Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
B.Zwo, Sarstedter, Jens1978, Murky, Resistor, Jassy, Mc Jack, bikerbs, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, stefsch, ... und 6 weitere

[vorbei]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Startbeitrag von BFBS am 21.01.2010 23:31

Komplett aus, kein Leerträger. 102,4 und 103,5 laufen aber.

Antworten:

Re: [JETZT]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Ja, da hab ich mir ganz stark gewundert. Alles vom Torfhaus kam an, nur der 106,3MHz nicht.

SWR 4 RP hat freier Fahrt bis hier, normalerweise drückt der Torfhaus mir alles dicht (Wohlgemerkt in 260km Entfernung). Und jetzt schafft sogar DLF vom Hornisgrinde es bis nach hier :hot:

Danke Media Broadcast :D

von Jassy - am 21.01.2010 23:36

Re: [JETZT]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Ist das übrigens Wartung? Der zeit sieht ja typisch aus.. Werden dann vielleicht auch noch 103,5 und 102,4 von die Antenne verschwinden?

von Jassy - am 21.01.2010 23:44

Re: [JETZT]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Schade, verpasst! :mad: Die 106,3 ist wieder on air.

von Weltempfängermatze - am 21.01.2010 23:51

Re: [JETZT]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Hab's zu spät mitbekommen und daher ein Programm nicht identifieren können.

Auf 106,3 kam nichts durch, aber links und rechts daneben, was sonst vom Torfhaus "zugedeckt" ist.
106,2 hr3 vom Heidelstein
106,4 vermutlich B 5 aktuell vom Pfaffenberg. Lief irgendwas nachrichtliches und der Pfaffenberg ist ja mit anderen Programmen kein Unbekannter hier.

von bikerbs - am 22.01.2010 00:14
Danke für das schnelle Reagieren, BFBS! :spos:
Ich hatte übrigens einen richtungsgebundenen schwachen Leerträger auf der 106,3.
Es könnte sich dabei um eine Störung aus der Nähe gehandelt haben....keine Ahnung, was das war.
Auf 106,2 hatte ich Belzig und auf 106,4 Neumünster. Beide gingen aufgrund der exzellenten Bedingungen, die hier im 300km-Radius für sehr hohe Pegel sorgten, 1A.


von Mc Jack - am 22.01.2010 10:58
@Jassy:
Hornisgrinde und Bad Marienberg liegen aber bei Dir wohl fast in dieselbe Richtung.
Wie konntest Du die 106,3 von der Hornisgrinde trotzdem empfangen ?

von Stefan Z. - am 22.01.2010 15:23

Re: [JETZT]: Torfhaus 106,3 OFF AIR!

Zitat
Jassy
SWR 4 RP hat freier Fahrt bis hier, normalerweise drückt der Torfhaus mir alles dicht (Wohlgemerkt in 260km Entfernung). Und jetzt schafft sogar DLF vom Hornisgrinde es bis nach hier :hot:
Na dann herzlichen Glückwunsch zum Empfang meines Haussenders (im doppelten Sinne)! :-)

von freiwild - am 22.01.2010 19:31
Grade wieder Ausfall Tofhaus auf 106.3 und 102.4 ! Die 103,5 war nicht betroffen...

Es lief ein Leerträger auf beiden Frequenzen, also fiel wohl nur die Zuführung aus. (FFN und Antenne führen wohl über eine andere "Leitung" zu als DLF- logisch, die kommen wohl über 23,5 Ost, oder??)

Lt. Sender war der Ausfall witterungsbedingt.. ein Blick auf Wetteronline.de bestätigt das. (Gewitter)

von Sarstedter - am 29.07.2014 06:48
Wenn es am Gewitter gelegen haben sollte, müsste nach dieser Logik eher der DLF ausgefallen sein.

von B.Zwo - am 30.07.2014 21:07
Demnach müssten FFN und Antenne via DVB-S senden
äußerst interessant

von Eheimz - am 30.07.2014 21:20
FFN und Antenne haben aber Regionalanteile ... von daher denke ich, dass diese beiden Programme nicht per Sat und der DLF über den bekannten Feed auf 23,5°Ost zugeführt werden. Eventuell waren die Störungen bzw. Regengüsse zwischen Torfhaus und der Gegenstation so stark, dass die Richtfunkanbindung ausfiel.

von Jens1978 - am 30.07.2014 21:31
Denke ich auch... Und darum lief der DLF.. Da der ja über SAT kommt.

von Sarstedter - am 31.07.2014 05:51
Und ich dachte immer ffn und Antenne haben Leitungszuführung. Wo sollen denn die Richtfunkschüsseln da sein?

von B.Zwo - am 31.07.2014 18:38
Ohne jetzt die örtliche Situation genau zu kennen, wäre doch für ffn und Antenne im Harz ein Ballempfang aus Braunschweig sinnvoll. Das regionalen Fenster sind identisch und zum Turm in Broitzem können die Leitungen aus den jeweiligen Studios in BS kurz gehalten werden.

von Murky - am 02.08.2014 05:22
Das Zeitzeichen vor den Nachrichten des DLFs auf 103,5 MHz ist
synchron zur Sekundenanzeige einer DCF77-Funkuhr.
Das deutet darauf hin, dass die Zuführung jedenfalls
nicht über Satellit geschieht.

