Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
75
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Marcus., PowerAM, Analog-Freak, Manfred Z, Kroes, freiwild, Terranus, Winnie2, Martyn136, _Nordostler_, ... und 15 weitere

DVB-T-Kanal 39 in Berlin?

Startbeitrag von freiwild am 03.11.2009 08:34

Bibel-TV hat in einer Pressemitteilung angekündigt, dass man in Berlin über DVB-T demnächst auf Kanal 39 auf Sendung gehen würde. Das verwundert, schließlich gibt es in Berlin bisher gar kein Bouquet auf K39. Ist da ein neuntes Berlin-Bouquet geplant? Und falls ja, wer sendet da noch? Oder ist alles nur ein großes Missverständnis?

Die 50 interessantesten Antworten:

Auf K 39 lief früher der DVB-H Testbetrieb (vor der Geschichte mit Mobile 3.0). Die Einrichtungen sind also vorhanden (Schäferberg 50 kW, Alex 20 kW), und der Kanal ist temporär koordiniert. Gestern wurde ein kurzer Sendetest beobachtet.

von Manfred Z - am 03.11.2009 08:41
Die mabb hat jetzt die Programmübersicht für Berlin aktualisiert:

Neu auf K 39: Das Vierte, Bibel TV, TVP Polonia, JayJay.VR

Das VR bei JayJay steht für Visual Radio. Auf K 59 zusätzlich als reines Horfunkprogramm.

http://www.mabb.de/digitale-welt/dvb-t/programme.html

(Die Tabelle kann vergrößert werden)
(Für Link zum PDF nach unten scrollen)

von Manfred Z - am 03.11.2009 10:21
Danke für den Link. Wird Bibel-TV dann tatsächlich doppelt ausgestrahlt? (neu über K39 und zusätzlich über Mona auf K5)?

Und wann (und wie) wechseln dann die VHF-Kanäle 5 und 7 irgendwann mal nach UFH?

Mich wundert, dass Tele 5 keinen Platz bekommen hat. Dabei senden die sogar im Saarland.

von freiwild - am 03.11.2009 11:09
Ähm...Tele 5 sendet neu auf Kanal 5 und hat dort den ehemaligen FAB-Programmplatz erhalten. Die sind also sogar regulär auf Sendung, während die Programme auf Kanal 39 offiziell einen "Testbetrieb" fahren.

von Kroes - am 03.11.2009 11:27
Kanal 5 muss nach UHF wechseln, wenn der neue bundesweite DAB-Mux aufgeschaltet wird - wenn er denn zustande kommt. Kanal 7 ist für den zweiten Landesmux in Brandenburg vorgesehen - das eilt wohl eher nicht.

von Manfred Z - am 03.11.2009 11:48
Zitat
Kroes
Ähm...Tele 5 sendet neu auf Kanal 5 und hat dort den ehemaligen FAB-Programmplatz erhalten. Die sind also sogar regulär auf Sendung, während die Programme auf Kanal 39 offiziell einen "Testbetrieb" fahren.
oh, ich glaub, ich brauch ne neue Brille. Hab die Tele5-Aufschaltung auf der mabb-Seite glatt übersehen (und in den Sender-Tabellen fehlt der Eintrag auch noch). Als ich vor drei Monaten zuletzt in der Hauptstadt war, war T5 noch nicht dabei.

von freiwild - am 03.11.2009 12:15
Keine Bange, T5 ist auch erst seit dem 30.10. mittags hier in Berlin on Air.

Allerdings scheinen die Jungs von Media Broadcast bisschen Probleme beim basteln zu haben. Der 39 sollte gestern schon on Air gehen. Das war er auch. Aber wohl nur für 2 Minuten. Seitdem is wieder Totenstille.

von Kasuppke - am 03.11.2009 12:20
Die Aktualisierung der Sender-Tabelle folgt bald. Ich wollte nur abwarten, bis der K39 wirklich in Betrieb ist und die Parameter feststehen. Dann gibt es auch überall ZDFneo usw in den Listen.

von Kroes - am 03.11.2009 12:26
Zitat
Wiesbadener
TV Polonia terrestrisch in Berlin! Umgekehrt (z.B. die ARD in Oberschlesien) wäre das undenkbar.
Warum eigentlich? Das Erste wird doch auch in der Schweiz, in Österreich, in Italien (Südtirol) und in Dänemark terrestrisch über DVB-T verbreitet.

von freiwild - am 03.11.2009 12:28
Zitat
Jassy
33 TV Programme, 14 Radioprogramme, alles FTA :spos: Was für ein Angebot! Da wird Kabel sofort überflüssig!
Mir würde da immer noch MTV, Viva und Nick/CC fehlen.

von Martyn136 - am 03.11.2009 12:46
@Martin

Geht dieser Unsinn schon wieder los? Du solltest endlich begreifen, dass der amerikanische Konzern, der diese Programme herstellt, an einer Ausdehnung der FTA-Übertragung nicht interessiert ist.

