Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
47
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dr. Antenne, Seltener Besucher, Martyn136, Thomas R., Alqaszar, Jassy, Ingo-GL, Nohab, iro, LXS, ... und 5 weitere

Funkhaus Europa Langenberg: Jetzt noch dynamischeres RDS-PS

Startbeitrag von Alqaszar am 11.02.2010 12:38

Eben bemerkt: Nachdem auf der 103,3 bisher "WDR Funkhaus Europa" im Wechsel ausgestrahlt wurde, kommt nun nach einigen Durchläufen "Sie hoeren - " (derzeit beispielswiese: "Sie hoeren - Piazza".

Fragt sich, ob sich auf den Radio Bremen- und RBB-Frenquenzen ebenfalls etwas getan hat.

Antworten:

Die Berliner 96,3 meldet "Funkhaus" "_Europa_"
Derzeit nichts mit Sendungsname oder ähnlichem.


von Chiefje - am 11.02.2010 12:52
Im NRW-DAB-Ensemble bringt WFH jetzt (wieder) einen informativen Radiotext mit Sendungs- und Musiktiteln.

von Ingo-GL - am 11.02.2010 12:58
Verflixt nochmal, jetzt fängt der WDR auch noch mit der Vergewaltigung des PS an :mad:.
Ich hatte ja gehofft, dass man langsam zu einem statischen PS übergeht, nachdem die Kennung FHEuropa in den letzten Monaten statt im Zehn-Minunten-Intervall, im Ein-Minuten-Intervall gesendet wurde (immer zur vollen Minute).
Immerhin senden die anderen WDR-Programme noch normkonformes RDS (gerade geprüft). Dennoch: Wehret den Anfängen!

Für RDS aus Bremen sind die Bedingungen derzeit zu schlecht.

von Thomas R. - am 11.02.2010 13:01
Zitat

Im NRW-DAB-Ensemble bringt WFH jetzt (wieder) einen informativen Radiotext mit Sendungs- und Musiktiteln.


Endlich! Da hab ich lange auf gehofft! Ein grund mehr FHE auf DAB zu hören statt UKW (Für mir dann, UKW geht mobil nicht allerbest).

von Jassy - am 11.02.2010 13:02
Zitat
alqaszar
Eben bemerkt: Nachdem auf der 103,3 bisher "WDR Funkhaus Europa" im Wechsel ausgestrahlt wurde, kommt nun nach einigen Durchläufen "Sie hoeren - " (derzeit beispielswiese: "Sie hoeren - Piazza"


Nicht noch mehr dyn. RDS, das ist PS-Vergewaltigung in höchster Vollendung :( . Ganz ehrlich, das was dort neu eingerichtet wurde gehört unter keinen Umständen ins PS! Wahrscheinlich fallen Weihnachten und Ostern eher auf einen Tag, als dass dieser mehr als nervige Unsinn nochmal aufhört. Ich kann keinen Gegenbeleg bringen aber ich würde gerne mal wissen, wie wenig Leute wirklich darauf achten, was da für ein Sendungstitel im RDS zu lesen ist. Eher sollte sich der WDR wenn darum bemühen, nicht nur WDR 2 und 1LIVE eine PTY-Kennung zu geben.

Funkhaus Europa Bremen sendet auf 96,7 unverändert:
PS: FhEuropa
PTY: kein/undefiniert
EON: ja
TP: nein

von Dr. Antenne - am 11.02.2010 17:12
"FhEuropa" erscheint ab und zu auch für ein paar Sekunden via Langenberg.

von Alqaszar - am 12.02.2010 20:03
Zitat

"FhEuropa" erscheint ab und zu auch für ein paar Sekunden via Langenberg.


Korrekt lautet dieser in Langenberg seltene PS "FHEuropa".

von LXS - am 12.02.2010 21:19
Die Detailinformationen im DAB-Radiotext sind schon wieder eingeschlafen. Sendungs- und Musiktitel gab es eh nur bei wenigen Sendungen (oder nur bei einer einzigen, nämlich Piazza?), je nach Studio vermutlich. Heute gibt es schon den ganzen Tag nur "Funkhaus Europa" zu sehen.

von Ingo-GL - am 06.03.2010 14:45

-

-

von Seltener Besucher - am 07.03.2010 00:14
@Seltener Besucher:
Sprich mir nach: "Es gibt keine Piratensender in NRW! Und wenn doch, dann ignorieren wir sie! Der WDR ist Dein Gott und die Lokalsender sind sein Prophet. Der WDR ist Allmächtig, du sollst keinen Sender neben ihm haben. Denn Sein sind die Frequenzen, und die Sender, in Ewigkeit, Amen!"

von Bolivar diGriz - am 07.03.2010 06:59

-

-

von Seltener Besucher - am 07.03.2010 11:44
Zitat
Seltener Besucher
In anderen Foren wird auch nicht geschwiegen.

