Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
170
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
spacko, UlliBG, Karanso, Radio-DX, MHM, Mc Jack, audion, Thomas (Metal), spacko , p_korner, ... und 16 weitere

Antennenarchiv: Abmessungen und Simulation mit MMANA

Startbeitrag von spacko am 09.02.2010 22:00

Bis zum Siegeszug des Satellitenfernsehens gab es für (fast) jede noch so verzwickte Empfangssituation die passende industriell hergestellte Antenne. Diese Rechen waren vielfach hochgezüchtete Spezialantennen, die sich durch einen besonders hohen Gewinn und eine günstige Richtcharakteristik auszeichneten, gleichzeitig aber als sogenannte Kanalgruppenantennen oft nur für einen mehr oder weniger engen Frequenzbereich optimiert waren. Leider ist ein Großteil dieser Antennen heute vom Markt verschwunden. Die meisten Hersteller bieten - wenn überhaupt - nur noch wenige Universalmodelle an. Gerade im UHF-Bereich werden damit aber z.B. die niedrigeren Kanäle oft benachteiligt, weil die 08/15-Antennen für K21-69 irgendwo um den K65 ihr Gewinnmaximum und den schmalsten Öffnungswinkel haben.

Ich öffne diesen Thread deshalb aus drei Gründen (davon einer aus purem Eigennutz ;)):

1.: Ein Antennenarchiv bietet die Möglichkeit, anhand Aufbauskizzen und -abmessungen nicht mehr erhältliche Spezialantennen nachzubauen.

2.: Die Simulation dieser Antennen mit MMANA hilft bei der Einschätzung, ob eine Antenne für den jeweiligen Empfangsfall die beste Alternative ist.

3.: Ich bin selbst auch immer auf der Suche nach noch besseren Antennenmodellen, die sich aufgrund ihrer Konstruktion vielleicht zum Nachbau eignen, bzw. nach denen es sich lohnt, in der Bucht Ausschau zu halten.

Vielleicht hat ja der eine oder andere von Euch seine Antennen nicht gerade auf dem Dach sondern besser zugänglich und wäre bereit, sich mit Zollstock, Papier und Bleistift zu bewaffnen und die Antennenmaße hier zur Verfügung zu stellen. Das muss nicht unbedingt in Form einer MMANA-Antennendefinition geschehen. Eine Skizze mit genauen Maßen würde reichen; ich bin zuversichtlich, dass sich dann auch jemand findet, der die Antenne in MMANA modelliert.

Die 50 interessantesten Antworten:

Hirschmann U8

So, und weil ich den einleitenden Worten auch gleich ein wenig Futter bieten möchte, hier mal als erster Anstoß die Hirschmann U8, ein nettes Teil für den UKW-Bereich:

Hier die Skizze (aus MMANA):


Das mit MMANA simulierte Gewinndiagramm:


Und schließlich für alle, die mit MMANA ein bisschen spielen möchten oder die Antenne als Basis für eigene Verbesserungen verwenden wollen, hier noch die Abmessungen in Form der MMANA-Antennendefinition:


Hirschmann U8
*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.895, -0.35, 0.0, 0.895, -0.35, 0.005, -1
0.0, -0.895, 0.45, 0.0, 0.895, 0.45, 0.005, -1
0.427, -0.75, -0.0195, 0.427, 0.75, -0.0195, 0.005, -1
0.427, 0.75, -0.0195, 0.453, 0.75, 0.0195, 0.005, -1
0.453, 0.75, 0.0195, 0.453, -0.75, 0.0195, 0.005, -1
0.453, -0.75, 0.0195, 0.427, -0.75, -0.0195, 0.005, -1
1.17, -0.635, 0.0, 1.17, 0.635, 0.0, 0.005, -1
1.99, -0.615, 0.0, 1.99, 0.615, 0.0, 0.005, -1
2.775, -0.6, 0.0, 2.775, 0.6, 0.0, 0.005, -1
3.53, -0.57, 0.0, 3.53, 0.57, 0.0, 0.005, -1
0.61, -0.66, 0.0, 0.61, 0.66, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Ich Selbst, ABCDEF 09.02.2010 22:05:26
Created by Ich Selbst, ABCDEF 24.09.2009 22:20:37




von spacko - am 09.02.2010 22:05

Wittenberg 7-Element UKW-Antenne

Und noch eine zweite UKW-Antenne für heute Abend, diesmal mit 7-Elementen von Wittenberg. Ursprünglich hatte ich sie mal für eine WISI gehalten, aber dank Chiefje und -faro- ist nun klar, um welches Fabrikat es sich handelt.

Hier die Skizze (aus MMANA):


Das mit MMANA simulierte Gewinndiagramm:


Und zum Abschluss die MMANA-Antennendefinition:


Wittenberg UKW 7-Element
*
98.0
***Wires***
10
0.0, -0.88, 0.575, 0.0, 0.88, 0.575, 0.005, -1
0.0, -0.88, -0.59, 0.001, 0.88, -0.59, 0.005, -1
0.631, -0.725, -0.0375, 0.631, 0.725, -0.0375, 0.005, -1
0.631, 0.725, -0.0375, 0.631, 0.725, 0.0375, 0.005, -1
0.631, 0.725, 0.0375, 0.631, -0.725, 0.0375, 0.005, -1
0.631, -0.725, 0.0375, 0.631, -0.725, -0.0375, 0.005, -1
0.891, -0.645, 0.0, 0.891, 0.645, 0.0, 0.005, -1
1.291, -0.645, 0.0, 1.291, 0.645, 0.0, 0.005, -1
1.821, -0.645, 0.0, 1.821, 0.645, 0.0, 0.005, -1
2.421, -0.645, 0.0, 2.421, 0.645, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 50.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Ich Selbst, ABCDEF 09.02.2010 23:16:24
Created by Ich Selbst, ABCDEF 24.03.2009 23:07:27




von spacko - am 09.02.2010 22:21
@ Radio-DX
UlliBG war ja schon so freundlich, Deine Frage zu beantworten.:spos: Was man vielleicht noch ergänzen könnte, wenn Du MMANA (deutsche Version) installiert hast:

--> Bearbeiten --> Antennendefinition bearbeiten

Dann die Antennendefinition aus den Beiträgen oben kopieren, in das Editorfenster von MMANA einfügen und "OK" klicken.

Im Reiter "Antennenansicht" findest Du dann die Darstellung als Drahtmodell, im Reiter "Berechnen" kannst Du dann die Simulation starten.

Eine menschenfreundlichere Darstellung (leider ohne Berücksichtigung der Lage auf der Z-Achse) bekommst Du übrigens unter

--> Bearbeiten --> Elemente bearbeiten


@MHM
Eigenentwürfe und Modifikationen industriell hergestellter Antennen wollte ich natürlich nicht ausschließen.;) Letztlich geht's ja darum, die beste Antenne für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden. Im übrigen bin ich genau über eine von Peter Körner optimierte 14-Element-UKW-Antenne auf MMANA gekommen.:cheers:

Die Antenne sieht wirklich spannend aus. Leider tut sich MMANA aber mit Kreiselementen schwer. Ich habe bisher noch keine Lösung gefunden, wie man solche Elemente modelliert. Ich helfe mir soweit möglich damit, dass ich gebogene Elemente näherungsweise durch im Winkel zu einander stehende gerade Drähte darstelle. Hast Du eine andere Idee?

Ansonsten wär's natürlich echt super, wenn Du Deine Simulationsergebnisse mit uns teilen würdest! :spos:


@ -faro-
Nun ja, also ich glaube eigentlich schon, dass ich in der Lage bin, bis 7 respektive 8 zu zählen. ;-) Ich weiß, dass im aktuellen WISI-Katalog keine 7-Element-Antenne mehr zu finden ist (hat jemand eine ältere Auflage zur Hand?). Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es sich um eine ältere WISI-Antenne handelt, die ich vor knapp einem Jahr in der Bucht ersteigert hatte. Aber ich schau's bei Gelegenheit noch einmal nach, ob sich irgendwo der Firmenname findet. Übrigens hat meine Antenne eine Y-Form und keine T-Form, wie die Antenne auf Deinem Foto.

Bei der Hirschmann handelt es sich definitiv um eine U8. Der Anschlusskasten ist unverwechselbar und die Abmessungen stimmen mit den alten Katalogangaben überein. Falls Du die Abmessungen der US 08 von WISI verfügbar hast, können wir sie gerne auch mal mit MMANA simulieren. Wäre bestimmt spannend, die Unterschiede zur U8 und zu Deinen Simulationsergebnissen zu sehen.

Was mir allerdings auffällt: die Gewinnkurve Deiner US 08 geht am oberen Ende ähnlich steil in den Keller, wie die meiner 7-Element-Antenne. Ob das vielleicht doch ein WISI-Phänomen ist? :rolleyes:

Der massive Gewinneinbruch meiner Antenne kommt im übrigen durch eine starke Fehlanpassung bezogen auf ein 300Ohm Anschlusskabel bzw. einen 300/75Ohm Balun im oberen Frequenzbereich zustande. Nimmt man den reinen Antennengewinn (dünne Linie), dann ist der Gewinn noch ganz vernünftig und kommt Deinen Werten sehr nahe.

Im übrigen Danke für den Hinweis zu den dBi. Ich hatte vergessen, das zu erwähnen.:spos:

von spacko - am 10.02.2010 20:49
@ spacko
Zitat

Was mir allerdings auffällt: die Gewinnkurve Deiner US 08 geht am oberen Ende ähnlich steil in den Keller, wie die meiner 7-Element-Antenne. Ob das vielleicht doch ein WISI-Phänomen ist?


Das ist ein physikalisches "Phänomen" und bei jeder optimal dimensionierten Yagi festzustellen: stetiger Anstieg bis zum Gewinnmaximum, dann recht abrupter Abfall. Darum konnten "Pfusch-Antennenbauer" seinerzeit zwar eine Kanal 8 Antenne leidlich für Kanal 6 "nehmen", nicht aber umgekehrt. Die Antennen-Designer schieben nun daher diesen Gewinnmaximum-Buckel gegen oben hin, sodass der Gewinn an den Bandgrenzen etwa gleich ist. (Yagi-)Antennen, die dies nicht so zeigen, sind entweder falsch dimensioniert oder es handelt sich um Fantasie-Diagramme, wie man sie bei "NoName-" Produkten leider des öftern findet.

Wer die Kurven der FUBA XC 91 A, B, C und D-Typen vergleicht, hat ein Schulbuchbeispiel für oben gesagtes.

WISI hatte bei UKW Reflektorwänden immer T-Formen, niemals Y-Formen. WISI hatte bei den "mehr als 4-Element-UKW-Antennen" genau zwei Typen im Programm: Zunächst die "US08" 8-Ele. bis 104 MHz (erkennbar vor allem am fehlenden Unterzug) und darauf folgend die auf 108 MHz erweiteret "richtige" US08 8 Ele. (mit Unterzug, ähm Überzug).

Masse meiner US08: Die Antenne ist momentan fast auf Baumgipfelhöhe im Schnee ;)

von audion - am 11.02.2010 10:09
Mc Jack:
Zitat

Was hat es mit den unterschiedlichen Bauformen [T oder Y] eigentlich auf sich?


Nichts, es dient nur dazu, die Fabrikate zu unterscheiden ;)

Auch X- oder "Brillen-" Antennen (UHF) sind physikalisch gleich funktionierende Gebilde. Oft geht es nur um Patentrechte und wohl auch darum, den Kunden zu beeindrucken. Letzteres findet man oft auch bei der Namensgebung für Antennen: "X-Color", "farbtüchtig", "DVB-T-fähig" usw. lassen grüssen ... :)
Hinter einer unübersehbaren Zahl verschiedener optischer Erscheinungsweisen von Antennen verbirgt sich immer das selbe physikalische Prinzip (von absoluten Spezialfällen [z. B. Ferritantenne ;) ] abgesehen).

Interessantes Detail: Vor vielen Jahren, bei der Einführung des PAL-Farbfernsehens, machte FUBA einen geschickten entsprechenden Marketing-Schachzug: Die Firma brachte gleichzeitig eine X-Antenne für UHF auf den Markt unter dem Namen X-Color. Es sollte der Eindruck entstehen, dass diese Antennen für Farbempfang notwendig seien, dabei ist es einfach eine 4-fach Yagi 2 über 2 (wobei die Ebenen zwangsläufig zu nahe beieinander liegen. Andere Antennenfirmen klagten und FUBA verlor den Prozess und musste seinen Namen ändern: FUBA strich "olor", also X-Color ---> XC.
Natürlich sind die legendären XC-Antennen sehr gut, aber mit Farbempfang hat es wenig zu tun.

von audion - am 11.02.2010 13:43

14-Element-DDR-Antenne

So, und zum Abschluss für heute noch die Simulation einer in der DDR früher vergleichsweise häufig anzutreffenden 14-Element UKW-Antenne. Danke an Mc Jack für's Ausmessen (siehe hier)!



Hier das Gewinndiagramm:


Man erkennt auch hier deutlich das bekannte Problem vieler älterer UKW-Antennen: Für den Frequenzbereich oberhalb von 104 MHz sind sie eher weniger geeignet.:-( Wie schön, dass man mit MMANA diese Antennen so modifizieren kann, dass sie auch heute noch gut zu gebrauchen sind (siehe z.B. hier)

Schließlich noch die MMANA-Antennendefinition:


"UKW 14 Elemente, DDR-Ausführung"
*
97.5
***Wires***
17
0.0, -0.8975, 0.015, 0.0, 0.8975, 0.015, 0.005, -1
0.06, -0.8975, 0.625, 0.06, 0.8975, 0.625, 0.005, -1
0.06, -0.8975, -0.625, 0.06, 0.8975, -0.625, 0.005, -1
0.568, -0.735, -0.025, 0.568, 0.735, -0.025, 0.005, -1
0.568, 0.735, -0.025, 0.623, 0.735, -0.025, 0.005, -1
0.623, 0.735, -0.025, 0.623, -0.735, -0.025, 0.005, -1
0.623, -0.735, -0.025, 0.568, -0.735, -0.025, 0.005, -1
0.783, -0.66, 0.015, 0.783, 0.66, 0.015, 0.005, -1
1.104, -0.66, 0.125, 1.104, 0.66, 0.125, 0.005, -1
1.104, -0.66, -0.125, 1.104, 0.66, -0.125, 0.005, -1
1.26, -0.66, 0.625, 1.26, 0.66, 0.625, 0.005, -1
1.26, -0.66, -0.625, 1.26, 0.66, -0.625, 0.005, -1
1.708, -0.66, 0.015, 1.708, 0.66, 0.015, 0.005, -1
2.073, -0.66, 0.015, 2.073, 0.66, 0.015, 0.005, -1
2.488, -0.66, 0.015, 2.488, 0.66, 0.015, 0.005, -1
2.828, -0.66, 0.625, 2.828, 0.66, 0.625, 0.005, -1
2.828, -0.66, -0.625, 2.828, 0.66, -0.625, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Ich Selbst, ABCDEF 12.02.2010 00:03:12
Created by Ich Selbst, ABCDEF 09.02.2010 23:37:17




von spacko - am 11.02.2010 23:32
Hallo,
Spitzen Idee diesen Thread ins Leben zu rufen.
Mein Favorit im FM Bereich ist die TriaxFM8S.
Bild:
http://www.pic-upload.de/view-4573896/TriaxFM8Smod.jpg.html

MMANA-GAL Datei der Originalversion

Triax FM8
*
98.0
***Wires***
18
0.0, -0.835, -0.34, 0.0, 0.835, -0.34, 0.005, -1
0.0, -0.835, 0.34, 0.0, 0.835, 0.34, 0.005, -1
0.38, -0.7225, -0.03, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, 0.01, 0.38, -0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, 0.01, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.45, -0.6575, 0.02, 0.45, 0.6575, 0.02, 0.005, -1
0.9, -0.6425, 0.02, 0.9, 0.6425, 0.02, 0.005, -1
1.315, -0.618, 0.02, 1.315, 0.618, 0.02, 0.005, -1
1.77, -0.618, 0.02, 1.77, 0.618, 0.02, 0.005, -1
2.305, -0.596, 0.02, 2.305, 0.596, 0.02, 0.005, -1
0.38, -0.7225, 0.03, 0.38, -0.27, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0
MMANA-GAL Datei der modifizierten Version

Triax FM8
*
98.0
***Wires***
18
0.0, -0.89, -0.34, 0.0, 0.89, -0.34, 0.005, -1
0.0, -0.89, 0.34, 0.0, 0.89, 0.34, 0.005, -1
0.38, -0.7225, -0.03, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, 0.01, 0.38, -0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, 0.01, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.5, -0.6575, 0.02, 0.5, 0.6575, 0.02, 0.005, -1
0.87, -0.6425, 0.02, 0.87, 0.6425, 0.02, 0.005, -1
1.355, -0.618, 0.02, 1.355, 0.618, 0.02, 0.005, -1
1.7, -0.618, 0.02, 1.7, 0.618, 0.02, 0.005, -1
2.305, -0.596, 0.02, 2.305, 0.596, 0.02, 0.005, -1
0.38, -0.7225, 0.03, 0.38, -0.27, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0

Beide Dateien habe ich von Peter Körner!
An diesem Beispiel kann man einen schönen vorher nachher Vergleich machen.



von Karanso - am 12.02.2010 14:58
@ spacko

Zitat

@ Faro:
Du könntest mit Deiner Vermutung, dass es sich bei der 7-Element-Antenne nicht um eine WISI-Antenne handelt, Recht haben. Ich habe zumindest beim schnellen Blick nichts gefunden, was darauf hindeuten würde.:confused:

Ich habe mal ein Foto des Anschlusskastens gemacht, vielleicht hilft das bei der Identifizierung:


Genau, das ist sicher nicht WISI

Zitat

Könnte es sich vielleicht um eine Ankaro UKS 7 handeln?


