Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Manager., WiehengeBIERge, Sebastian Dohrmann, Peter Schwarz, Starsailor001, Rolf, der Frequenzenfänger, gb, kielerförde, UKW-Fanatiker, ts01, ... und 4 weitere

Bericht von MDR INFO zur Schließung des Dresdener Fernsehturms

Startbeitrag von Sebastian Dohrmann am 05.08.2009 15:47

Warum der Fernsehturm in Dresden seit der Wende geschlossen ist hat MDR INFO recherchiert und einen netten Bericht gemacht:
http://www.mdr.de/mdr-info/hoereraktion/6577640.html

Antworten:

Super Bericht ganz im MDR-Stil:
Zitat

Die Telekom, der der Turm über eine Tochterfirma gehört, nutzt den Turm nur noch für ihre Sendeanlagen. Und für diese rein technische Nutzung braucht man kein Wasser, keinen Strom, keine Heizung und keine Sanitäranlagen.

Wann werden wir endlich vom anhaltinischen Dummfunk erlöst?

von ts01 - am 05.08.2009 16:23
....wieso vom "anhaltinischen" Dummfunk ?



von Starsailor001 - am 05.08.2009 18:15
Sendertechniker haben grundsätzlich einen Enddarm mit 30kg Fassungsvermögen, Sender arbeiten mit Luft und das Betriebsgeschoss wird nur geswiffert, nicht gewischt :-)
Interessant auch das da die "westdeutschen Brandschutzgesetze" gelten, ich dachte wir wären seit 1990 "ein Volk".


von Marc_RE - am 05.08.2009 18:41
@Starsailer001: Die Kontaktadresse von mdr-info ist Halle, nicht Leipzig;)

von Harald Z - am 05.08.2009 18:49
Wir warn früher oft dort oben,man hatte eine so schöne Sicht über die City und das Umland und das Eis dort war immer so lecker ... sehr schade daß man den kurz nach der Wende dicht gemacht hat :(
Ich fands als Kind immer sehr aufregend dort hochzukommen....

von Robert S. - am 05.08.2009 19:18
Um sachlich zu bleiben... Gerade die Sache mit den Brandschutzbestimmungen finde ich interessant. Wie ist das denn an anderen begehbaren Fernsehtürmen gelöst worden (Stuttgart, Berlin,...)? Und wären diese Lösungen auch in Dresden praktikabel?

von Sebastian Dohrmann - am 06.08.2009 09:36
Wahnsinn. Vielleicht sollte man mal dort den Strom abdrehen...dann bleibt man wenigstens von solchen Ergüssen im Äther erspart. Der MDR sendet doch auch über diesen Turm.

von Peter Schwarz - am 06.08.2009 10:25
Allerdings kommt die 1044 von Wilsdruff.

von Radio_DDR - am 06.08.2009 11:04
Soviel zum Thema sachlich...

von WiehengeBIERge - am 06.08.2009 17:53
@ Sebastian Dohrmann:
In Stuttgart kann man im Ernstfall den Turm über Treppen (innen in der Betonröhre) verlassen. Dort findet auch jährlich ein Treppenlauf als sportlicher Wettkampf statt.





von Manager. - am 06.08.2009 19:26
Schade eigentlich mit den Fernsehturm!

Bei einen Stadtteilfest in Dresden war auch der Förderverein vom Fernsehturm dabei.

Der hatte eine ganze Tafel voller alter Bilder von damals hängen gehabt, dann noch Prospekte und Infomaterial, sowie ne Unterschriftenliste (in der hab ich mich eingetragen, gehöre also zu den paar tausend leuten ;-) )

Mann wieso kauft es kein Scheich, Japaner oder Kanadier? Die ham doch viele Türme dort mit Aussichtsplattform, vlt. hätten die Interesse gehabt? Es kann aber auch sein, dass die gar nicht wissen, dass es in Dresden nen Fernsehturm gibt :D

von UKW-Fanatiker - am 06.08.2009 19:45
Wir könnten hier ja mal eine Liste aller öffentlich zugänglichen Fernsehtürme machen. Also mir fallen spontan ein:
Stuttgart
München
Düsseldorf
Berlin
Paris (Eiffelturm)

...wer macht weiter?


von Peter Schwarz - am 06.08.2009 19:48
Mannheim

von Manager. - am 06.08.2009 19:52
Jakobsberg

von WiehengeBIERge - am 06.08.2009 20:02
@ WiehengeBIERge:
Der war aber geschlossen, als ich im Mai dort war.


von Manager. - am 06.08.2009 20:05
Der hat etwas eigenwillige Öffnungszeiten, seit der Aufstieg kostenlos ist ;-). Aber grundsätzlich ist die Plattform schon noch zugänglich.

von WiehengeBIERge - am 06.08.2009 20:07
Der Cholfirst bei Schaffhausen (Wendeltreppe für Schwindelfreie, aber dafür gratis ;)).

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 06.08.2009 20:38
Hab' noch einen:
Bredstedt (auch per Wendeltreppe, kostet 1 ¤)

von Manager. - am 06.08.2009 20:47
Auf dem Kulpenberg (Kyffhäuser Gebirge) in Thüringen gab es auch einmal einen schönen Fersehturm für die Besucher.
Auch er ist heute nicht mehr zugänglich.
Dort gab es auch eine offene Aussichtsplattform und eine Gastsätte.In den frühen 80ern war ich mit meinen Eltern als Kind mal dort oben.

http://www.kyffnet.de/Ausflugsziele/Kulpenberg/kulpenberg.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Fernsehturm_Kulpenberg

http://www.harzlife.de/harzrand/kulpenberg.html

Dresden-Wachwitz ist kein Einzelfall. Aber wäre alles so einfach gäbe es bestimtm schon einen Betreiber und sie wären zugänglich.
Aber es hängt wie so oft alles an Geld/Investitionen und Vorschriften des Gesetzgebers sowie Hausrechte des Turmeigners.

von Starsailor001 - am 06.08.2009 20:54
http://de.wikipedia.org/wiki/Fernmeldeturm_Dissen

Bei der Gelegenheit: Hat der Turm eigentlich überhaupt noch irgendeine funktechnische Funktion?

von WiehengeBIERge - am 22.08.2009 19:28
Dortmund

von gb - am 22.08.2009 19:47
Ist der Bungsberg eigentlich wieder auf?

Zitat
Manager.
Bredstedt (auch per Wendeltreppe, kostet 1 ¤)
Nach der Besteigung kam erstmal die Polizei vorgefahren, hat mich durchsucht und wollte wissen, ob ich da oben Grafitti an den Turm gepinselt hätte... All die anderen Senderfotos auf der Kamera haben die Damen und Herren aber wohl überzeugt, dass mein Interesse dem Bauwerk und nicht den Wandbemalungen gilt... ("Fotografieren Sie öfters Türme?")

von kielerförde - am 22.08.2009 19:55
Zitat
kielerförde
Nach der Besteigung kam erstmal die Polizei vorgefahren, hat mich durchsucht und wollte wissen, ob ich da oben Grafitti an den Turm gepinselt hätte...

Waren das Helmut und Bruno, die beiden Polizisten aus den WERNER-Filmen? :D :joke:

Sowas ist mir bisher beim fotographieren zum Glück erspart geblieben. Die Graffitis waren übrigens auch vor einem Jahr, als ich oben war, schon am Turm.

---> http://s8.directupload.net/file/d/1895/45a79ddb_jpg.htm

von Manager. - am 23.08.2009 13:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.