Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
SK1, Ingo-GL, Nordi, Radiopirat

Fehlende Programme bei DAB

Startbeitrag von SK1 am 31.01.2010 12:27

Bei meinem Technika DAB Radio fehlen die hälfte der Programme des Nürnberger Lokalensembles auf Kanal 12A.

DLF, DKultur, DWissen und Fantasy gehen
Pirate, Vilradio und Energy gehn nicht.

Wie gesagt alle Sender auf dem Selban Kanal.
Hab beide Suchlaufvarianten durchprobiert, auch an verschiedenen Standorten.
Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?

Antworten:

Fehlen die Programme immer noch?
Das kann an Besonderheiten der Ensemblekonfiguration liegen. Ein bestimmtes Fabrikat stolpert eventuell darüber, während Empfänger mit Chipsätzen anderer Hersteller sich nichts anmerken lassen.

von Ingo-GL - am 16.03.2010 20:17
ich hatte ein ähnliches Problem, gelöst habe ich es dadurch, dass ich statt dem Schnellsuchlauf den "ausführlichen Suchlauf" betätigt habe. Aber da das nicht hilft, würde ich ein "Reset" machen und dann nochmal den Suchlauf starten.

von Radiopirat - am 16.03.2010 21:44
Danke für die Antworten, aber das Problem hat sich schon mitte Februar gelöst (meine Frage ist auf den Januar Datiert).
Ich hatte damals mehrfach den Reset durchgeführt, ohne Erfolg.
Nachdem ich schon jede Hoffnung aufgegeben hatte waren die sender Urplötzlich in der Liste.
Ohne Suchlauf oder Irgendwas, warn sie einfach da.
Hmmm.
Rätsel über Rätsel.

von SK1 - am 17.03.2010 07:18
Das liebe ich an den heutigen Geräten im Allgemeinen:
Erst geht's , dann nicht, dann doch wieder. Und kein Techniker kann einem sagen, wieso?
Mitunter sind Software-gestützte Geräte launischer als das Wetter...

von Nordi - am 17.03.2010 07:50
Im NRW-Ensemble kam das schon wiederholt vor. In den Fällen war aber die Ursache klar: Bei den betroffenen Programmen fehlten die Label. Diejenigen Empfänger, die den Suchlauf gemacht hatten, als noch Label übertragen wurden, ließen sich kaum etwas anmerken. Sie verwendeten einfach die gespeicherten Label. Sie meldeten lediglich ungewöhnlich lange "Tuning" auf dem Display, während der Ton schon lief. Empfänger aber, die man auf den Fabrikzustand zurückgesetzt oder frisch in Betrieb genommen hat, übergehen Programme ohne Label (das gilt jedenfalls für Geräte, in denen eine DAB-Platine von Frontier-Silicon arbeitet). Werden die Label irgendwann wieder mitgesendet, tauchen die Programme ohne Zutun des Benutzers auf. Dasselbe passiert, wenn neue Programme dem Ensemble hinzugefügt werden.

von Ingo-GL - am 17.03.2010 11:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.