Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nordi, Günter Lorenz, peeraxel, DX-Matze, freiwild, Alqaszar, B.Zwo

Genauigkeit von FM-Scan

Startbeitrag von B.Zwo am 24.03.2010 11:05

Wie genau arbeitet FM-Scan und wird dabei auch die Topographie berücksichtigt? Wenn ich z.B. den virtuellen Scan von B. Lauterberg mit der Realität vergleiche, dann gibt es doch einige entscheidende Unterschiede. FM-Scan listet mir als stärkste Sender Torfhaus, dann Brocken und dann Hoher Meißner. In der Praxis ist aber Hoher Meißner der Sender mit dem höchsten Pegel, gefolgt vom Brocken und Torfhaus. Auch wird Keula stärker gelistet als Inselsberg, in der Praxis ist es aber umgekehrt. Arbeitet also FM-Scan nur mit der Senderleistung und der Entfernung ohne die landschaftlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen? Schaut man sich auf den Dächern in B. Lauterberg um, so sieht man als Standard eine VHF-Antenne auf Hoher Meißner gerichtet zum Empfang der ARD und eine kleine UHF-Antenne auf den Hausberg-Umsetzer für NDR3 und ZDF. Mit der VHF-Antenne wurde dann s0eben auch noch DDR-Fernsehen vom Inselsberg mit empfangen. Ganz selten entdeckt man auf den Dächern noch eine weitere VHF-Antenne in Richtung der Harzsender oder eine UKW-Richtantenne in diese Richtung.

Antworten:

Die Topographie wird von FMScan, glaube ich, überhaupt nicht berücksichtigt. Nur die Höhe von Sende- und Empfangsantenne, nicht aber die Landschaft dazwischen. Ein topographieberücksichtigendes FMScan fände ich auch toll, wäre aber wohl kompliziert umzusetzen.

von freiwild - am 24.03.2010 11:38
Müsste man die "Radiolink"-Funktion von Radio Mobile in Verbindung mit den SRTM-Daten hinzuziehen, dann wäre das möglich.

von Alqaszar - am 24.03.2010 13:05
Zitat
FMSCAN - Fußnote
Diese Anwendung ist nicht für professionelle Zwecke konzipiert. [...] Die Signalstärken und Bedeckungen sind nur grob kalkuliert. [...] Auch topographische Informationen fließen nur begrenzt in die Berechnung ein, um die Anwendung nicht zu überlasten.


Also fließen begrenzt grobe Topografiedaten ein, würden diese fehlen, so würde der Scan doch etwas unrealistisch ausfallen ;)

Wahrscheinlich fließen nur geglättete Topografiedaten ein. Trotzdem erstaunt mich die Genauigkeit teilweise wieder.

von DX-Matze - am 24.03.2010 14:13
In den meisten Fällen fließen die Höhendiagramme der Senderstandorte ein. Das sind Werte für die relative Höhe (HAAT), also die durchschnittliche Höhe der Sendeantenne über dem Terrain in bis zu 15 km Entfernung, und das im 10-Grad-Abstand.

Wenn man QTHAAT aktiviert, dann wird das Höhendiagramm auch für den Empfangsort berücksichtigt. Das kann aber auch die Prognose verschlechtern, insbesondere in bergigen Regionen. Das Raster für die Höhenwerte ist nämlich nur knapp 1 km genau. Kleine Standortveränderungen können die Empfangssituation ja deutlich verändern.

Was jenseits der 15km liegt, wird nicht berücksichtigt. Es wäre kein Problem, das zu programmieren. Nur würde die Erstellung des einzelenen Scans dann mit Sicherheit mehrere Minuten dauern, schließlich müssen ja mehrere 100 Strecken berechnet werden, auch solche, die nachher nicht im Scan auftauchen.
Und dann wäre die Prognose immer noch ein Stück ungenau, da Reflexionen an Hügeln schwer zu berechnen sind und die koordinierten Leistungsdiagramme der Sender häufig sehr deutlich von der Realität abweichen. Zudem wäre dann wie gesagt ein genaueres Raster für die Höhenwerte notwendig. Derzeit benutze ich das frei verfügbare GTOPO30.

Ich überlege derzeit, weitere HAAT-Werte einzubauen, z.B. für 50 oder 100 km, oder Werte für die maximale Sichtweite. Aber auch das ist mit Ungenauigkeiten verbunden.

von peeraxel - am 25.03.2010 05:57
Apropos: (wenn ich mich mal kurz mit einer Frage dazwischen quetschen darf)
Seit einiger Zeit zeigt mir Safari bei FM_Scan nur folgendes an:

Bad Request

Your browser sent a request that this server could not understand.
Size of a request header field exceeds server limit.

Stimmt da was bei mir oder bei "denen" nicht?

von Nordi - am 25.03.2010 08:07
@Nordi

FMSCAN funktioniert hier mit Safari 4.0.5.
Kommst du gar nicht auf die Site oder kommt der Fehler nur bei einer bestimmten Funktion?
Kannst Du den Text der Fehlerseite vollständig posten, da sollte nämlich noch eine Zeile drunterstehen.

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 25.03.2010 10:22
@Günter Lorenz

Dank für Deine Antwort.
Sobald ich FM-Scan anklicke kommt die Meldung.
Es steht noch folgendes darunter

Cookie: 1=0%3B35%3B0%3B70%3B7%3B0%3Bon%3B10%3B15%3B180%3B20%3B0%3B0%3B0%3B0%3B0%3B%3B%3B%3B0%3B5%3B0%3B0%3B%3B; b=50.1166667; FMMAP1=on%3B%3B674%3B500%3B93%3B0%3B100%3B%3B0%3B0%3Bon%3B0%3B1%3B10%3B12%3B10%3B3.4175%3Bon%3B1%3Bon%3B0%3B0%3B0; FMSCAN1=%3B35%3B0%3B70%3B7%3B%3B1%3B10%3B15%3B180%3B20%3B%3B%3B0%3B0%3B0%3B%3B%3B%3B0%3B5%3B%3B%3B%3B; l=8.6833333; MWMAP1=on%3B%3B650%3B500%3B500%3B0%3B100%3B%3B0%3B0%3Bon%3B0%3B1%3B10%3B12%3B10%3B1%3Bon%3B1%3Bon%3B0%3B0%3B0; qth=Frankfurt; qths=Frankfurt%2B8.6833333%2B50.1166667%3BSaint-Paul%5C% ...........

Apache/1.3.34 Server at www.fmscan.org Port 80


Tja, irgendein Cookie-Problem?

NACHTRAG: JA, es war ein Problem mit dem Cookie, hab's gelöst. THX

von Nordi - am 25.03.2010 21:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.