Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Schwarz, electroSMOG, Radiopirat, CarstenD, Jassy, EmmWeh, RainerZ, Stephan Großklaß, Bengelbenny

Radio 7 auf 103,7 MHz sehr leise?

Startbeitrag von electroSMOG am 13.12.2009 21:53

Mir ist seit einigen Tagen aufgefallen das die 103,7 MHz Aalen von Radio 7 im Vergleich zu anderen Sendern sehr leise ist. Bilde ich mir das nur ein oder kann das jemand bestätigen?

Antworten:

Mir ist gerade kein nennenswerter Unterschied zur 101,8 aufgefallen. Und sonderlich leise ist da auch nix.

von Stephan Großklaß - am 13.12.2009 23:23
Nein, kann ich auch nicht bestätigen. Der Unterschied ist bestenfalls minimal.

von Bengelbenny - am 14.12.2009 10:33
Letzte Nacht mal reingehört: Mir kam die Lautstärke auch normal, höchstens minimal leiser vor. Aber kaum wahrnehmbar weniger als sonst.

von RainerZ - am 14.12.2009 12:41
MB-Spiele ist momentan quer durch die Lande unterwegs in Sachen Lautstärkekorrektur. Aachen war auch schon dran heuer, jetzt hat man wohl die 103.7 etwas zurückgeschraubt, die IMHO in den letzten Jahren einer der lauteren Kandidaten im Ländle war.


von Peter Schwarz - am 14.12.2009 12:52
Zitat
Peter Schwarz
Aachen war auch schon dran heuer,

Die machen das nach Alphabet: Aachen, Aalen, Ahaus... :joke:

von EmmWeh - am 14.12.2009 17:43
Ahaus könnte man sofort abschalten!

von Jassy - am 14.12.2009 18:55
@Mathias: Genau! Damit sie zwischendurch immer schön lange Dienstfahrten haben. Wäre sonst auch viel zu wirtschaftlich, so können sie ihre Mondpreise weiter rechtfertigen!


von Peter Schwarz - am 14.12.2009 22:41
Zitat
MB-Spiele ist momentan quer durch die Lande unterwegs in Sachen Lautstärkekorrektur.

MB-Spiele? ;-) damit ist nicht etwa der Dienstleister der Anlage gemeint ;-)

von Radiopirat - am 16.12.2009 21:42

Radio 7 auf 103,7 MHz sehr leise?

Hallo!

Mir fällt das im Nahbereich ja eigentlich gar nicht auf.

Aber zum Thema Betreiber:
Den Sender betreibt doch einzig und allein der SWR?
Oder ist da Media Broadcast doch rigendwie Mieter im Auftrag von Radio 7 - und auch Radio Ton?

Wer weiß Bescheid? ;)

Viele Grüße,
Carsten


von CarstenD - am 17.12.2009 19:55
Normal ist das so: Der Sender gehört der Deutschen Bundespost Telekom Systems Media Broadcast (oder wie die heute abend um halb eins grad mal heissen), der Kasten steht in einem Schrank der SWR, der den Sender auch wartet und kontrolliert und dem auch der Rest (also die Antennenanlage samt Standort) gehört. D.h. die sind quasi Untermieter. Warum man sich damals für den SWR-Standort entschieden hat und nicht für den Parallelsender des grossen T, nämlich Heubach, weiss ich auch nicht.
Vermutlich deshalb, weil die 103.7 für diesen Standort koordiniert war, die hatte nämlich der SDR seinerzeit schon für sein viertes Programm in Auftrag gegeben, und dann wurde sie ihm von der LfK weggeschnappt für den Privatfunk.


von Peter Schwarz - am 17.12.2009 23:25
Zitat
Peter Schwarz
Warum man sich damals für den SWR-Standort entschieden hat und nicht für den Parallelsender des grossen T, nämlich Heubach, weiss ich auch nicht.


Mir wurde von einem einmal erzählt weil sich von Heubach aus, die Regionen südlich von Aalen bis nach Ulm nicht gut genug versorgen lassen. Also Oberkochen, Heidenheim etc. sowie Östlich von Aalen Richtung Bopfingen kommt der Sender Heubach auch nicht richtig durch.

Das kann man auf der 105,1 aus Heubach sehr schön hören. Wenn man auf der B29 von Aalen nach Bopfingen fährt, ist genau ab Westhausen fast komplett ende mit Big-FM.

von electroSMOG - am 18.12.2009 19:56
Die 105.1 hat aber auch nur ca 300 Watt, die 103.7 wird mit 50kW betrieben. Da vergleichst Du also eine Schrotflinte mit einer Langstreckenrakete.

von Peter Schwarz - am 18.12.2009 20:21
Zitat
Peter Schwarz
Die 105.1 hat aber auch nur ca 300 Watt, die 103.7 wird mit 50kW betrieben. Da vergleichst Du also eine Schrotflinte mit einer Langstreckenrakete.


Ja das ist richtig, aber auch mit 50 KW aus Heubach wird es probleme geben. Immerhin bricht die 105,1 innerhalb von 100 Metern von Ortssenderstärke zu nicht Beifahrertauglich weg.

von electroSMOG - am 18.12.2009 20:38
im äussersten Osten des Landes, um Bopfingen herum, ist der Braunenberg in jedem Fall in Vorteil. Heubach käme dann sicher etwas besser in den Mittleren Neckarraum, aber das war ja nie beabsichtigt für den damaligen Regionalsender Ostwürttemberg.


von Peter Schwarz - am 18.12.2009 22:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.