Ich kenne leider nur WISI, JAEGER, WIPIC und TELANOR in- und auswendig, Bei FUBA die XC91 Typen.

Zitat

nochmal @ Faro:

Hast Du die Fuba XC91 in den verschiedenen Varianten in MMANA mal modelliert?


Mein Problem - und das werden hier viele haben :( - als ich Antennen jede Menge hatte, gab's noch keine (öffentliche) PC-Simulationsprogramme und als ich die Programme hatte, waren die Antennen leider - ich könnte mich stundenlang ohrfeigen - in der Aluschmelze.

Bei der FUBA XC91 hatte ich die Original-Diagramme der Firma zur Verfügung. Eben, man wirft leider immer das Falsche fort ...
(Wir hatten damals südlich von Zürich peinlichst auf A; B; C oder D zu achten, denn alle Sender waren fast DX:
ARD: Wannenberg K 30 (Ersatz wenn K 8 Feldberg reflexionsgestört) oder K 43 Grünten
ZDF: Ravensburg K 37 / Rottweil K 35 / Hochrhein K 39
ORF: 2 K 24 (Irrtum vorbeh.)


von audion - am 12.02.2010 18:17
Zitat
UlliBG

1. Wie kann ich jetzt die 14 - Element Wellenjäger - Antenne mit MMANA optimieren?


Indem Du bei MMANA den Tab "Optimierung" wählst. Danach z.B. "Alle Elemente". Unter "Erweitert" stellst Du das Ziel ein, z.B. Anpassungswiderstand, Verstärkung, F/B, ... Bei "Bänder einstellen" gibst Du die Zielfrequenz(en) an, zu denen eine Optimierung erfolgen soll. Ich wähle meistens die Bandmitte und schaue, in welche Richtung sich die Abmessungen und Diagramme (SWR-Verlauf, Gewinn etc.) verschieben. Für eine Breitbandantenne kann man auch mehrere Frequenzen angeben, z.B. Bandanfang, Bandmitte und Bandende. Ggf. den Hacken bei "Frequenz Nr.1 bevorzugen" herausnehmen.

Mit den Schiebereglern Verstärkung, F/B, Elev., jX, ... stellt man eine prozentuale Gewichtung des Optimierunslaufes ein, z.B. Verstärkung, SWV und Anpassung ganz nach rechts, die anderen Schieber nach links. Heisst: Vestärkung, SWV und Anpassung bekommen 33.3% "Bedeutung" bei der Optimierung.

"Start" und je nach Rechenleistung viieeel Geduld.

Eine so komplexe Antenne zu optimieren setzt sehr viel Erfahrung voraus. Vielleicht probierst Du das Ganze ersteinmal an einer kleinen Yagi oder Dipol. Auch kann das Ergebnis völlig danebenliegen und Frust verursachen.

MMANA-GAL ist das einzige Freeware-Programm, welches eine derartige Optimierung anbietet.

Unter findet sich auch ein lesenswertes "Optimierungsmanual" in Englisch.

Zitat
UlliBG

2. Wie wird ein schräger Dipol definiert?


Genauso wie ein "gerader" Dipol. Du musst halt die "schrägen" Seiten entsprechend der X-Y-Z-Ebene eintragen. Am besten Du drehst die "Antennensicht" mal mit der Maus, dann sollte es klar werden. Auch hier gilt: Mit einem einfachen Beispiel anfangen.

Zitat
UlliBG

P.S. der Boom ist 22 x 22mm


Spielt im Moment noch keine Rolle. Diese Diskussion (welchen Einfluss hat isolierte Elementmontage, boom-durchdringende Elementmontage, boom-aufsitzende Elementmontage) heben wir uns mal für später auf ... :D


von Sohn.der.Wueste - am 13.02.2010 08:08
Zitat
spacko
@MHM
Eigenentwürfe und Modifikationen industriell hergestellter Antennen wollte ich natürlich nicht ausschließen.;) Letztlich geht's ja darum, die beste Antenne für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden. Im übrigen bin ich genau über eine von Peter Körner optimierte 14-Element-UKW-Antenne auf MMANA gekommen.:cheers:

Die Antenne sieht wirklich spannend aus. Leider tut sich MMANA aber mit Kreiselementen schwer. Ich habe bisher noch keine Lösung gefunden, wie man solche Elemente modelliert. Ich helfe mir soweit möglich damit, dass ich gebogene Elemente näherungsweise durch im Winkel zu einander stehende gerade Drähte darstelle. Hast Du eine andere Idee?

Ansonsten wär's natürlich echt super, wenn Du Deine Simulationsergebnisse mit uns teilen würdest! :spos:


Kein Problem! Ich werd jetzt meine Eigenentwürfe nochmal durchgehen; die meisten beziehen sich zwar auf ziemlich lange Konstruktionen mit Boomlängen von 5 m aufwärts, aber ich hab auch ein paar kürzere Antennen dabei. Zuletzt hatte ich mich mit niederohmigen Antennen beschäftigt (Impedanz 28 Ohm und niedriger), welche bei weniger Materialaufwand einen höheren Gewinn und auch ein höheres F/B-Verhältnis aufweisen. Leider sind auch diese keine Wunderantennen, denn die Vorteile werden mit einem Verlust an Bandbreite erkauft. Als breitbandige VHF/UHF-Antennen scheiden sie sowieso aus, aber auch für die Abdeckung des rund 20 MHz breiten UKW-Bandes bräuchte man drei (besser vier) Antennen, denn die Bandbreite beträgt ungefähr 5-8 MHz (je nachdem, welches Kriterium man verwendet; eine Antenne hat an sich ja gar keine "Bandbreite").

Zur Problematik mit den Kreiselementen: ich verwende dieselbe Methode wie Du, d.h. runde Elemente werden durch Polygonzüge angenähert. Bei Faltdipolen (die ja außen auch gebogen sind - von speziellen Eigenkonstruktionen einmal abgesehen) wird genauso verfahren. Die Rundung wird einfach durch je ein schräges Segment oben und unten approximiert, was für die Praxis völlig ausreichend ist.

von MHM - am 13.02.2010 17:26
@ spacko
Zitat

@faro:
Waren die XC-Antennen in der Schweiz allgemein so beliebt oder war das eher eine Ausnahme?

Die waren sehr beliebt! Ich sehe so auf die Schnelle folgende Gründe:

1. FUBA kam zuerst auf den Markt damit (mindestens in der Schweiz).

2. UHF war in der Schweiz für deutsche Programme meist DX. Nur das beste war gut genug.

3. Die XC-Antennen waren eine "Augenweide" und gross. Sie liessen die gebräuchlichen UHF-Normal-Yagis "alt" (klein) aussehen. Schon allein die äussere Erscheinung "garantierte" Top-Ergebnisse ;) Vieles wird eben nur wegen des Aussehens gekauft ([OT]auch Frauen, sorry ;) [/OT])

4. Otto-Normal-Schildbürger durchschaute die Wirkungsweise der vielen "X"e nicht und glaubte an eine neue "Wunder-Erfindung" (gilt auch für gestandene Antennen-Monteure ;) )

5. Bis andere Firmen auch mit entsprechenden Gebilden nachzogen, waren viele Antennenbaufirmen schon bei FUBA (Vertrieb in CH durch Autophon) eingeschriebene Kunden.

6. FUBA und WISI waren in der Schweiz die am weitesten verbreiteten Antennen deutscher Fertigung.

7. Das Patent von FUBA galt immerhin ca 15 Jahre. Es ist ähnlich wie bei VHS. Da war die Sache etabliert.





von audion - am 13.02.2010 20:30

Triax FM8 und modifizierte Variante

@ Karanso:

So, jetzt habe ich mal Deine Antennendefinitionen für die Triax FM8 und die von Peter Körner modifizierte Version in MMANA eingegeben. Das Gewinndiagramm sieht ja schon im Original sehr ordentlich aus, aber nach der Modifikation ist es wirklich beeindruckend:

Triax FM8 - Original
Skizze:


Gewinn:


(nochmals) MMANA Antennendefinition:

Triax FM8
*
98.0
***Wires***
18
0.0, -0.835, -0.34, 0.0, 0.835, -0.34, 0.005, -1
0.0, -0.835, 0.34, 0.0, 0.835, 0.34, 0.005, -1
0.38, -0.7225, -0.03, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, 0.01, 0.38, -0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, 0.01, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.45, -0.6575, 0.02, 0.45, 0.6575, 0.02, 0.005, -1
0.9, -0.6425, 0.02, 0.9, 0.6425, 0.02, 0.005, -1
1.315, -0.618, 0.02, 1.315, 0.618, 0.02, 0.005, -1
1.77, -0.618, 0.02, 1.77, 0.618, 0.02, 0.005, -1
2.305, -0.596, 0.02, 2.305, 0.596, 0.02, 0.005, -1
0.38, -0.7225, 0.03, 0.38, -0.27, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0


Triax FM8 modifiziert
Skizze:


Gewinndiagramm:


(nochmals) MMANA-Antennendefinition:

Triax FM8
*
98.0
***Wires***
18
0.0, -0.89, -0.34, 0.0, 0.89, -0.34, 0.005, -1
0.0, -0.89, 0.34, 0.0, 0.89, 0.34, 0.005, -1
0.38, -0.7225, -0.03, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7425, 0.01, 0.005, -1
0.38, -0.7425, -0.01, 0.38, -0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, -0.7425, 0.01, 0.38, -0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, -0.01, 0.38, 0.7225, -0.03, 0.005, -1
0.38, 0.7425, 0.01, 0.38, 0.7225, 0.03, 0.005, -1
0.5, -0.6575, 0.02, 0.5, 0.6575, 0.02, 0.005, -1
0.87, -0.6425, 0.02, 0.87, 0.6425, 0.02, 0.005, -1
1.355, -0.618, 0.02, 1.355, 0.618, 0.02, 0.005, -1
1.7, -0.618, 0.02, 1.7, 0.618, 0.02, 0.005, -1
2.305, -0.596, 0.02, 2.305, 0.596, 0.02, 0.005, -1
0.38, -0.7225, 0.03, 0.38, -0.27, 0.03, 0.005, -1
0.38, -0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
0.38, 0.27, 0.03, 0.38, 0.0, -0.015, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0






von spacko - am 13.02.2010 22:30
@ faro:
Vielen Dank für den Einblick. :)
Jetzt wo du's schreibst fällt mir die Geschichte mit den X-Color-Antennen wieder ein.
Damit war Fuba m.W. tatsächlich der erste Anbieter, der solche Antennenkonzepte auf den Markt brachte.

Ich habe wegen einer anderen Antenne (*) gerade den ausgedruckten Hirschmann-Katalog von 1980/81 auf dem Schreibtisch liegen.
Betrachte ich mir die technischen Daten der Hirschmann Super-Spectral Fesa 418 und vergleiche sie mit der XC391, hat die Hirschmann zumindest auf dem Papier die Nase vorn. Immerhin bringt sie lt. Katalog einen Gewinn von 18dB, was satte 2dB mehr gegenüber der XC391 wären. Das ist eine halbe Welt.. Und den optischen Vergleich gewinnt sie auch, die Elemente ähneln einer gestockten Anordnung schon sehr. Ich kenne die Antenne nur aus Süddeutschland, speziell in der südl. Hälfte von BaWü war/ist sie häufiger zu sehen.
Nur kenne ich den Preisunterschied nicht. Der könnte nicht unerheblich gewesen sein..
"Viel hilft viel" hat halt meistens auch viel gekostet. ;)

(*) Ich messe gerade eine schicke kleine UHF-Antenne mit 8 Elementen und einer Länge von nur 76,5cm aus. Sowas macht sich im DVB-T Zeitalter unter Dach eigentlich ganz gut.. Im Grunde genommen lässt sie sich sogar ganz prima als Zimmerantenne nutzen, gut versteckt versteht sich. Nur bin ich mir nicht ganz sicher, um welches Exemplar es sich dabei handelt. Laut 1980er-Katalog könnte es sich um eine Fesa 8 Ma 60 handeln, nur müsste sie lt. Angaben dann eine Länge von 73 und nicht 76,5cm haben. Gab es da mal ein "Upgrade"? Ich meine, ich habe die Antenne Anfang der 90er gekauft..Falls jemand dazu einen sachdienlichen Hinweis hat, wird er gern angenommen.
Das kleine Teil soll auf den Kanälen 57-60 einen Gewinn von 10dB haben?!
Schade nur, das sie auf den Kanälen 31 und 34 nur relativ magere 6dB hat.. Das wäre mal eine Sache, sie mit MMANA auf andere Bereiche zu trimmen. Solche kleinen Teile sind für Stockungs-Basteleien unter Dach ganz prima.. :)

von Mc Jack - am 13.02.2010 22:56
Hallo,
hier eine 9 Element Antenne.

FM9 Elemete
*
98.0
***Wires***
16
0.0, -0.82, 0.0, 0.0, 0.82, 0.0, 0.005, -1
0.695, -0.71, -0.03, 0.695, 0.71, -0.03, 0.003, -1
1.05, -0.657, 0.0, 1.05, 0.657, 0.0, 0.005, -1
0.695, -0.71, 0.03, 0.695, 0.71, 0.03, 0.003, -1
0.695, -0.79, 0.01, 0.695, -0.79, -0.01, 0.003, -1
0.695, 0.79, 0.01, 0.695, 0.79, -0.01, 0.003, -1
0.695, -0.71, 0.03, 0.695, -0.79, 0.01, 0.003, -1
0.695, -0.71, -0.03, 0.695, -0.79, -0.01, 0.003, -1
0.695, 0.71, 0.03, 0.695, 0.79, 0.01, 0.003, -1
0.695, 0.71, -0.03, 0.695, 0.79, -0.01, 0.003, -1
0.79, -0.659, 0.0, 0.79, 0.659, 0.0, 0.005, -1
1.31, -0.627, 0.0, 1.31, 0.627, 0.0, 0.005, -1
1.71, -0.602, 0.0, 1.71, 0.602, 0.0, 0.005, -1
2.11, -0.602, 0.0, 2.11, 0.602, 0.0, 0.005, -1
2.51, -0.602, 0.0, 2.51, 0.602, 0.0, 0.005, -1
2.91, -0.602, 0.0, 2.91, 0.602, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 5.0, 4, 300.0, 170, 10, 0.0
###Comment###


http://www.pic-upload.de/view-4595227/fm9.jpg.html


http://www.pic-upload.de/view-4595236/Gewinn.jpg.html


http://www.pic-upload.de/view-4595245/SWV.jpg.html



von Karanso - am 14.02.2010 09:23
Mc Jack
Zitat

Immerhin bringt sie lt. Katalog einen Gewinn von 18dB, was satte 2dB mehr gegenüber der XC391 wären.


Das ist sogar glaubwürdig, denn die "Ebenen" lagen geometrisch weiter auseinander und deren Wirkungsbereiche überschnitten sich demnach weniger, was natürlich dem Gewinn zu Gute kam. Allerdings erschien diese Sache dem Auge etwas "holprig" (im Gegensatz zur schlanken, filigranen, geradezu eleganten XC91) und mechanisch war sie auch empfindlicher.

[Spekulation]
WISI machte diesen "Zirkus" nicht mit, wahrscheinlich in der Erkenntnis, dass der elektrische Unterschied/Mehrwert von zwei auf vier "Ebenen" bei diesen viel zu kleinen Ebenenabständen den mechanischen Mehraufwand nicht rechtfertigte. So begnügte sich WISI bis heute mit "zweifach"-UHF-Yagis (2 Ebenen nebeneinader) und hat so noch den kleinen Vorteil, dass die Elemente nicht "schräg" im elektromagnetischen Feld stehen müssen (wie bei der XC91 z.B.).
[/Spekulation]

(Nebenbei: Als dann Computer-Simulationsprogramme für "gewöhnliche" Anwender erschienen - es mag ein Zufall sein - fuhren einige Hersteller ihre Gewinnangaben zurück ;) , z. B. wurde die XC 91 von 17 dBd auf 16 dBd zurückgenommen. Im Weiteren begannen "ehrliche" Hersteller auch, sich mit dem Wort "max" zu befreunden, also nicht mehr "Gewinn: 17 dB", sondern Gewinn(max): 17 dB ), denn auch der Freak ohne Messgeräte "erschrak" nun beim Betrachten der PC-Grafiken, dass an den unteren Bereichs-Enden die Gewinne ganz anders aussahen ;).

von audion - am 14.02.2010 10:12
@ Karanso:

Beeindruckend, Die Gewinnkurve Deiner 9-Element-UKW-Antenne!:spos:

Bisher haben wir uns in diesem Thread haupsächlich auf den erzielbaren Maximalgewinn konzentriert. Vielleicht sollten wir aber auch einmal stärker auf die Richtdiagramme bei den verschiedenen Frequenzen eingehen.