By the way - willst du nach Berlin umziehen? Oder warum kümmert dich das überhaupt?

von Manfred Z - am 03.11.2009 12:54
Richtig, es ist eher zu erwarten, dass die die drei analogen Astra TPs bereits vor 2012 einsparen werden... die Programme sind in D derzeit nicht gerade ne Goldgrube ...

von Terranus - am 03.11.2009 12:58
Zitat
delfi
@freiwild
Wo denn bitte soll die ARD terrestrisch in Österreich via DVB-T verbreitet werden?
DVB-H?

von freiwild - am 03.11.2009 13:44
Zitat
PowerAM
Was willst Du mit diesen Klingeltonwerbesendern?

Ich schaue mir bereits seit Ray Cokes den Sender verlassen hat kein MTV mehr an.

von Winnie2 - am 03.11.2009 14:47
Geht mir nicht anders! Trotzdem ich MTViva dank DVB-S Campinganlage schauen kann, wenn ich meine Antenne auf's Fensterbrett wuchte, schaue ich von diesen Sendern kaum etwas.

von PowerAM - am 03.11.2009 16:12
Jetzt stehen auch die Parameter für den Kanal 39 auf http://www.mabb.de/digitale-welt/dvb-t/programme.html . Es soll tatsächlich in QAM-64 mit FEC 2/3 und komischerweise Guardintervall 1/4 gesendet werden. Da wird man wohl am Anfang etliche Nullbytes senden, denn die 20 Mbit/s bekommt man mit den vier Programmen und deren Sparsamkeit wohl kaum voll bekommen. Bleibt nur die Frage, was dieser merkwürdige Modus soll.

von Kroes - am 03.11.2009 16:55
Laut mabb hat sich die Aufschaltung aufgrund von technischen Problemen verzögert.
Zitat
Ursprünglich war der Start bereits für den 2. November geplant, verzögert sich aber aus technischen Gründen, wie die zuständige Medienanstalt MABB der SAT+KABEL auf Anfrage bestätigte.


http://satundkabel.magnus.de/terrestrik/artikel/sechs-neue-tv-sender-im-berliner-dvb-t-angebot-aufschaltung-verzoegert.html

von transponder - am 03.11.2009 17:18
Zitat
Manfred Z
@Martin

Geht dieser Unsinn schon wieder los? Du solltest endlich begreifen, dass der amerikanische Konzern, der diese Programme herstellt, an einer Ausdehnung der FTA-Übertragung nicht interessiert ist.

Ich hab doch nur gesagt das DVB-T für mich deshalb keine Alternative ist.

Zitat
PowerAM
Was willst Du mit diesen Klingeltonwerbesendern?

Man kann die Sender so schön nebenbei beim kochen, essen, ... oder während man am PC was macht laufen lassen. Ausserdem find ich die Cartoonsendungen (Southpark, Drawn Togehter, American Dad, Family Guy, ...) dort gut.

von Martyn136 - am 03.11.2009 18:31
http://www.mabb.de/digitale-welt/dvb-t/programme.html

Was ist da los? Wieso hat die MABB die alte Liste (September 2009) plötzlich wieder eingestellt? Ist der K39 wieder off air?

von Analog-Freak - am 03.11.2009 18:53
Die MABB hat den K39 jetzt wieder drinnen (http://www.mabb.de/digitale-welt/dvb-t/programme.html), es gibt aber 2 Änderungen auf K39:
- QVC statt JayJay.VR
- Radio Polomia erst ab Januar 2010
Bibel TV bleibt auf K39, auf E-5 dagegen HSE/MonA:

Ist der K39 wieder on air?

von Analog-Freak - am 04.11.2009 18:14
Folgende Belegung auf E39,
man sendet übrigens in QAM64 mit Guardintervall 1/4

