Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, UKW-Experte, Erich Hoinicke, Harald P., KlausD, digifreak, elchris, M. Schirmer, Staumelder, hybrid, ... und 3 weitere

Bingen 101,8 "abgedriftet"

Startbeitrag von Wiesbadener am 22.10.2003 06:15

Ich dachte immer nur, dass es so etwas nur bei Piratensendern gibt: der Bingener Sender von harmony.fm ist nach unten "abgedriftet" und funkt nun auf 101,77 MHz. Ich wunderte mich schon, dass das SHARX von meinem Blaupunkt Woodstock zuletzt mit der 101,8 "kämpfte", jetzt habe ich zu Hause abgecheckt, warum dem so ist: bei meinem Philips-Tuner, der nur 0,05 MHz-Schritte kann, läuft der Suchlauf an der 101,8 MHz trotz starkem Signal vorbei, der Suchlauf des Techni-Sat-Empfängers (das alte UKW/DAB-Kombi-Gerät), der in 0,01 MHz-Schritten abstimmbar ist, loggte die Bingener Frequenz auf 101,77 MHz und schaltet auf der eigentlichen QRG 101,8 auf stumm. Wie kann denn so etwas passieren? ich dachte, die Sender seien quarzgenau. Vielleicht ist aber ein Telekom-Techniker "ans Rädchen gekommen". Oder ist es etwa eine gewollte Maßnahme von FFH-Chef Hillmoth? Denn nun ist harmony.fm besser in Wiesbaden zu hören (größerer Abstand zur FFH-102,0) :D

Antworten:

Für manuell und analog abstimmbare Empfänger kein Problem. Aber PLL + Suchlauf, das haut nicht hin. Einige Radios finden auch Sender im 50-kHz-Raster nicht, obwohl sie in 50-kHz-Schritten abstimmbar sind.

von WellenJäger - am 22.10.2003 08:47
Der Sender von harmony.fm scheint total kaputt zu sein. Er driftet derzeit zwischen 101,3 und 102,4 hin und her. Manchmal fällt er ganz aus, dann steht er wieder auf 101,8, dann driftet er wieder ab. Und das schon den ganzen Tag lang :D

von Wiesbadener - am 22.10.2003 16:59
Gibts denn sowas... :D Das hat direkt den Anschein, als obs ein Schwarzzünder von mir wäre :cool: Ich dachte, die amtlichen Anlagen seien etwas besser! :p

von armer Zünder - am 22.10.2003 17:13
Nönö, ich sach denen nicht Bescheid, sondern warte brav ab, wie lange das Treiben noch weiter geht. Erlebt man ja auch nicht alle Tage. So richtig wirklich scheint den Sender auch keiner zu vermissen, sonst hätte schon mal jemand Bescheid gesagt. Ärgerlich ist es nur für die Hörer der Nachbarkanäle: gestern Abend war der "freischwingende Oszillator" auf 101,2 MHz abgedriftet, also nur 0,1 MHz vom SWR 3-Sender Donnersberg. Derzeit ist er bei 101,75 :-)

von Wiesbadener - am 23.10.2003 13:19
Naja, nicht daß der 320 W-Sender jetzt so kurz vor dem Abrauchen noch munter Oberwellen produziert und eine Maschine vom Himmel holt, die auf dem Dach Deiner Hütte notlanden muß... ;) Ich würde anrufen.



von Erich Hoinicke - am 23.10.2003 13:44
Das ist der neue Test der LPR um festzustellen welche Frequenzen im Bereich von 101-103 MHz noch nutzbar sind... Zu stören schein es ja niemanden. Hörer hat Harmony wohl keine. Endlich kann man den WDR in Bingen wieder auf 101,8 hören!

von UKW-Experte - am 23.10.2003 14:17
Heute war ich in Bingen unterwegs. Harmony.fm war immer wieder mal weg, ich konnte ihn dann allerdings nicht auf einer anderen Frequenz empfangen, sondern etweder auf der 101,8 oder gar nicht. Leider war es mir aber nicht ständig möglich den Sender zu beobachten.
Anscheinend hat es aber tatsächlich noch keiner in Bingen gemerkt, bzw. werden die wenigen Hörer, die es merken auf einen anderen Sender gewechselt haben.

