Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, Chris4981, big bear, Peter Schwarz, EmmWeh, Ole, Radiokuklos, Justus Jonas, Radiomax, Mirco Bormuth, ... und 3 weitere

sunshine live wieder in stuttgart

Startbeitrag von funzelheimer am 06.10.2003 15:05

wie in der radioszene zu lesen ist, hat sunshine live den zuschlag für die frequenz in stuttgart bekommen.

funzelheimer

Antworten:

welche Frequenz?

von big bear - am 06.10.2003 17:53
Auf der LfK-Seite steht noch nix, aber es wird wohl entweder die 88,6 oder die 104,9, eine der beiden Frequenzen vom Standort Stuttgart-Münster sein.
Für ssl als Füllsender für die Talbereiche in Stuttgart, wo die 102,1 nicht hiinkommt, also eine gute Wahl.

von Peter Schwarz - am 06.10.2003 18:07
Hi Ho,
was die Radioszene betrifft bin ich immer vorsichtig. Ich habe das vorher auch gelesen, aber erst vor wenigen Monaten hat so ein Held das Gerücht da rein gesetzt das am 22.7. was gaaaaanz großes passieren würde bei SSL.
So ein Dummgesabbel, da war nur die Medien Analyse.
Daher bin ich vorsichtig was Postings dort angeht.
Hinzukommt, daß nach meiner Info erst am Mi / Do darüber entschieden werden sollt, daß heißt, solang ich net sicher bin glaub ich nix ;)

von Chris4981 - am 06.10.2003 18:25
Es stimmt!


"sunshine live" für UKW-Frequenz in Stuttgart vorgeschlagen


Stuttgart, 08. Oktober 2003 - Der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) hat am 06.10.2003 einstimmig beschlossen, dem Medienrat der LFK die Verbreitung des Dance-Radios "sunshine live" über die UKW-Frequenz "Stuttgart-Münster 104,9 MHz" mit einer technischen Reichweite von rund 600.000 Einwohnern vorzuschlagen. Außerdem soll das bundesweite Programm auch im Raum Ulm über Digitalradio (DAB) empfangbar werden.


Der Beschluss des Vorstands zugunsten des Veranstalters "Rhein-Neckar-Odenwald GmbH & Co. KG" (Schwetzingen) bedarf der Zustimmung durch den am 20.10.2003 tagenden Medienrat der LFK.


Mit der Vergabe der ebenfalls für bundesweit ausgerichtete Programme zur Verfügung stehenden UKW-Frequenz "Stuttgart-Münster 88,6 MHz" wird sich der LFK-Vorstand in einer seiner nächsten Sitzungen befassen.


Kommentar: die 104,9 ist für den Stuttgarter Talkessel ausreichend, in allen gebeietn drumherum geht die 102,1 aus Mudau. Also eine richtige Entsch., die QRG an SSL zu vergeben und die 88,6 an ein innovatives Programm!!!

von Wiesbadener - am 08.10.2003 12:08
Welche Leistung soll die QRG bekommen?

von Frankfurter - am 08.10.2003 13:08
M.W. 500 Watt. Vom Standort Münster reicht das gerade mal für Stuttgart-City, aber, wie erwähnt: drum herum, etwa Leonberg oder Ludwigsburg und Richtung Süden bis etwa Herrenberg/Reutlingen, übernimmt dann wieder die 102,1 aus Mudau. Eine ideale Ergänzung also für die Lücke im Stuttgarter Talkessel.

von Wiesbadener - am 08.10.2003 13:51
zusammen mit der 102,1 scheint die 104,9 eine recht vernuenftige Entscheidung der LfK zu sein, denn wenn man aus dem Kessel rausfaehrt schaltet das Autoradio sofort auf die 102,1 um.....

von big bear - am 08.10.2003 16:47
das problem ist nur ... bekommt die 104,9 überhaupt die 102,1 als AF ... denn es sind definitiv zwei Ketten, da die 104,9 wohl oder übel durch die "Ausschreibungsbedingungen" das Nationale Programm übernehmen dürfte, was sich ja zumindest mal zwischen 16 und 17 Uhr komplett unterscheidet

von Mirco Bormuth - am 08.10.2003 17:50
erstmal..... meeeeeeeegageil das SSL hier her kommt :)
2. hab gewusst das ich die Freq. schonmal gesehen habe

siehe hier http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=28224&t=28190

sie wurde mit 1KW koordiniert !!! GEIL ! besser als die 500w

von Chris4981 - am 08.10.2003 19:49
Chris4981 schrieb:

Zitat

erstmal..... meeeeeeeegageil das SSL hier her kommt :)
2. hab gewusst das ich die Freq. schonmal gesehen habe

siehe hier
http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=28224&t=28190

sie wurde mit 1KW koordiniert !!! GEIL ! besser als die 500w


vergiss es... eine schlechte Sendanlage mit miesen Standort bringt wenig. Die 104,8 vom Scheibengipfel haut voll ins Filstal / Kirchheim und auf den Fildern rein. Bis Degerloch wirst du eher Radio Ton als sunshine.live hoeren. Das bringt nicht sonderlich viel. Das ist gerade mal ne Funzel fuers Tal.