Nach diesem Kriterium würde ich wahrscheinlich eher Deine modifizierte Triax FM8 wählen. Wenn man sich nämlich mit MMANA die Richtdiagramme über den gesamten UKW-Bereich ansieht, dann erkennt man, dass bei dieser Antenne eigentlich durchgängig zwischen 70° und 290° eine Dämpfung >20dB erzielt wird. Die 9-Element-Antenne hat im rückwärtigen Bereich hingegen recht ausgeprägte Nebenzipfel.

Vielleicht noch einen Tick besser ist diesbezüglich m.E. die Hirschmann U8, die besonders im oberen UKW-Frequenzbereich eine noch etwas schmalere Hauptkeule und ähnlich kleine Nebenzipfel hat. Bei ihr stört eigentlich nur der durch die stark steigende Fehlanpassung verursachte Gewinneinbruch am oberen Bandende.


@ MHM:

Hast Du eine Idee, wie man die von -faro- erwähnten X-Element-Antennen wie die von Fuba mit MMANA modellieren kann? Bei diesen Antennen bestehen meines Wissens alle Direktorelemente aus gestanztem Blech. Mit MMANA habe ich bisher nur die Möglichkeit gefunden, die Durchmesser der Rundstäbe zu variieren, aber nicht die eigentliche Form.:confused:

von spacko - am 14.02.2010 22:08
@ spacko
Zitat

Hast Du eine Idee, wie man die von -faro- erwähnten X-Element-Antennen wie die von Fuba mit MMANA modellieren kann?


Das sehe ich schwarz, weil einfach zu viele Parameter nicht bestimmbar sind. Diese Antennen sind ein typisches Beispiel für Apparaturen, wo eine direkte Messung weit angebrachter ist.

1. Die gestanzten Bleche haben unterschiedliche "Breite" von aussen nach innen und sind noch leicht gebogen.

2. Die Länge der Direktoren ist nicht definierbar, da das hochohmige Ende (dort wo "oben" und "unten" verbunden sind) genau am breitesten ist.

3. Die nicht ideale und noch gebogene "Schräge" der Elemente zum Feld ist kaum modellierbar.

4. Der Abstand der Ebenen ist aus allen oben angeführten Gründen weder vertikal, noch horizontal definierbar.

5. Dann kommt noch der Einfluss des kleinen Halbwellendipolstabes (Anpasser und "Breitbandverbesserer") direkt vor dem Ganzwellen-Breitband-Dipol (bei Letzterem gibt es auf beiden Seiten zwei unterschiedlich lange Aeste und der längere davon ist jeweils noch gewinkelt).

6. Die nichtabgestimmte Reflektorwand (gewinkelt und mit unterschiedlichen Drahtabständen) ist dann noch das Sahnehäubchen beim Modellieren.


Da werden wohl Schätzungen weit genauer treffen, wenn man die Original-Kurven nicht (mehr) vor sich hat und kein Messplatz zur Verfügung steht:

Aus Erinnerung (ja eben, leider ist vieles verloren gegangen oder "früher war alles besser" ;) :

Bei den XC 91 A, B; C, D Typen liegt der Maximalgewinn bei 16 dBd, der im 3. Viertel von unten her erreicht wird. Am unteren Bandende kann man mit 10 bis max. 12 dBd rechnen und am oberen mit 14 dBd.

["Spekulation"]
XC Typen und Co sind vor allem nach optischen und (Marketing-) Kriterien und nicht nach physikalischen Idealerfordernissen entworfen worden. Ohne dass dies etwa negativ gemeint ist: Es sind "trial and error"-Gebilde, lediglich basierend auf physikalischen Gesetzen und da wird Modellieren schwierig.
[/"Spekulation"]

von audion - am 15.02.2010 11:44
Hallo zusammen. Heute habe ich mal meine 14 - Element aus DDR - Produktion vermessen, simuliert und noch etwas gespielt.

Ich hoffe das einer der Spezialisten hier, mir, meine Antenne weiter verbessern kann.

meinejäger
*
97.5
***Wires***
17
0.0, -0.865, 0.005, 0.0, 0.865, 0.005, 0.005, -1
0.05, -0.865, 0.595, 0.05, 0.865, 0.595, 0.005, -1
0.05, -0.865, -0.627, 0.05, 0.865, -0.627, 0.005, -1
0.605, -0.74, -0.055, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.645, 0.74, -0.032, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.605, -0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, 0.74, -0.032, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.78, -0.645, 0.005, 0.78, 0.645, 0.005, 0.005, -1
1.12, -0.625, 0.105, 1.12, 0.625, 0.105, 0.005, -1
1.12, -0.625, -0.137, 1.12, 0.625, -0.137, 0.005, -1
1.335, -0.61, 0.595, 1.335, 0.61, 0.595, 0.005, -1
1.335, -0.61, -0.627, 1.335, 0.61, -0.627, 0.005, -1
1.705, -0.615, 0.005, 1.705, 0.615, 0.005, 0.005, -1
2.07, -0.61, 0.005, 2.07, 0.61, 0.005, 0.005, -1
2.48, -0.605, 0.005, 2.48, 0.605, 0.005, 0.005, -1
2.855, -0.605, 0.595, 2.855, 0.605, 0.595, 0.005, -1
2.855, -0.605, -0.627, 2.855, 0.605, -0.627, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 10.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0



von UlliBG - am 15.02.2010 17:14
@ Sohn.der.Wueste:
Zitat

Folgende Möglichkeiten böten sich an:

_1. Darstellung der "Gebilde" durch Elemente, die maximal lambda/10 für die höchste zu empfangende Frequenz auseinander liegen. Ein Beispiel ist die Simulation eines Spiegels; siehe MMANA-GAL-Beispielverzeichnis "VHF-Beams" > "mirror.maa"


Wie kommst Du denn auf 1/10 lambda? Das würde für eine UKW-Antenne bedeuten, dass ich mit Elementen, die knapp 30 cm auseinander liegen, noch solche strukturen modellieren könnte. Wäre das nicht doch ein bisschen großzügig?

@ Karanso:
Zitat

Einmal eine andere Frage. Wie kann man in einem Beitrag Bilder einfügen?
Welches Format sollten diese habe und welche max. Größe?

Meine Grafiken in diesem Thread haben immer eine Breite von 970 Pixeln und sind bewusst als .gif-Datei angelegt. Bei Grafiken (nicht Bildern!) wie bei den Diagrammen sind sie in Sachen Dateigröße und saubere Darstellung unschlagbar.

Ich verwende zum Hochladen den Dienst www.picr.de. Auf der Seite ist eigentlich alles kinderleicht erklärt. Das einzige, was man dann richtig einstellen muss, ist die maximal anzuzeigende Bildbreite. Die wäre - wenn Du das gleiche Format verwenden willst, wie ich - 1024 Pixel.

@ UlliBG:
Nicht schlecht, Herr Specht! ;) Ist das die Antennenmodifikation von Peter Körner?

Vor allem die Hauptkeule des Richtdiagramms sieht spannend aus! Möchtest Du noch die grafische Darstellung der Elemente und das Gewinndiagramm mit uns teilen?

@ raeuberhotzenplotz1:
Zitat

Man kann viel simulieren, aber jede Simulation ist nur so gut wie man modelliert hat.


Wie wahr. Und bei einem Amateurprogramm wie MMANA ist man leider durch die doch recht begrenzten Möglichkeiten eingeschränkt :-(. Die Frage ist aber auf der anderen Seite auch, welchen Genauigkeitsgrad es bei Antennen im Frequenzbereich 30 cm. Spielen da die parasitären Effekte bei Antennen (nicht bei Filtern usw ;-)) wirklich schon eine so entscheidende Rolle? Im Mikrowellenbereich kann ich mir das hingegen schon sehr gut vorstellen.

Zitat

Wie gut stimmen denn die Simulationen von diesem MMANA mit der Realität überein, bei normalen UKW und UHF Antennen?

Das ist die Frage, die ich mir schon die ganze Zeit stelle. Meine Erfahrung bisher zeigt, dass die Simulationsergebnisse für die Gewinnkurven zumindest für klassische Yagi-Antennen mit runden Elementen im UKW-Bereich sehr nah an die Herstellerangaben heran kommen. Aber wie sieht es im UHF-Bereich aus?

Ich würde z.B. gerne mal eine Lang-Yagiantenne wie die A8680 oder die A8700 von Dipol / Tripol simulieren. Die Gewinnangaben laut Hersteller sind ja wirklich vielversprechend, aber halten sie der Simulation stand? Hat jemand eine dieser Antennen zuhause und könnte sie mal vermessen?







von spacko - am 15.02.2010 22:12
Zitat
spacko

@ UlliBG:
Nicht schlecht, Herr Specht! ;) Ist das die Antennenmodifikation von Peter Körner?

Vor allem die Hauptkeule des Richtdiagramms sieht spannend aus! Möchtest Du noch die grafische Darstellung der Elemente und das Gewinndiagramm mit uns teilen?


@ spacko

Gestern habe ich meine Antenne im Keller aufgebaut, aus Platzmangel, zwar nur den Boom und die obere Ebene, aber zum vermessen reicht es ja aus.

> Ist das die Antennenmodifikation von Peter Körner?

Bei den Direktorelementen habe ich die Längen von Peter Körner eingegeben, bei den Reflektorelementen habe ich etwas gespielt und das kam dabei raus.

>Möchtest Du noch die grafische Darstellung der Elemente und das Gewinndiagramm mit uns teilen?

Ich habe keine Ahnung wie ich die Bilder davon hier zeigen kann.

Nochmal zu meiner Antenne. Da ich die Antenne NEU in Original Verpackung bekommen habe, möchte ich erst mal versuchen das Maximum aus ihr, durch Veränderung der Elementlängen, zu holen. Denn z.Z. scheue ich mich noch die Positionen der Elemente zu ändern, sei es durch kürzen der Ausleger für die obere bzw. untere Ebene oder neue Löcher für die einzelnen Elemente zu bohren. Deshalb auch die bitte um mithilfe in meinem oberen Eintrag!


von UlliBG - am 16.02.2010 06:48
Zitat
Karanso
@ UlliBG:
Anmerkung zur 14 - Element aus DDR - Produktion.
Die Reflektorelmente der 14 - Element aus DDR - Produktion sind 1800 lang,
zumindest nach Originalbauplan. Peter Körner hat die StolleUS14 modifiziert.
Diese Modifikation dürfte auch bei der 14 - Element aus DDR - Produktion funktionieren. Reflektorelemente 1700.


@ Karanso
Die Abmessungen der Stolle und der DDR – Version, sprich die Positionen der Elemente, sind unterschiedlich. Die Längen der Direktorelemente habe ich 1:1 von Peter Körner in meine Simulation übernommen. Aber die Länge der Reflektoren nicht, denn wie ich schon schrieb habe ich etwas gespielt. Bei der Simulation mit unterschiedlichen Längen, natürlich alle Reflektoren gleich lang, stellte sich heraus das die Länge von 1,73m, bei meinen Maßen der Antenne, ein etwas besseres Ergebnis im V/R Verhältnis hat als mit der Länge von 1,7m.
Du kannst ja mal meine Daten in dein Programm übernehmen, rechnen lassen, dann die Reflektoren
auf 1,7m ändern und wieder rechnen lassen. Die Besserung mit 1,73m ist zwar nicht viel, aber schon etwas.

Dazu muss ich auch noch sagen dass ich MMANA erst wenige Tage nutze, also blutiger Anfänger bin! Fehler sind daher nicht auszuschließen.

P.S. Original Länge der Direktorelemente sind 1,32m und Reflektoren, wie du schon sagtest, 1,8m.



von UlliBG - am 16.02.2010 16:24
@ UlliBG:

Zitat

Ich habe keine Ahnung wie ich die Bilder davon hier zeigen kann.


Schau mal in meine Antwort an Karanso im gleichen Beitrag. Du kannst auf jeden Fall mit der "Druck"-Taste ein Bildschirmfoto von MMANA machen und es dann mit jedem Grafikprogramm passend zuschneiden.

Alternativ kann ich Dir aber natürlich auch anbieten, Deine Antennendefinition selbst durch MMANA zu jagen und die Bilder hochzuladen. Sollte halt nur nicht unbedingt zu einem jahrelangen Dauerzustand werden ;-)

@ lambic:

Danke für das Angebot! :spos:Warum nicht auch eine A8820 simulieren? Am besten wäre eine Tabelle in folgender Form, gerne auch handschriftlich und eingescannt:


Spalten:
- Elementbezeichnung (R1...R5; Dp; D1..D19)
- Horizontaler Abstand der jeweiligen Elementmitte von der Mitte des Reflektors auf dem Boom (Träger, X-Achse) [mm];
falls Dipol nicht senkrecht steht bitte Abstände für oben und unten getrennt angeben.
- Länge jedes Elements [mm]
- Durchmesser jedes Elements [mm]
- Vertikaler Abstand zwischen der Mitte jedes Reflektors und der Mitte des Reflektors auf dem Boom (Z-Achse) [mm]
- Beim Dipol zusätzlich noch die Höhe des Dipols (Abstand Rohrmitte - Rohrmitte) [mm]


Oh jeh, hoffentlich hab' ich mich da verständlich genug ausgedrückt...:confused:

von spacko - am 16.02.2010 21:20
@spacko

Sooo, hier die Maße der Tripol A8820:


Ele | Abstand X | L | D | Abstand Z | Dipolhöhe

R1 35 275 8 124

R2 35 275 8 83

R3 0 275 8 0

R4 35 275 8 102

R5 35 275 8 144


Dp 70 220 8 55


D1 88 168 8

D2 139 160 8

D3 242 160 8

D4 353 159 8

D5 470 157 8

D6 587 157 8

D7 707 157 8

D8 825 157 8

D9 943 155 8

D10 1060 155 8

D11 1178 155 8

D12 1296 155 8

D13 1409 154 8

D14 1533 154 8

D15 1650 154 8

D16 1769 154 8

D17 1886 154 8

D18 2005 154 8

D19 2123 154 8



Die 5 Reflektoren sind von oben nach unten gezählt, d.h. R3 sitzt auf dem Boomrohr, ist 35 mm nach hinten versetzt.
Die Dipolbreite habe ich auch von Rohrmitte zu Rohrmitte gemessen.
Die Elemente haben einheitlich 8 mm Rohrdurchmesser, der Boom ist 15X15mm.

Hoffe, du kannst damit was anfangen. Wenn noch was fehlt, lass es mich wissen.

- Have fun -

lambic


von lambic - am 17.02.2010 16:45
Zitat
UlliBG
Edit: Interessant dürfte es auch mal sein, die Antenne mit ein oder zwei zusätzlichen Direktoren zu simulieren, so in der Art, wie Erich Hoinicke seine Antenne umgebaut hat.


Dazu habe ich bereits einen Artikel in der REFLEXION 227 (inclusive Excel-Graphiken) veröffentlicht. Drei Versionen der US14 habe ich miteinander verglichen:
Version 1: Die auf dem Jahrestreffen verwendete Version mit 16 Elementen (inclusive zwei Zusatzelemente).
Version 2: Hier wurde das innere der beiden Zusatzelemente weggelassen.
Version 3: Beide Zusatzelemente sind weggelassen.

Herausgekommen ist folgendes:

- Läßt man das innere der beiden Zusatzelemente weg, so verschlechtert sich der Gewinn unterhalb 105 MHz geringfügig um 0,1 bis 0,2 dB. Oberhalb 105 MHz ergibt sich dagegen ein leichter Gewinnzuwachs, der sein Maximum mit 0,4 dB am oberen Ende des UKW-Bandes erreicht.

- Beim F/B-Verhältnis ergibt sich dagegen eine Verbesserung oberhalb etwa 91 MHz. Es gibt jedoch zwei auffallende Maxima, davon ein breites um 95 MHz herum (plus 5,5 dB) und ein schmaleres bei 104 MHz (plus 6,8 dB). Bei 101,5 MHz fällt die Verbesserung am geringsten aus (weniger als 1 dB Verbesserung). Unterhalb 91 MHz verschlechtert sich das F/B-Verhältnis bis um etwa 1,6 dB.

- Läßt man beide Zusatzelemente weg, so gibt es im gesamten UKW-Band Gewinneinbußen von 0,4 dB bei niedrigen Frequenzen bis zu 0,7 dB bei höheren Frequenzen um 104 MHz.

- Beim F/B-Verhältnis ist dagegen kein einheitliches Bild erkennbar. So gibt es Frequenzabschnitte mit 6 dB Verbesserung, aber auch mit einem um 6 dB schlechteren F/B-Verhältnis.

Die Simulationen bestätigen also Erichs experimentellen Befund der leichten Gewinnzunahme. Der geringe Abstand zwischen den beiden zusätzlichen Elementen dürfte aber zu erheblichen Kopplungseffekten führen. Es wäre daher interessant, mit größeren Elementabständen (und verschiedenen Längen der Direktoren) zu experimentieren und dies mit MMANA zu untersuchen.



von MHM - am 17.02.2010 21:02

A8820 von Dipol / Tripol

@ lambic:
Super! Danke für die Maße!!! :cheers:

Ich habe die Werte gleich mal in MMANA eingegeben. Dabei erhalte ich ein Ergebnis, das ich auch schon bei einigen anderen Simulationen von UHF-Antennen (auch von den namhaften deutschen Herstellern!) erhalten habe:

- gegenüber der Herstellerangabe scheint die Gewinnkurve um einige duzend MHz nach unten verschoben zu sein

- der nach Bereinigung des SWRs resultierende Gewinn bei einem angenommenen Anschlusswiderstand der Antenne von 300 Ohm ist deutlich niedriger als die Herstellerangabe.

