Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
38
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Zwölf, 534D53, Mujek3, delfi, Schwabinger, Martyn136, Manfred Z, Rolf, der Frequenzenfänger, Peter Schwarz, Sebastian Dohrmann, ... und 13 weitere

Neuer ZDF Familienkanal Neo soll ZDFdokukanal ersetzen

Startbeitrag von Martyn136 am 11.08.2009 11:46

Gerade hab ich auf digitalfernsehen.de folgendes gelesen: ZDF will den ZDFdokukanal in einen Familenkanal umwandeln der den Namen Neo tragen könnte. Geplant ist ein Genre-Spartenkanal, der sich in besonderer Weise der Darstellung der kulturellen Vielfalt widmet", sagte der Leiter der ZDF-Hauptabteilung Kommunikation, Alexander Stock, im März gegenüber DIGITAL FERNSEHEN auf Anfrage. >> http://www.digitalfernsehen.de/news/news_812044.html

Generell denke ich aber auch das von den ZDF Spartenkanälen der ZDFdokukanal und der ZDFinfokanal die stärkste Berechtigung hätten. Wenn dann wäre es besser den ZDFtheaterkanal zu opfern. Allerdings müsste man dann die DVB-T Belegung anpassen, und ggf. 3sat opfern.

Deshalb nimmt man wohl den ZDFdokukanal dafür, da sich bei DVB-T KiKa und ZDFdokukanal einen Programmplatz teilen. Dann gibt es tagsüber eben Kinderprogramme und abends Programm für Jugendliche und Junge Erwachsene. Vorausgesetzt das ZDF kann wirklich intressante Sendungen bieten, wovon ich aber nicht überzeugt bin.

Antworten:

Schade. Seichte Familienprogramme anstatt Dokumentationen, die den Horizont erweitern?



von Klaus Wegener - am 11.08.2009 12:47
Ein alter Hut...

--> http://forum.mysnip.de/read.php?8773,678793

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 11.08.2009 13:00
Als Alternative bietet sich Phoenix an. Da laufen auch viele gute Dokus.

von delfi - am 11.08.2009 14:37
Lasst mir ja meine Dokukanäle in Ruhe. Sonst bring ich die Mainzelmännchen eines nach dem anderen zum SCHÄCHTER!


von Peter Schwarz - am 11.08.2009 15:45
Du willst Mainzelmännchen schächten? Das ist aber Tierquälerei.
*Den Bolzenschußapparat rüberreich*


von Nohab - am 11.08.2009 17:49
Aber bitte nicht dieses hier... ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 11.08.2009 18:06
Zitat
Nohab
Du willst Mainzelmännchen schächten? Das ist aber Tierquälerei.


Das kommt darauf an... wenn die Mainzelmännchen als türkisch/muslimisch aufgefaßt werden könnten, böte die gängige Auffassung der Dinge hierzulande ein legales Schächten an. Aber Vorsicht, daß da keine Kollision mit Riten des Ramadan vom 22. August bis 20. September auftritt.

Wenn es aber stimmt, daß das Mainzelmännchen mit der schwarzen Kappe tatsächlich etwas schwul ist, kann man die o.g. Sache allerdings völlig vergessen.

;-)

gb

von gb - am 11.08.2009 18:16
Zitat
Peter Schwarz
Lasst mir ja meine Dokukanäle in Ruhe. Sonst bring ich die Mainzelmännchen eines nach dem anderen zum SCHÄCHTER!


Das ZDF hat doch schon einen Schächter:

http://www.unternehmen.zdf.de/index.php?id=66&artid=158&backpid=10&cHash=58cfd581dc

von Manfred Z - am 11.08.2009 19:32
Das war doch auch die von Peter beabsichtigte Doppeldeutigkeit bei diesem Wortspiel. ;)

von Mujek3 - am 11.08.2009 19:33
Zitat
DigiTV
Geplant ist ein Genre-Spartenkanal, der sich in besonderer Weise der Darstellung der kulturellen Vielfalt widmet", sagte der Leiter der ZDF-Hauptabteilung Kommunikation, Alexander Stock, im März gegenüber DIGITAL FERNSEHEN auf Anfrage.
"Der Bereich ´Performing Arts`, also die Übertragung und Berichterstattung über Theater- und Opernaufführungen, Konzerte und Kleinkunst bleibt als zentraler Bestandteil erhalten.