Hier aber schon..., sogar "Ausdrücklich", siehe http://www.ukwtv.de/foren/ukwtv_nubs.html#nubs

von iro - am 07.03.2010 13:35
Funkhaus Europa kann ich hier nicht über FM empfangen, ausserdem würde mich der Sender eh nicht ansprechen. Aber generell finde ich dynamisches RDS PS oft schon sinnvoll. Kiss Proton überträgt da zu Songname und Interpret. Das ist dann schon praktisch.

Den RDS RT ist in die meisten Geräte etweder garnicht implementiert oder nur äusserst umständlich aufrufbar. Geräte die den Radiotext dauerhaft unter dem Sendernamen anzeigen sind leider die absolute Ausnahme. Das wäre natürlich das Optimum. Wenn die Gerätehersteller das so realisieren würden, dann würden die Sender wohl auf dynamisches RDS PS verzichten. Aber wenn die Gerätehersteller nicht mitziehen, finde ich es legtim das Beste aus den Möglichkeiten zu machen, die die Geräte bieten, auch wenn es dann nicht 100% Standardkonform ist.

von Martyn136 - am 07.03.2010 15:42
Das ist ja eher die schlechteste aller Möglichkeiten, dieser dyn. RDS-PS.
Beim Morphy Richards finde ich BREMEN 1 mal als BEE GEES, mal als TRAGEDY, mal als SAILOR, mal als A GLASS... in der Senderliste. Das ist doch wohl kaum im Sinne des Erfinders.

Früher gab es für die Sender sogar mal die Möglichkeit Titel und Interpret ANZUSAGEN!

von iro - am 07.03.2010 17:39
Ich halte dynamisches RDS-PS auch für unsinnig.
Besonders wenn der Empfang nicht mehr so stark ist,dann kommt meistens nur Quatsch raus.

von pg09 - am 07.03.2010 18:34
Aber finde es schon praktisch wenn man sieht wie ein neuer Song heisst, damit man ihn dann auch gleich bei Youtube findet.

Das dann unter umständen nicht gleich der Sendername im Display steht find ich jetzt nicht so schlimm, irgendwann kommt der dann schon noch. Und man speichert ja nicht ständig neue Sender ab, so das man da jedesmal aufpassen müsste. Und wenn man irgendwo einen Sender sucht ist es ja nicht so wichtig das man den Sendernamen gleich sieht, weil wichtig ist ob einem der Sender gefällt oder nicht. Und der Sendername kommt dann schon noch.

von Martyn136 - am 07.03.2010 19:55
Zitat
Martyn136
Funkhaus Europa kann ich hier nicht über FM empfangen, ausserdem würde mich der Sender eh nicht ansprechen.

Bitte bedenke einmal mehr, dass hier nicht gefragt ist, was dir zusagt und was nicht.

Zitat
Martyn136
Aber generell finde ich dynamisches RDS PS oft schon sinnvoll. Kiss Proton überträgt da zu Songname und Interpret. Das ist dann schon praktisch.

Das PS ist aber nicht zur dynamischen Auslegung erfunden worden. Und um es anders herum zu sehen: es ist alles andere als praktisch, wenn ich erst 2 oder 3 Minuten warten muss, bis mir der eigentliche Sendername angezeit wird. Darüber hinaus wird der Buchstabensalat eh schon oft genug durch den vergleichsweise geringen RDS-Hub in Deutschland begünstigt.

Zitat
Martyn136
Den RDS RT ist in die meisten Geräte etweder garnicht implementiert oder nur äusserst umständlich aufrufbar. [...] Aber wenn die Gerätehersteller nicht mitziehen, finde ich es legtim das Beste aus den Möglichkeiten zu machen, die die Geräte bieten, auch wenn es dann nicht 100% Standardkonform ist.

Fährst du dann auch bei Rot über die Ampel, weil dir warten ebenfalls zu umständlich ist? Wie überall nachlesbar ist dynamisches PS streng genommen verboten. Dank Forderungen wie deiner kommt es aber dazu, dass Regeln beim RDS umgangen werden. PS heißt nicht umsonst "Programme Service Name", also gehört dort nichts anderes als der Sendername hin. Wer Titelinfos wünscht, hat schließlich noch Alternativen wie Playlists, Ansagen oder auch die Recherche mittels Textfragmenten im Internet etc.

