Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Analog-Freak, Felix 99, Mc Jack, Rolf, der Frequenzenfänger, Mujek3

Aktueller guter DVB-T DX Rx als Ersatz f Digipal 1 gesucht

Startbeitrag von Felix 99 am 15.08.2009 07:56

Hallo,

Heut musste ich festellen, das mein heissgelibter Technisat Digipal1 abgeraucht ist.
( Ton ist ok - Bild nur noch Klötzchen - Der Vergleichs-Digipal1 funzt perfekt sprich kann Ant-Anschluss ausschliessen)
Irgendwie scheint der Prozessor oder Mpegdecoder nach 10min nix mehr gebacken zu bekommen :(

Da hier heute und die nächsten Tage auch wieder schönes Tropo in der Bretagne ist, möchte ich natürlich kein
Fitzchen von möglichen DVB-T Empfängen verpassen.

Deswegen suche ich einen günstigen DX-tauglichen aktuell im Handel erhältlichen Receiver als Ersatz.
(Ausser vieleicht Technisat da die in Frankreich schwer zu bekommen sind)


Kann mir jemand was empfehlen was mindestens genauso gut ist wie der Digipal 1?

Danke im Voraus


Felix ( der grad das KInderprogramm analog via Tropo im Spanischen TV guckt ^^)

Antworten:

Palcom DSL-6T Plus.

Ich nutze ihn schon länger und kann ihn in allen Punkten uneingeschränkt empfehlen.

Zitat

Irgendwie scheint der Prozessor oder Mpegdecoder nach 10min nix mehr gebacken zu bekommen


Macht mein Digipal 2 bei den grenzwertig schwachen Signalen der Privaten genauso. Nach 10-15min. frieren Bild und Ton ein, der Receiver muss dann aus- und wieder eingechaltet werden.
Bei den starken ö-r ist das nicht der Fall. Skymaster und Palcom haben das nicht, RTL & Co. laufen damit stundenlang.

von Mc Jack - am 15.08.2009 08:07
Das kann ich für meine DP2 so nicht bestätigen. Auch bei schwachem Signal habe ich keine Probleme. Vielleicht liegt es an der Baureihe. Meiner ist Baujahr 2005.

von Mujek3 - am 15.08.2009 11:38
Meiner ist vom letzten Jahr.

von Mc Jack - am 15.08.2009 14:00
Bin bis jetzt zufrieden mit meinen beiden Digipal 1, dumm nur, dass die kein MPEG-4 dekodieren. Besonders für DVB-T aus DNK (ab 1.11.) und POL problematisch: Der Digipal 1 erkennt nur den Audiostream und speichert die TV's als Hörfunk. Das Optimale wäre für DX eine preisgünstige Box (oder Mini-TV mit Analog und DVB-T), welche folgende Features haben muss:
* MPEG-4-Decoder!!! (natürlich muss auch MPEG-2 dabei sein)
* Manuelle Eingabe des Kanals, Anzeige von Signalstärke und Qualität sowie evtl. eine "Vorschaueinblendung" eines der Px mit Bild und Ton vor der Speicherung (schade, hat nicht mal der Digipal 1).
* Gleiche Px mit identischen PID's sollen mehrfach gespeichert werden wie beim Digipal1
* 12V-Anschluss und ggf. UHF-Modulator für mobiles DX

von Analog-Freak - am 15.08.2009 16:24
Zitat
Analog-Freak
* Manuelle Eingabe des Kanals, Anzeige von Signalstärke und Qualität sowie evtl. eine "Vorschaueinblendung" eines der Px mit Bild und Ton vor der Speicherung (schade, hat nicht mal der Digipal 1).
* Gleiche Px mit identischen PID's sollen mehrfach gespeichert werden wie beim Digipal1

Zumindest diese beiden Features hat der Palcom 5T auch.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 15.08.2009 16:32
@Rolf: Warscheinlich kann der Palcom5T aber kein MPEG-4 und hat auch keinen 12V-Anschluss - dieses sind aber gerade die beiden K.O.-Kriterien bei einer Neuanschaffung!

von Analog-Freak - am 15.08.2009 18:38
Gut auf MPEG-4 kann ich pers. verzichten ( VLC + MPEG2 DVB-T USB Receiver tuns da auch ;) )

Besorg mir die Tage in der Bucht nen neuen Digipal :-) - Hatte noch versucht ihn irgendwie wiederzubeleben
aber das schlug fehl . Nun zeigt er weder bild noch ton . OSD , Signalstärkeanzeige - alles Normal .

Naja is dann wohl endgültig übern Jordan :/

von Felix 99 - am 15.08.2009 21:31
@Felix Martin: Kannst ja versuchen, mit 'nem Softwareupdate noch etwas zu retten - was aber nur geht, wenn ein Softwarefehler vorliegt: Update Digipal 1. Oder besser gleich die .zip-Datei (347 KByte) herunterziehen. Dann mittels eines RC-232-Schnittstellenkabels (falls dein PC so etwas noch hat) verbinden, die ZIP-datei entpacken und die EXE starten, der Digipal1 muss dabei im Standardmodus sein. Falls du Glück hast, werden dabei die beschädigten Daten im Digipal1 überschrieben, falls nicht, ist der wirklich über den Jordan.
Hatte sowas auch mal bei einem der beiden Digipal1. Hier half das komplette Trennen vom Netz für ca. 2 Minuten ab. Ansonsten funzt der noch, der wurde in der Bucht als defekt verkauft.

von Analog-Freak - am 15.08.2009 22:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.