Grundsätzlich abschreckend für die Allgemeinheit. Ein arte-3-Sat hoch 10 braucht keiner. Ob jemand wirklich den Dokukanal ab 21.00 als abendlichen/nächtlichen Beipack von dem KiKa braucht, bleibt mal da hingestellt.

Zitat

Auch Angebote für jüngere Zuschauer wird es dort geben

Klingt (unfreiwillig) entlarvend. Vielleicht ein Wiedersehen von Ilja Richter? Der BR hat ja auch (endlich) sein Südwild-Quatsch auf BR alpha entsorgt.
ZDF bleibt halt Kuki-Antistax-Sender.



von Schwabinger - am 11.08.2009 19:41
Also wenn ich in Deutschland dienstlich unterwegs bin, schaue ich mir eigentlich meist den Dokukanal ab 21 Uhr via DVB-T an. Mir hat's gefallen.

von delfi - am 11.08.2009 19:47
Besser ZDF Morpheus anstatt ZDF Neo

von Manfred Z - am 11.08.2009 20:46
Hallo,

auch ich bin der Meinung, dass es sehr schade wäre, wenn es ZDF Doku nicht mehr gäbe.
Zitat

Familiensender für Zuschauer unter 50 Jahren
[...]
Darstellung der kulturellen Vielfalt
[...]
Übertragung und Berichterstattung über Theater- und Opernaufführungen, Konzerte und Kleinkunst
[...]
Kulturmagazine, genrespezifische Dokumentationen und Gesprächssendungen

Also genau das, was ich mir nie ansehe (und ich glaube, damit bin ich nicht der Einzige).
Schließlich werden genau diese Bereiche bereits von anderen Sendern abgedeckt:
Zitat

Familiensender für Zuschauer unter 50 Jahren

=SAT.1 - will man denen Konkurrenz machen?
Zitat

Darstellung der kulturellen Vielfalt
[...]
Übertragung und Berichterstattung über Theater- und Opernaufführungen, Konzerte und Kleinkunst
[...]
Kulturmagazine, genrespezifische Dokumentationen und Gesprächssendungen

Dafür gibt's 3sat (wo das ZDF nach meinen Informationen auch beteiligt ist) und arte.
Zitat

und Gesprächssendungen

Gibt's auf Phoenix auch genug von. Mir wäre es ja lieber, wenn "Der Tag" oder "Phoenix Runde" mal mit den Dokumentationsreihen nach Mitternacht die Sendeplätze tauschen könnten :D

Beste Grüße
DAC324


von DAC324 - am 11.08.2009 21:22
Zitat
DAC324
auch ich bin der Meinung, dass es sehr schade wäre, wenn es ZDF Doku nicht mehr gäbe


Psssst, DAC324. Um die Mainzelmännchen nicht scheu zu machen. Lies mal hier: http://www.wdr.de/unternehmen/senderprofil/pdf/gremien/rundfunkrat/12_RAEStV.pdf. Weiter hinten, da steht's. In der df-Meldung geht's doch nur darum, daß der Name noch nicht feststeht. Zur Verwirrung hat man dann noch den Familien- und den Kulturkanal durcheinandergebracht. - Jetzt bekommen wir doch wohl nicht zu jeder vollen Stunde einen neuen Thread "Der Name steht noch nicht fest"? Und weil eine Stunde so lang ist, zu jeder halben: "Ich glaube, der Name steht noch nicht fest"? ;-) Obwohl - wir könnten uns ja selbst Namen ausdenken und unsere Vorschläge dem ZDF zuleiten. Ich für meinen Teil möchte aber lieber erst einmal passen. ;-)

Es ist zwar unfair, sie so aus dem Zusammenhang zu reißen, aber diese drei Sätze aus den Konzepten muß ich jetzt doch zitieren (auch als Anregung gedacht, selbst zu lesen): "Gleichzeitig nutzt der Familienkanal die Programmvorräte der ZDF-Familie neu und gewinnbringend und leistet durch wirtschaftliche und inhaltliche Synergien einen wichtigen Beitrag zur Amortisation kostbarer Ressourcen im Gesamtunternehmen. Qualität und Modernität zahlreicher ZDF-Programme, die von vielen Jüngeren im Hauptprogramm nicht mehr vermutet werden, kommen zu neuer Geltung. Das ZDF-Hauptprogramm profitiert selbst wiederum von den neuen Erfahrungen bei der Ansprache jüngerer Zuschauer." - Ich würde mir wünschen, daß manche der schönen Worte (die gibt es auch) unmittelbar bei der Gestaltung des Hauptprogramms Berücksichtigung fänden.