Category Name Frequency FEC APID VPID PMTPID PCRPID AC3 TelePID SID StreamID Encrypted NetworkID Language
MEDIA BROADCAST QVC 618000 -1 322 321 320 321 0 327 16404 775 24 8468 ger
MEDIA BROADCAST Bibel TV 618000 -1 674 673 672 673 0 679 16426 775 24 8468 ger
MEDIA BROADCAST freies 1.Programm 618000 -1 786 785 768 785 0 0 16432 775 24 8468 GER
MEDIA BROADCAST freies 3.Programm 618000 -1 786 785 784 785 0 0 16433 775 24 8468 GER
MEDIA BROADCAST freies 2.Programm 618000 -1 786 785 2272 785 0 0 26510 775 24 8468 GER
BetaDigital DAS VIERTE 618000 -1 738 737 736 737 0 743 16430 775 24 8468 deu


von _Nordostler_ - am 04.11.2009 20:55
Zitat
man sendet übrigens in QAM64 mit Guardintervall 1/4


Muss ja so sein,s onst könnte man es ja nicht als Versuchsbetrieb verkaufen

von Marcus. - am 04.11.2009 22:42
Wo steht denn, dass das ein Versuchsbetrieb ist? Es gibt doch gar keine Begründung für einen Versuchsbetrieb.

Dass K 39 früher für einen DVB-H-Versuch verwendet worden ist, heißt doch nicht, dass das ein Versuchsbetrieb ist. Dass K 39 temporär koordiniert ist, bedeutet nur, dass später der Kanal gewechselt werden muss, z.B. nach der Analogabschaltung in Polen, wenn auch in Berlin nur noch die Kanäle nach GE06 gelten.

von Manfred Z - am 04.11.2009 22:53
Zitat
Nach Auskunft eines Sprechers von Media Broadcast handelt es sich beim Kanal 39, wie schon beim K 59, offiziell um einen Testkanal. Die Landesmedienanstalt MABB hatte im Mai zusammen mit der Ausschreibung des durch die Pleite von FAB freigewordenen Platzes auf dem Kanal 5 eine Bedarfsermittlung, ursprünglich für K 64, auf den Weg gebracht.


Quelle: Dehnmedia

Die Begründung ist wie schon gesagt 64 Qam :-)

von Marcus. - am 04.11.2009 22:58
In der PM der mabb steht:

"Gegenstand der Ausschreibung ist die bisher von FAB genutzte DVB-T-Übertragungskapazität an drei Senderstandorten in Berlin im Umfang von täglich vierundzwanzig Stunden.

Die Ausschreibung dient weiter der Ermittlung des Bedarfes und ggf. der Vergabe weiterer Übertragungskapazitäten für Fernsehen und Radio im DVB-T-Standard, um zu prüfen, ob weitere Kanäle in Betrieb gehen können."

"Vergabe weiterer Übertragungskapazitäten" ist kein Testbetrieb.

von Manfred Z - am 04.11.2009 23:23
Auf dem 1. freien Programm, und dank selber A- und Vpid auch auf dem 2. und 3. Testkanal ist nun eine Testkarte mit 192kbit Audio 1kHz Messton und 4,8Mbit Video zu sehen, Format 4:3

von _Nordostler_ - am 05.11.2009 15:55
QAM 64 und seine Auswirkungen: An meinem Wohnort gibt es keine Probleme mit den aufgeschalteten Programmen auf E-39. Signalstaerke und -qualitaet jeweils 100 %. Ich verwende eine DigiPal 2 mit passiver horizontaler Stabantenne. Ausserdem habe ich direkte Sicht zum 22 km entfernten Berliner Fernsehturm.

Anders sieht es in der Wohnung meiner Freundin in Berlin-Buch aus. Sie verwendet eine DigiPal 2 mit Nudelsiebantenne, hat aber keinen direkten Empfang. Sie nutzt eine oder mehrere Reflexionen. Die Signalstaerke liegt hier zwar bei recht stabilen 85 - 90 %, allerdings bei einer stark schwankenden Signalqualitaet zwischen 20 und 50 %. Als Ergebnis gibt es regelmaessig Kloetzchenkrieg und einfrierendes Bild. Die zusaetzlichen Sender sind mit ihrer Technik also nicht guckbar. :sneg:

von PowerAM - am 05.11.2009 19:14
Ja die Nudelsiebe. Für die wäre ein Standort im Osten von Berlin wünschenswert. Funzt denn bei deiner Freundin K56 und K59 ?

