Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andreas W, Namborner, stefant, Peter Schwarz, dxbruelhart, MatthiasW., Andreas W., Saarländer (aus Elm), Stefan G., UKW-DXer, ... und 4 weitere

Tropo-Alarm

Startbeitrag von dxbruelhart am 29.10.2002 11:31

Heute vormittag konnte ich in Uster stark angehobene Signale aus Nordbaden und Nordwürttemberg sowie Mittelbayern/Bayrischer Wald, aber auch aus Lothringen und aus der Champagne empfangen. Da braut sich wohl was zusammen. Mancher Ortssender wurde von Tropo-Signalen überstiegen - z.B. 101,8 kein R. Central mehr (dessen Sendemast ich fast sehe), stattdessen Radio 7 aus Ulm-Ermingen in stereo mit RDS.

Antworten:

Bei mir sind auch bereits angehobene Bedingungen festzustellen,
Aalen macht mal wieder einen auf Ortssender, auch andere
Sender aus BWÜ und RLP faden hin und wieder rein, den Gr.
Feldberg/Taunus konnte ich schon hören. Könnte interessant
werden....

von Andreas W - am 29.10.2002 11:33
Mittlerweile macht mit AFN Z98 vom Großen Feldberg SWR 1 vom Grünten dicht. Das hab ich eigentlich sehr selten. Wird spannend.

von Andreas W - am 29.10.2002 14:03
Hui, und zum allerersten Mal empfange ich hier den Biedenkopf (87.6 hr3 und 99.6 hr 2).



von Andreas W. - am 29.10.2002 14:15
kann ich nur bestätigen in aachen bekomme ich ffh auf 105,9 in stereo und rds mit nen draht im radio, hr3 auf der 89,3 kommt etwas schwächer rein.

von stefant - am 29.10.2002 14:26
Mittlerweile geht ja fast alles vom Gr.Feldberg, sogar AFN und FFH gehen volles Rohr, FFH ebenfalls mit RDS, aber auch hr3 und hr2 schaffens zu RDS.
Neuerdings spitzt Sonneberg ein bisschen runter.



von Andreas W. - am 29.10.2002 14:38
unglaublich aber im moment faded project 89,0 vom brocken durch super.......

von stefant - am 29.10.2002 14:49
Ich kann derzeit nur vermelden, den 100 W-Sender Kiel 97,0 (62 km) hier ohne Rauschen mit Teleskopantenne auf aufnehmen zu können - trotz Hamburg 97,1. Lauenburg 105,6 1 kW Delta Radio (55 km) macht mir den DLR-Empfang auf 105,5 0,1 kW (8 km) wieder einmal vollends unmöglich.

Andreas, hast du zu der 105,5 schon ein Diagramm? Es scheint ja nicht rund gesendet zu werden, nur ist die Frage, ob hierhin überhaupt 100 W gesendet werden (ca. 180°-210° von Kisdorf)

von Ole - am 29.10.2002 14:59
Kann es sein, dass es wieder nachlässt? Nachdem zwischendrin sogar mal Bad Marienberg bei mir ging (den hatte ich auch noch nie), ist der jetzt genauso wie Biedenkopf wieder verschwunden, auch AFN verabschiedet sich langsam wieder hinter SWR 1. FFH rauscht auch immer mehr, RDS ist nicht mehr möglich. Schade... Sind jetzt eher wieder die Standard-Überreichweiten, also mit Aalen, Hühnerberg, Büttelberg.
Kreuzberg geht dafür jetzt überraschend gut, den hab ich auch selten in der Stärke. Mal sehen, wie sichs über die Nacht entwickelt. Vielleicht ziehts wieder etwas an, wenns finster ist.

@Ole: zu der hab ich leider kein Diagramm. War leider erst im vorletzten BRIFIC Update drin, also schon nach dem von meiner CD.

von Andreas W - am 29.10.2002 15:27
ja bei mir ist ffh auch weg und der rest hat sich normalisiert

von stefant - am 29.10.2002 15:33
So, dafür gehts jetzt aus Richtung Nord los. Ich empfange hier Radio 3 aus Torfhaus, zwar nur schwach, aber der Vergleich mit ADR zeigte mir, dass es Radio 3 sein muss... Bin bei all den Überreichweiten sowieso froh um ADR als Vergleichsmittel, damit kann man schnell Stationen identifizieren. Zu RDS reichts ja doch selten.

von Andreas W - am 29.10.2002 17:14
Auch 94.6 MDR 1 Sachsen-Anhalt geht vom Brocken. Der Rest ist bei mir leider belegt. Dazu kommt halt noch Inselsberg auf 90.2 mit Jump, 97.2 mit DLR Berlin, 102.2 Antenne Thüringen ist neben 102.3 Wendelstein zu erahnen (irgendwas mit Popmusik).
Außerdem geht Sonneberg, die 106.7 schön in Stereo, auf 95.2 geht MDR Kultur, Jump kloppt sich auf 96.9 mit Aalen, die 91.7 von MDR 1 Thüringen ist schön stark momentan.
Das ganze übrigens jetzt nicht mehr an meiner Yagi (die zeigt ja nach Westen), sondern an meiner billigen Teleskopantenne (zwei Teleskope, können als Dipol aufgehängt werden) auf dem Dachboden, die nach Nord zeigt. Vielleicht dreh ich die Yagi doch noch...

