Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Mathias Volta, BetacamSP, Lahnwelle, andimik, teucom, LeipzigNewsMan74, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, audion, Mujek3, kielerförde, ... und 3 weitere

Empfangbarkeit japanischer Fernsehsender in Deutschland

Startbeitrag von BetacamSP am 19.08.2009 21:46

Hallo,
habt ihr ne Ahnung ob man original japanische Fernsehsender wie Fuji TV oder TBS in Deutschland empfangen kann? Und wie?

Kabel scheidet ja jedenfalls schonmal aus und bei der Terrestrik wirds angesichts 9300 km Entfernung auch etwas schwer ;) (Hat da schonmal jemand was über Sporadic-F2 reingekriegt?)

Die japanischen Satelliten wird man hier auch nicht empfangen können oder?

Und wie siehts mit Webstreams aus? TVUPlayer gibt jedenfalls nichts her und Zattoo sowieso nicht :(((

Fuji TV strahlt ja z.b. original japanische Animes ungekürzt aus, TBS hat z.b. die original, ungeschnittene Version von takeshi's Castle im Angebot.

Deswegen würde ich da gerne mal reinschnuppern.

Antworten:

Auf Satellit kann ich dir das englische NHK WORLD anbieten. Außerdem ist das japanische Inlandsprogramm von NHK unter dem Titel JSTV 1 bzw. JSTV 2 über Hotbird zu sehen. JSTV 1 sendet oft FTA (gelegentlich mit englischer Tonspur), JSTV 2 so gut wie nur verschlüsselt.

von kielerförde - am 19.08.2009 22:25
Ich kann mich noch an JSTV erinnern, der sich in den frühen 90ern - wenn ich mich nicht irre - den Astra-Sendeplatz mit Lifestyle geteilt hat, wenn dieser Sendeschluß hatte.
Letzterer war mit seiner Lifestyle Satellite Jukebox btw nicht nur bei meiner Generation sehr beliebt, weil dort gewisse Musikvideos wie z.B. von Twinkle liefen. :D

Situation japanischer Sender heute: k.A.

Zitat
BetacamSP
(Hat da schonmal jemand was über Sporadic-F2 reingekriegt?)

Ausgeschlossen angesichts der verhältnismäßig hohen Frequenzen Japans unterer VHF-Kanäle, da i.d.R. bei F2 - Empfang bei einer MUF von allerhöchstens 60 MHz Sabbat ist:

ch J1 - video: 91,25 MHz / audio: 95,75 MHz
ch J2 - video: 97,25 MHz / audio: 101,75 MHz

(System: NTSC - M)

von Mathias Volta - am 19.08.2009 22:27
Also das mit JSTV und NHK World wusste ich ja schon, das sind aber auch nur spezielle Auslandsdienste.

Trotzdem erstmal danke für eure Antworten.

Mir geht es aber wirklich nur um die original japanischen Sender, wie eben wie gesagt Fuji TV oder TBS, diese werden z.b. in Tokio terrestrisch analog und digital abgestrahlt.

von BetacamSP - am 19.08.2009 22:48
Hallo! Da haben wir uns auch einige Zeit den Kopf zerbrochen drüber. Inzwischen sind wir gut versorgt mit japanischen TV hier in Köln -- auf einfache Weise, ohne Slingbox oder ähnlichem.

Unsere Lösung seit Jahren: "Jüngere-Schwester" in Kobe verfügt über Digitalfernsehen, programmiert den (Extra-)Receiver nach unseren Wünschen (Programmguides sind ja im Web abrufbar) und schickt uns die (2.5"-USB-)Festplatte dann für ein paar Yen zu, sobald diese vollgelaufen ist oder wir es nicht mehr aushalten :). Vorteil: Serien/Doramas, Filme und Animes in originaler SD- und HD-Qualität.

Die Platte (es sind natürlich zwei im Austausch) geht dann jeweils zurück an jüngere-Schwester und versorgt sie, einige weitere Deutsch-Studenten und andere u.a. mit dem "Bullen von Tölz" (ist dort ein Knaller wegen Alpen und so ^_^), dem Tatort und anderen deutschen Produktionen(!), die dort von Hand zu Hand gehen. So haben wir ca. im 4-Wochen-Rythmus immer rechtzeitig Nachschub, und mit der Verzögerung können wir gut leben :).

Als Ergänzung gibts die NHK-Nachrichten und das Morgenmagazin wie erwähnt wurde hier ja frei per Sat, und den obligatorischen Clipkanal gibts auch per Webstream.

Achja, Radio ist natürlich kein Problem per Webstream (Tokyo FM mit den besten JPop-Hits der 80er, 90er und von Heute... ^_^; )

von teucom - am 19.08.2009 23:23
Zitat
teucom
Achja, Radio ist natürlich kein Problem per Webstream (Tokyo FM mit den besten JPop-Hits der 80er, 90er und von Heute... ^_^; )


Höö? Und ich habe schon wie ein Bekloppter nach japanischen Radiosendern gesucht (Stream) und nur 3 gefunden :(
JPop ist natürlich klasse. Muss ich nochmal googeln.

von DX OberTShausen - am 20.08.2009 05:22
Hallo,

von unserer Seite besteht auch immer Interesse an jap. TV Stationen, von daher verfolge ich das Thema auch gerne.