Zitat
Martyn136
Und wenn man irgendwo einen Sender sucht ist es ja nicht so wichtig das man den Sendernamen gleich sieht, weil wichtig ist ob einem der Sender gefällt oder nicht.

Pardon, aber GERADE DAS ist wichtig und der Sinn daran! Ausserdem läuft doch nicht überall ständig Musik, sondern hin und wieder auch ein Wortbeitrag. Dann wäre es sehr hilfreich, ob ich z.B. _NDR_2__ oder DKULTUR_ im Display lese.

von Dr. Antenne - am 07.03.2010 19:58
Es gibt einen Unterschied zwischen verboten und nicht standardkonform. Verboten wäre es z.B. über eine Rote Ampel zu fahren, oder im Rundfunkbereich mit mehr Leistung oder Hub zu senden. Wenn jetzt z.B. über DVB-S einen Sender in 1366x576 Pixel Auflösung senden würde, dann wäre sowas zwar nicht standardkonform, und viele Reciever würden vielleicht dran scheitern, aber verboten ist sowas trotzdem nicht.

Recherche im Internet ist immer ein zusätzlicher Aufwand der Mühe macht. Und ist nicht überall möglich, wenn man z.B. im Auto sitzt. Und bis man dann Gelegenheit hat, dann man den Track oft nicht mehr 100%ig in Erinnerung.

Wenn man den Titel und Interpret aber direkt auf dem Display hat ohne das man was tun muss, dann ist das wirklich bequem.

von Martyn136 - am 07.03.2010 20:09
Zitat

Recherche im Internet ist immer ein zusätzlicher Aufwand der Mühe macht.


Und auf dem Radiodisplay gucken (Und somit nicht auf dem Verkehr achten) und dann zusatzlich abwarten ob da überhaupt nocht der Titel/Interpret vorbei kommt ist keine Mühe?

Komm Martyn, es wird jetzt mal zeit ein paar Gänge zurück zu schalten. Hast du überhaupt noch was sinniges zu sagen was noch einigermassen Ontopic ist? Die letzte paar Tagen haben deine Beitragen ziemlich wenig mit dem inhaltlichen Thema zu tun....

Zitat
Martyn136
Den RDS RT ist in die meisten Geräte etweder garnicht implementiert oder nur äusserst umständlich aufrufbar.


Und auch hier wird wieder Quatsch-Hoch-Drei geschrieben. Das bei deine, bekannte, geräten der RDS-RT schwer aufrufbar ist oder gar nicht implementiert ist, sagt noch nichts über die 100.000 verschiedene geräten die verfügbar sind?? Es gibt zudem auch Autoradio's satt die RT unterstützen, ua die Volvo und Renault Werkstattradio's sowie etliche modelle von Blaupunkt. Zudem verfügt fast jeder Home Cinema Tuner über eine Möglichkeit zum anzeigen von RDS-RT.

Nun bin ich selbst auch ziemlich vom Thema abgedriftet :rolleyes:.

von Jassy - am 07.03.2010 20:19

-

-

von Seltener Besucher - am 07.03.2010 20:21
Zitat
Jassy
Und auf dem Radiodisplay gucken (Und somit nicht auf dem Verkehr achten) und dann zusatzlich abwarten ob da überhaupt nocht der Titel/Interpret vorbei kommt ist keine Mühe?
Man guckt ja nicht bei jedem Song hin, sondern nur wenn man einen nicht kennt und intressant findet. Ausserdem wird meist der RDS PS nicht nur am Radiodisplay sondern auch im FIS angezeigt. Man muss also seinen Blick garnicht auf die Mittelkonsole ablenken.

Zitat
Seltener Besucher
Die Sender, die im PS die Titel anzeigen, listen gespielte Songs auf der Homepage auf. Also ist das Argument You Tube Unsinn. Ansonsten gibt es Apps für Handys, die Titel erkennen und auch ensprechende Services der Handybetrieber. Im wer mit der Musikqualität von You Tube zufrieden ist, hat wahrscheinllich zulaut Musik über Kopfhörer gehört.
Homepage aufrufen kann man aber nicht in jeder Situation machen, ausserdem sind Handys oft mit den Senderhomepages überfordert. Services der Handybetreiber kosten erstens Geld und erfordern auch mehr Aufwand (lenken mehr ab als ein Blick zum FIS oder Radiodisplay).