von Marcus. - am 05.11.2009 19:23
Südlich von Berlin, in der RUNDFUNKSTADT Königs Wusterhausen, kann ich auf K39
3 Programme empfangen: QVC, Bibel TV und DAS VIERTE. Zusätzlich zeigt mir der Suchlauf >

Die Qualität ist, allerdings auch aufgrund der aktuell genutzten, einfachen Antennensituation, schlecht.
Signalstärke bei 65%, nur ruckelnde Bilder. Immerhin... ich muss wohl doch mal ne ordentliche Antenne installieren.
Leider sind die Möglichkeiten sehr begrenzt - praktisch steht nur ein schmales Fenterbrett zur Verfügung.

Viele Grüße Rainer






von Funkerberg - am 05.11.2009 22:02
Spricht fuer einen Versuch mit der "Nudelsiebantenne". Deren geringe Tiefe laesst die Fensteraufstellung am ehesten zu.

von PowerAM - am 06.11.2009 08:41
Kommt drauf an...QAM-64 mit FEC 1/2 taugt mehr als QAM-16 mit FEC 3/4 (bei gleicher Datenrate). QAM-64 mit FEC 2/3 dagegen setzt eben doch schon etwas mehr Ausstattung - oder näher gelegene Sendeanlagen - voraus.

von Kroes - am 07.11.2009 09:27
Naja, QAM64 ist aber Standard, wird fast überall eingesetzt, außer eben in Deutschland. Wir sind hier zu verwöhnt für die Stummelantennchen...


von Terranus - am 07.11.2009 09:45
Ich habe in Seefeld- Werneuchen 8km NO hinter Ahrensfelde getestet. Antenne Hirschmann ZIFA 16 V , Receiver Digipal 2.... 3 Stock Indoor Empfang - Fenster Richtung W.


Empfang Kanal 39 war 100%/100% mit Horizontal ausgerichteter Antenne. Die horizontale Ausrichtung habe ich aber zugegebener Weise erst wegen Kanal 39 ausprobiert. Bis vor kurzem hatte ich die Antenne vertikal montiert, da ich das aus dem Rheinland so kenne. Die VHF Kanäle und K 39 hatten damit aber Probleme. Jetzt bin ich darauf gekommen das Ding horizontal aufzustellen und siehe da, alles Tipp-Topp, sogar mit Antenne direkt oben auf dem TV (mit von ihm ausgehenden HF Störungen)!

Meine Frage dennoch: Warum wird in Berlin H gesendet. Sonnst wird doch argumentiert, das V für Portable besser ist, da die Stäbe hochkant stehen.

von TobiAC - am 07.11.2009 10:38
Zitat

Auf dem 1. freien Programm, und dank selber A- und Vpid auch auf dem 2. und 3. Testkanal ist nun eine Testkarte mit 192kbit Audio 1kHz Messton und 4,8Mbit Video zu sehen, Format 4:3

Genau genommen ist es das klassische 8-Farbbalken-TB, ohne ID. Bin letzte Nacht mal in die Ruhner Berge hinausgefahren, um das neue Bouquet einzufangen.

von Analog-Freak - am 13.11.2009 17:55
Wie wäre es mal mit der Tafel

Bild- und Tonausfall
im Bereich
der Sender
Alexanderplatz, Schäferberg
Freies 1. Programm
DVB-T Berlin K39


:D :D

Für alle, die weiter entfernt von Berlin wohnen, hier das DX-Video: Klick!

von Analog-Freak - am 13.11.2009 18:16
Schön, ein Tipp wäre noch, beim nächsten mal die Technische Daten Seite aufzurufen... mich würd mal interessieren, wie die da die Datenraten verteilen.

von Terranus - am 13.11.2009 18:28
@ Marcus.

Zitat

Ja die Nudelsiebe.


Meinst du das Teil hier? Also so schlechte Erfahrungen hatte ich bei den Dingern was Analog-TV angeht eigentlich nicht. Sicherlich kein Ersatz für eine gescheite Yagi-Antenne, aber allemal besser als eine passive Stabantenne. Oder machen die Dinger bei DVB-T irgendwelche Probleme?



@ TerranusI

Zitat

Naja, QAM64 ist aber Standard, wird fast überall eingesetzt, außer eben in Deutschland. Wir sind hier zu verwöhnt für die Stummelantennchen...