von Andreas W - am 29.10.2002 17:22
In der Halbzeitpause meiner Arbeit bin ich mal auf einen DX-Punkt bei Regensberg gefahren. Dort konnte ich auf 89,1 und 95,6 Pilsen-Krasov empfangen; ausserdem gingen etliche bayrische Frequenzen z.B. 94.8 und 95.0 empfangbar, auf 107,7 waren Oldies mit deutscher Moderation zu hören, wahrscheinlich also Oldie FM vom Fichtelberg. Nach 17.10 Uhr liessen aber auch hier die Bedingungen nach. Ich hoffe nun, dass nach Feierabend (jenseits von 21.00 Uhr) wieder gute Tropo-Bedingungen herrschen.

von dxbruelhart - am 29.10.2002 17:23
Heute donnerte bei mir der Brotjacklriegl auf 103,5 für Antenne Bayern ziemlich gut rein.

von elchris - am 29.10.2002 18:09
Was ich in Unterschleißheim gerade empfange:

106.7 Landeswelle (RDS) Sonneberg-Bleßberg
91.7 MDR R. Thüringen (RDS) Sonneberg-Bleßberg
104.0 B 5 Aktuell (RDS) Büttelberg-Frankenhöhe
102.9 Bayern 4 / Bamberg-Geisberg (RDS)
101.5 Antenne Bayern / Burgbernheim-Breithart
107.9 Bayern 4 / Kreuzberg (RDS)
87.6 Bayern 4 / Dillberg (RDS)
88.8 Hitradio OE 3 / Linz-Lichtenberg (RDS)
102.7 Antenne Thüringen / Sonneberg-Bleßberg (RDS)

Leider habe ich erst seit 18:30 Uhr Zeit zum DXen! :(

von Michael Spitzenberger - am 29.10.2002 18:17
Mist! Gibts mal wieder Tropo, arbeite ich den ganzen tag. Im Auto (zw. 16.00 und 16.45) waren zwar manche Sender angehoben (zB Schoten oder Anderlues) aber nix wirklich Sensationelles!
bei der Wetterlage hätte cih eiegntlich auch kein Tropo erwartet. Wo kommt das plötzlich her?

von Peter Schwarz - am 29.10.2002 22:29
Bei mir ähnlich. Aufgrund den Meldungen bin ich schon gegen 16:00 nach Hause gefahren und habe auch im Autoradio leicht angehobene Bedingungen festgestellt. Z. B. 106.0 Blauen mit RDS und kurz vor Namborn zum ersten Mal 95.2 Sonneberg. Danach war's aber praktisch schon wieder vorbei.

von Namborner - am 30.10.2002 09:46
ja, stimmt...so toll wars bei mir auch nicht ein bisschen Radio7, ein paar mal SWR1 und Bayern3 vom Ochsenkopf...viel mehr hab ich im großen und ganzen auch nicht empfangen können... Ob es dieses Jahr wohl auch noch so gute Überreichweiten wie letztes Jahr geben wird?

von Doktor Z. - am 30.10.2002 10:40
Also ich glaube kaum, daß es noch gute Tropo-Bedingungen geben wird ...

von UKW-DXer - am 30.10.2002 11:29
Wieso?

von Namborner - am 30.10.2002 12:06
Wenn mal zwischendurch ein dickes Hochdruckgebiet vorbeikommt, z.B. mit Hochnebel, dann gibt's bestimmt noch gute Chancen, wenn es mit dem wechselhaften und stürmischen Wetter weitergeht, haben wir wohl Pech.

von Saarländer (aus Elm) - am 30.10.2002 12:16
Zu Namborner:

Weil die politische Großwetterlage nur noch durchschnittlich-mittelmäßige Tiefs produziert.





von MatthiasW. - am 30.10.2002 12:17
Zu AdamCurry:

Die politische Großwetterlage in D mag zwar nicht die beste sein aber es ist die beste zur Zeit verfügbare. Und dies ist meine ganz persönliche Meinung!

Ich hoffe nicht, daß dieser Thread jetzt politisch wird, sodaß Andreas W. einschreiten muß. :(

von Namborner - am 30.10.2002 12:21
Bleib´ am besten mal locker...



von MatthiasW. - am 30.10.2002 12:29
Keine Angst, ich bin sehr locker.

von Namborner - am 30.10.2002 12:36
Ich konnte gestern Abend (ca. 20:00) bei mir (Wohnort:Südsoonwald/RLP) auch tolle Überreichweiten aus Süddeutschland und Frankreich empfangen!
:spos: 101.3 HITRADIO ANTENNE1 Stuttgart; erstaunlicherweise störte der Grundnetzsender donnersberg101.1(SWR3) kaum.
:spos: 101.8 HITRADIO RTL Karlsruhe
:spos: 106.3 DLF Hornisgrinde; normalerweise schlechter Empfang aber an dem Abend sogar mit RDS!
:spos: 90.1 SWR 4 S Stuttgart
:spos: aus Kaiserslautern: DLF,D-RADIO,ROCKLAND; normal nie zu empfangen
:spos: 99.4 FRANCE CULTURE Le Donon [F]
eigentlich könnte man diese bei uns gut empfangen, weil keine weiteren Sender den Empfang beeinträchtigen, aber leider sind die nur weit weg :sneg:

von Stefan G. - am 30.10.2002 20:55
Nach guten Tropo-Bedingungen (und die haben ausnahmsweise mal gar nix mit der politischen Großwetterlage zu tun, denen ist es völlig egal ob da oben ein Niedersachse oder ein Bayer sitzt) sieht es derzeit wirklich nicht aus. Solche INversionen wie am Dienstag kann es mal geben, aber ein schönes Hoch ist derzeit nicht in Sicht. Das kann sich natürlich jederzeit ändern, und auch im Spätherbst oder Winter kann es ganz hübsche Tropo-Überreichweiten geben, wie zB vor Weihnachten 2000, als ich in Frickenhausen mal Plzen als absoluten Ortssender hatte

von Peter Schwarz - am 31.10.2002 00:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.