Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Heinz Wäscher, Peter Schwarz, 534D53, freiwild, Wolfgang R, DX OberTShausen

Windrad an der A81 (Stuttgart)

Startbeitrag von Heinz Wäscher am 07.08.2009 12:33

Hallo!

Als ich gestern mal wieder an Stuttgart vorbei gefahre bin, fiel mir einmal mehr das Windrad auf einem Hügel an der A81 auf (müsste ungefähr auf Höhe Feuerbach sein). Der Hügel kommt mir relativ hoch vor.

Wäre das nicht ein wunderbarer Senderstandort für Sender in Stuttgart bzw. für den Kessel (im Gegensatz zur Müllverbrennungsanlage)?

Antworten:

Hi,

das Windrad steht zwischen Ditzingen und Gerlingen auf einem ehemaligen Müllberg, der begrünt wurde. Trefflicherweise wird er dashalb auch "grüner Heiner" genannt.

So exponiert finde ich den jetzt eigentlich auch nicht, besonders weil er Richtung Sindelfingen/Leonberg/Pforzheim durch den Engelberg abgeschattet wäre.



Gruß,

Wolfgang



von Wolfgang R - am 07.08.2009 12:40
Ich denke mal, dass die weitreichenden Sender auf dem hohem Bopser bzw. dem Frauenkopf gut aufgehoben sind; die Kraftwerkssender arbeiten dagegen meist auf reingequetschten Frequenzen und dürfen daher gar nicht so weit senden, sind daher im Tal besser aufgehoben.

Auf Anhieb fiele mir z.B. ein:
- 96,0 DLF: Schutzabstand zu 95,9 Weinbiet und 96,2 Hornisgrinde
- 103,9 Klassikradio: Schutzabstand zu Aalen 103,7, Büttelberg 104,0 und Heidelberg 104,1
- 97,2 Motor FM: Schutzabstand zu 97,0 Karlsruhe und 97,4 Ulm. Außerdem ist in Tübingen immer noch die 97,3 in der Pipeline.
- 104,9 sunshine live: Schutzabstand zu 104,8 Karlsruhe und Reutlingen.

von freiwild - am 07.08.2009 13:15
Vielleicht oben auf das Windrad noch einen Sendemast draufbauen :D

von DX OberTShausen - am 07.08.2009 13:15
Auf dem Bild kommt er mir jetzt auch relativ niedrig vor. Von der Autobahn sah er sehr exponiert aus ;)

von Heinz Wäscher - am 07.08.2009 16:33
Auf dem bild sieht er schon ziemlich flach aus :D wen man da rauf läuft sieh das schon anders aus :joke:

von 534D53 - am 08.08.2009 12:12
Wenn der Maulwurfshügel 60m hoch ist, dann wird es schon hoch gegriffen sein. Klar, die Hänge sind recht steil. Erinnert an die Abraumhalden in Kohlefördergebieten.



von Peter Schwarz - am 08.08.2009 14:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.