Hier in Deutschland, wo das analoge terrestrische Fernsehen einen verschwindend geringen Stellenwert hatte, soll DVB-T ja auch als mobiles Fernsehen fungieren. In anderen Ländern, in denen das analoge terrestrische Fernsehen noch einen höheren Stellenwert hatte und noch hat (z.B. Frankreich) kann man das natürlich ganz anders aufziehen.



@ Twobeers

Zitat

Warum wird in Berlin H gesendet. Sonnst wird doch argumentiert, das V für Portable besser ist, da die Stäbe hochkant stehen.


Die Antennenanlage auf dem Fernsehturm ist erst 1997 erneuert worden. Die obere UHF-Antenne besteht aus einer Schmetterlingsantenne, die untere UHF-Antenne aus Antennenfeldern und die VHF-Antenne besteht ebenfalls aus Antennenfeldern aus drei Spalten mit abgewinkelten Dipolen. Sie läßt sich also nicht so ohne weiteres auf vertikale Polarisation umstellen. Man müßte also die gesamte Antennenanlage schon wieder erneuern.

Zudem war zu Analogzeiten der Anteil der Antennenzuschauer relativ hoch, sodaß es hier durchaus Sinn macht horizontal zu senden, da die alten Empfangsantennen unverändert für DVB-T benutzt werden können.


von Kay B - am 10.01.2010 03:20
ad fontes eine Quelle - aber nicht die gewünschte :
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_927483.html

(auf der mabb und BR HP ist _noch_ nix vorhanden )


von mor_ - am 29.06.2010 08:42
Die Webseite der MABB ist inzwischen aktualisiert, die neue Programmübersicht "Juli 2010" mit dem Bayerischen Fernsehen (wird dann wohl die Südversion werden, oder?) ist online.

von Kroes - am 29.06.2010 15:27
Im Hypnet sollten eigentlich beide Versionen vorliegen. Der MDR speist ja auch die Nordversion. Kann man also nicht so pauschal sagen. Denkbar wäre auch eine Wechsel wie beim SWR Fernsehen.

von Marcus. - am 29.06.2010 16:24
danke !
Wie Terranus schon bemerkte ist beim BR die Sache auf Teletext S 478 1-4 angekündigt
Ich vermute auch Süd - leider bin ich morgen in Berlin und nicht am Donnerstag -
wir haben aber einige OMs die sicher schauen werden :)

von mor_ - am 29.06.2010 16:36
Das "Bayrisches FS" wurde jetzt auf Kanal 39 aufgeschaltet.
Ersetzt wurde der 3. freie Programm.


von Chiefje - am 30.06.2010 10:00
Version Süd BR Fernsehen
Vielleicht wir ja, wie beim SWR in Berlin jede Woche zwischen den beiden Versionen gewechselt.
Zur Zeit ist die Version Süd aufgeschaltet. Das sieht man am EPG - z.B. heute 17.30 Schwaben und Altbayern.
In der Sat / Kabelversion ist das auch so: Süd - im EPG Schwaben und Altbayern, Nord - Frankenschau.
Also wie gesagt, zur Zeit ist die Südversion aufgeschaltet.
An Tonspuren gibt es nur die MPEG Tonspur, kein DD, keine Audiodiscription.


von abc - am 30.06.2010 14:54
Auf den EPG würde ich mich aber nicht zu 100% verlassen...die aktuelle Situation wäre da deutlich interessanter. ;) Welche Version ist denn momentan beim eigentlichen BR-Wechsel (Analog-Sat) dran?

von Kroes - am 30.06.2010 15:37
und hier gibts was von der offiziellen stelle:

http://www.br-online.de/unternehmen/technik/dvb-t-berlin-rundfunktechnik-ID1277833728304.xml

von Tesco.live - am 01.07.2010 03:21

DVB-T-Berlin

Habe den Thread hervorgekramt, weil einigermaßen passend, auch wenn es hier um K56 geht: SPORT1 (ex DSF) ist herausgenommen worden, momentan sind nur noch 3 Px im Bouquet. (heute früh in den Ruhner Bergen entdeckt. Am Empfang lag's nicht, beim Neueinlesen kam das Bouquet mit 100% Quali an).

EDIT 20:25 Uhr: Bestätigung bei der MABB. Lt. MABB ist Sport1 auf eigenen Wunsch ausgestiegen.