Wenn ich mal davon ausgehe, dass zwar der eine oder andere Hersteller den Unterschied zwischen dBi und dBd vielleicht nicht so genau nimmt ;-), aber zumindest grundsätzlich den Frequenzgang richtig misst, dann sind diese Beobachtungen doch recht erstaunlich.

Ich habe eigentlich nur eine Theorie: Eine L- und / oder C-Schaltung transformiert den Fußpunktwiderstand des Dipols auf 300 / 75 Ohm und bildet gleichzeitig eine elektrische Verkürzung, die die Resonanzfrequenz nach unten verschiebt (wie kann man so etwas in MMANA darstellen?). Oder hat hier jemand eine andere Idee? Ich kann mir kaum vorstellen, dass das MMANA zugrunde liegende Rechenmodell schon bei Frequenzen

von spacko - am 17.02.2010 22:59
@UlliBG

So, hier kommen die Abmessungen der drei Varianten (Erläuterung siehe oben; Variante 1 ist jene Antenne, die Erich beim Jahrestreffen auf dem Hoherodskopf aufstellte). Ich habe die Zahlen wegen der besseren Übersichtlichkeit auf zwei Dezimalstellen gerundet, ich denke für die Praxis sollte das ausreichen.


16-Ele-mod. Version 1
*
98.0
***Wires***
23
0.0, -0.84, 0.0, 0.0, 0.84, 0.0, 0.005, -1
0.63, -0.62, -0.03, 0.63, 0.62, -0.03, 0.005, -1
0.78, -0.63, 0.0, 0.78, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.63, 0.0, 1.6, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.94, -0.6, 0.0, 1.94, 0.6, 0.0, 0.005, -1
2.33, -0.6, 0.0, 2.33, 0.6, 0.0, 0.005, -1
3.09, -0.6, 0.0, 3.09, 0.6, 0.0, 0.005, -1
3.3, -0.6, 0.0, 3.3, 0.6, 0.0, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.57, 0.62, 0.03, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.59, -0.74, 0.01, 0.005, -1
0.61, -0.74, -0.01, 0.63, -0.62, -0.03, 0.005, -1
0.59, -0.74, 0.01, 0.61, -0.74, -0.01, 0.005, -1
0.57, 0.62, 0.03, 0.59, 0.74, 0.01, 0.005, -1
0.59, 0.74, 0.01, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
0.63, 0.62, -0.03, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
1.13, -0.63, 0.12, 1.13, 0.63, 0.12, 0.005, -1
1.13, -0.63, -0.12, 1.13, 0.63, -0.12, 0.005, -1
2.71, -0.6, 0.6, 2.71, 0.6, 0.6, 0.005, -1
2.71, -0.6, -0.6, 2.71, 0.6, -0.6, 0.005, -1
1.42, -0.63, 0.57, 1.42, 0.63, 0.57, 0.005, -1
1.42, -0.63, -0.57, 1.42, 0.63, -0.57, 0.005, -1
0.07, 0.84, 0.59, 0.07, -0.84, 0.59, 0.005, -1
0.07, 0.84, -0.59, 0.07, -0.84, -0.59, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0




16-Ele-mod. Version 2
*
98.0
***Wires***
22
0.0, -0.84, 0.0, 0.0, 0.84, 0.0, 0.005, -1
0.63, -0.62, -0.03, 0.63, 0.62, -0.03, 0.005, -1
0.78, -0.63, 0.0, 0.78, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.63, 0.0, 1.6, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.94, -0.6, 0.0, 1.94, 0.6, 0.0, 0.005, -1
2.33, -0.6, 0.0, 2.33, 0.6, 0.0, 0.005, -1
3.3, -0.6, 0.0, 3.3, 0.6, 0.0, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.57, 0.62, 0.03, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.59, -0.74, 0.01, 0.005, -1
0.61, -0.74, -0.01, 0.63, -0.62, -0.03, 0.005, -1
0.59, -0.74, 0.01, 0.61, -0.74, -0.01, 0.005, -1
0.57, 0.62, 0.03, 0.59, 0.74, 0.01, 0.005, -1
0.59, 0.74, 0.01, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
0.63, 0.62, -0.03, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
1.13, -0.63, 0.12, 1.13, 0.63, 0.12, 0.005, -1
1.13, -0.63, -0.12, 1.13, 0.63, -0.12, 0.005, -1
2.71, -0.6, 0.6, 2.71, 0.6, 0.6, 0.005, -1
2.71, -0.6, -0.6, 2.71, 0.6, -0.6, 0.005, -1
1.42, -0.63, 0.57, 1.42, 0.63, 0.57, 0.005, -1
1.42, -0.63, -0.57, 1.42, 0.63, -0.57, 0.005, -1
0.07, 0.84, 0.59, 0.07, -0.84, 0.59, 0.005, -1
0.07, 0.84, -0.59, 0.07, -0.84, -0.59, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0





16-Ele-mod. Version 3
*
98.0
***Wires***
21
0.0, -0.84, 0.0, 0.0, 0.84, 0.0, 0.005, -1
0.63, -0.62, -0.03, 0.63, 0.62, -0.03, 0.005, -1
0.78, -0.63, 0.0, 0.78, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.63, 0.0, 1.6, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.94, -0.6, 0.0, 1.94, 0.6, 0.0, 0.005, -1
2.33, -0.6, 0.0, 2.33, 0.6, 0.0, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.57, 0.62, 0.03, 0.005, -1
0.57, -0.62, 0.03, 0.59, -0.74, 0.01, 0.005, -1
0.61, -0.74, -0.01, 0.63, -0.62, -0.03, 0.005, -1
0.59, -0.74, 0.01, 0.61, -0.74, -0.01, 0.005, -1
0.57, 0.62, 0.03, 0.59, 0.74, 0.01, 0.005, -1
0.59, 0.74, 0.01, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
0.63, 0.62, -0.03, 0.61, 0.74, -0.01, 0.005, -1
1.13, -0.63, 0.12, 1.13, 0.63, 0.12, 0.005, -1
1.13, -0.63, -0.12, 1.13, 0.63, -0.12, 0.005, -1
2.71, -0.6, 0.6, 2.71, 0.6, 0.6, 0.005, -1
2.71, -0.6, -0.6, 2.71, 0.6, -0.6, 0.005, -1
1.42, -0.63, 0.57, 1.42, 0.63, 0.57, 0.005, -1
1.42, -0.63, -0.57, 1.42, 0.63, -0.57, 0.005, -1
0.07, 0.84, 0.59, 0.07, -0.84, 0.59, 0.005, -1
0.07, 0.84, -0.59, 0.07, -0.84, -0.59, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0



von MHM - am 17.02.2010 23:45
@ MHM
Hier mal die Daten meiner Antenne mit einem zusätzlichen Direktor
meinejäger
*
97.5
***Wires***
18
0.0, -0.865, 0.005, 0.0, 0.865, 0.005, 0.005, -1
0.05, -0.865, 0.595, 0.05, 0.865, 0.595, 0.005, -1
0.05, -0.865, -0.627, 0.05, 0.865, -0.627, 0.005, -1
0.605, -0.74, -0.055, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.645, 0.74, -0.032, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.605, -0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, 0.74, -0.032, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.78, -0.645, 0.005, 0.78, 0.645, 0.005, 0.005, -1
1.12, -0.625, 0.105, 1.12, 0.625, 0.105, 0.005, -1
1.12, -0.625, -0.137, 1.12, 0.625, -0.137, 0.005, -1
1.335, -0.61, 0.595, 1.335, 0.61, 0.595, 0.005, -1
1.335, -0.61, -0.627, 1.335, 0.61, -0.627, 0.005, -1
1.705, -0.615, 0.005, 1.705, 0.615, 0.005, 0.005, -1
2.07, -0.61, 0.005, 2.07, 0.61, 0.005, 0.005, -1
2.48, -0.605, 0.005, 2.48, 0.605, 0.005, 0.005, -1
2.855, -0.605, 0.595, 2.855, 0.605, 0.595, 0.005, -1
2.855, -0.605, -0.627, 2.855, 0.605, -0.627, 0.005, -1
3.35, -0.595, 0.005, 3.35, 0.595, 0.005, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0.0

von UlliBG - am 18.02.2010 19:12
@MHM

Hallo. Ursprünglich wollte ich eine Antenne für UKW selbst bauen, da wurde mir die DDR Version der US - 14 quasi zum Materialpreis angeboten. Sie ist neu, war nie aufgebaut. Jetzt will ich natürlich versuchen das Optimum aus der Antenne zu holen. Ich habe die Direktoren im Programm, nach den Angaben von Peter Körner für die US - 14 geändert und die Reflektoren auf 1,73m, anstatt 1,7m. Da die Elementpositionen der beiden Antennen unterschiedlich sind, hat die DDR - Version bei 1,73m eine etwas bessere Rückdämpfung.
Ob ich so das Optimum erreicht habe, kann ich nicht sagen, denn ich bin Anfänger in Umgang mit MMANA.



meinejäger
*
97.5
***Wires***
17
0.0, -0.865, 0.005, 0.0, 0.865, 0.005, 0.005, -1
0.05, -0.865, 0.595, 0.05, 0.865, 0.595, 0.005, -1
0.05, -0.865, -0.627, 0.05, 0.865, -0.627, 0.005, -1
0.605, -0.74, -0.055, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.645, 0.74, -0.032, 0.005, -1
0.645, -0.74, -0.032, 0.605, -0.74, -0.055, 0.005, -1
0.645, 0.74, -0.032, 0.605, 0.74, -0.055, 0.005, -1
0.78, -0.645, 0.005, 0.78, 0.645, 0.005, 0.005, -1
1.12, -0.625, 0.105, 1.12, 0.625, 0.105, 0.005, -1
1.12, -0.625, -0.137, 1.12, 0.625, -0.137, 0.005, -1
1.335, -0.61, 0.595, 1.335, 0.61, 0.595, 0.005, -1
1.335, -0.61, -0.627, 1.335, 0.61, -0.627, 0.005, -1
1.705, -0.615, 0.005, 1.705, 0.615, 0.005, 0.005, -1
2.07, -0.61, 0.005, 2.07, 0.61, 0.005, 0.005, -1
2.48, -0.605, 0.005, 2.48, 0.605, 0.005, 0.005, -1
2.855, -0.605, 0.595, 2.855, 0.605, 0.595, 0.005, -1
2.855, -0.605, -0.627, 2.855, 0.605, -0.627, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0.0

von UlliBG - am 19.02.2010 08:01
Der Aussage von UlliBG (P.S. Wir können froh sein das es Menschen wie Peter Körner gibt!) ist nichts hinzuzufügen.
Peter körner hat auf seinem Rechner noch einige US-14 Experiment-Varianten gefunden. 2 recht interessante Varianten hier als MMANA Dateien. Sorry für mehr reicht meine Kraft nicht. Sitze mit einer handfesten Erkältung vorm Computer.
Aber die Spezialsten unter Euch können daraus vielleicht etwas ordentliches daraus machen.

StolleUS14mod-prolonged

Stolle US14, modified C, mechanic change
*
98.0
***Wires***
22
0.0, -0.89, 0.0, 0.0, 0.89, 0.0, 0.005, -1
0.08, -0.88, 0.635, 0.08, 0.88, 0.635, 0.005, -1
0.08, -0.88, -0.635, 0.08, 0.88, -0.635, 0.005, -1
0.626, -0.78, 0.0, 0.626, 0.78, 0.0, 0.005, -1
0.674, -0.78, -0.02, 0.674, 0.78, -0.02, 0.005, -1
0.626, -0.78, 0.0, 0.674, -0.78, -0.02, 0.005, -1
0.626, 0.78, 0.0, 0.674, 0.78, -0.02, 0.005, -1
0.79, -0.659, 0.0, 0.79, 0.659, 0.0, 0.005, -1
1.75, -0.625, 0.35, 1.75, 0.625, 0.35, 0.005, -1
1.75, -0.625, -0.35, 1.75, 0.625, -0.35, 0.005, -1
2.31, -0.62, 0.635, 2.31, 0.62, 0.635, 0.005, -1
2.31, -0.62, -0.635, 2.31, 0.62, -0.635, 0.005, -1
2.91, -0.615, 0.635, 2.91, 0.615, 0.635, 0.005, -1
2.91, -0.615, -0.635, 2.91, 0.615, -0.635, 0.005, -1
1.07, -0.655, 0.0, 1.07, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.36, -0.63, 0.0, 1.36, 0.63, 0.0, 0.005, -1
3.55, -0.61, 0.635, 3.55, 0.61, 0.635, 0.005, -1
3.55, -0.61, -0.635, 3.55, 0.61, -0.635, 0.005, -1
4.25, -0.62, -0.635, 4.25, 0.62, -0.635, 0.005, -1
4.25, -0.62, 0.635, 4.25, 0.62, 0.635, 0.005, -1
5.0, -0.6, 0.635, 5.0, 0.6, 0.635, 0.005, -1
5.0, -0.6, -0.635, 5.0, 0.6, -0.635, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w5c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 179, 10, 0.0
###Comment###
Mod by B, A 2010-02-18 09:40:03

StolleUS14mod-straight


Stolle US14, modified C, mechanic change
*
98.0
***Wires***
14
0.0, -0.88, 0.0, 0.0, 0.88, 0.0, 0.005, -1
0.0, -0.83, 0.635, 0.0, 0.83, 0.635, 0.005, -1
0.0, -0.83, -0.635, 0.0, 0.83, -0.635, 0.005, -1
0.632, -0.78, 0.0, 0.632, 0.78, 0.0, 0.005, -1
0.68, -0.78, -0.02, 0.68, 0.78, -0.02, 0.005, -1
0.632, -0.78, 0.0, 0.68, -0.78, -0.02, 0.005, -1
0.632, 0.78, 0.0, 0.68, 0.78, -0.02, 0.005, -1
0.79, -0.659, 0.0, 0.79, 0.659, 0.0, 0.005, -1
1.73, -0.625, 0.0, 1.73, 0.625, 0.0, 0.005, -1
2.29, -0.62, 0.0, 2.29, 0.62, 0.0, 0.005, -1
3.3, -0.61, 0.0, 3.3, 0.61, 0.0, 0.005, -1
1.07, -0.655, 0.0, 1.07, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.36, -0.63, 0.0, 1.36, 0.63, 0.0, 0.005, -1
2.8, -0.63, 0.0, 2.8, 0.63, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w5c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 179, 10, 0.0

von Karanso - am 21.02.2010 14:31
Hallo Threadleser,
wie vielleicht schon festgestellt liegt mein Schwerpunkt Interesse bei den Antennen für UKW. Wobei mein Interesse eben durch die 14 - Element aus DDR - Produktion geweckt wurde. Zwischenzeitlich tendiere ich doch wieder mehr in Richtung Antennen mit einer Direktor-Ebene! Wobei auf Grund der Empfangsverhältnisse kleinere Antennen von Interesse sind. Derzeitig habe ich eine 7 Element Wittenberg, allerdings gekauft bei BLANKOM Antennentechnik GmbH Bad Blankenburg. Also sicherlich preiswert bei Wittenberg Antennen + Technik GmbH gekauft, umverpackt, neu etikettiert und wieder verkauft. Der Rest meiner Antennenanlage ist Kathrein.
Hat einer von Euch eine gute 5 Element Antenne im Angebot schon durch simuliert.

