Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
31
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
seventeen, DC3, Westerwälder, Kroes, Peter F. (RLP), Kay B, -Ole-, Analogiker, Brubacker, Mini-TV-Gugger, ... und 8 weitere

RTL TV verlässt Bad Kreuznach terrestrisch

Startbeitrag von seventeen am 29.10.2003 17:06

Nach VOX, welches im letzten Jahr den K49 in Bad Kreuznach und Umgebung räumte, wird nun ab 1. November 03 der Programmplatz von RTL, K36, der Vergangenheit angehören. Darüber informiert ein sporadisches Laufband welches heute auf dem terrestrischen Kanal von RTL aufgeschaltet wurde.

Letzte verbleibende Privatsender sind nun Sat.1 und ProSieben.

Die Videotextseite von RTL empfiehlt den Umstieg auf Kabel oder Satellit.

Ich finde das ganze ziemlich unrühmlich. DVB-T wird es wohl nie in Bad Kreuznach geben. Das zeigt wohl das aktuelle Umstiegsszenario deutlich.

Schade nur dass die Fernsehanstalten gerne vergessen, dass auf die 5 Prozent der ausschließlich terrestrisch-empfangenden Zuschauer noch die Zahl der Zweit- und Drittgeräte folgt. Und somit letztendlich die Nutzung deutlich > 5% ist.

Wäre die Räumung des K36 für DVB-T würde ich es ja verstehen.

Klar bin ich zusätzlich mit Satellitenfernsehen ausgestattet, aber dieses Umstiegsszenario finde ich nicht gerade förderlich für zukünftige Dienste wie DVB-T.

Hoffentlich war das jetzt nicht zu off-Topic, ansonsten einfach überlesen ;-)

Antworten:

Dann sieht's ja in Süd- und Südwestdeutschland schon ziemlich schlecht aus mit dem terrestrischen RTL-Empfang...
In Bayern sendet man wohl nur, damit die Fensteranbieter eine Plattform haben (außer Kanal 33 Weilheim, oder gibt es hier auch einen Fensteranbieter Mo-Fr 18-18:30), in Baden-Württemberg gibt es neben den beiden zeitweise von RNF Life genutzten Kanälen nur noch zwei Sender in Stuttgart und Ulm (Freiburg ist wohl auch abgeschaltet, oder?) und in Rheinland-Pfalz dann nur noch Koblenz und Kaiserslautern.
Diese Mini-Sendeanlagen in wirtschaftlich uninteressanteren Regionen (nichts gegen Bad Kreuznach, ich wohne selbst in einem Dorf...übrigens in einem von wo aus jedes Jahr ca. 100 Kids in den Ferien nach Bad Kreuznach starten ;) ) bringen wohl einfach so gut wie nichts an neuen Werbekunden - die Sendekosten sind also wesentlich höher, als das, was man wieder reinholen könnte. Daher lohnen sich solche Anlagen leider nicht.

von Kroes - am 29.10.2003 17:39
Es kann davon ausgegangen werden, dass DVB-T flächendeckend eingeführt wird. Das analoge Fernsehen wird abgeschaltet, und es ist fraglich, ob der öffentlich-techtliche Rundfunk nur über Sattelit & Kabel seinen Vollversorgungsauftrag erfüllen kann.

Das bedeutet dass mittelfristig zumindest die örAs flächendeckend zu sehen sein werden. Mit den Privaten wird das vielleicht etwas anders aussehen, da sie ja die Kosten für die Sendernetze erst mal erwirtschaften müssen.

Allerdings liegt DVB-T auch im Interesse der Privaten, da sie so unabhängiger von den Kabelbetreibern werden. In Deutschland müssen die Sender ja für die Auskabelung zahlen, während es in anderen Ländern üblich ist, dass die Kabelbetreiber die Sender zahlen, um diese den Kunden in attraktiven Paketen anbieten zu können.