Fürs Forum vielleicht noch interessant: "Angestrebt wird dabei eine 24[-]Stunden-Verbreitung über DVB-T, die bisher aus Kapazitätsgründen noch auf eine Sendezeit zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr beschränkt ist." Das wird vermutlich nicht so schnell akut, denn der Familienkanal soll erst 2012 in seine dritte Ausbaustufe treten (2010 Ersetzung von Wiederholungsleisten durch "Programm-Innovationen").

von Michel OS - am 12.08.2009 03:44
Was für eine Daseinsberechtigung hat dann eigentlich noch der Hauptkanal des ZDF? Theaterkanal für Kulturelles, 3sat kann da auch was mit übernehmen, evtl. mehr politisch hintergründiges mit einpacken, Unterhaltung im KiKa für die kleinen und im Familienkanal für den Rest der Zuschauer (unter 50), Nachrichten und Magazine, evtl. auch Dokus dann im Infokanal. Bleibt der Hauptkanal eigentlich dann logischerweise für die Unterhaltung der über 50jährigen? Eingestreut mit ein paar Sport- und sonst. Events? Phoenix ist ja ARD, Arte auch, aber die Doppelversorgung kommt auch hier wieder zum Vorschein. Würden sich doch ARD und ZDF einfach mal ergänzen anstatt alles im Doppelpack und dann meist zur selben Uhrzeit anzubieten. Etwas Besinnung auf die Grundversorgung wäre auch nicht schlecht, wobei die Dokus und sonst. hochwertige Sendungen mit dazu gehören. Vielleicht wird es ja mal wieder etwas ab und zu mit einem Spielfilm im Zweikanalton im Hauptprogramm... :drink:

von CBS - am 12.08.2009 08:36
Wie wärs denn mit ZDF 2, da können sich beim Gestalten eines neuen Logos die 2DF-Legastheniker wieder voll schaffen:)

von schnappdidudeldey - am 12.08.2009 09:13
Das ZDF-Hauptprogramm wird das Image eines Rentnersenders nicht so schnell verlieren. In der Primetime kommt fast nur noch Familienschnullikram, volkstümlicher Schlager, eigenproduzierte langweilige Krimis, Serien und spießige deutsche Filmproduktionen. Das Gleiche gilt sinngemäß für die ARD, um 20:15 Uhr brauche ich beide Hauptprogramme nicht einschalten, es kommt dann fast nie etwas, was mich interessiert, der zur mittelalten Generation zählt.
Gäbe es keine (digitalen) Spartenprogramme der ÖR und ausländischen Satempfang mehr könnte ich glatt den TV aus den Fenster werfen, mal ne interessante Doku, mal ein spannender Bericht, ab und zu auch mal ein Musikevent abseits vom volkstümlichen Schlagerschnulli, das finde ich nur auf den ÖR-Spartenkanälen inklusive Arte+3Sat. Gute spannende, halbwegs aktuelle Filme bei den Hauptprogrammen von ARD u. ZDF sind, wenn es überhaupt noch welche gibt, oft erst nach Mitternacht zu finden, das kann man dann höchsten via PVR zeitversetzt schauen. Oft sind es aber auch nur Hollywood-B-Waren oder irgendwelche Krimis aus dem europäischen Ausland... echte Blockbuster sind sehr rahr geworden, selbst an seit Jahrzehnten angestammten Spilfilmplätzen, wie Samstags nach 23:15 Uhr bei der ARD werden meist nur noch uralte abgenuddelte Schinken gezeigt.
Für unsere GEZ-Gebühren ist das auf jeden Fall stark verbesserungswürdig, das aktuelle Spielfilmsegment kann man doch nicht einfach so den volksverdummenden, werbeversucheten, ständig klingelnden und pingenden Privaten überlassen, das haben die ÖR in diesem Fall aber getan. Dafür haben sie blödsinnge Verdummungssendungen allerdings von den Privaten kopiert.
Die Umarbeitung, Verspartung bzw. Auslagerung von bestimmten Sendungen in Unterkanäle ist wohl z.Z. die einzigste Möglichkeit die die ÖR als Antwort für den Zuschauerschwund noch haben, um überhaupt noch Zuschauer der mittleren und eventuell auch jüngeren Generation zu bekommen.

