.
200 kW Transmitter in Łazy near Warsaw was transmit on 198 kHz.
Emitel - the owner of the object switch down transmitter due to expire the contract for transmit signal of Polskie Radio.
Recently Łazy transmits PRdZ - Polskie Radio dla Zagranicy (Polish Radio for Abroad) and Radio Parliament.
Polish Radio don't renew the contranct for transmit their signal.
From 31 of June 2009 only one AM broadcast station is still on air (exclude local 200 W medium wave transmitters of Twoje Radio network).
Program Pierwszy (Jednynka) is still available on 225 kHz from Solec Kujawski - the 1000kW long wave transmitter of Polish Radio own.
Łazy - 20 km on south-west from Warsaw is historical point of polish broadcasting.
Before WWII Polskie Radio was bulid one of most modern broadcasting center in the word.
In august 1939, Germans destroy this object and abduct the equipment.
During WWII in occupied Poland it threatens for property radio receiver was capital punishment threatened (death).
After 1945 Polish Radio was build the new broadcasting center in the same place.
In present RTCN Łazy (photo from Emitel page) works as FM and TV broadcasting center.
Solec Kujawski transmists signal of Polish Radio 1 also available on FM in most places.
Photo Gallery from Radiopolska.pl
vari

Antworten:

Das wird die hartgesottenen Fans von BBC Radio 4 sehr erfreuen, auch wenn DVB-S und das Internet inzwischen sehr gute Empfangsmöglichkeiten des Senders bieten.

von hetietz - am 31.07.2009 20:25
Ich wuerde das Gebrabbel hinter BBC Radio Four nicht vermissen. Zumal ich den polnischen Sender im Hintergrund nie wirklich hoeren konnte. Die 225 kHz gibt's ja auch noch, wobei die mir nicht wirklich nutzbare Inhalte bietet.

von PowerAM - am 31.07.2009 20:49
Thank you vari for your translation into english language and the nice photos on Radiopolska.pl regarding the switch off of the 198 kHz.

Please keep on informing us about interesting developments in your country, provided you've got the time.

Thank you!


von FM-FREAK HESSEN - am 01.08.2009 21:40
Es war ohnehin sehr eigenartig, daß die 198 kHz derartig koordiniert/genutzt werden konnte. In den Abendstunden konnte das polnische Signal im östlichen Ruhrgebiet und Sauerland in der Tat mehr als deutlich im Hintergrund gehört werden.

Ein Hoch auf die Wirtschaftskrise, es befreit vom Unnützen!

gb

von gb - am 03.08.2009 15:21
Ich habe nichts gegen polnische Sender, doch ich empfand diese Koordinierung - wie gb - ebenfalls als Zumutung und bin froh, dass nun Radio 4 nicht mehr beeinträchtigt wird.

von hetietz - am 03.08.2009 16:18
Dank dieser Entwicklung wird die Frage leistungsfähiger LW-Empfänger wieder aktualisiert.
Über geeignete Radios existieren frühere Threads im Forum.
Gibt es evtl. Neuigkeiten auf dem Markt?

von hetietz - am 05.08.2009 18:41
Zitat
hetietz
Dank dieser Entwicklung wird die Frage leistungsfähiger LW-Empfänger wieder aktualisiert.


Wobei die "Leistungsfähigkeit" vor allem unter dem Gesichtspunkt "heimischer Störnebel" durch Computer, WLAN und anderem Gedöns zu diskutieren ist.

Es ist auffallend, daß meine Blaupunkt- und Telefunken-Radios aus den 70er Jahren damit ansich gut zurechtkommen, sofern zwischen Computer und Gerät mehr als 1,5m Abstand herrschen. WLAN sorgt im Lautsprecher (wellenbandunabhängig) für ein ryhtmisches ganz leisen Knacken.

Da sich aber Laptop und Radio vertragen müssen und dabei BBC Radio 4 zu hören sein soll, ist der Sat-Tuner per 10m-Cinch-Tonkabelverlängerung in den 5-poligen Aux-Eingang des Blaupunkt "Genua" gelegt. Wenngleich mit dem Programm von BBC Radio 4 "Longwave" wg. Shipping Forecast und Cricket, etwas stilecht muß es schon sein zumal die Technisat-Fernbedienung scheinbar rundstrahlt sodaß ich mich zum Umschalten nicht in Richtung Tuner umdrehen muß.

gb

von gb - am 05.08.2009 19:55
Ich mache es ähnlich. Der Ton von Radio 4 wird vom Sat-Receiver in einen Philips AV-Verstärker geleitet, von dort in die Lautsprecher bzw. Kopfhörer.

Gestern bin ich mit dem Sangean PR-D3L ca. 100 m auf eine Wiese gegangen und konnte dort in solider Qualität Radio 4 von Droitwich hören, jedes Wort eines Radio Plays verfolgen.
Im Haus macht der Störnebel den AM-Empfang nicht leicht: Schaltnetzteile, WLAN, die von vielen geliebte (von mir gehasste) "Telefonitis" usw.
Es ist wirklich so, dass ältere "Kofferadios" resistenter sind. Nordmende Globetrotter käme vermutlich auch in Frage.

von hetietz - am 06.08.2009 04:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.