Vor diesem Hintergrund ist es wahrscheinlich, dass neben dem rechtlich nicht immer problemfreien Sat-Direktempfang für die Privaten die DVB-T-Ausstrahlung zumindest in den Ballungsräumen, idealerweise aber auch darüber hinaus, Sinn machen würde.

von Alqaszar - am 29.10.2003 18:37
In Niedersachsen gibt es ja noch einige von diesen "Privat-TV-Funzeln". Mir fällt da zum Beispiel der Sender Stade von RTL ein - der ist auf einem Fernmeldeturm platziert, von dem sonst nix außer Richtfunk kommt.
Ist mit diesen Sendern eigentlich pünktlich Mitte 2004 Schluß, wenn rund um Hamburg (und natürlich auch in der Stadt selbst) DVB-T starten soll?



von RadioNORD - am 29.10.2003 19:03
Na wenigstens bleibt euch in KH-City noch AFN erhalten - oder ist der auch schon weg?
Bei uns in KH-Kreis kann man leider gar niX von KH-City empfangen!!!
Nur Donnersberg!
Zum Glück gibt ja Satellit und hoffentlich bald DVB-T!!!

von DC3 - am 29.10.2003 21:07
Zitat

Ist mit diesen Sendern eigentlich pünktlich Mitte 2004 Schluß, wenn rund um Hamburg (und natürlich auch in der Stadt selbst) DVB-T starten soll?


Ja, die analoge terrestrische Ausstrahlung von RTL und Sat.1 wird zum 24.05.04 in Niedersachen komplett eingestellt werden, also auch in Regionen, wo zunächst kein DVB-T-Empfang möglich sein wird.

von Hannoveraner - am 29.10.2003 21:14
Wie sieht es mit Schleswig-Holstein aus? Wird dort auch Schluß mit der Ausstrahlung von SAT1, RTL etc. sein? (Helgoland?)

von digifreak - am 29.10.2003 21:27
@DeCh3:
AFN-TV ist in KH auch nicht mehr zu empfangen, leider :( Habe ich vor ein paar Tagen noch getestet.

von Harald P. - am 29.10.2003 21:30
Bad Kreuznach hatte sich ja zunehmend zu einem terrestrischen Schlaraffenland entwickelt. Sat.1, RTL, VOX, ProSieben, AFN und dann natürlich noch die ARD, das ZDF, Südwest RP und das hessen fernsehen vom Großen Feldberg. Macht in der Summe 9 Programme plus die regionale hr-Variante des Ersten. Da fällt der Abschied von diesen Programmen natürlich doppelt so schwer. Obwohl ich zu meiner Schande eingestehen muss, dass ich den AFN nie in brauchbarer Qualität hatte, sprich : kein Ton und in Schwarzweis. Selbst der Multinormfernseher von einem Klassenkameraden schaffte es aus irgendwelchen Gründen nicht den AFN hinzubekommen, das hat dann schon enttäuscht.

Und da DVB-T noch auf sich warten lässt finde ich den Zeitpunkt wirklich unpassend. Gerade weil die terrestrische Ausstrahlung zahlreiche Zweitgeräte versorgt. Für wen soll DVB-T künftig senden, wenn jetzt schon die niedrige Terrestrik- Quote durch Abschaltungen weiter reduziert wird ?


P.S. : Das oben angesprochene Regionalfenster des hr im Ersten soll übrigens in diesen Tagen wie schon beim SWR eingestellt werden. Es wird dann wohl noch regionalisierte Werbung mit Onkel Otto geben, wie dies auch beim SWR noch so ist, aber hessen aktuell vor 6 wird dann wohl der überregionalen Länderzeit aktuell weichen. Das wurde am Montag in besagter Sendung vor 6 erwähnt.

von seventeen - am 29.10.2003 23:52
hier in Bayern gibt es immer noch "Bayern im Ersten" - während der Werbung gibt´s die bayerischen Löwen (so ne Art Mainzelmännchen Ersatz)
bis vor Kurzem wurde sogar noch das alte Logo von 17.44 bis 19.50 ausgestrahlt.