PS: Danke für die Genesungswünsche


Zitat: Radio-DX
Der letzte Datensatz ist aber keine 14 El. Antenne. Das ist "nur" eine 11 El.
Ist mir schon klar kann es aber auch nur so weitergeben wie übermittelt bekommen.
Originalton Peter Körner: Ich habe auf meinem Rechner noch einige US-14 Experiment-Varianten gefunden - und beigefügt.
Die meisten davon anfordern aber mehr mechanischer Umbau, sind nur experimental und sollen nicht als ”fertig” beurteilt werden…
Also ein Produkt als er sich mit der Verbesserung der StolleUS14 beschäftigt hat.



von Karanso - am 23.02.2010 14:47
Hier sind die Maße der gestreckten Version von Konni (8-Element Yagi mit Einfachreflektor):


FM8
*
98.0
***Wires***
15
0.0, -0.79, 0.0, 0.0, 0.79, 0.0, 0.005, -1
0.485, -0.645, -0.02625, 0.485, 0.645, -0.02625, 0.005, -1
0.69, -0.64, 0.0, 0.69, 0.64, 0.0, 0.005, -1
1.1, -0.61, 0.0, 1.1, 0.61, 0.0, 0.005, -1
1.52, -0.59, 0.0, 1.52, 0.59, 0.0, 0.005, -1
1.96, -0.57, 0.0, 1.96, 0.57, 0.0, 0.005, -1
2.43, -0.55, 0.0, 2.43, 0.55, 0.0, 0.005, -1
2.96, -0.55, 0.0, 2.96, 0.55, 0.0, 0.005, -1
0.485, -0.645, 0.02625, 0.485, 0.645, 0.02625, 0.005, -1
0.485, -0.645, 0.02625, 0.485, -0.675, 0.01, 0.005, -1
0.485, -0.645, -0.02625, 0.485, -0.675, -0.01, 0.005, -1
0.485, -0.675, 0.01, 0.485, -0.675, -0.01, 0.005, -1
0.485, 0.645, 0.02625, 0.485, 0.675, 0.01, 0.005, -1
0.485, 0.675, 0.01, 0.485, 0.675, -0.01, 0.005, -1
0.485, 0.645, -0.02625, 0.485, 0.675, -0.01, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 50.0, 120, 60, 0


Diesen Antennentyp nutze ich seit 1994, dieses Jahr wird die Antennenanlage aber endlich modernisiert :-)

Man kann die 8-Ele-Yagi aber noch optimieren. Das schaut dann so aus:


FM8-mod.
*
98.0
***Wires***
15
0.0, -0.82, 0.0, 0.0, 0.82, 0.0, 0.005, -1
0.56, -0.645, -0.02625, 0.56, 0.645, -0.02625, 0.005, -1
0.69, -0.655, 0.0, 0.69, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.08, -0.645, 0.0, 1.08, 0.645, 0.0, 0.005, -1
1.52, -0.638, 0.0, 1.52, 0.638, 0.0, 0.005, -1
1.97, -0.623, 0.0, 1.97, 0.623, 0.0, 0.005, -1
2.42, -0.63, 0.0, 2.42, 0.63, 0.0, 0.005, -1
2.96, -0.605, 0.0, 2.96, 0.605, 0.0, 0.005, -1
0.56, -0.645, 0.02625, 0.56, 0.645, 0.02625, 0.005, -1
0.56, -0.645, 0.02625, 0.56, -0.77, 0.01, 0.005, -1
0.56, -0.645, -0.02625, 0.56, -0.77, -0.01, 0.005, -1
0.56, -0.77, 0.01, 0.56, -0.77, -0.01, 0.005, -1
0.56, 0.645, 0.02625, 0.56, 0.77, 0.01, 0.005, -1
0.56, 0.77, 0.01, 0.56, 0.77, -0.01, 0.005, -1
0.56, 0.645, -0.02625, 0.56, 0.77, -0.01, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 0
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0


von MHM - am 10.03.2010 08:55
Hallo Julian,
schön einmal wieder etwas von dir zu hören (lesen).
Hier als Beispiel die Daten der 15 El. Antenne von Peter Körner.
Wie ich schon geschrieben habe, sind die Daten mit "AO-Pro 8.50" erstellt worden.

Korner 15.11 Yagi
Free Space Symmetric
98.000 MHz
18 6061-T6 wires, meters
1, 0.11, -1.00, -0.73, 0.11, 1.00, -0.73, 0.01
1, 0.0, -1.04, -0.35, 0.0, 1.04, -0.35, 0.01
1, 0.0, -1.04, 0.0, 0.0, 1.04, 0.0, 0.01
1, 0.0, -1.04, 0.35, 0.0, 1.04, 0.35, 0.01
1, 0.11, -1.00, 0.73, 0.11, 1.00, 0.73, 0.01
1, 0.565, -0.82, 0.0, 0.565, 0.82, 0.0, 0.01148
1, 0.595, -0.82, 0.0, 0.595, 0.82, 0.0, 0.01148
1, 0.595, -0.82, 0.0, 0.565, -0.82, 0.0, 0.015
1, 0.595, 0.82, 0.0, 0.565, 0.82, 0.0, 0.015
1, 0.68, -0.663, 0.0, 0.68, 0.663, 0.0, 0.01
1, 0.79, -0.669, 0.0, 0.79, 0.669, 0.0, 0.01
1, 1.01, -0.657, 0.0, 1.01, 0.657, 0.0, 0.01
1, 1.3, -0.632, 0.0, 1.3, 0.632, 0.0, 0.01
1, 1.615, -0.637, 0.0, 1.615, 0.637, 0.0, 0.01
1, 2.045, -0.625, 0.0, 2.045, 0.625, 0.0, 0.01
1, 2.475, -0.629, 0.0, 2.475, 0.629, 0.0, 0.01
1, 3.01, -0.629, 0.0, 3.01, 0.629, 0.0, 0.01
1, 3.73, -0.578, 0.0, 3.73, 0.578, 0.0, 0.01
1 source
Wire 7, center


von Radio-DX - am 12.04.2010 23:31
So, ich hoffe, das Warten hat sich für Dich gelohnt. Hier meine Modellierung Deiner Antenne:


Karansos Antenne
*
650.0
***Wires***
9
0.0, 0.075, -0.077782, 0.0, 0.0, -0.002, 0.005, -1
0.0, 0.0, 0.002, 0.0, 0.075, 0.077782, 0.005, -1
0.0, 0.075, 0.077782, 0.0, 0.152782, -1.358e-09, 0.005, -1
0.0, 0.152782, -1.358e-09, 0.0, 0.075, -0.077782, 0.005, -1
0.0, -0.075, -0.077782, 0.0, 0.0, -0.002, 0.005, -1
0.0, 0.0, 0.002, 0.0, -0.075, 0.077782, 0.005, -1
0.0, -0.075, 0.077782, 0.0, -0.152782, -1.358e-09, 0.005, -1
0.0, -0.152782, -1.358e-09, 0.0, -0.075, -0.077782, 0.005, -1
0.0, 0.0, 0.002, 0.0, 0.0, -0.002, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w9c, 0.0, 1.0
***Load***
1, 1
, 0, 0.0, 500.0, 0.0
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 5.0, 0, 75.0, 120, 60, 0.0


Hier das Drahtmodell...


... und hier das Simulationsergebnis:


Danach ist der effektive Gewinn der Antenne im unteren Bereich im Vergleich zu einem auf die Wellenlänge angepassten Dipol negativ: Die massive Fehlanpassung der Antenne frisst etwa unterhalb von 650 MHz den Gewinn der Antenne mehr als auf.

An einem Punkt bin ich mir allerdings nicht so ganz sicher: Ich weiß nicht, ob ich die Modellierung der 500pF-Kapazität richtig vorgenommen habe. Weiß jemand von Euch, wie's richtig geht?

von spacko - am 30.05.2010 20:42
Problem: Ich habe wie bereits in einem anderen Thema mit Bild beschrieben meine Konni 8-Elemente Yagi aus dem Jahr 1992 auf dem Dach montiert. Diese wurde von mir etwa um 1997 durch Kürzen aller Elemente um 14cm modifiziert, so daß sie jetzt bis 108 MHz zuverlässig empfängt. Negativ trat damals schon in Erscheinung, daß sich die Empfangseigenschaften im unteren Bereich verschlechtert haben, im oberen Bereich aber der FUBA UKA028 nicht nachstehen. Auf Grund des Heidelstein-Empfangs war dies aber nie eine Problem.
Problematisch ist jetzt, da der Heidelstein gegenüber dem Gr. Feldberg schwächer einfällt, neben dem Gewinneinbruch auch das V/R-Verhältnis. So kommt der Gr. Feldberg (89,3) oder auch Grünten (88,7) jeweils in Gegenrichtung nur wenig schwächer an als in Hauptrichtung. Ich vermute, daß die Reflektoren (Soll = 1,56m; auf Grund von Verschnitt nur gut ca. 1,50m, z. Zt. auf Dach montiert, daher nur schwer auszumessen) zu kurz geraten sind und damit wie Direktoren arbeiten.
Als Alternative hätte ich noch eine 8-Elemente Yagi (Dipol = 1,48m, alle Reflektoren = 1,80m, alle Direktoren = 1,28m) aus unbekannter Produktion, ich vermute VEB Blankenburg. Sie besteht aus einem Dreifachreflektor, aber eben nur aus vier Direktoren und ist ein Stück länger als die Konni-Antenne. Bei einem direkten Vergleich vor einem halben Jahr, damals noch unter Dach, haben sich meine Bedenken bezüglich des fehlenden Direktors bestätigt: Habe ich zwischen Nordwest und Nord gedreht, kam vor allem Schwabach (107,8) gegenüber dem Kreuzberg (107,9) durch, die Konni arbeitete da viel feiner.
Letztlich habe ich auf Grund dieses Tests der Konni den Vorzug gegeben und auf Dach montiert. Dort macht sich natürlich jetzt der schwache untere Bereich bemerkbar. Während FFH (105,9) dauerhaft fast mit O=4 empfangbar ist, geht hr3 (89,3) deutlich schwächer. Ich fürchte allerdings, daß die Blankenburg-Antenne auf Grund der breiteren Hauptkeule allerdings durch die umgebenden Störsender Ansbach (89,4) und Gr. Waldstein (89,3) zwar ein stärkeres Signal, aber grundsätzlich keinen Vorteil bringen wird.
Fragen in die Runde: Hat jemand schon mal einen direkten Vergleich zwischen einer 8-Elemente mit 3 Reflektoren / 4 Direktoren und 2 Reflektoren / 5 Direktoren ziehen können? Wäre es ggf. am sinnvollsten einfach neue Reflektorstäbe zu bestellen?

von Thomas (Metal) - am 20.06.2010 16:12
Da werde ich wohl mal wieder auf's Dach müssen ;-) . Die 14cm stammen von Konni selbst. Damals ging es darum eine 4-Elemente für den Empfang > 104 MHz zu modifizieren. Die Elemente hatten die Längen Dipol = 1,50m, 1. Dir. = 1,40m, 2, Dir = 1,34m und Refl. = 1,70m und sollten nach Dipol = 1,36m, 1. Dir. = 1,28m, 2. Dir = 1,20m und Refl = 1,56m angepaßt werden. Im Vergleich zum den Ausgangsmaßen kommen da die 14 cm her. Leider habe ich die Antenne nicht weiter vermessen, weswegen ich keine Angaben zu den Elementen auf dem Boomrohr mehr machen kann.
Die 8-Elemente hatte ebenso 1,50m Dipollänge (weiß ich noch sicher) und soweit noch bekannt die gleiche Reflektorlänge wie die 4-Elemente. Den Rest habe ich dann entsprechend eingegekürzt.

Ansonsten steht mir noch alternativ folgende Prachtantenne zur Verfügung:
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2a7-jpg.html

Dipollänge = 1,48m
Reflektorenlänge 1,80m (alle!)
Direktorenlänge 1,28m (alle!)

Entfernung der Direktoren vom Dipol
x1 = 30cm
x2 = 70cm
x3 = 123cm
x4 = 183cm

Entfernung der Reflektoren vom Dipol
xr = 77cm

Entfernung des unteren und oberen Reflektors von Boomrohrmitte
xrh = 44cm

Entfernung des mittleren Reflektors von Boomrohr
xrh2 = 9cm

Nachträge:
Dipolhöhe von Boomrohrmitte = 2cm
Elementenradius = 0,5cm

von Thomas (Metal) - am 21.06.2010 15:14
Inzwischen funktioniert es :-)
So wie sie ist, scheint es ja eine Gruselantenne zu sein. Mit diesen Angaben
*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.9, 0.44, 0.0, 0.9, 0.44, 0.005, -1
0.0, -0.9, -0.44, 0.0, 0.9, -0.44, 0.005, -1
0.0, -0.9, 0.09, 0.0, 0.9, 0.09, 0.005, -1
0.77, -0.74, -0.02, 0.77, 0.74, -0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, -0.02, 0.77, 0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, 0.02, 0.77, -0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, -0.74, 0.02, 0.77, -0.74, -0.02, 0.005, -1
1.07, -0.64, 0.0, 1.07, 0.64, 0.0, 0.005, -1
1.47, -0.64, 0.0, 1.47, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.0, -0.64, 0.0, 2.0, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.6, -0.64, 0.0, 2.6, 0.64, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
kommen diese Ergebnisse zum Vorschein
Ansicht_Wittenberg-8-El_3Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2a8-jpg.html
Diagramm-h-v_Wittenberg-8-El_3Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2a9-jpg.html
Diagramm-swv_Wittenberg-8-El_3Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2aa-jpg-nb.html
Diagramm-verst-vr_Wittenberg-8-El_3Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ab-jpg-nb.html
Diagramm-Z_Wittenberg-8-El_3Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ac-jpg-nb.html

Ohne den 3. Reflektor in der Mitte wird es ganz annehmbar
*
97.5
***Wires***
10
0.0, -0.9, 0.44, 0.0, 0.9, 0.44, 0.005, -1
0.0, -0.9, -0.44, 0.0, 0.9, -0.44, 0.005, -1
0.77, -0.74, -0.02, 0.77, 0.74, -0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, -0.02, 0.77, 0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, 0.02, 0.77, -0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, -0.74, 0.02, 0.77, -0.74, -0.02, 0.005, -1
1.07, -0.64, 0.0, 1.07, 0.64, 0.0, 0.005, -1
1.47, -0.64, 0.0, 1.47, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.0, -0.64, 0.0, 2.0, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.6, -0.64, 0.0, 2.6, 0.64, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
Ansicht_Wittenberg-8-El_2Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ad-jpg.html
Diagramm-h-v_Wittenberg-8-El_2Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ae-jpg.html
Diagramm-swv_Wittenberg-8-El_2Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2af-jpg-nb.html
Diagramm-verst-vr_Wittenberg-8-El_2Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ag-jpg-nb.html
Diagramm-Z_Wittenberg-8-El_2Refl.JPG
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ah-jpg-nb.html


Nachtrag:
Ohne den 3. Reflektor abbilden zu können, werde ich jedenfalls keinen sinnvollen Vergleich zwischen den beiden Antennen berechnen können :-( . Im einfachsten Fall sitzt das Problem nur vor der Tastatur ;-) .

von Thomas (Metal) - am 21.06.2010 19:47
Wenn Du jetzt MMANA noch verrätst, an welcher Stelle Du die Quelle setzt (im ersten Reiter "w4c" unter "Pulse" unten links in die Tabelle eintragen), dann kann MMANA auch rechnen ;). Außerdem solltest Du unter "Erdboden" die Einstellung "Freiraum" statt "Real" verwenden und als Material "Alu Rohr" einstellen. Probier's mal mit folgender Antennendefinition (ist Deine eigene, aber mit den genannten Parametern modifiziert):



*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.9, 0.44, 0.0, 0.9, 0.44, 0.005, -1
0.0, -0.9, -0.44, 0.0, 0.9, -0.44, 0.005, -1
0.0, -0.9, -0.09, 0.0, 0.9, -0.09, 0.005, -1
0.77, -0.74, -0.02, 0.77, 0.74, -0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, -0.02, 0.77, 0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, 0.74, 0.02, 0.77, -0.74, 0.02, 0.005, -1
0.77, -0.74, 0.02, 0.77, -0.74, -0.02, 0.005, -1
1.07, -0.64, 0.0, 1.07, 0.64, 0.0, 0.005, -1
1.47, -0.64, 0.0, 1.47, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.0, -0.64, 0.0, 2.0, 0.64, 0.0, 0.005, -1
2.6, -0.64, 0.0, 2.6, 0.64, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 50.0, 120, 60, 0.0


Soooo schlecht sieht das Simulationergebnis übrigens gar nicht aus, allerdings ist wirklich auffällig, dass der Antennengewinn bei 102,75 MHz um rund 2,5dB größer ist als bei 87,5 MHz. Das Richtdiagramm ist über den gesamten UKW-Bereich eigentlich gar nicht so schlimm, wie ich nach Deinem ersten Posting befürchtet hatte.


von spacko - am 21.06.2010 19:55
Bitteschön: Hier eine FESA 817N60 :cool:



*
790.0
***Wires***
291
0.0, -0.28, 0.015, 0.0, 0.28, 0.015, 0.001, -1
0.0, -0.28, -0.015, 0.0, 0.28, -0.015, 0.001, -1
0.01, -0.28, 0.038, 0.01, 0.28, 0.038, 0.001, -1
0.01, -0.28, -0.038, 0.01, 0.28, -0.038, 0.001, -1
0.02, -0.28, 0.061, 0.02, 0.28, 0.061, 0.001, -1
0.02, -0.28, -0.061, 0.02, 0.28, -0.061, 0.001, -1
0.032, -0.28, 0.085, 0.032, 0.28, 0.085, 0.001, -1
0.032, -0.28, -0.085, 0.032, 0.28, -0.085, 0.001, -1
0.04, -0.28, 0.108, 0.04, 0.28, 0.108, 0.001, -1
0.04, -0.28, -0.108, 0.04, 0.28, -0.108, 0.001, -1
0.05, -0.28, 0.132, 0.05, 0.28, 0.132, 0.001, -1
0.05, -0.28, -0.132, 0.05, 0.28, -0.132, 0.001, -1
0.068, -0.28, 0.18, 0.068, 0.28, 0.18, 0.001, -1
0.068, -0.28, -0.18, 0.068, 0.28, -0.18, 0.001, -1
0.076, -0.28, 0.202, 0.076, 0.28, 0.202, 0.001, -1
0.076, -0.28, -0.202, 0.076, 0.28, -0.202, 0.001, -1
0.095, -0.28, 0.249, 0.095, 0.28, 0.249, 0.001, -1
0.095, -0.28, -0.249, 0.095, 0.28, -0.249, 0.001, -1
0.115, -0.28, 0.297, 0.115, 0.28, 0.297, 0.001, -1
0.115, -0.28, -0.297, 0.115, 0.28, -0.297, 0.001, -1
0.138, -0.28, 0.345, 0.138, 0.28, 0.345, 0.001, -1
0.138, -0.28, -0.345, 0.138, 0.28, -0.345, 0.001, -1
0.165, -0.055, -0.035, 0.165, 0.055, -0.035, 0.004, -1
0.165, -0.1325, -0.035, 0.165, -0.055, -0.035, 0.004, -1
0.165, 0.055, -0.035, 0.165, 0.1325, -0.035, 0.004, -1
0.165, -0.2, 0.005, 0.165, -0.07, 0.005, 0.004, -1
0.165, 0.07, 0.005, 0.165, 0.2, 0.005, 0.004, -1
0.165, -0.07, 0.005, 0.165, -0.055, -0.035, 0.004, -1
0.165, 0.07, 0.005, 0.165, 0.055, -0.035, 0.004, -1
0.165, -0.2, 0.005, 0.165, -0.2, -0.005, 0.004, -1
0.165, 0.2, 0.005, 0.165, 0.2, -0.005, 0.004, -1
0.165, -0.2, -0.005, 0.165, -0.15, -0.005, 0.004, -1
0.165, 0.2, -0.005, 0.165, 0.15, -0.005, 0.004, -1
0.165, -0.15, -0.005, 0.165, -0.1325, -0.035, 0.004, -1
0.165, 0.15, -0.005, 0.165, 0.1325, -0.035, 0.004, -1
0.19, -0.075, 0.0, 0.19, 0.075, 0.0, 0.005, -1
0.235, -0.125, 0.0275, 0.235, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.235, 0.055, 0.0275, 0.235, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.235, 0.125, 0.0275, 0.235, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.235, 0.125, -0.0275, 0.235, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.235, -0.055, -0.0275, 0.235, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.235, -0.125, -0.0275, 0.235, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.235, 0.1388, 0.0239, 0.235, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.235, 0.1525, 0.0, 0.235, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.235, 0.1488, -0.0138, 0.235, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.235, 0.1388, -0.0239, 0.235, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.235, 0.1525, 0.0, 0.235, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.235, -0.1388, -0.0239, 0.235, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.235, -0.1525, 0.0, 0.235, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.235, -0.1525, 0.0, 0.235, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.235, -0.1488, 0.0138, 0.235, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.235, -0.1388, 0.0239, 0.235, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.275, -0.075, 0.0, 0.275, 0.075, 0.0, 0.005, -1
0.345, -0.125, 0.0275, 0.345, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.345, 0.055, 0.0275, 0.345, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.345, 0.125, 0.0275, 0.345, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.345, 0.125, -0.0275, 0.345, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.345, -0.055, -0.0275, 0.345, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.345, -0.125, -0.0275, 0.345, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.345, 0.1388, 0.0239, 0.345, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.345, 0.1525, 0.0, 0.345, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.345, 0.1488, -0.0138, 0.345, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.345, 0.1388, -0.0239, 0.345, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.345, 0.1525, 0.0, 0.345, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.345, -0.1388, -0.0239, 0.345, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.345, -0.1525, 0.0, 0.345, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.345, -0.1525, 0.0, 0.345, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.345, -0.1488, 0.0138, 0.345, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.345, -0.1388, 0.0239, 0.345, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.395, -0.075, 0.0, 0.395, 0.075, 0.0, 0.005, -1
0.445, -0.125, 0.0275, 0.445, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.445, 0.055, 0.0275, 0.445, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.445, 0.125, 0.0275, 0.445, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.445, 0.125, -0.0275, 0.445, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.445, -0.055, -0.0275, 0.445, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.445, -0.125, -0.0275, 0.445, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.445, 0.1388, 0.0239, 0.445, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.445, 0.1525, 0.0, 0.445, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.445, 0.1488, -0.0138, 0.445, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.445, 0.1388, -0.0239, 0.445, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.445, 0.1525, 0.0, 0.445, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.445, -0.1388, -0.0239, 0.445, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.445, -0.1525, 0.0, 0.445, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.445, -0.1525, 0.0, 0.445, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.445, -0.1488, 0.0138, 0.445, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.445, -0.1388, 0.0239, 0.445, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.52, -0.0725, 0.0, 0.52, 0.0725, 0.0, 0.005, -1
0.57, -0.125, 0.0275, 0.57, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.57, 0.055, 0.0275, 0.57, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.57, 0.125, 0.0275, 0.57, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.57, 0.125, -0.0275, 0.57, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.57, -0.055, -0.0275, 0.57, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.57, -0.125, -0.0275, 0.57, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.57, 0.1388, 0.0239, 0.57, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.57, 0.1525, 0.0, 0.57, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.57, 0.1488, -0.0138, 0.57, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.57, 0.1388, -0.0239, 0.57, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.57, 0.1525, 0.0, 0.57, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.57, -0.1388, -0.0239, 0.57, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.57, -0.1525, 0.0, 0.57, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.57, -0.1525, 0.0, 0.57, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.57, -0.1488, 0.0138, 0.57, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.57, -0.1388, 0.0239, 0.57, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.635, -0.0725, 0.0, 0.635, 0.0725, 0.0, 0.005, -1
0.69, -0.125, 0.0275, 0.69, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.69, 0.055, 0.0275, 0.69, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.69, 0.125, 0.0275, 0.69, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.69, 0.125, -0.0275, 0.69, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.69, -0.055, -0.0275, 0.69, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.69, -0.125, -0.0275, 0.69, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.69, 0.1388, 0.0239, 0.69, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.69, 0.1525, 0.0, 0.69, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.69, 0.1488, -0.0138, 0.69, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.69, 0.1388, -0.0239, 0.69, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.69, 0.1525, 0.0, 0.69, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.69, -0.1388, -0.0239, 0.69, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.69, -0.1525, 0.0, 0.69, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.69, -0.1525, 0.0, 0.69, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.69, -0.1488, 0.0138, 0.69, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.69, -0.1388, 0.0239, 0.69, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.75, -0.07, 0.0, 0.75, 0.07, 0.0, 0.005, -1
0.86, -0.125, 0.0275, 0.86, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.86, 0.055, 0.0275, 0.86, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.86, 0.125, 0.0275, 0.86, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.86, 0.125, -0.0275, 0.86, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.86, -0.055, -0.0275, 0.86, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.86, -0.125, -0.0275, 0.86, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.86, 0.1388, 0.0239, 0.86, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.86, 0.1525, 0.0, 0.86, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.86, 0.1488, -0.0138, 0.86, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.86, 0.1388, -0.0239, 0.86, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.86, 0.1525, 0.0, 0.86, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.86, -0.1388, -0.0239, 0.86, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.86, -0.1525, 0.0, 0.86, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.86, -0.1525, 0.0, 0.86, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.86, -0.1488, 0.0138, 0.86, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.86, -0.1388, 0.0239, 0.86, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.92, -0.07, 0.0, 0.92, 0.07, 0.0, 0.005, -1
0.98, -0.125, 0.0275, 0.98, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
0.98, 0.055, 0.0275, 0.98, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
0.98, 0.125, 0.0275, 0.98, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.98, 0.125, -0.0275, 0.98, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
0.98, -0.055, -0.0275, 0.98, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.98, -0.125, -0.0275, 0.98, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.98, 0.1388, 0.0239, 0.98, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.98, 0.1525, 0.0, 0.98, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.98, 0.1488, -0.0138, 0.98, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
0.98, 0.1388, -0.0239, 0.98, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
0.98, 0.1525, 0.0, 0.98, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.98, -0.1388, -0.0239, 0.98, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.98, -0.1525, 0.0, 0.98, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
0.98, -0.1525, 0.0, 0.98, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
0.98, -0.1488, 0.0138, 0.98, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
0.98, -0.1388, 0.0239, 0.98, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.01, -0.07, 0.0, 1.01, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.09, -0.125, 0.0275, 1.09, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.09, 0.055, 0.0275, 1.09, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.09, 0.125, 0.0275, 1.09, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.09, 0.125, -0.0275, 1.09, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.09, -0.055, -0.0275, 1.09, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.09, -0.125, -0.0275, 1.09, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.09, 0.1388, 0.0239, 1.09, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.09, 0.1525, 0.0, 1.09, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.09, 0.1488, -0.0138, 1.09, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.09, 0.1388, -0.0239, 1.09, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.09, 0.1525, 0.0, 1.09, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.09, -0.1388, -0.0239, 1.09, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.09, -0.1525, 0.0, 1.09, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.09, -0.1525, 0.0, 1.09, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.09, -0.1488, 0.0138, 1.09, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.09, -0.1388, 0.0239, 1.09, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.16, -0.07, 0.0, 1.16, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.25, -0.125, 0.0275, 1.25, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.25, 0.055, 0.0275, 1.25, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.25, 0.125, 0.0275, 1.25, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.25, 0.125, -0.0275, 1.25, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.25, -0.055, -0.0275, 1.25, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.25, -0.125, -0.0275, 1.25, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.25, 0.1388, 0.0239, 1.25, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.25, 0.1525, 0.0, 1.25, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.25, 0.1488, -0.0138, 1.25, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.25, 0.1388, -0.0239, 1.25, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.25, 0.1525, 0.0, 1.25, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.25, -0.1388, -0.0239, 1.25, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.25, -0.1525, 0.0, 1.25, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.25, -0.1525, 0.0, 1.25, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.25, -0.1488, 0.0138, 1.25, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.25, -0.1388, 0.0239, 1.25, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.285, -0.07, 0.0, 1.285, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.345, -0.125, 0.0275, 1.345, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.345, 0.055, 0.0275, 1.345, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.345, 0.125, 0.0275, 1.345, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.345, 0.125, -0.0275, 1.345, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.345, -0.055, -0.0275, 1.345, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.345, -0.125, -0.0275, 1.345, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.345, 0.1388, 0.0239, 1.345, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.345, 0.1525, 0.0, 1.345, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.345, 0.1488, -0.0138, 1.345, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.345, 0.1388, -0.0239, 1.345, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.345, 0.1525, 0.0, 1.345, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.345, -0.1388, -0.0239, 1.345, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.345, -0.1525, 0.0, 1.345, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.345, -0.1525, 0.0, 1.345, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.345, -0.1488, 0.0138, 1.345, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.345, -0.1388, 0.0239, 1.345, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.375, -0.07, 0.0, 1.375, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.445, -0.125, 0.0275, 1.445, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.445, 0.055, 0.0275, 1.445, 0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.445, 0.125, 0.0275, 1.445, 0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.445, 0.125, -0.0275, 1.445, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.445, -0.055, -0.0275, 1.445, -0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.445, -0.125, -0.0275, 1.445, -0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.445, 0.1388, 0.0239, 1.445, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.445, 0.1525, 0.0, 1.445, 0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.445, 0.1488, -0.0138, 1.445, 0.1388, -0.0239, 0.004, -1
1.445, 0.1388, -0.0239, 1.445, 0.125, -0.0275, 0.004, -1
1.445, 0.1525, 0.0, 1.445, 0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.445, -0.1388, -0.0239, 1.445, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.445, -0.1525, 0.0, 1.445, -0.1488, -0.0138, 0.004, -1
1.445, -0.1525, 0.0, 1.445, -0.1488, 0.0138, 0.004, -1
1.445, -0.1488, 0.0138, 1.445, -0.1388, 0.0239, 0.004, -1
1.445, -0.1388, 0.0239, 1.445, -0.125, 0.0275, 0.004, -1
1.54, -0.07, 0.0, 1.54, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.595, -0.1175, 0.0275, 1.595, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.595, 0.055, 0.0275, 1.595, 0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.595, 0.1175, 0.0275, 1.595, 0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.595, 0.1175, -0.0275, 1.595, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.595, -0.055, -0.0275, 1.595, -0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.595, -0.1175, -0.0275, 1.595, -0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.595, 0.1313, 0.0239, 1.595, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.595, 0.145, 0.0, 1.595, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.595, 0.1413, -0.0138, 1.595, 0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.595, 0.1313, -0.0239, 1.595, 0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.595, 0.145, 0.0, 1.595, 0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.595, -0.1313, -0.0239, 1.595, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.595, -0.145, 0.0, 1.595, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.595, -0.145, 0.0, 1.595, -0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.595, -0.1413, 0.0138, 1.595, -0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.595, -0.1313, 0.0239, 1.595, -0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.645, -0.07, 0.0, 1.645, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.705, -0.1175, 0.0275, 1.705, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.705, 0.055, 0.0275, 1.705, 0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.705, 0.1175, 0.0275, 1.705, 0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.705, 0.1175, -0.0275, 1.705, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.705, -0.055, -0.0275, 1.705, -0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.705, -0.1175, -0.0275, 1.705, -0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.705, 0.1313, 0.0239, 1.705, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.705, 0.145, 0.0, 1.705, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.705, 0.1413, -0.0138, 1.705, 0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.705, 0.1313, -0.0239, 1.705, 0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.705, 0.145, 0.0, 1.705, 0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.705, -0.1313, -0.0239, 1.705, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.705, -0.145, 0.0, 1.705, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.705, -0.145, 0.0, 1.705, -0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.705, -0.1413, 0.0138, 1.705, -0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.705, -0.1313, 0.0239, 1.705, -0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.795, -0.07, 0.0, 1.795, 0.07, 0.0, 0.005, -1
1.885, -0.1175, 0.0275, 1.885, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
1.885, 0.055, 0.0275, 1.885, 0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.885, 0.1175, 0.0275, 1.885, 0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.885, 0.1175, -0.0275, 1.885, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
1.885, -0.055, -0.0275, 1.885, -0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.885, -0.1175, -0.0275, 1.885, -0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.885, 0.1313, 0.0239, 1.885, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.885, 0.145, 0.0, 1.885, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.885, 0.1413, -0.0138, 1.885, 0.1313, -0.0239, 0.004, -1
1.885, 0.1313, -0.0239, 1.885, 0.1175, -0.0275, 0.004, -1
1.885, 0.145, 0.0, 1.885, 0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.885, -0.1313, -0.0239, 1.885, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.885, -0.145, 0.0, 1.885, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
1.885, -0.145, 0.0, 1.885, -0.1413, 0.0138, 0.004, -1
1.885, -0.1413, 0.0138, 1.885, -0.1313, 0.0239, 0.004, -1
1.885, -0.1313, 0.0239, 1.885, -0.1175, 0.0275, 0.004, -1
1.955, -0.06, 0.0, 1.955, 0.06, 0.0, 0.005, -1
2.06, -0.1175, 0.0275, 2.06, -0.055, 0.0275, 0.004, -1
2.06, 0.055, 0.0275, 2.06, 0.1175, 0.0275, 0.004, -1
2.06, 0.1175, 0.0275, 2.06, 0.1313, 0.0239, 0.004, -1
2.06, 0.1175, -0.0275, 2.06, 0.055, -0.0275, 0.004, -1
2.06, -0.055, -0.0275, 2.06, -0.1175, -0.0275, 0.004, -1
2.06, -0.1175, -0.0275, 2.06, -0.1313, -0.0239, 0.004, -1
2.06, 0.1313, 0.0239, 2.06, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
2.06, 0.145, 0.0, 2.06, 0.1413, 0.0138, 0.004, -1
2.06, 0.1413, -0.0138, 2.06, 0.1313, -0.0239, 0.004, -1
2.06, 0.1313, -0.0239, 2.06, 0.1175, -0.0275, 0.004, -1
2.06, 0.145, 0.0, 2.06, 0.1413, -0.0138, 0.004, -1
2.06, -0.1313, -0.0239, 2.06, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
2.06, -0.145, 0.0, 2.06, -0.1413, -0.0138, 0.004, -1
2.06, -0.145, 0.0, 2.06, -0.1413, 0.0138, 0.004, -1
2.06, -0.1413, 0.0138, 2.06, -0.1313, 0.0239, 0.004, -1
2.06, -0.1313, 0.0239, 2.06, -0.1175, 0.0275, 0.004, -1
2.13, -0.06, 0.0, 2.13, 0.06, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w23c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 0.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0


Das ganze sieht dann so aus:


Und hier der Frequenzgang:


Der Knackpunkt bei dieser Simulation (und bei eigentlich jeder anderen Simulation im UHF-Bereich, die ich durchgeführt habe): Das Gewinnmaximum ist gegenüber den Katalogangaben eigentlich fast immer um 30 bis 80 MHz nach unten verschoben, auch bei Kanalgruppenantennen für den unteren UHF-Bereich. Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?




von spacko - am 21.06.2010 20:39
Danke erstmal für die Hilfe!!

