Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
audion, Wiesbadener

Wie viel Leistung geht bei "rückwärtigen Keulen" raus - gibt es eine Faustregel?

Startbeitrag von Wiesbadener am 03.09.2009 09:10

Wie berechnet man denn die Leistung, die gegen die Strahlungsrichtungen rausgehen? Gibt es dort eine Faustregel oder ist das alles abhängig vom Antennentyp?

Beispiel: bei der 107,9 von der Hohen Wurzel: in Hauptrichtung 6,3 kW, in Neben- und rückwärtigen Keulen 630 Watt, also max. Leistung geteilt durch 10. Ist aber nicht überall der Fall. Es gibt auch Beispiele, wo 320 Watt-Sender entgegengesetzt der Hauptstrahlungsrichtung nur mit 5 Watt arbeiten.

Antworten:

Re: Wie viel Leistung geht bei "rückwärtigen Keulen" raus - gibt es eine Fausregel?

Zitat

... oder ist das alles abhängig vom Antennentyp?


Ja, natürlich. :hot: (sowohl die Geometrie des Antennenfeldes, als auch das Diagramm einer der verwendeten Einzelantenne gehen in die (Computer-)Berechnung ein. Grundidee: Man addiert vektoriell die Signale jeder Einzelantenne in Richtung 180° .)

von audion - am 03.09.2009 09:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.