von TerranusII - am 30.10.2003 00:04
@ Kroes : Klar, Kreuznach ist nicht so der Global Player, verstehe wie Du das meinst. Und das mit den Sendekosten hatte VOX zuerst gemerkt. Danke an die Touris ;-)

@DeCh3 : AFN ist nicht mehr in KH zu empfangen, wie Harald P. schon erwähnte. Muss Anfang 2001 gewesen sein (oder 2002 ?) als der Sender verschwand. Jaja, wie die Zeit vergeht...
Ich kann wirklich nicht mehr genau sagen ob's 2001 oder 2002 war.

von seventeen - am 30.10.2003 00:07
@ Terranus

Der hr strahlt derzeit noch die "alte Eins" aus. Die bayerischen Löwen vom BR konnte man damals auch im Kabelanschluss in RP sehen. Da waren damals 3 Erste drin'.

Beim SWR gibt's zwar auch noch die Werbefiguren "Affe und Gaul" oder so, aber sämtliche eigenen Formate (wie z.B. Lafer, Jo Müller's Filmtipps) wurden vor Monaten gekippt. Das kam dann alles ziemlich plötzlich. Der hr hatte ähnliches nun am Montag angekündigt.

Früher waren die Regionalprogramme noch richtig gespalten. Ob das aber sinnvoll ist jegliche Regionalität bis auf die Werbung aufzugeben ist schon fraglich.

von seventeen - am 30.10.2003 00:18
Tja, ich glaube nicht, dass in München DVB-T so schnell kommt, da wird noch lange analog gesendet :)

Gruß aus der analogen Terrestrikhochburg :D

von elchris - am 30.10.2003 11:38
in Stuttgart hat man SAT 1 abgedreht, RTL geht meines Wissens noch, aber wie lange?

Oeffentlich rechtliche senden munter weiter.....

von 102.1 - am 30.10.2003 19:58
seventeen schrieb:

Zitat

Beim SWR gibt's zwar auch noch die Werbefiguren "Affe und
Gaul" oder so

"Äffle und Pferdle" immer noch. Schliesslich sinn's jo 'n Schwob und en Badner (un e kurpfäzlisches Hundle aa noch). Leider schon lange nicht mehr gesehen, da im Kabel bei uns nur noch hr drin ist (wir aber früher über Antenne und als es noch im Kabel war immer das SDR-Erste hatten).

Zitat

Früher waren die Regionalprogramme noch richtig gespalten. Ob
das aber sinnvoll ist jegliche Regionalität bis auf die
Werbung aufzugeben ist schon
fraglich.

Finde ich absoluten Quatsch, die regionalen Sendungen aufzugeben. Bringt nämlich effektiv überhaupt nichts.

von Brubacker - am 30.10.2003 21:09
RTL wurde nun in der Nacht auf den 1.November durch eine Testkarte ersetzt
( Inschrift : "B. Krzn 3" ). Das sporadische Laufband, welches auf die Abschaltung hinweist ist noch immer vorhanden.

@ Brubacker

Stimmt, "Äffle und Pferdle" waren es. Konnte mich nicht mehr an die Namen erinnern.

___________

Nachtrag : Wohl gegen Mitternacht wurde K 36 vollständig abgeschaltet.

von seventeen - am 01.11.2003 19:21
Kann mal jemand von den Bad Kreuznacher Aktivitäten bitte ein Screenshot machen?

von Kay B - am 02.11.2003 10:22
Leider zu spät, heute nachmittag war bei RTL nur noch Schnee.