Ob die jüngere Generation, welche mit den schrillen, klingelnden, pingenden Privaten groß geworden ist, dann mal wieder auf auf die ÖR schaltet, ist allerdings fraglich.

Das ist etwa gleich wie bei den Radiosendern, einmal vertriebene Hörer bekommt man selten wieder zurück....

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 12.08.2009 10:11
Zitat
CBS
Was für eine Daseinsberechtigung hat dann eigentlich noch der Hauptkanal des ZDF? Theaterkanal für Kulturelles, 3sat kann da auch was mit übernehmen, evtl. mehr politisch hintergründiges mit einpacken, Unterhaltung im KiKa für die kleinen und im Familienkanal für den Rest der Zuschauer (unter 50), Nachrichten und Magazine, evtl. auch Dokus dann im Infokanal. Bleibt der Hauptkanal eigentlich dann logischerweise für die Unterhaltung der über 50jährigen? Eingestreut mit ein paar Sport- und sonst. Events? Phoenix ist ja ARD, Arte auch, aber die Doppelversorgung kommt auch hier wieder zum Vorschein. Würden sich doch ARD und ZDF einfach mal ergänzen anstatt alles im Doppelpack und dann meist zur selben Uhrzeit anzubieten. Etwas Besinnung auf die Grundversorgung wäre auch nicht schlecht, wobei die Dokus und sonst. hochwertige Sendungen mit dazu gehören. Vielleicht wird es ja mal wieder etwas ab und zu mit einem Spielfilm im Zweikanalton im Hauptprogramm... :drink:


ARD und ZDF sind gleichberechtigte Partner bei allen Spartenprogrammen. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass z. B. Phoenix immer auf dem ARD-Transponder liegt.
Vor Jahren war die ARD nicht an 3sat beteiligt. Mit der Abschaltung des damaligen 1Plus änderte sich das allerdings.

von Mujek3 - am 12.08.2009 10:39
Seit dem sind die vier Punkte vor dem 3sat Logo.

von Martyn136 - am 12.08.2009 10:52
@DLR-Fan Sachsen-Anhalt: Du hast ja so recht. Und mittlerweile haben das wohl auch die Öffis begriffen.

Gestern Vormittag gab es auf D-Kultur nämlich ein (teilweise) interessantes Interview mit dem Programmchef des ZDF. Es war natürlich viel BlaBla und 70% des Interviews konnte man in die Tonne treten, aber dann gab der Programmchef zu das man in der Vergangenheit einige schwere Fehler gemacht habe. Man habe die Zielgruppe der jüngeren Zuschauer viel zu stark vernachlässigt. Und das dürfte für ein Öffentlich Rechtliches Programm nicht sein. Man habe einen Versorgungsauftrag für ALLE Zielgruppen und nicht nur für die ältere Generation. Ein großer Fehler den man gemacht habe war das man sich Quoten bringende US-Serien und Filme hat durch die Lappen gehen lassen. Als Beispiel wurde "Fringe - Grenzfälle des FBI" genannt. Dieser Fall sei ja auch damals durch die Presse gegangen und habe wieder eine Diskussion über eine notwendige Verjüngung der Öffis losgetreten. Dank sehr guter Beziehungen hätte man diese Serie und noch viel mehr Produktionen sehr günstig angeboten bekommen, aber da es nicht ins Programmschema gepasst hat, hat man abgelehnt. Man müsse einen Platz für solche Serien und Filme schaffen wenn man nicht ganz den Anschluss verlieren wolle. Ob dieser Platz jetzt dieses neue "ZDF neo" sein soll hat er allerdings nicht gesagt. Er hat aber durchblicken lassen das man aktuell schwer am einkaufen sei und sich auch schon das ein oder andere "Schmankerl" gesichert habe.