Chartradio auf der 97,2 hat auch 1kw und kurz nach Degerloch ist Feierabend...

Winfried

von Winfried Haug - am 08.10.2003 20:09
hm naaajaaaaaaa ich kann Chartradio rauschrei auf einer Fahrt von Zuffenhausen nach Esslingen-Berkheim hören und das ist auch meistens meine Strecke so grob, daher ist die Freq. für mich eine Bereicherung.

von Chris4981 - am 08.10.2003 20:16
Ich kann mich da nur Winfried Haug anschließen. Die 104,8 aus Reutlingen kommt im größten Teil des Stuttgarter Talkessels und erst recht in Richtung Esslingen noch so stark an, daß die 104,9 nirgends ohne Störungen gehen wird.

Einzige Chance ist wohl, den Scheibengipfel mit Einzügen nach Norden zu versehen. Das wird sich aber Radio Ton garantiert nicht gefallen lassen (obwohl das RDS oft schon kurz hinter Reutlingen auf die stellenweise noch stärkere 103,2 aus Heilbronn schaltet.

Schade, die 88,6 wäre noch akzeptabel gewesen. Warten wir's einfach ab. Vielleicht bringt's ja was, wenn nach dem Sendestart genügend Beschwerden über den schlechten Empfang bei der Lfk und sunshine eingehen.

von EmmWeh - am 08.10.2003 20:38
moooooooooooooooment, so schade find ich das nicht, daß die nicht die 88,6 bekommen haben denn diese soll mit sage und schreibe 100 Watt zünden. Da strahlt ja meine Taschenlampe weiter !

von Chris4981 - am 09.10.2003 05:04
Laut aktueller Nutzungsplanverordnung ist die 88,6 MHz von Stuttgart-Münster mit 1000 Watt, also 1 kW vorgesehen. Hier ist jetzt auch die 96,8 MHz (Baden-Baden-Lichtental) mit 320 Watt für Chart Radio angegeben, allerdings mit dem Hinweis, dass es noch keine Endkoordinierung gibt. Für Ortskundige: wo liegt der Standort Lichtental? Es handelt sich hierbei offenbar weder um den Fremersberg noch um den Merkur?

Zur 104,9 MHz: diese wird laut -T- - Info aus S-Münster nur mit zwei Yagis, Richtung Süd und Ost, betrieben. Dicke Einzüge Richtung West/Südwest (Karlsruhe 104,8) und Nord (wohl Krehberg 105,0). Daher wohl nur volles Signal Richtung Stuttgart-Stadtmitte und Richtung Fellbach/Rems. Macht Sinn, da in den ausgeblendeten Richtungen in der Regel die 102,1 MHz aus Mudau gut bis sehr gut zu empfangen ist.

von Wiesbadener - am 09.10.2003 08:05
...noch nicht!

Der LfK-Vorstand hat lediglich eine Empfehlung ausgesprochen, entschieden wird in den nächsten Tagen von der LfK-Vollversammlung.

Sunsine live würde dann die 104,9 erhalten.

Über die 88,60 macht der LfK-Vorstand Ende Oktober einen Vorschlag, über den dann im November entschieden wird.

mein heisser favorit ist JaN FM - Jazz- and Networkradio Stuttgart. Was meint Ihr?

Grüssle aus S,
radiokuklos

von Radiokuklos - am 09.10.2003 08:45
Insider sagen, dass JaN FM wohl in der Tat die 88,6 MHz bekommen wird. Da ist ein ganz interessantes Format geplant: New Jazz, sprich es kann auch schon mal ein "Englishman in New York" von Sting oder "Hip Teens don`t wear Blue Jeans" vom Frank Popp Ensemble laufen. Den klassischen Jazz gibt`s in Spezialsendungen am Abend. Ich sehe nur Probleme wg. des Namens: das wird sich Jam FM wohl nicht gefallen, zumal die Aussprache - "Jenn FM" fast identisch ist. Jazz FM oder JaN-Network wäre doch auch eine Idee, oder?

von Wiesbadener - am 09.10.2003 09:29
Infos gibt`s hier:

http://www.jazz-network.com/janfm/index.htm

von Wiesbadener - am 09.10.2003 09:31
Lichtental liegt direkt (halbwegs) hinter der Innenstadt in den Schwarzwald rein. Auszugehen ist aber davon, dass man da irgendwo auf einen Berg geht. Jetzt sind dann aber doch die mehr Ortskundigen gefragt.