Youtube Clips sind zwar manchmal aber nicht immer schlecht. CDs oder kommerzielle Downloads sind im Pop Bereich auch nicht besser. Im Klassik Bereich sieht es natürlich anders aus.

von Martyn136 - am 07.03.2010 21:28
Dynamisches RDS PS ist einfach nervig! Wenn ich beispielsweise in der Gesamtsenderliste im Autoradio ein best. Programm suche weil ich eine Sendung erwarte und statt Sendernamen irgendwelche Titel, Wetterinfos oder Intepreten stehen ist das im höchste Maße ablenkend und ärgerlich.

Als DXer kennt man zwar die Frequenzen, um diese zu sehen muss ich aber trotzdem den Sender erst aufrufen. Das lenkt ab uns ist für die Verkehrssicherheit nicht förderlich! Wenn man zu Hause an einem RDS Radio zuhört kann man auch ohne Probleme auf Radiotext schalten.

von CBS - am 07.03.2010 21:31
Zitat
Martyn136
Homepage aufrufen kann man aber nicht in jeder Situation machen

Dagegen hilft: Gehirn an, Uhrzeit merken und bei der nächsten Gelegenheit dann abfragen. Ganz einfach. ;)

Zitat
CBS
Dynamisches RDS PS ist einfach nervig! Wenn ich beispielsweise in der Gesamtsenderliste im Autoradio ein best. Programm suche weil ich eine Sendung erwarte und statt Sendernamen irgendwelche Titel, Wetterinfos oder Intepreten stehen ist das im höchste Maße ablenkend und ärgerlich.

Vollste Zustimmung! :spos:

von Dr. Antenne - am 07.03.2010 21:46
RDS-PS hängt zwar fest bei WDR, aber im RDS-Radiotext wechseln die gewohnten Claims einander ab (z.B. Funkhaus Europa - grenzenlos emocion. Funkhaus Europa - grenzenlos Radio.). Im Radiotext des DAB-Ensembles hingegen läuft nur "Funkhaus Europa", genauer gesagt lief..., zur Zeit ist Funkhaus Europa ja defekt.

von Ingo-GL - am 07.03.2010 21:56
Zitat
CBS
Dynamisches RDS PS ist einfach nervig! Wenn ich beispielsweise in der Gesamtsenderliste im Autoradio ein best. Programm suche weil ich eine Sendung erwarte und statt Sendernamen irgendwelche Titel, Wetterinfos oder Intepreten stehen ist das im höchste Maße ablenkend und ärgerlich.

Ich denke des hängt auch vom Programm ab. Bei normalen Formatradios ist es ja so das man Talksendungen oder Magazine auch ohne RDS PS erkennen würde. Wobei sich da ja das Problem eh nicht stellt, weil in dem Moment ja keine Titelinfos übertragen werden, sondern der Sendername.

Und im laufenden Tagesprogramm gibt es ja bei Formatradios keine so grossen Sprünge. Also entweder gefällt einem die Musik die gespielt wird und man hört weiter zu, oder einem gefällt die Musik nicht und man sucht sich einen anderen Sender. Da kommt es nicht drauf an man sofort wissen muss welches Programm man nun hört.

Es ist ja nicht so, das es bei Formatradios eine Sendung mit Literaturkritis zwischen Volksmusik und Death Metal gäbe.

von Martyn136 - am 08.03.2010 22:45
Es nervt trotzdem. Zumal bei einigen Radios beim gerade gewählten Speicher die Benennung des Speichers mit dem aktuellen RDS-PS überschrieben wird, wenn der sich ändert. Da fängt dynamisches PS wirklich an zu nerven. Wird Zeit, diesen Blödsinn mal dauerhaft abzustellen.


von Nohab - am 08.03.2010 23:23
Der "Funkopa_" ist wieder zurück auf der 103,3 MHz. Der Fehler des RDS-Coders wurde nicht als Chance genutzt, das Ding auf einen völlig statischen PS umzustellen :(.

Das vorher zu Beginn jeder Minute kurz auftauchende "FHEuropa" ist nicht mehr zu sehen. Auch nicht wie ganz früher im 10-Minuten-Intervall. Die positive Nachricht: Der "Sie hoeren"-Quatsch ist verschwunden, es läuft also "nur" __WDR___ Funkhaus _Europa_ durch.