Ich bin mal gespannt ob das jetzt nicht nur wieder so ein Strohfeuer wird wie jedes Jahr zu Weihnachten. :rolleyes: Oder man versaubeutelt es genauso wie die ARD und zeigt die besten Filme zwischen 1 und 2 Uhr Nachts und dann auch noch mit mindestens 15 Minuten Verspätung. :wall:

von Spacelab - am 13.08.2009 07:30
Genau, die Hauptkanäle sollte man mal wieder zu Vollprogrammen machen. Momentan sind sie eigentlich nur VOLLer Werbung und Kitschkommerz. Selbst "Wissenschafts"sendungen wie gestern abend der Bublath-Nachfolger (keine Ahnung wie der heisst) kratzen nur noch an der Oberfläche. Da kann ich nur wieder meiner Forderung nach einem generell werbefreien öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem. 3sat ist leider auch nicht mehr das, was es mal war. Selbst da grinsen einen mitunter Fernsehköche an. Ich wünsche mir einen Popkultur-Kanal, quasi eine Mischung aus arte und dem MTV der frühen 90er-Jahre, gerne auch mehrsprachig. Und daneben einen guten Dokumentationskanal. Als Tüpfelchen auf dem i noch einen guten Informationskanal und einen werbefreien Spielfilmsender, dann wäre ich eigentlich schon glücklich. Ach ja, ein Retrokanal vielleicht noch, der ausschliesslich Wiederholungen von Unterhaltungssendungen der letzten 60 Jahre zeigt, den würde ich auch hin und wieder goutieren.


von Peter Schwarz - am 13.08.2009 08:45
Zitat

Für unsere GEZ-Gebühren ist das auf jeden Fall stark verbesserungswürdig, das aktuelle Spielfilmsegment kann man doch nicht einfach so den volksverdummenden, werbeversucheten, ständig klingelnden und pingenden Privaten überlassen, das haben die ÖR in diesem Fall aber getan. Dafür haben sie blödsinnge Verdummungssendungen allerdings von den Privaten kopiert.

Da muss ich dir zustimmen. in letzter Zeit gibt's zwar hin und wieder mal zu Weihnachten oder so was, aber ansonsten siehts oft schlecht aus. Ich finde Zoo- und Kochsendungen gehören auf einen Spartensender, nicht Dokus. Wann kommt auf ARD/ZDF schon mal ne' Doku auf den Hauptprogrammen? Wenigstens einmalf pro Woche (pro Hauptprogramm) könnte man doch mal zu einer guten Sendezeit eine Doku senden. Und keine Casting-shows mehr; sowas finde ich eines ör. Senders unwürdig. Und die neuen Hollywood-Serien gehören (zumindest ein paar davon) ins Hauptprogramm, und nicht nur auf einen Spartenkanal. Wenn ich das so lese von ZDF Neo, habe ich irgendwie so ein "on3radio-Feeling"; Inhalt Geschmackssache und Bekantheit in der Zielgruppe niedrig.

Ganz nebenbei sollte man aber nicht vergessen, dass die Hauptprogramme von ARD/ZDF immernoch Marktführer sind; das Programm kann also nicht ganz am Mainstream vorbei gehen.

von Zwölf - am 13.08.2009 11:04
ZDF, jeden Sonntag um 19:30 Uhr ;)

von Mujek3 - am 13.08.2009 11:21
vielleicht habe ich etwas übertrieben; hab grad nachgeschaut, es gibt schon einiges an Dokumentationen auf ARD/ZDF, auch wenn das meiste davon zu unmöglichen Zeiten läuft.

von Zwölf - am 13.08.2009 12:11
Finde ich gar nicht so schlecht wen sie es gut umsetzen und um 20:15 ein Blockbuster oder eine Serie bringt das wäre dann eine echte alternative zu den privaten die oft nur dumme Doku-Soaps bringen :kotz:. Mein Vorschlag für ARD/ZDF wäre:

ARD / ZDF -> Für ü50
Arte / 3Sat -> Kultur Programme
1Plus / ZDF Doku (neo) -> Jüngere Programme (Filme, Serien)
ZDF Info / Phoenix -> Doku und Info Kanal
ZDF Theater Kanal -> kann so bleiben
ARD Extra -> Service und Info Kanal
ARD Festival Musik Programm wie GoTV vom ORF