von Peter F. (RLP) - am 02.11.2003 17:02
Hi Leute!
Ich hab nen Mini-TV von Casio.
Ich wohne im Raum Pforzheim in Baden-Württemberg.
Die Mini-TV's sind ja auf Fernsehtürme etc. angewiesen, die solche Sender abstrahlen und die Mini-TV's haben die Empfangsfrequenzen im UHF und VHF Bereich..
ARD,ZDF und SWR werden ja überall abgestrahlt.
Aber die "besseren" Sender wie RTL, SAT1, Pro7 etc. werden ja nur an bestimmten großen Fernsehtürmen abgesendet, z.B. Stuttgart etc.
(Naja, was ich nicht versteh ist, dass Ulm nen Fernsehturm hat, der RTL, SAT1, Pro7 etc. abstrahlt und z. B. Pforzheim oder Karlsruhe nicht, obwohl in diesen Gebieten gar nichts ist und sie größer sind als der Raum Ulm.)
Jetzt hab ich da mal ne Frage, vielleicht kann mir die einer von euch beantworten, wäre echt nett:
Gibt es auf Sylt auch Fernsehtürme etc. die RTL und so abstrahlen, oder bekommt man da nur ARD und so rein?????
Vielen Dank schonmal für die Beantwortung
MFG
Mini-TV-Gugger



von Mini-TV-Gugger - am 02.11.2003 21:29
Schau nach im "TV"-Bereich bei Sender-Tabelle.de.

von -Ole- - am 02.11.2003 21:41
Den Tipp von Ole solltest du schon mal befolgen...aber ne Antwort gibt es auch so noch trotzdem: In Sylt selbst gibt es keinen Turm für TV - aber in Süderlügum auf dem Festland nicht weit von Sylt entfernt gibt es einen. Der strahlt schon einige Programme ab. Und auch weiter entfernte Türme dürften wohl da oben nicht so das Empfangsproblem geben - ist ja alles plattes Land, da empfängt man nicht nur den Sender direkt vor der Nase, sondern problemlos sicherlich auch mit einfachstem Gerät von Standorten mit 50km und mehr Entfernung.

von Kroes - am 02.11.2003 23:48
@ Peter F. (RLP)

Seit heute wird wieder statt Schnee das Testbild "B.Krzn 3" ausgestrahlt. Inklusive sporadischem Laufband (meistens zur vollen
Stunde geschaltet).

@ Kay B

Habe einen "Screenshot" von dem Testbild und der Laufschrift auf VHS
gemacht ;-) . Dank fehlender Hardware bleibt es aber auch ausschließlich dort.

Das Testbild ist vom Design her gleich dem Testbild "Winterb.1", welches Anfang der 90-er Jahre hier auch bei
Senderausfällen im Kabel verwendet wurde.
Soll heißen schwarze, weiße und graue Quadrate im äußeren Rahmen. In der Mitte finden sich 8 rechteckige Farbsäulen mit
jeweils : hellgrün, rot, gelb, blau. Unter den Farben ein Insert mit "B.Krzn 3".



von seventeen - am 03.11.2003 17:48
"Winterb.1"
--> Kommt von Winterbach, in der Nähe des Turmes auf dem Ellerspring. Von dort aus werden die Sender ins Kabel gespeißt (heisst das so??).
Ellerspring versorgt KH, BIR, SIM, MZ, AZ, KIB (soweit ich weiss).

Ich wohne gleich um die Ecke von Winterbach übrigens ;)

Und dort wo ich wohne gibt es kein Kabel (zum Glück).
Nur Antenne und Satellit ist empfangbar zum TV schauen.

von DC3 - am 04.11.2003 08:27
Auf dem Ellerspring steht übrigens der AFU-Repeater DB0ONA. Die Seite http://home.t-online.de/home/dk9wj/ona.htm hat dazu ein paar Bilder vorrätig.

von Analogiker - am 04.11.2003 08:46
Entschuldigung, was ist denn AFU-Repeater DB0ONA?
Ich kenne mich leider nicht mit der Technik aus.

von DC3 - am 04.11.2003 12:19
DeCh3 schrieb:

Zitat

Entschuldigung, was ist denn AFU-Repeater DB0ONA?
Ich kenne mich leider nicht mit der Technik aus.