Auf herkömliche Art bekommst Du nur die "speziellen" Auslandssender. NHK World ist einfach per Astra, JSTV 1 und 2 auf Hotbird verschlüsselt. Die News kommen auf JSTV 1 generell unverschlüsselt. Abo ist für uns aber zu teuer. Die Kodomo News waren früher auch frei empfangbar, dann wurde verschlüsselt. Ich habe mich deswegen beschwert, bekam als Antwort, dass NHK erlaubt hätte den Anteil der unverschlüsselten Sendungen zu reduzieren. Daraufhin wendete ich mich direkt an NHK und die News und gar nicht so viel später waren sie ohne Kommentar wieder frei empfangbar. Es scheint also die grundsätzliche Vereinbarung zu greifen, alle newsmäßigen Übernahmen von NHK auf JSTV uncodiert auszustrahlen. Desweiteren gibt es noch NHK Premium, aber auch codiert, für große C-Band Antennenbesitzer. Letzteres und JSTV bringen auch gute Unterhaltungssendungen, aber wahrscheinlich nicht, was Du suchst.

Von daher das Fazit, es gibt keine Möglichkeit auf herkömmlichem TV-Weg jap. UnterhaltungsTV hier zu empfangen.

Wenn es einzelnen aktuelle Sendungen sind, die Du sehen willst, ist es am besten, einen Dienst a la Zattoo zu nehmen. Dieser nennt sich anders und ist in soweit ich weiss irgendwo in China beheimatet. Name müsste ich nochmal nachgucken. Der eine oder andere hier wird ihn kennen.

Oder Du hast tatsächlich die Möglichkeit, dass Dir jemand eine Slingbox o.ä. an seinen PC dort anschließt und Du durch die Kanäle zappen kannst. Es gab mal eine Karte für den PC, die hat die digitalen terrestr. Signale einfach gestreamt und konnte fernbedient werden ohne auf Copyright Bits einzugehen. Von daher war sie auch sehr beliebt auf Auktionen. Must mal auf Yahoo Auctions schauen, dort wird sie wahrscheinlich immer mal wieder zu überhöhten Preisen erhältlich sein. Name auch hier entfallen. Ansonsten wie teucom immer wieder schreibt, per HDD austauschen, wenn einen die Verzögerung nicht stört _und_ man jemand dort kennt.

Ganz allgemein muss ich nach längerem Konsum von TV dort (nur die freien terrestr. Sender) sagen, es gibt oft Sendungen, die einfach nur auf leichte, oder besser seichte Weise unterhalten. Ab und an kommen gute Dokus. Spielfilme sind grundsätzlich im Zweikanalton. Pay TV etc. hatten wir nie, ergänzt das Angebot aber recht gut, für den, der die oftmals leichte Unterhaltung nicht will.

von CBS - am 20.08.2009 05:49
Zitat
teucom
Unsere Lösung seit Jahren: "Jüngere-Schwester" in Kobe verfügt über Digitalfernsehen, programmiert den (Extra-)Receiver nach unseren Wünschen (Programmguides sind ja im Web abrufbar) und schickt uns die (2.5"-USB-)Festplatte dann für ein paar Yen zu, sobald diese vollgelaufen ist oder wir es nicht mehr aushalten :). Vorteil: Serien/Doramas, Filme und Animes in originaler SD- und HD-Qualität.


Das ist natürlich schön für dich, aber ich würde mal behaupten dass die meisten hier keine Schwester in Japan haben ;)

von Mujek3 - am 20.08.2009 07:30
Die Grenze für Satempfang liegt in D irgendwo zwischen 70° und 90° Ost.(Je nach Höhe der Ameisenhaufen *g*)
Die Sender befinden sich aber auf 110°Ost (B Sat 2A)
11.727 Rechtszirkular 28860 2/3
und 11.958 R. 28860 2/3

Der Beam richtet sich exakt auf Japan und es wird in ISDB gesendet.



von Scrat - am 20.08.2009 10:09
Zitat
györgy3
Das ist natürlich schön für dich, aber ich würde mal behaupten dass die meisten hier keine Schwester in Japan haben ;)

Das ist zwar richtig, aber genau wie hier finden sich auch dort Interessenten für Sendungen aus dem jeweils anderen Land; Mal per Studentenboard etc. fragen. Gerade Sendungen aus Deutschland sind dort (nicht nur) bei den Sprachstudenten erstaunlich gefragt. Wie gesagt, Bulle von Tölz ^_^;

von teucom - am 20.08.2009 10:17
Zitat

Terrestrik wirds angesichts 9300 km Entfernung auch etwas schwer ;) (Hat da schonmal jemand was über Sporadic-F2 reingekriegt?)