P.S. Würde vorschlagen, diesen Thread generell zum Thema DVB-T in Berlin zu nutzen.

von Analog-Freak - am 09.10.2010 18:19

DVB-T in Berlin und Brandenburg

Zitat

Würde vorschlagen, diesen Thread generell zum Thema DVB-T in Berlin zu nutzen.


Ok. Aber ohne überflüssige Bindestriche im Titel.

Hier eine Gesamtübersicht des aktuellen Standes der Koordinierung:

Sendername		Kanal	Status	ERP H	ERP V	Pol	AntChar	 Datum Änd

Berlin Alexanderplatz 5 KT 40.0 H N 22.10.2007
Berlin Alexanderplatz 7 KT 40.0 H N 30.10.2007
Berlin Alexanderplatz 25 K5 43.0 H N 23.10.2007
Berlin Alexanderplatz 27 K5 51.8 H N 25.10.2007
Berlin Alexanderplatz 33 K5 47.0 H N 25.10.2007
Berlin Alexanderplatz 39 KT 43.0 H N 26.10.2007
Berlin Alexanderplatz 39 A4 43.0 H N 29.09.2010
Berlin Alexanderplatz 44 K5 51.8 H N 26.10.2007
Berlin Alexanderplatz 56 K5 40.0 H N 29.10.2007
Berlin Alexanderplatz 59 K5 40.0 H N 10.05.2010
Berlin Alexanderplatz 64 KT 44.8 H N 24.02.2009

Berlin Müggelberge 7 KT 37.0 V N 30.10.2007
Berlin Müggelberge 27 K5 43.0 V N 25.10.2007

Berlin Schäferberg 5 KT 37.0 V D 22.10.2007
Berlin Schäferberg 7 KT 37.0 V D 30.10.2007
Berlin Schäferberg 25 K5 47.0 H N 23.10.2007
Berlin Schäferberg 27 K5 47.0 H N 25.10.2007
Berlin Schäferberg 33 K5 47.0 H N 25.10.2007
Berlin Schäferberg 39 KT 47.0 H N 26.10.2007
Berlin Schäferberg 39 A4 47.0 H N 29.09.2010
Berlin Schäferberg 44 K5 47.0 H N 26.10.2007
Berlin Schäferberg 56 K5 43.0 H N 30.10.2007
Berlin Schäferberg 59 K5 47.0 H N 19.05.2010
Berlin Schäferberg 64 KT 47.0 H N 24.02.2009

Berlin Scholzplatz 5 KT 40.0 H N 22.10.2007
Berlin Scholzplatz 7 KT 40.0 H N 30.10.2007
Berlin Scholzplatz 27 K5 43.0 V N 25.10.2007

Boossen 33 K5 47.0 V D 18.10.2007
Boossen 53 K5 47.0 V D 18.10.2007
Boossen 57 K5 47.0 V D 18.10.2007

Cottbus Calau 36 K5 50.0 H N 18.10.2007
Cottbus Calau 51 A5 50.0 50.0 U N 11.08.2008
Cottbus Calau 53 K5 50.0 H N 18.10.2007
Cottbus Calau 57 K5 50.0 H N 18.10.2007

Man beachte:

Alex, Schäferberg K 39: Der bisher temporäre Kanal soll permanent koordiniert werden.
Schäferberg K 59: Die zulässige ERP ist auf 50 kW erhöht worden.

Weitere Kanäle für Berlin nach GE06: 47, 50, 58


von Manfred Z - am 10.10.2010 12:00
K64 ist ja hinfällig wegen LTE, und man braucht Ersatz für K5,K7. Aber der ist ja vorhanden, schon alleine weil man die Brandenburger Kanäle nutzen kann, die kaum anders belegt werden..

von Terranus - am 10.10.2010 12:43
Wurde der K64 in Berlin überhaupt jemals für irgendeine DVB-T Aussendung genutzt?
Zu welchem Zweck wurde dieser überhaupt koordiniert? Irgendwelche Testsendungen?
Dafür hätte es eine geringere Sendeleistung sicherlich auch getan.

von Winnie2 - am 10.10.2010 12:50
K65 war ein Übergangskanal für den Zeitraum der Umstellung von analog auf DVB-T, so wie K64 im Rhein-Main-Gebiet und K66 in Nürnberg.

von Winnie2 - am 10.10.2010 12:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.