ffn-digital über ZDF-Transponder ASTRA, über Broitzem
103,1 MHz und über Torfhaus 102,4 MHz sind synchron.

bis denn, BEN

von Resistor - am 02.08.2014 09:20
Ich denke, da die 103,5 Mhz mit eines der ersten in Betrieb gegangenen DLF-UKW-Frequenzen (außer der Funzel in Bonn) seit Mitte der 80iger ist, hier seit dem immer noch eine terrestrische Modulationszuführung vorhanden ist, die war nun mal schon lange da, deshalb sicherlich am Torfhaus mal keine Satzuführung des DLF-Signals.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 02.08.2014 11:09
Zitat
Resistor
Das Zeitzeichen vor den Nachrichten des DLFs auf 103,5 MHz ist
synchron zur Sekundenanzeige einer DCF77-Funkuhr.
Das deutet darauf hin, dass die Zuführung jedenfalls
nicht über Satellit geschieht.

Das gäbe aber Probleme bei der AF Liste, da Torfhaus viele Sendegebiete "ankratzt" bei denen Satellit die Quelle ist.

von Jens1978 - am 02.08.2014 13:12
@Resistor
Dann gehst du also jetzt auch davon aus, dass Torfhaus DLF am Sat hängen kann? Link

von Jens1978 - am 02.08.2014 23:07
Zitat
Jens1978
Zitat
Resistor
Das Zeitzeichen vor den Nachrichten des DLFs auf 103,5 MHz ist
synchron zur Sekundenanzeige einer DCF77-Funkuhr.
Das deutet darauf hin, dass die Zuführung jedenfalls
nicht über Satellit geschieht.

Das gäbe aber Probleme bei der AF Liste, da Torfhaus viele Sendegebiete "ankratzt" bei denen Satellit die Quelle ist.
Um Laufzeitunterschiede zwischen terrestrischer Zuführung und Satellit zu vermeiden, wird ein Delay geschaltet.

von B.Zwo - am 03.08.2014 12:20
@Jens1978

Media Brotkasten will ja leider nichts verraten;
angeblich Firmengeheimnis.
Man schlug vor, den DLF direkt danach zu fragen.
Spätestens auf der IFA kann ich mal ehemalige
Kommilitonen direkt ausfragen.

bis denn, BEN

von Resistor - am 03.08.2014 20:21
Soeben bei den Nachrichten: mitten im Satz ging die 106,3 komplett off... nun Leerträger auf der 106,3. Vorboten des Sturms?? Ich hasse ihn jetzt schon... beim letzten starken Sturm Anfang Januar hatte ich 4 Tage kein Fernsehen, da sich unsere Sat Schüssel verstellt hatte. :sneg:

von Sarstedter - am 31.03.2015 06:58
Technisch gesehen bester Empfang auf der 106,3 MHz, inhaltlich natürlich nicht :joke:

Ich kann aber aus dem nördlichen Harzvorland von schweren Sturmböen berichten. Vorhin war auch kurz der DLF für wenige Sekunden auf 103,5 weg.

von Murky - am 31.03.2015 07:27
Beobachtungen von heute Mittag: Gegen 12 Uhr mehrfach kurze Ausfälle auf RTL vom Brocken beobachtet. Kurz bedeutet ca. eine Sekunde, komplett off, also auch kein Leerträger nur Rauschen. Das gleiche Spiel auch gegen 14 Uhr bei NDR-Info vom Torfhaus. Andere Frequenzen aus dem Oberharz konnte ich leider nicht checken. Ich vermute, dass es mit dem Sturm zusammenhängt. Der Brocken meldet Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h !

von B.Zwo - am 31.03.2015 14:46
Torfhaus ist komplett OFF! 103,5 / 102,4 und die 106,3 sind komplett off.

Auf der 94,0 läuft weiterhin DLF... allerdings in Mono!

von Sarstedter - am 21.07.2015 07:23
Zitat
Sarstedter
Torfhaus ist komplett OFF! 103,5 / 102,4 und die 106,3 sind komplett off.

Auf der 94,0 läuft weiterhin DLF... allerdings in Mono!


Hochinteressant. Dann wird sich der Ballempfänger diesmal wohl nicht Moorfleet, sondern zur Abwechslung mal den Heidelstein gekrallt haben. Ungewöhnlich. In den sommerlichen Morgenstunden donnert dort eigentlich Moorfleet rein wie nix.

von Mc Jack - am 21.07.2015 07:28
DLF-Ballempfang aus Hamburg in Hannover??? Bremen würde wohl (in mono) gehen....

stefsch

von stefsch - am 21.07.2015 10:25
Zitat
stefsch
DLF-Ballempfang aus Hamburg in Hannover??? Bremen würde wohl (in mono) gehen....

stefsch

Gemeint ist wohl eher, dass sich der Ballempfänger unter Normalbedingungen eher Radio Hamburg von der 103,6 krallen würde und nicht gerade den DLF vom Heidelstein auf der 103,3...

von RheinMain701 - am 21.07.2015 10:54
Und wer sagt, das es keine Back-up- Zuführung gibt wenn die Hauptzuführung ausfällt?

von B.Zwo - am 21.07.2015 19:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.