So, nachdem ich heute frei hatte, war ich auf dem Dach und hatte die andere 8-Elemente (Blankenburg / Wittenberg?) montiert und schnell wieder demontiert. Bei dieser Gelegenheit habe ich die Konni 8-Elemente natürlich ausgemessen:
*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.81, -0.44, 0.0, 0.81, -0.44, 0.005, -1
0.0, -0.81, 0.44, 0.0, 0.81, 0.44, 0.005, -1
0.44, -0.7, -0.0195, 0.44, 0.7, -0.0195, 0.005, -1
0.44, 0.7, -0.0195, 0.44, 0.7, 0.0195, 0.005, -1
0.44, 0.7, 0.0195, 0.44, -0.7, 0.0195, 0.005, -1
0.44, -0.7, 0.0195, 0.44, -0.7, -0.0195, 0.005, -1
0.58, -0.66, 0.0, 0.58, 0.66, 0.0, 0.005, -1
0.895, -0.635, 0.0, 0.895, 0.635, 0.0, 0.005, -1
1.32, -0.63, 0.0, 1.32, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.75, -0.61, 0.0, 1.75, 0.61, 0.0, 0.005, -1
2.23, -0.59, 0.0, 2.23, 0.59, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0

Ansicht_Konni-8-El_modifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2an-jpg.html
Diagramm-h-v_Konni-8-El_modifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ao-jpg.html
Diagramm-swv_Konni-8-El_modifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ap-jpg-nb.html
Diagramm-verst-vr_Konni-8-El_modifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2aq-jpg-nb.html
Diagramm-Z_Konni-8-El_modifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2ar-jpg-nb.html


Die Darstellung habe ich mal so belassen, um mit dem von gestern vergleichbar zu sein. Da kann man schon eher von einer Antenne sprechen ;-) . Dank MMANA verstehe ich jetzt auch, warum alle nachfolgenden Antennen, gleich ob FUBA UKA028 oder Hirschmann U6 "irgendwie" nie die Konni erreicht haben.
[OT] Und das, wo ich im Sommer 1992 "einen Hals" auf Konni hatte, da sie nur bis 104 MHz ging und das damals neu aufgeschaltete hr3 damit natürlich außen vor blieb. Die UKW028 hat dann später gezeigt, daß die 89,3 genauso gut war. Nur bei Überreichweiten gab es gelegentlich Probleme mit dem Gr. Waldstein.
[OT, Ende]


von Thomas (Metal) - am 22.06.2010 13:53
Und als direkter Vergleich die 8-Elemente von Konni unmodifiziert:
*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.88, -0.44, 0.0, 0.88, -0.44, 0.005, -1
0.0, -0.88, 0.44, 0.0, 0.88, 0.44, 0.005, -1
0.44, -0.77, -0.0195, 0.44, 0.77, -0.0195, 0.005, -1
0.44, 0.77, -0.0195, 0.44, 0.77, 0.0195, 0.005, -1
0.44, 0.77, 0.0195, 0.44, -0.77, 0.0195, 0.005, -1
0.44, -0.77, 0.0195, 0.44, -0.77, -0.0195, 0.005, -1
0.58, -0.73, 0.0, 0.58, 0.73, 0.0, 0.005, -1
0.895, -0.705, 0.0, 0.895, 0.705, 0.0, 0.005, -1
1.32, -0.7, 0.0, 1.32, 0.7, 0.0, 0.005, -1
1.75, -0.68, 0.0, 1.75, 0.68, 0.0, 0.005, -1
2.23, -0.66, 0.0, 2.23, 0.66, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0

Ansicht_Konni-8-El_unmodifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2as-jpg.html
Diagramm-h-v_Konni-8-El_unmodifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2at-jpg.html
Diagramm-swv_Konni-8-El_unmodifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2au-jpg-nb.html
Diagramm-verst-vr_Konni-8-El_unmodifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2av-jpg-nb.html
Diagramm-Z_Konni-8-El_unmodifiziert.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-2aw-jpg-nb.html

von Thomas (Metal) - am 22.06.2010 14:16
@raeuberhotzenplotz1

Zitat
raeuberhotzenplotz1
Respekt! Gruße klasse. Hast Du alles manuell abgemessen? Die Direktoren sind ja unterschiedlich lang.

Ja, war aber weniger Arbeit als es aussieht. Schlimmer war die Arbeit, die Dinger in MMANA zu modellieren. Die Direktoren sind übrigens tatsächlich unterschiedlich lang, die Antenne verjüngt sich zum Sender hin.

Zitat
raeuberhotzenplotz1
Das Modell sieht eher nach FESA 717N60 aus, die 817N60 hat ja rund gebogene Direktoren. Aber egal


Danke für den Hinweis! Ich hatte die falsche Antennendefinition aus einem früheren ersten Versuch und damit auch das falsche Bild hochgeladen. Ist jetzt aber korrigiert. Der Haken bei einer so komplexen Definition: MMANA rechnet dann an einem Frequenzgang mehrere Stunden...

Zitat
raeuberhotzenplotz1
Kannst Du jetzt ein Richtdiagramm in Abhängigkeit des Winkels berechnen. Mich würe K21 und K49 horizontal interessiren und K34 und K48 vertikal. (Ihr dürft jetzt mal raten waum gerade diese Frequenzen).


Prinzipiell kann ich das gerne mal machen. Schließlich bin ich ja in der gleichen Richtung unterwegs, um die ORS-Pakete vom Pfänder bzw. von der Zugspitze, das Schweizer Bouquet vom Säntis oder die Wendelstein-Kanäle zu empfangen. :cheers:

AAAAAber: wie schon weiter oben geschrieben gibt es bei allen UHF-Antennen, die ich in MMANA modelliert habe, merkwürdige Verschiebungen der Gewinnmaxima nach unten. Insofern wäre es vielleicht ganz geschickt, erst einmal die Antenne durch FEKO zu jagen...

@Radio-DX:
Zitat
Radio-DX
Wenn ich die Sache richtig verstanden habe, muß ich nun "w6c" einstellen? [...] Dazu kommt noch, daß der Dipol (in MMANA) aus vielen Einzelelementen besteht. [...] Wie komme ich auf eine vernünftige (richtige) Lösung?


"w6c" kann, muss aber nicht unbedingt richtig sein. Jedes Element einer in MMANA modellierten Antenne besteht aus einem oder mehreren Drähten. Einen Schleifendipol stellt man z.B. üblicherweise als Rechteck mit vier Drähten dar.

Die Ziffer zwischen w und c in der Quellendefinition gibt den Draht an, an dem die Antenne gespeist wird. Um den richtigen Draht zu identifizieren klickst Du am Besten in der Antennenansicht auf den Draht, wo Du in der Realität die Leitung anschließen würdest. Im Kästchen rechts unten wird Dir dann die zugehörige Drahtnummer angezeigt. Diese gibst Du dann in der Quelldefinition an.

Ich vermute mal, dass das der Grund ist, weshalb Du mit MMANA bisher "unvernünftige" Lösungen bekommen hast. Ob Du das richtige Element speist kannst Du übrigens mithilfe des kleinen roten Kreises in der Antennenansicht leicht feststellen, er zeigt nämlich den Speisepunkt der Antenne an.

von spacko - am 28.06.2010 20:46
OK, zunächst mal meine Interpretation der AO-Pro-Werte:

Direktorlängen
d1 = 1.3 / 2
d2 = 1.316 / 2
d3 = 1.31 / 2
d4 = 1.26 / 2
d5 = 1.272 / 2
d6 = 1.252 / 2
d7 = 1.25 / 2
d8 = 1.24 / 2
d9 = 1.228 / 2
d10 = 1.25 / 2
d11 = 1.186 / 2
Direktorabstände zu Reflektor r0
p1 = .66
p2 = .76
p3 = 1.002
p4 = 1.306
p5 = 1.6
p6 = 2.01
p7 = 2.46
p8 = 3.052
p9 = 3.703
p10 = 4.352
p11 = 5.08
Höhenabstande Reflektoren r1 und r2 zu Hauptebene (r0)
z1 = .37
z2 = .73
Reflektorabstände von Reflektor r0
x1 = .04
x2 = .09
Dipolabstand von Reflektor r0
dp = .59
Reflektorlängen
r0 = 1.98 / 2
r1 = 1.97 / 2
r2 = 1.9 / 2
vermutlich halbe Dipollänge bei Faltdipol
a = .775
vermutlich halbe Dipollänge bei gestrecktem Dipol
b = .79
Elementdurchmesser
d = 10mm

Ab hier Modellierung:

shift x -2.54
1 0 -r0 0 0 r0 0 d
1 x1 -r1 z1 x1 r1 z1 d
1 x1 -r1 -z1 x1 r1 -z1 d
1 x2 -r2 z2 x2 r2 z2 d
1 x2 -r2 -z2 x2 r2 -z2 d

1 dp -a -.02 dp a -.02 d ; folded dipole for 300-ohm feed (24 wires total)
1 dp -a .02 dp a .02 d
1 dp -b -.01 dp -b .01 d
1 dp b -.01 dp b .01 d
1 dp -b -.01 dp -a -.02 d
1 dp -b .01 dp -a .02 d
1 dp b -.01 dp a -.02 d
1 dp b .01 dp a .02 d

; 1 dp -.79 0 dp .79 0 3cm ; thick dipole for 75-ohm feed (17 wires total)

1 p1 -d1 0 p1 d1 0 d
1 p2 -d2 0 p2 d2 0 d
1 p3 -d3 0 p3 d3 0 d
1 p4 -d4 0 p4 d4 0 d
1 p5 -d5 0 p5 d5 0 d
1 p6 -d6 0 p6 d6 0 d
1 p7 -d7 0 p7 d7 0 d
1 p8 -d8 0 p8 d8 0 d
1 p9 -d9 0 p9 d9 0 d
1 p10 -d10 0 p10 d10 0 d
1 p11 -d11 0 p11 d11 0 d
1 source
Wire 6, center


Dann das daraus umgerechnete MMANA-GAL-File:

Körner 17.5
*
97.5
***Wires***
20
0.09, -0.85, -0.73, 0.09, 0.85, -0.73, 0.005, -1
0.04, -0.985, -0.37, 0.04, 0.985, -0.37, 0.005, -1
0.0, -0.99, 0.0, 0.0, 0.99, 0.0, 0.005, -1
0.04, -0.985, 0.37, 0.04, 0.985, 0.37, 0.005, -1
0.09, -0.85, 0.73, 0.09, 0.85, 0.73, 0.005, -1
0.59, -0.775, -0.02, 0.59, 0.775, -0.02, 0.005, -1
0.59, 0.775, -0.02, 0.59, 0.775, 0.02, 0.005, -1
0.59, 0.775, 0.02, 0.59, -0.775, 0.02, 0.005, -1
0.59, -0.775, 0.02, 0.59, -0.775, -0.02, 0.005, -1
0.66, -0.65, 0.0, 0.66, 0.65, 0.0, 0.005, -1
0.76, -0.658, 0.0, 0.76, 0.658, 0.0, 0.005, -1
1.002, -0.655, 0.0, 1.002, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.306, -0.63, 0.0, 1.306, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.636, 0.0, 1.6, 0.636, 0.0, 0.005, -1
2.01, -0.626, 0.0, 2.01, 0.626, 0.0, 0.005, -1
2.46, -0.625, 0.0, 2.46, 0.625, 0.0, 0.005, -1
3.052, -0.62, 0.0, 3.052, 0.62, 0.0, 0.005, -1
3.703, -0.614, 0.0, 3.703, 0.614, 0.0, 0.005, -1
4.352, -0.625, 0.0, 4.352, 0.625, 0.0, 0.005, -1
5.08, -0.593, 0.0, 5.08, 0.593, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w6c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Channel Master, JO31EG 05.07.2010 18:46:54
Mod by Ich Selbst, ABCDEF 09.02.2010 22:05:26
Created by Ich Selbst, ABCDEF 24.09.2009 22:20:37

Das sieht dann so aus:




Und hier die Körner 17.5 mit dem hier im Keller herumliegenden Astro-Dipol (10cm kürzer):

Körner 17.5 mit Astro-Dipol
*
97.5
***Wires***
20
0.09, -0.85, -0.73, 0.09, 0.85, -0.73, 0.005, -1
0.04, -0.985, -0.37, 0.04, 0.985, -0.37, 0.005, -1
0.0, -0.99, 0.0, 0.0, 0.99, 0.0, 0.005, -1
0.04, -0.985, 0.37, 0.04, 0.985, 0.37, 0.005, -1
0.09, -0.85, 0.73, 0.09, 0.85, 0.73, 0.005, -1
0.59, -0.725, -0.026, 0.59, 0.725, -0.026, 0.005, -1
0.59, 0.725, -0.026, 0.59, 0.725, 0.026, 0.005, -1
0.59, 0.725, 0.026, 0.59, -0.725, 0.026, 0.005, -1
0.59, -0.725, 0.026, 0.59, -0.725, -0.026, 0.005, -1
0.66, -0.65, 0.0, 0.66, 0.65, 0.0, 0.005, -1
0.76, -0.658, 0.0, 0.76, 0.658, 0.0, 0.005, -1
1.002, -0.655, 0.0, 1.002, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.306, -0.63, 0.0, 1.306, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.636, 0.0, 1.6, 0.636, 0.0, 0.005, -1
2.01, -0.626, 0.0, 2.01, 0.626, 0.0, 0.005, -1
2.46, -0.625, 0.0, 2.46, 0.625, 0.0, 0.005, -1
3.052, -0.62, 0.0, 3.052, 0.62, 0.0, 0.005, -1
3.703, -0.614, 0.0, 3.703, 0.614, 0.0, 0.005, -1
4.352, -0.625, 0.0, 4.352, 0.625, 0.0, 0.005, -1
5.08, -0.593, 0.0, 5.08, 0.593, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w6c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Ich Selbst, ABCDEF 09.02.2010 22:05:26
Created by Ich Selbst, ABCDEF 24.09.2009 22:20:37

Vergleicht mal selbst: Das ist kaum ein Unterschied. Im Gewinn sogar minimal (0,01dB) besser, im V/R-Verhältnis um 0,12dB schlechter. Einen Schelifendipol zu verlängern ist keine so einfache Sache: Man müsste den auftrennen und ein Überwurfrohr größeren Durchmessers verwenden, um die Schleife wieder geschlossen zu bekommen...



von Channel Master - am 05.07.2010 16:58
> Dann das daraus umgerechnete MMANA-GAL-File:

Zum Vergleich meine Original-Datei:

FM 17.5
*
98.0
***Wires***
24
0.04, -0.99, 0.37, 0.04, 0.99, 0.37, 0.005, -1
0.59, -0.725, -0.02, 0.59, 0.725, -0.02, 0.005, -1
0.76, -0.66, 0.0, 0.76, 0.66, 0.0, 0.005, -1
1.002, -0.655, 0.0, 1.002, 0.655, 0.0, 0.005, -1
1.306, -0.63, 0.0, 1.306, 0.63, 0.0, 0.005, -1
1.6, -0.636, 0.0, 1.6, 0.636, 0.0, 0.005, -1
2.01, -0.626, 0.0, 2.01, 0.626, 0.0, 0.005, -1
2.46, -0.625, 0.0, 2.46, 0.625, 0.0, 0.005, -1
3.052, -0.62, 0.0, 3.052, 0.62, 0.0, 0.005, -1
3.703, -0.614, 0.0, 3.703, 0.614, 0.0, 0.005, -1
4.352, -0.625, 0.0, 4.352, 0.625, 0.0, 0.005, -1
5.08, -0.593, 0.0, 5.08, 0.593, 0.0, 0.005, -1
0.09, -0.95, -0.73, 0.09, 0.95, -0.73, 0.005, -1
0.09, -0.95, 0.73, 0.09, 0.95, 0.73, 0.005, -1
0.59, -0.725, 0.02, 0.59, 0.725, 0.02, 0.005, -1
0.59, -0.725, -0.01, 0.59, -0.725, 0.01, 0.005, -1
0.59, 0.725, -0.01, 0.59, 0.725, 0.01, 0.005, -1
0.59, -0.725, -0.01, 0.59, -0.725, -0.02, 0.005, -1
0.59, -0.725, 0.01, 0.59, -0.725, 0.02, 0.005, -1
0.59, 0.725, -0.01, 0.59, 0.725, -0.02, 0.005, -1
0.59, 0.725, 0.01, 0.59, 0.725, 0.02, 0.005, -1
0.04, -0.99, -0.37, 0.04, 0.99, -0.37, 0.005, -1
0.0, -0.99, 0.0, 0.0, 0.99, 0.0, 0.005, -1
0.66, -0.65, 0.0, 0.66, 0.65, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 0
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0.0
###Comment###



Übrigens
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1 ist für erhöhte Genauigkeit.

400, 40, 2.0, 1 ist meistens genug - und schneller...

Peter


von p_korner - am 05.07.2010 19:52
Hallo UlliBG,
in meinen Anfangszeiten mit MMANA-GAL hatte mir P.Körner einige Dateien von simulierten Antennen zukommen lassen. darunter war auch diese hier.