Wann soll ZDF Neo den Starten?
Ich bin mal gespannt ob die dann wirklich gute filme und Serien bringen oder nur Wiederholungen von Heimatfilmen


von 534D53 - am 13.08.2009 15:56
Zitat
534D53
Finde ich gar nicht so schlecht wen sie es gut umsetzen und um 20:15 ein Blockbuster oder eine Serie bringt das wäre dann eine echte alternative zu den privaten die oft nur dumme Doku-Soaps bringen :kotz:. Mein Vorschlag für ARD/ZDF wäre:

ARD / ZDF -> Für ü50
Arte / 3Sat -> Kultur Programme
1Plus / ZDF Doku (neo) -> Jüngere Programme (Filme, Serien)
ZDF Info / Phoenix -> Doku und Info Kanal
ZDF Theater Kanal -> kann so bleiben
ARD Extra -> Service und Info Kanal
ARD Festival Musik Programm wie GoTV vom ORF

Wann soll ZDF Neo den Starten?
Ich bin mal gespannt ob die dann wirklich gute filme und Serien bringen oder nur Wiederholungen von Heimatfilmen


Empfänger: Technics SA-EX 140, Sangean ATS 909W, Blaupunkt Casablanca MP56 (Im Auto )

Wohl eher wird EinsFestival zum Jugendkanal. EinsPlus ist ein Servicesender.
Außerdem ist gotv nicht vom ORF sondern Privatrechtlich.

von Sebastian Dohrmann - am 13.08.2009 16:49
war GoTV nich mal vom ORF ich hate das so in Erinnerung.
hate ich wol falschin Erinnerung

von 534D53 - am 13.08.2009 16:58
ARD/ZDF nur für ü. 50 fänd ich nicht gut. diese beiden Programme sollen ja irgendwie auch unser Land/Volk repräsentieren, bzw. für allen den Grundversorgungsauftrag erfüllen. Ich mag Spartensender nicht so gern; zum einen weil ich Vollprogramme schöner findde, zum anderen, weil viele noch analog oder über DVB-T empfangen, worüber nicht alle Spartenkanäle ausgestrahlt werden. Von daher sollte für jeden was (und zwar das Beste im jeweiligen Bereich) in den Hauptprogrammen sein, die Spartensender sollten nur als Ergänzung dienen.

von Zwölf - am 13.08.2009 18:22
Lt. Einträgen bei Google will man im September starten. Vielleicht wird man zur IFA das Programm starten.

Ich freue mich schon auf die HD-Programme von ARD und ZDF. Und das zum Glück frei empfangbar.

von pfennigfuchser - am 14.08.2009 04:00
gotv war immer ein Privatsender.

von delfi - am 14.08.2009 04:16
Zitat
ZDF-Programmchef
Man habe einen Versorgungsauftrag für ALLE Zielgruppen und nicht nur für die ältere Generation.

Nimmt ihm und vor allem seinem Kucki-Sender zwar keiner mehr wirklich ab, aber wenn das U 50-Publikum noch weiter "abgeschoben" wird, entfernt sich das Hauptprogramm noch mehr von diesem Ziel.



von Schwabinger - am 14.08.2009 10:45
Zitat
delfi
gotv war immer ein Privatsender.


Ich weis nicht wie dich draufgekommen bin das GOTV vom ORF ist wahrscheinlich weil da die FM4 Charts laufen :D

Ein OR Musik Sender wäre drozdem gut wen ich mir die deutschen Musik Sender ansehe :kotz:


von 534D53 - am 15.08.2009 12:47
„ZDF Neo startet am 1. November – Sender für jüngere Zuschauer ersetzt ZDF Dokukanal"

http://www.infosat.de/Meldungen/?msgID=54562

von 534D53 - am 19.08.2009 13:21
ZDF und seine Digitalkanäle nutze ich vorwiegend wegen der hervorragenden Dokus.

von andimik - am 19.08.2009 13:30
Bin gespannt auf das neue Programm. Die Digitalkanäle sind bei mir auch weit vorne zu finden.

von Bengelbenny - am 19.08.2009 13:35
Auf dem Infokanal luafen ABends jetzt schons ehr viele Dokus, vlt baut man das noch mehr aus, wäre ja dann eine perfekte Ergänzung

von Marcus. - am 19.08.2009 15:18
Die Primetime wurde wohl auch wegen KiKa auf 21.00 Uhr gelegt; dadruch kann man bei DVB-T nahtlos übergehen.

von Zwölf - am 20.08.2009 11:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.