Möglicherweise sind die RDS-Coder, die der WDR einsetzt, ja nicht in der Lage (evtl. altersbedingt?), richtig dynamisches PS zuverlässig auszustrahlen. Da hat der Klügere womöglich nachgegeben...

von Thomas R. - am 12.03.2010 15:39
Zitat

es läuft also "nur" __WDR___ Funkhaus _Europa_ durch.


Also sowie früher, aber dann ohne FHEuropa dazwischen.

von Jassy - am 12.03.2010 15:57
Spricht eigentlich etwas dagegen, einheitlich "FhEuropa" + gemeinsamen PI-Code für alle Frequenzen einzusetzen? Würde das zumindest trennscharfen Radios im Gebiet zwischen 103.3 und 96.7 (z.B. um OS oder BI) etwas weiterhelfen? :confused:

von Dr. Antenne - am 12.03.2010 20:42
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Das mobile Überlappungsgebiet Langenberg/Bremen dürfte zwar eher überschaubar sein, aber sinnvoll sind einheitliche PI-Codes und AF-Einträge immer.

Als PS finde ich alle drei aktuellen Varianten nicht gut. _Europa_ als statisches PS wäre mein Vorschlag. Sieht ordentlich aus und wer das Programm kennt, findet es darunter. Wer es nicht kennt, wird sich nicht mehr fragen, welche FH da ein Campusradio etabliert hat...
On air nennt man sich seit Jahren nur noch "Funkhaus Europa", den __WDR___ könnte man sich also langsam auch im PS sparen. Schließlich produziert Radio Bremen knapp 20 Stunden Programm in der Woche, zuzüglich AFAIK aller Nachrichten im Programm (zu erkennen an den häufig friesischen Namen der Sprecher).

Außerdem sollte man generell evtl. den Namen des Programms überdenken. Eigentlich mag ich althergebrachte Begriffe, aber "Funkhaus" für ein Integrationsprogramm... Ich weiß nicht. Radio Multikulti klang hingegen etwas zu "funktional". Einen wirklich guten Vorschlag habe ich leider nicht.

von Thomas R. - am 12.03.2010 21:29
Zitat

Das mobile Überlappungsgebiet Langenberg/Bremen dürfte zwar eher überschaubar sein, aber sinnvoll sind einheitliche PI-Codes und AF-Einträge immer.


Das ist insofern noch sinnvoller, wenn jemand aus dem Pott sich z.B. in Bremen oder Berlin aufhält. Denn einfach die Stationstaste mit FhEuropa anwählen geht dort ja nicht, da verschiedene PI-Codes. Mann muss das selbe Programm immer wieder neu abspeichern, und das ist ja bei der gegebenen Technik eigentlich überflüssig. Habe das dem WDR als "Fahnenführer" mal als Email getippt. Vielleicht erhalten wir ja eine Antwort.

von Dr. Antenne - am 13.03.2010 13:27
D2FE würde ja passen...

von Alqaszar - am 13.03.2010 14:17

-

-

von Seltener Besucher - am 14.03.2010 23:07
Im Grunde müsste ja an einer zweite Stelle "3 oder höher" stehen, da FHE ja nicht national, sondern in der Tat regional verbreitet wird. So ganz ernst gemeint war mein Vorschlag ja nicht...

von Alqaszar - am 15.03.2010 21:26
FHE ist in mehreren Bundesländern verfügbar, damit wäre es als bundesweites Programm zu
kennzeichnen. Sonst wären mehrere PI-Codes für ein und dasselbe Programm fällig.


von Nohab - am 16.03.2010 08:33
Heute beobachtet: Die PS lauten jetzt __WDR___ FUNKHAUS _EUROPA_ , also alles in Großbuchstaben.

von LXS - am 16.03.2010 20:10
Das sagt der WDR:

Zitat
WDR
Sehr geehrter Herr Langer,

danke für Ihre Mail. Wir freuen uns, dass Sie Funkhaus Europa nicht nur in Nordrhein-Westfalen hören.

Wir geben Ihre Anregung gerne an die Kollegen von Funkhaus Europa weiter. Ein wirkliches Überschneidungsgebiet der Ausstrahlungen gibt es allerdings nicht, da die Reichweite unserer Ausstrahlung vom Sender Langenberg auf 103,3 MHz nicht einmal die Versorgung im nördlichen Bereich von NRW ermöglicht. Man fährt daher leider schon aus dem Empfangsbereich der Welle heraus, bevor über RDS ein stärkerer Alternativsender eingestellt werden könnte.

Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns gerne auch telefonisch erreichen. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr unter 0221 56789 090 für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Westdeutscher Rundfunk Köln
Öffentlichkeitsarbeit


von Dr. Antenne - am 17.03.2010 16:52

-

-

von Seltener Besucher - am 17.03.2010 20:37
Zitat
Seltener Besucher
Man könnte den Sender nur einmal abspeichern und in Berlin, Bremen und NRW hören. So muß der Sender für alle Standorte neu abgespeichert werden.


Das habe ich dem WDR so auch erklärt:

Zitat
Email an den WDR
Auch wenn das Überschneidungsgebiet von 103.3 (Langenberg) und
96.7 (Bremen) sicher nur sehr schmal ist, kann so bei Autoradios leider kein automatischer Frequenzwechsel für besseren Empfang erfolgen.
Außerdem muss jemand z.B. aus NRW den Sender immer neu abspeichern, wenn er sich in Bremen oder Berlin aufhält, da auf der Programmspeichertaste je ein anderer PI-Code abgelegt ist.


von Dr. Antenne - am 17.03.2010 20:42
@Dr. Antenne:
Hm, es ist immer schade, wenn man mit solchen Anregungen an technisch weniger versierte Leute gerät :(. Deine Anregung, den PI zu vereinheltlichen wird damit wohl untergehen, bevor die Mail bei der Technik ankommt.

von Thomas R. - am 18.03.2010 17:30
Ja das ist sehr schade und meistens selten, direkt irgendwo an die richtigen Leute zu kommen. Beim NDR kann man sich an eine Technikabteilung wenden, beim WDR habe ich sowas aber nicht gefunden. Darum blieb nur die Möglichkeit, sich notgedrungen an eine allgemeine Stelle zu wenden. Allerdings möchte ich hier nicht nur negative Kritik austeilen, denn von anderen Sendern wie dem NDR oder auch niedersächsischen Privatsendern weiß ich, das die eine oder andere Anregung schon umgesetzt wurde (z.B. PTY-Kennungen für fast alle NDR-Wellen).

Auch wenn ich nicht groß an eine Umsetzung des gemeinsamen PI-Codes glaube, so wäre es vielleicht doch toll wenn diese geschehen würde. Denn im Gegensatz zu neuen UKW-Sendern etc. sollte das ja nun wirklich nicht ein großes oder kostenintensives Problem darstellen, und darüber hinaus würde es den pendelnden FHE-Hörern auch helfen.

von Dr. Antenne - am 18.03.2010 20:33

-

-

von Seltener Besucher - am 18.03.2010 22:42

-

-

von Seltener Besucher - am 01.04.2010 19:40
Weil dem WDR der PTY ziemlich Wumpe zu sein scheint...
WDR 2 hat dynamischen PTY und schaltet zwischen "News" und "Pop Music" hin und her, WDR 5 hat durchgehend keinen PTY und bei WDR 3 wird es ganz karnevalesk: Bonn und Nordhelle senden "Serious Classical", Bielstein, Münster, Langenberg und Bärbelkreuz hingegen keinen PTY. Wer mag, kann ja mal die restlichen Sender testen...

Allerdings weiß ich nicht, ob WDR 3 und 5 mittlerweile auch dynamischen Radiotext haben, also die RDS-Coder in irgendeiner Weise ans Funkhaus angebunden sind. Selbst kann ich es mangels radiotexttauglichem Gerät nicht testen. Im August 2009 gab es zumindest bei WDR 3 Informationen zur aktuellen Sendung (aber wahrscheinlich nicht zur Musik) während WDR 5 statisch war (Quelle).

von Thomas R. - am 01.04.2010 20:22
Früher hatten alle WDR 3 Freuquenzen "Serious Classical" als PTY. Ist seit 2009 aber bei einigen Sendern Geschichte. Dafür sendet die 100,5 von WDR 4 beit zwei Jahren die Kennung "Pop Music" :confused: ...

von Dr. Antenne - am 01.04.2010 20:42
OT:
Anfangs (Ende 90er) hatte nur 1Live PTY, dynamisch wechselnd zwischen Pop, News und Info.
Dann kam WDR 2 dazu mit Pop, News, Varied, Sport, Info und Culture. Inzwischen werden die PTYs aber nicht mehr so sinnvoll verwendet.
WDR 3 und 4 kamen später mit sinnvollen dynamischen PTYs, das wurde aber wieder abgeschafft und völlig unsinnig verteilt, die 100,5 hat in der Tat "Pop".
WDR 5 und FHE hatten nie einen PTY.

von Japhi - am 02.04.2010 11:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.