3 element FM folded dipole
*
98.0
***Wires***
15
0.0, -0.91, 0.25, 0.0, 0.91, 0.25, 0.005, -1
0.695, -0.71, -0.03, 0.695, 0.71, -0.03, 0.005, -1
1.05, -0.657, 0.0, 1.05, 0.657, 0.0, 0.005, -1
0.695, -0.71, 0.03, 0.695, 0.71, 0.03, 0.005, -1
0.695, -0.78, 0.01, 0.695, -0.78, -0.01, 0.005, -1
0.695, 0.78, 0.01, 0.695, 0.78, -0.01, 0.005, -1
0.695, -0.71, 0.03, 0.695, -0.78, 0.01, 0.005, -1
0.695, -0.71, -0.03, 0.695, -0.78, -0.01, 0.005, -1
0.695, 0.71, 0.03, 0.695, 0.78, 0.01, 0.005, -1
0.695, 0.71, -0.03, 0.695, 0.78, -0.01, 0.005, -1
0.79, -0.659, 0.0, 0.79, 0.659, 0.0, 0.005, -1
1.55, -0.627, 0.0, 1.55, 0.627, 0.0, 0.005, -1
0.05, 0.9, 0.7, 0.05, -0.9, 0.7, 0.005, -1
0.05, 0.9, -0.7, 0.05, -0.9, -0.7, 0.005, -1
0.0, -0.91, -0.25, 0.0, 0.91, -0.25, 0.005, -1
*** Source ***
1, 1
w2c, 0.0, 1.0
*** Load ***
0, 1
**Segmentation**
400, 40, 2.0, 1
*G/H/M/R/AzEl/X*
0, 5.0, 4, 300.0, 170, 10,

Kannst du Dir ja einmal anschauen ob für Deine Zwecke ausreichend.

von Karanso - am 08.10.2010 12:17
Also der Fehler liegt in deinem Datensatz nicht am Programm. Ich habe mal den Faltdipol vereinfacht und dann klappt auch das optimieren wieder. Ich vermute mal, dass eine der Ecken nicht 100% verbunden/deckungsgleich ist. Auf ein Zehntel mm genaue Berechnung ist meiner Meinung nach so oder so Spielerei ;-)

FM-6
*
98.0
***Wires***
13
0.0, -0.8225, -0.35, 0.0, 0.8225, -0.35, 0.005, -1
0.0, -0.8225, 0.35, 0.0, 0.8225, 0.35, 0.005, -1
0.39, -0.7225, -0.05, 0.39, 0.7225, -0.05, 0.005, -1
0.39, -0.7225, 0.0, 0.39, 0.7225, 0.0, 0.005, -1
0.39, -0.745, -0.0351, 0.39, -0.745, -0.015, 0.005, -1
0.39, 0.745, -0.0351, 0.39, 0.745, -0.015, 0.005, -1
0.39, -0.745, -0.0351, 0.39, -0.7225, -0.05, 0.005, -1
0.39, -0.745, -0.015, 0.39, -0.7225, 0.0, 0.005, -1
0.39, 0.745, -0.0351, 0.39, 0.7225, -0.05, 0.005, -1
0.39, 0.745, -0.015, 0.39, 0.7225, 0.0, 0.005, -1
0.58, -0.676, 0.0, 0.58, 0.676, 0.0, 0.005, -1
0.972, -0.6166, 0.0, 0.972, 0.6166, 0.0, 0.005, -1
1.66, -0.587, 0.0, 1.66, 0.587, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 0
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 4, 300.0, 170, 10, 0.0
###Comment###
Mod by IWSterne, fgh 29.05.2011 18:00:53
Mod by Radio-DX, B.H. 23.05.2011 00:04:46

Bei mir hilft es bei der Optimierung unter "Bänder einstellen" mehrere Frequenzen einzugeben ... insbesondere in Bereichen wo die Optimierung aus dem Ruder läuft. Und ich muss immer noch aufpassen, dass ich die Schieberegler in die richtige Richtung schiebe :-)



von IWSterne - am 29.05.2011 16:14
Ich habe nun Urlaub und beim Aufräumen des gesamten Papierkrams kam unter den gesammelten Werken auch noch eine Zeichnung meiner alten Astro UK8 zum Vorschein, die ich kurz vor dem Auftrennen der total verrosteten Schraubverbindungen angefertigt habe. Vor der Vernichtung des Zettels habe ich die UK8 noch schnell im MMANA-Gal eingetippt und simuliert:

Astro UK8
*
97.5
***Wires***
11
0.0, -0.85, -0.365, 0.0, 0.85, -0.365, 0.005, -1
0.0, -0.85, 0.325, 0.0, 0.85, 0.325, 0.005, -1
0.503, -0.7275, 0.0, 0.503, 0.7275, 0.0, 0.005, -1
0.503, 0.7275, -0.052, 0.503, 0.7275, 0.0, 0.005, -1
0.503, 0.7275, -0.052, 0.503, -0.7275, -0.052, 0.005, -1
0.503, -0.7275, 0.0, 0.503, -0.7275, -0.052, 0.005, -1
0.691, -0.675, 0.0, 0.691, 0.675, 0.0, 0.005, -1
0.991, -0.6645, 0.0, 0.991, 0.6645, 0.0, 0.005, -1
1.39, -0.6545, 0.0, 1.39, 0.6545, 0.0, 0.005, -1
1.892, -0.6435, 0.0, 1.892, 0.6435, 0.0, 0.005, -1
2.489, -0.635, 0.0, 2.489, 0.635, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w5c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
400, 40, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
2, 20.0, 4, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Created by Channel Master, JO31DH 18.01.2013 13:15:37


Die Antenne liegt nun zerlegt im Keller. Die Schrauben waren allerdings komplett unbrauchbar. Diese Antenne hatte ich bereits als 15-Jähriger gebraucht bekommen und sie hat heute ca. 35 Jahre auf dem Buckel. Und sie geht - wie von mir schon immer behauptet - bis 108 MHz.


Und wo ich einmal dabei war, habe ich dann auch gleich die Körner 19.3 eingetippt:

Körner 19.3
*
97.5
***Wires***
22
0.05, -0.96, -0.73, 0.05, 0.96, -0.73, 0.005, -1
-0.012, -0.99, -0.315, -0.012, 0.99, -0.315, 0.005, -1
-0.024, -1.03, 0.0, -0.024, 1.03, 0.0, 0.005, -1
-0.012, -0.99, 0.315, -0.012, 0.99, 0.315, 0.005, -1
0.05, -0.96, 0.73, 0.05, 0.96, 0.73, 0.005, -1
0.55, -0.822, 0.0, 0.55, 0.822, 0.0, 0.005, -1
0.55, 0.822, 0.0, 0.48, 0.822, 0.0, 0.005, -1
0.48, 0.822, 0.0, 0.48, -0.822, 0.0, 0.005, -1
0.48, -0.822, 0.0, 0.55, -0.822, 0.0, 0.005, -1
0.64, -0.659, 0.0, 0.64, 0.659, 0.0, 0.005, -1
0.752, -0.672, 0.0, 0.752, 0.672, 0.0, 0.005, -1
0.945, -0.657, 0.0, 0.945, 0.657, 0.0, 0.005, -1
1.1101, -0.64, 0.0, 1.1101, 0.64, 0.0, 0.005, -1
1.3741, -0.633, 0.0, 1.3741, 0.633, 0.0, 0.005, -1
1.6121, -0.617, 0.0, 1.6121, 0.617, 0.0, 0.005, -1
1.844, -0.611, 0.0, 1.844, 0.611, 0.0, 0.005, -1
2.272, -0.629, 0.0, 2.272, 0.629, 0.0, 0.005, -1
2.788, -0.602, 0.0, 2.788, 0.602, 0.0, 0.005, -1
3.256, -0.606, 0.0, 3.256, 0.606, 0.0, 0.005, -1
3.83, -0.616, 0.0, 3.83, 0.616, 0.0, 0.005, -1
4.377, -0.619, 0.0, 4.377, 0.619, 0.0, 0.005, -1
5.08, -0.574, 0.0, 5.08, 0.574, 0.0, 0.005, -1
***Source***
1, 1
w6c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Created by RK, JO31DH 18.01.2013 11:07:29

Damit (ich zitiere mich ausnahmsweise mal selbst von vor 2,5 Jahren):

Zitat
Channel Master
Allerdings scheint die 19.3 auch interessant zu sein, da sie nicht länger als die 17.5 ist. Die muss ich jedoch erst noch simulieren.


Tja, und nun hab' ich sie schon ca. 1,5 Jahre auf dem Dach. Die ist echt gut...

von Channel Master - am 18.01.2013 17:16
Noch zwei Schätzchen und deren Simulation.

1. Vermutlich Konni VHF-III, 10 Elemente

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-4ao-59ab-jpg.html


http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-4aw-91e8-jpg.html


*
202
***Wires***
13
0.0, -0.40, -0.22, 0.0, 0.40, -0.22, 0.01, -1
0.0, -0.40, 0.22, 0.0, 0.40, 0.22, 0.01, -1
0.31, -0.367, -0.04, 0.31, 0.367, -0.04, 0.01, -1
0.31, 0.367, -0.04, 0.31, 0.367, 0.04, 0.01, -1
0.31, 0.367, 0.04, 0.31, -0.367, 0.04, 0.01, -1
0.31, -0.367, 0.04, 0.31, -0.367, -0.04, 0.01, -1
0.42, -0.297, 0.0, 0.42, 0.297, 0.0, 0.01, -1
0.55, -0.28, 0.0, 0.55, 0.28, 0.0, 0.01, -1
0.785, -0.267, 0.0, 0.785, 0.267, 0.0, 0.01, -1
1.035, -0.24, 0.0, 1.035, 0.24, 0.0, 0.01, -1
1.27, -0.235, 0.0, 1.27, 0.235, 0.0, 0.01, -1
1.51, -0.215, 0.0, 1.51, 0.215, 0.0, 0.01, -1
1.77, -0.205, 0.0, 1.77, 0.205, 0.0, 0.01, -1
***Source***
1, 1
w3c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Thomas , kein 22.06.2010 15:58:45
Created by Thomas, kein 21.06.2010 18:03:52


2. Unbekannter Hersteller, VHF-III, 11 Elemente


http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-4an-205e-jpg.html


http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-4ax-5ca3-jpg.html

*
202
***Wires***
14
0.0, -0.455, 0.0, 0.0, 0.455, 0.0, 0.01, -1
0.08, -0.455, 0.335, 0.08, 0.455, 0.335, 0.01, -1
0.08, -0.455, -0.365, 0.08, 0.455, -0.365, 0.01, -1
0.29, -0.38, -0.035, 0.29, 0.38, -0.035, 0.01, -1
0.29, 0.38, -0.035, 0.29, 0.38, 0.035, 0.01, -1
0.29, 0.38, 0.035, 0.29, -0.38, 0.035, 0.01, -1
0.29, -0.38, 0.035, 0.29, -0.38, -0.035, 0.01, -1
0.39, -0.315, 0.0, 0.39, 0.315, 0.0, 0.01, -1
0.57, -0.302, 0.0, 0.57, 0.302, 0.0, 0.01, -1
0.78, -0.302, 0.0, 0.78, 0.302, 0.0, 0.01, -1
1.02, -0.292, 0.0, 1.02, 0.292, 0.0, 0.01, -1
1.29, -0.292, 0.0, 1.29, 0.292, 0.0, 0.01, -1
1.56, -0.28, 0.0, 1.56, 0.28, 0.0, 0.01, -1
1.83, -0.28, 0.0, 1.83, 0.28, 0.0, 0.01, -1
***Source***
1, 1
w4c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 1
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 1
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 20.0, 0, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by Thomas, kein 22.06.2010 15:58:45
Created by Thomas, kein 21.06.2010 18:03:52

Die Dachergebnisse waren doch eher enttäuschend. Nichts mit DAB aus Aalen oder Ingolstadt (Gelbelsee). Daher scheue ich den Aufwand eines Auslegers und lasse die weiterhin unmontiert. Erstaunlicherweise lieferte die 10-Elemente deutlich bessere Ergebnisse und hier beziehe ich mich nicht auf die höheren Kanäle 11 und 12, welche laut den Plots sowieso benachteiligt gewesen wären. Vielmehr der 6A aus Erlangen, welcher deutlich stabiler lief.

von Thomas (Metal) - am 26.07.2014 15:48
Zitat
audion
@ spacko

Die WISI hat doch 5 Direktoren, denn es handelt sich doch wohl um die US 08, WISI würde sich wohl bedanken für Negativgewinn am oberen Bandende (wahrscheinlich Fabrikatsverwechslung) ;). Man beachte übrigens, dass die Gewinne bei den Kurven obigen Beitrages in dBi und nicht wie bei uns üblich in dBd sind:



Die erste obige MMANA-Gewinnkurve (von Hirschmann U8) scheint mir (auch) zur WISI US08 zu passen. Ich habe unter Berücksichtigung von Anschlussverlusten für die WISI US08 folgendes ermittelt (Bild). Man kann etwa 0.4 dBd dazu schlagen, wenn man die Verluste eliminieren will. Dann stimmt's mit den Angaben von WISI ("Gewinn max. : 8.8 dB") gut überein. dBd ist 2.15 dB tiefer als dBi :



Bei ebay gab es die US08 als nagelneue Antenne (#271877736450). Ich war mir unsicher ob sie auch oberhalb 104 Mhz noch gut empfängt. Leider sind die Berechnungen hier nicht mehr verfügbar. Außerdem war auch noch eine UA07 im Angebot (#271877724188). Bei mir würde wahrscheinlich auch eine 4-5 Elementantenne reichen und ich könnte mir auch vorstellen eine Antenne selbst zu basteln. Von DL2JAS gibt es einen interessanten Entwurf mit 4 Elementen und auf der Seite von Brian Beezley gibt es eine Antenne mit 5 Elementen mit abgewinkeltem Dipol "Small 5 Element Yagi". Hat mit den Antennen schon jemand praktische Erfahrungen gemacht und war der Aufbau schwierig?

von B.Zwo - am 27.05.2015 18:33
Hersteller: Astro
Typ: Unbekannt
Alle Elemente Aluminiumrohr 8mm Durchmesser, stammt aus den 70er Jahren und wurde in Basel ursprünglich vermutlich für den Empfang von SF DRS (St. Chrischona) und/oder ARD ab Feldberg verwendet.

Länge (cm) Position (cm)
Reflektor: 86 0
Dipol: 76 20.5 (Schleifendipol Abstand 8cm)
Direktor 1 60.5 34
Direktor 2 54.7 63.4

Berechnungen:
Maximaler Empfang auf Kanal 11 219MHz, SWR 1.14, Gweinn 6.5dBd, 8.6dBi
Geeignet für 5C - 12B

Beobachtungen:
Sehr guter Empfang auf 11D, Bayern geht bis Glovelier, Kanton Jura
8B 197MHz: Nur geringfügig besser als Teleskopantenne




*
182.0
***Wires***
7
0.0, -0.403, 0.0, 0.0, 0.43, 0.0, 0.008, -1
0.205, -0.38, -0.02, 0.205, 0.38, -0.02, 0.008, -1
0.205, -0.38, 0.06, 0.205, 0.38, 0.06, 0.008, -1
0.205, 0.38, -0.02, 0.205, 0.38, 0.06, 0.008, -1
0.205, -0.38, -0.02, 0.205, -0.38, 0.06, 0.008, -1
0.34, -0.3025, 0.0, 0.34, 0.3025, 0.0, 0.008, -1
0.634, -0.2735, 0.0, 0.634, 0.2735, 0.0, 0.008, -1
***Source***
1, 0
w2c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 0
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 2
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 10.0, 1, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by heimers, stefan 7/20/2014 2:05:55 PM
[attachment 7698 astro_vhf_antenne.jpg]

von Stefan Heimers - am 14.07.2016 19:55
UHF Zimmerantenne
Hersteller: Hirschmann
Typ unbekannt, eventuell Teil von Zifa 35
Alle Elemente flach, aus Eisen, 1mm dick, 8mm breit
Länge (cm) - Position (cm)
Reflektor: 31 - 0
Dipol: 24 - 11.8 (Schleifendipol Abstand 2.2cm)
Direktor 1: 14 - 15.9
Direktor 2: 13 - 23.8
Direktor 3: 12 - 33.8


Berechnungen:
Frequenz R SWR dBd dBi F/R dB
470 152 2.12 4.46 6.61 10.73
500 215 1.42 4.1 6.25 11.59
530 285 1.11 3.89 6.04 10.97 Bestes SWR
560 346 1.3 3.8 5.95 10.36
600 354.9 1.78 3.79 5.94 9.89
650 256.6 2.54 3.92 6.07 9.87
700 166.5 3.38 4.22 6.37 10.55
750 116.9 4.17 4.75 6.9 11.29
760 110 4.31 4.9 7.05 11.33 Bester Gewinn und F/R
800 76.75 5.35 2.41 4.56 4.53
850 101.9 4.07 2.46 4.61 5.61


UHF Zimmerantenne Hirschmann
*
500.0
***Wires***
8
0.0, -0.155, 0.0, 0.0, 0.155, 0.0, 0.008, -1
0.118, -0.12, -0.022, 0.118, 0.12, -0.022, 0.008, -1
0.118, -0.12, 0.0, 0.118, 0.12, 0.0, 0.008, -1
0.118, 0.12, -0.022, 0.118, 0.12, 0.0, 0.008, -1
0.118, -0.12, -0.022, 0.118, -0.12, 0.0, 0.008, -1
0.159, -0.07, 0.0, 0.159, 0.07, 0.0, 0.008, -1
0.238, -0.065, 0.0, 0.238, 0.065, 0.0, 0.008, -1
0.338, -0.06, 0.0, 0.338, 0.06, 0.0, 0.008, -1
***Source***
1, 0
w2c, 0.0, 1.0
***Load***
0, 0
***Segmentation***
800, 80, 2.0, 2
***G/H/M/R/AzEl/X***
0, 10.0, 5, 300.0, 120, 60, 0.0
###Comment###
Mod by heimers, stefan 7/20/2014 2:05:55 PM

von Stefan Heimers - am 14.07.2016 19:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.