In einem alten HOBBY-Heft (um 1962) wurde von einem Belgier berichtet, der Japan empfangen hat (Minijeer Hereman oder so, hiess er). Auch der berühmte TV-DXer Rijn Muntjewerff (Niederlande) "schnappte" Japan auf.
Ja, ja, die schöne Analogzeit ... :)

von audion - am 20.08.2009 10:40
So, ich kann dir sagen, wie du NHK BS1 und NHK BS2 in D sehen kannst, hab ich letztens auch gemacht, ist nur sehr sporadisch da. Jetzt gehts gerade. Fuji geht natürlich auch - wow, die Reklame ist geil - und jetzt kommt japanisches Volleyball - supergeil! :cheers: Mal sehen was TBS macht... Reklame ... eine Spielschau mit Tauchen, wie geil ist das denn :-)

Man lade sich ein Programm herunter was irgendwas mit Ameisen im Namen hat, dann suche man die entsprechenden Sender ... fertsch. So schaue ich z B ITV1 :D

von LeipzigNewsMan74 - am 20.08.2009 10:57
Zitat
-faro-
Zitat

Terrestrik wirds angesichts 9300 km Entfernung auch etwas schwer ;) (Hat da schonmal jemand was über Sporadic-F2 reingekriegt?)

In einem alten HOBBY-Heft (um 1962) wurde von einem Belgier berichtet, der Japan empfangen hat (Minijeer Hereman oder so, hiess er). Auch der berühmte TV-DXer Rijn Muntjewerff (Niederlande) "schnappte" Japan auf.
Ja, ja, die schöne Analogzeit ... :)

...sollte dann eher Multihop-ES gewesen sein...

von Mathias Volta - am 20.08.2009 11:01
Wenn ich mir den Mitschnitt von Südamerika in Rumänien anhöre, wird bei TV aus Japan auch nicht viel zu erkennen gewesen sein ...

von andimik - am 20.08.2009 11:06
Zitat
andimik
Wenn ich mir den Mitschnitt von Südamerika in Rumänien anhöre, wird bei TV aus Japan auch nicht viel zu erkennen gewesen sein ...


[OT]

Na dann guck' Dir mal diese Leckerbissen an:

http://www.youtube.com/watch?v=eZ6un3d8IdI&feature=channel_page

http://www.youtube.com/user/HughTVDX

von Mathias Volta - am 20.08.2009 11:18
Mach ich daheim, hier in der Firma ist youtube gesperrt ...

von andimik - am 20.08.2009 11:43
Zitat
-faro-
(Minijeer Hereman oder so, hiess er)


[OT]

Mijnheer oder auch Meneer ist übrigens kein Vorname, sondern eine Anrede ("mein Herr"). In Belgien ist es absolut üblich, von Fremden als Meneer angesprochen zu werden, z. B. auf der Straße, zumindest war es so, als ich eine zeitlang in Belgien war. In den Niederlanden wird es aber, glaube ich, seltener verwendet.

[/OT]

von Lahnwelle - am 20.08.2009 19:03
Trotz Multihop ES wird es wohl heute sehr schwer japanische Sender hier terrestrisch noch reinzukriegen...Die Frequenzen liegen ja schließlich im völlig zugemüllten UKW Band.

von BetacamSP - am 20.08.2009 19:07
Hat es in Deutschland eigentlich schon Multihop-ES-Empfänge japanischer UKW-Sender in unserem Sprechfunkband gegeben? Das stelle ich mir ja lustig vor, wenn gerade Polizisten auf Streife unterwegs sind und die Handquetsche mit J-Rock beschallt wird.

von Lahnwelle - am 20.08.2009 19:23
Zitat
Lahnwelle
Hat es in Deutschland eigentlich schon Multihop-ES-Empfänge japanischer UKW-Sender in unserem Sprechfunkband gegeben?

Zumindest mir ist nichts bekannt...

Zitat
Lahnwelle
Das stelle ich mir ja lustig vor, wenn gerade Polizisten auf Streife unterwegs sind und die Handquetsche mit J-Rock beschallt wird.

Sicher wäre das lustig, aber:
Wenn man mal von der im Vergleich zu anderen europäischen Ländern antiquierten Technik absieht, sollte man dennoch von recht empfindlichen Funkgeräten der Polizei ausgehen.
Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, ob ein Acker-Schnacker der Polizei empfindlich genug wäre, daß eventuelle Störungen aus Japans speziellem UKW-Bereich in unserem BOS nennenswert wären. Für Multihop Chance sollte - generell (!) - sicherlich professionelleres Equipment & Dachantenne vorhanden sein.
6-Meter-Afu auf 50 MHz aus Japan via Multihop hat es allerdings schon gegeben, wenn ich mich nicht irre...

von Mathias Volta - am 21.08.2009 06:24
Die Filter der Sprechfunkgeräte im BOS-4m Band hier in D sind viel zu schmal einen breitbandigen, eventuell einfallenden UKW-Sender aus Japan überhaupt als solchen zu erkennen und zu identifizieren, die Rauschsperre wird sich bei dem "Störsignal" vermutlich gar nicht mal öffnen, maximal wird vielleicht für kurze Zeit die Reichweite des BOS-Funks leicht eingeschränkt werden.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 21.08.2009 06:48
Das mit der Handquetsche war auch nicht so ganz ernst gemeint.

von Lahnwelle - am 21.08.2009 07:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.