DB0ONA ist ein so genannter Amateurfunk-Digipeater. Das ist eine digitale Funkstelle, zu der man mit Funkmodems (sogenannten TNCs) eine Verbindung aufbauen kann und Zugriff ins Packet-Radio-Netzwerk bekommt. Das ist praktisch das Internet der Funkamateure, und ist untereinander über Linkstrecken, die meist bei 1200 oder 2300 MHz liegen, vernetzt. Dort kann man sowohl mit einfachen Terminalprogrammen als auch über das TCP/IP-Protokoll verkehren, man kann also auch mit einem normalen Browser das Packet-Radio-Netz durchstöbern, wenn man will.

DB0ONA sendet auf 439,150 MHz mit etwa 15 Watt und hat eine Baudrate von wahlweise 1200 und 9600 kbps. Das Signal schafft es auch eher schwach bis zu mir.

von Westerwälder - am 04.11.2003 15:09
Ich kenn mich zwar da auch nich so aus, aber das muss wohl so ein Amateurfunk (AFU)-Relais sein, oder?

von Peter F. (RLP) - am 04.11.2003 16:56
Peter F. (RLP) schrieb:

Zitat

Ich kenn mich zwar da auch nich so aus, aber das muss wohl so ein Amateurfunk (AFU)-Relais sein, oder?

Im Prinzip ja. Wobei die Bezeichnung in der Regel nur für Sprachrelais benutzt werden. Also für Umsetzer an günstigen Standorten, die auf einer Frequenz empfangen und auf einer anderen Frequenz das empfangene Signal wieder aussenden um die Reichweite von z.B. Mobilstationen zu vergrößern.
Hier ist praktisch das gleiche gemeint, nur halt für Digitalbetrieb... Es können auch mehrere Stationen gleichzeitig Verbindungen zu einem solchen "Digipeater" (DIGItal rePEATER) aufbauen.

von Westerwälder - am 04.11.2003 17:35
Danke für die Info!

Was gibt es denn im Packet-Radio-Netz?

Gibt es auch eine Internetseite mit Infos darüber (einfach zu verstehen)?

von DC3 - am 05.11.2003 08:00
DeCh3:
So direkt wüsste ich keine Quelle für einfach zu verstehende Erläuterungen zu PR. Falls es dich interessiert solltest du einfach mal Google nach deutschen Seiten zu Packet Radio fragen, bei englischsprachigen Seiten dürfte zu viel amerikanisches kommen und dort ticken die Uhren, was PR betrifft, etwas anders als bei uns...
Im (interessanterweise immer noch überaus beliebten) Terminalmode gibt es Mailboxen (ähnlich wie die Dinger, die man in der Zeit vor dem Internet per Modem anrufen konnte), Conversrunden (Chats/Chatrooms), DX-Meldungsverteiler, Funkruf (Man kann alte Funkrufempfänger wie Skyper auf andere Frequenzen umbauen und damit im Amaterfunk betreiben), Wetterstationen usw.
Im TCP/IP findet sich das eigentlich alles wieder, allerdings komfortabler. Mailboxen sind durch Newsgroups ersetzt, man kann Server per HTTP kontaktieren, es gibt FTP- und IRC-Server, eben das was der entsprechende Funkamateur, der solche Server betreibt, dort einbaut. Sogar eine Art an die speziellen Bedürfnisse angepasstes ICQ gibt es.
Packet-Radio arbeitet mit Baudraten von 1,2 bis jenseits 1000kbps, je nachdem welcher Digipeater welche Baudraten unterstützt. Zumindest die niedrigen Geschwindigkeiten können auch ohne Moden per Soundkarte mitgeschrieben werden, dann fehlt nur noch der passende Scanner, der die Frequenzen empfangen kann.

von Westerwälder - am 05.11.2003 18:04
Am 5. November ist der Sender K36 nun endgültig off-air gegangen.

von seventeen - am 07.11.2003 22:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.