Noch am Rande: In dem Café, in dem ich gefrühstückt habe, lief FFH, also haben die auch schon Rheinland Pfalz verseucht :D

von Harald P. - am 23.10.2003 19:30
Momentan ist der Sender auf ca. 102,0

von UKW-Experte - am 24.10.2003 08:10
Mittlerweilen102.0 MHz in Bingen ? Find ich Klasse - da stört sich die FFH-Gruppe in WI selbst :spos: Es scheinen ja wirklich viele Leute harmony.fm zu hören und zu vermissen !!

von KlausD - am 24.10.2003 09:42


von Erich Hoinicke - am 24.10.2003 11:07
Wie wär's mit einem Empfangsbericht samt selbst gestellter und vorfrankierter QSL-Karte an harmony.fm? QRG: 101,2 ...102,4 :D und I(nterference) = 1 ... 5. Hätte doch Seltenheitswert fürs spätere Radiomuseum...



von Erich Hoinicke - am 24.10.2003 11:08
Die harmony-isten glauben das einem doch nicht. Und außerdem: Empfangsbericht? Wattistdattdenn?

von Analogiker - am 24.10.2003 11:27
@ Analogiker : Sowas nannte sich früher mal : "QSL-Karte" und hing / hängt in Funkbuden :D

von KlausD - am 24.10.2003 12:27
@KlausD: Das war dem Analogiker glaub ich klar... er meinte damit, dass im Hause FFH nicht bekannt sei, was eine QSL-Karte ist...

von hybrid - am 24.10.2003 12:33
was macht unser Driftsender? Auf dem Rückweg vorhin habe ich garnichts mehr gehört. Oder ist die QRG jetzt noch weiter abgewandert?

von UKW-Experte - am 24.10.2003 13:29
Der Sender hat sich inzwischen in einem immer wiederkehrenden Rythmus eingefunden: 30 Minuten frequenzstabil auf 101,8, dann lansames Drifting hinunter bis auf 101,75, dort ca. 10 Min. on Air, dann blindes Hin- und Her-Schwingen zwischen 101,3 und 102,4 MHz (mit kurzen Pausen auf einigen der Frequenzen), dann Drifting übers gesamte UKW-Band (immer nur den Bruchteil einer Sekunde auf einer QRG hörbar), danach wohl auf Nimmerwiedersehen in eines der benachbarten Bänder, irgendwann nach 20 Minuten Abwesenheit wieder zurück im UKW-Band auf 101,8. Ein Sender wird flügge :D Und das geht nun schon fast fünf Tage so!!!

von Wiesbadener - am 24.10.2003 15:21
Und das merkt niemand??? Harmony, Reg-TP, T-Systems (gehen mal davon aus dass der Sender von T-Systems betrieben wird) und benachbarte Stationen dürften daran interessiert sein, dass jeder Sender seine Frequenz hält. Okay, ein oder zwei Tage kann so etwas schonmal vorkommen aber spätestens dann sollte der Betreiber Ersatz oder zumindestens "Notaus" gefunden haben :D Schliesslich fährt ja auch niemand von uns mal recht, mal links und über den Radweg. Und falls doch gibt es so grünweisse Autos mit netten Herren die einen dann auf diesen Fehler hinweisen.

von Staumelder - am 24.10.2003 15:49
Als es die "Bundesstelle für Fernmeldestatistik und den Funkkontrollmeßdienst" noch gab, wäre soetwas sofort aufgefallen. In Mainz sitzt doch die Frequenzüberwachung der RegTP - und die merken das nicht!?

von digifreak - am 24.10.2003 16:27
Jetzt habe ich mal bei der Hotline angerufen, die Dame am Telefon war übrigens sehr nett.
Sie gibt das Problem an die Technik weiter, mal gesannt, ob sich dann bald etwas ändert.

von Harald P. - am 24.10.2003 16:45
Ist ja schön, gibts in dem Sender keinen, der in einem kleinen zeitlichen Rahmen da mal hinfährt und mal gegen das Gerät tritt? In Großsendern wie Ismaning gibts für sowas ja einen Notdienst, der ständig da ist und überwacht. Bei harmony (bzw. der -T--eledoof) scheint das nicht zu sein

von elchris - am 24.10.2003 21:29
Es sollte eigenlich schon jemand da gewesen sein. Es gibt eine Fernüberwachung des Senders und anscheinend stimmt mit dem Sender etwas nicht. Wahrscheinlich hat man nur keinen neue Technik parat. Mich stört es nicht, da ich den Sender nicht empfagen kann. Ist doch ein Fall für RegTP. Ruft doch mal an.

von M. Schirmer - am 25.10.2003 00:04
Nur zur Info: seit heute funzt der Sender wieder, er blieb heute erstmals seit nunmehr sechs Tagen ferquenzstabil auf 101,8 stehen. Evtl. haben es die Telekomiker hinbekommen, den Sender am Wochenende zu reparieren (unrealistisch), oder es hat sich von selbst wieder alles eingerenkt. Vielleicht hatte sich der Sender bei der Arschkälte letzte Woche einfach nur entzündet :D

von Wiesbadener - am 26.10.2003 18:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.