von Ole - am 09.10.2003 10:54
Dann dürften die Franzosen Fremersberg abgeschmettert haben, da gab es m.W. einen Einspruch. Damit dürfte wohl auch klar sein, dass die 96,8 künftig kaum über Bbaden-Baden-Stadt hinausgehen wird. Aus Söllingen ging sie ja mit 1 kW von Karlsruhe bis Offenburg.

von Wiesbadener - am 09.10.2003 11:09
Wiesbadener schrieb:

> Zur 104,9 MHz: diese wird laut -T- - Info aus S-Münster nur mit zwei Yagis,
> Richtung Süd und Ost, betrieben. Dicke Einzüge Richtung West/Südwest
> (Karlsruhe 104,8) und Nord (wohl Krehberg 105,0). Daher wohl nur volles
> Signal Richtung Stuttgart-Stadtmitte und Richtung Fellbach/Rems.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Die Innenstadt liegt genau in Richtung Südwest und wird ausgeblendet? Karlsruhe und Krehberg werden berücksichtigt, aber in das viel näher im Süden gelegene Reutlingen wird voll gesendet? Karlsruhe liegt im Nordwesten und wird von Münster schon durch die Topografie nicht erreicht. Krehberg ist viel zu weit weg.

> Macht Sinn, da in den ausgeblendeten Richtungen in der Regel die 102,1
> MHz aus Mudau gut bis sehr gut zu empfangen ist.

Nein, macht m.E. gar keinen Sinn. Wenn wirklich West/Südwest eingezogen ist, ist das genau der Talkessel. Und eben da kommt die 102,1 nicht hin. Im Übrigen darf diese Frequenz gar nicht einbezogen werden, da sie das Lokalprogramm trägt und nicht für den Stuttgarter Raum sendet. Das ist noch eine andere Frage, warum ein Lokalsender (der keiner ist), eine so starke Frequenz bekommt, die weit über das Zielgebiet hinaus geht. Aber damit könnten wir ja leben. :-)

Nach meiner heutigen Beobachtung ist der Einzug der 104,9 genau nach Osten und Süden. Auf meiner Fahrtstrecke kam ich aus dem Osten und bin nach Süden wieder zurückgefahren. Und genau hier war sehr schlechtes Signal. Selbst in Sichtweite zum Kraftwerk war der Empfang schlecht. Und auf den südlich gelegenen Fildern ist praktisch kein Signal vorhanden, wohl aber von Chart- und Klassik-Radio am gleichen Standort.

Du scheinst ja gute Connections zu haben. Vielleicht kannst Du ja die Strahlungsdiagramm aller Münster-Sender in Erfahrung bringen? Würde mich wirklich brennend interessieren.

von EmmWeh - am 09.10.2003 20:48
wie schon in einem anderen Thread erwähnt, laut einem Techniker der LfK hat die Freq. Ausläufe für Stuttgart, Stuttgart-Bad-Cannstatt und Fellbach / Waiblingen.
In Richtung Esslingen werden brutalste Einzüge gemacht. Laut Techniker dürfte man in Richtung Esslingen mit 100Watt strahlen :( miese Sache, ich wohne in Esslingen *grummel*
Mit einer Änderung ist nicht zu rechnen wegen Radio Ton Neckaralb. Der Techniker sagte, dies ist jetzt die optimalausrichtung und die volle Sendeleistung. Es soll nichts mehr verändert werden.

von Chris4981 - am 09.10.2003 21:13
Ich habe die 104,9 diese Woche in Stuttgart probiert!

Ich finde es ist eine sehr gute Ergänzung der 102,1 Mhz!

Wegen der Regionalauseinanderschaltung mache ich mir keine Sorgen! Einfach während des Regionalprogrammes die Teilung aktivieren und schon klappt das!

von Radiomax - am 10.10.2003 10:38
Demnach ist die 104,9 wohl schon auf Sendung?
Eigentlich wurde die aus dem Frequenzkeller wieder raufgeholt. Sie war nämlich schon einmal aus Waiblingen für RMB-Radio in Betrieb.
Volles Frequenzrecycling also.
Nur die 88,6 dürfte ganz neu sein.
Wie sehr sich das mit Geislingen 88,5 und Langenburg 88,6 verträgt, bleibt abzuwarten.
Am Albrand habe ich ja immer ssl ausreichend auf 102,1, unhörbar ist er zT im Neckartal.
Ein Jazzradio würde ich auch als Bereicherung ansehen.
Bin gespannt, wie weit die 88,6 dann vernünftig geht.

von Peter Schwarz - am 10.10.2003 11:17
Sunshine Live soll den Sendebetrieb einstellen?

von Justus Jonas - am 19.10.2003 23:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.