Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Hans77, shianne, _Yoshi_, carkiller08, AlstaRadio, RalphT, Chief Wiggum, Jürgen Martens, kielerförde, Stephan Großklaß

suche Ersatzlautsprecher für Sangean Ats 909,welcher Typ wird benötigt?

Startbeitrag von Hans77 am 30.06.2010 17:54

Hallo!
habe einen Sangean Ats 909 ersteigert,heute ist das gute Ding gekommen,optisch wie neu!
leider klingt der Lautsprecher komplett verzert ,welcher Typ ist da eingebaut?
und wo bekomme ich einen neunen?
Trennschärfe und Empfang schwacher Sender,im Gegensatz zu meinem Degen 1103 miserabel,in wie weit das normal ist,oder auch ein Defekt darstellen könnte,kann ich nicht beurteilen,da ich diesen Weltempfänger,bis jezt noch nicht in meiner Sammlung hatte!
hat Sangean,in Europa überhaupt eine Niederlassung,wo ich den Lautsprecher bekommen könnte?

Antworten:

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Klingt er denn ueber Kopfhoerer ordentlich? Falls nicht, liegt der Fehler woanders. Die Lautsprecher gehen an sich selten kaputt.

Falls er es doch ist, dann kommst Du um die Zerlegung und um das Abmessen nicht herum. Durchmesser, Einbautiefe, Magnetdurchmesser. Platz ist da drin ja nicht unendlich.

Einkaufsquellen koennten z. B. Reichelt-Elektronik, Conrad, Oppermann oder eventuell noch Pollin sein. Die entsprechenden Shops findet jede Suchmaschine. Fakt ist allerdings auch, dass sich die Bestellung eines einzelnen Lautsprechers angesichts der Versandkosten und des Mindestbestellwerts nicht lohnt.

Wenn wir die Abmessungen haben, dann koennte ich ggf. mal in meinen Bastelkisten nachschauen. Vielleicht findet sich was...

von PowerAM - am 30.06.2010 18:33

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Hallo!
danke,für die schnelle und fundierte Rückmeldung!
habe einen Kopfhöhrer angeschlossen,funktioniert einwandfrei,ist Gott sei Dank nur der Lautsprecher,auf 78 Mhz,habe ich Mischfreqenzen vom Ö3 Reginalsender,auch mal was neues!
weis jemand,wie man bei dem Radio ein Sofware Upgrade macht?
welches Kabel brauche ich da,wo gibts die neuste Soft ,und wie prüfe ich ,welche ich oben habe?
thx!

von Hans77 - am 30.06.2010 19:51

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Da gibt es keine neue Software für.

Unter http://www.radiointel.com/review-ats909program.htm hat übrigens mal jemand die DATA-Pinökel untersucht. Die Software dafür wird aber nicht mehr angeboten.

von kielerförde - am 30.06.2010 20:13
Genau, das ist ein "klassisches" Radio - da wird der Mikroprofessor genau einmal programmiert, nämlich bei der Herstellung.

Zum Thema Lustigkeiten auf 78 MHz: Es gibt nicht zufällig 21,4 MHz drüber einen Ortssender gleichen Inhalts? Das wäre dann eine gewöhnliche Spiegelfrequenz. Sonst isses wohl Intermod-Matsch.

Du kannst den Lautsprecher eines Sony ICF-SW7600GR verwenden, Part No. 1-529-942-11, Nenndurchmesser 77 mm. Kostenpunkt dürfte so um die 30 Fragezeichen sein, jedenfalls kostet er etwa soviel in $.

von Stephan Großklaß - am 30.06.2010 20:26

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Die Mischprodukte sind bekannt seit es das Geraet gibt. Benutze die Suchfunktion, lies alle Beitraege dazu durch und melde dich, falls danach noch Fragen sind. Also in ein bis zwei Jahren... ;)

Ist aber trotzdem sonderbar, dass der Lautsprecher kaputt sein soll. Wenn er schon offen und teilzerlegt ist, dann wuerden sich verschiedene Modifikationen anbieten - sofern das Knoffhoff und die Moeglichkeiten vorhanden sind.

von PowerAM - am 30.06.2010 20:28
Zitat
Hans77
Hallo!
habe einen Sangean Ats 909 ersteigert,heute ist das gute Ding gekommen,optisch wie neu!
leider klingt der Lautsprecher komplett verzert ,welcher Typ ist da eingebaut?
und wo bekomme ich einen neunen?


Im ATS-909 ist ein Standard-Kleinlautsprecher 8 Ohm und
77 mm Durchmesser eingebaut.
So ein Teil gibt es in (fast) jedem Elektronik-Bauteileshop.
Seit etwa zwei Jahren musste ich schon schon einige Lautsprecher wechseln.
Offenbar hatte sich die Membrane verzogen und die Schwingspule kratzte dann
im Luftspalt.
Der Lautsprecher ist im Gehäusedeckel eingeklebt.
Vorsicht beim Aufschneiden der Verklebung. Ein Messer rutscht schnell ab (in den Finger) !!

Bei Bedarf kann ich die Auswechslung vornehmen.

Viele Grüße,
Jürgen

von Jürgen Martens - am 30.06.2010 20:28
Zitat

[...]Standard-Kleinlautsprecher 8 Ohm und
77 mm Durchmesser eingebaut.


Echt?

Ich hätte gedacht "Standard-Lautsprecher" sind diese 50ct-Plärren.
Denn der im Sangean klingt ja für seine Größe relativ gut.
Baut man ihn in ein passendes Gehäuse, dann klingt er noch viel besser (im zu kleinen Plastegehäuse kann er nicht, wie er will).

Thema Empfang:

Kalte Lötstellen suchen (ich hatte da einige).
Neu abgleichen (oder überhaupt erstmal?) ist eigentlich Pflicht.
Der Rest scheint ein Layoutproblem zu sein - besser geht er dann eben nicht.
Wieviel besser so ein Degen 1103 ist, kann ich aber nicht sagen, ich kenne ihn nicht.

110kHz-UKW-ZF-Filter sollte man auch gleich einbauen, dann kann man ohne Stereo-Zwitschern Radio hören.
Man sollte die Filter etwas fehlanpassen, sonst werden die Höhen beschnitten
(Zischlaute, Schlagzeug,... Ist mir beim Hören der Liederbestenliste auf MDR Figaro aufgefallen.)


von shianne - am 30.06.2010 21:28
Der Empfang beim ATS 909 ist wirklich nicht sehr berauschend. Da wird man nicht viel machen können.
Ein Degen empfängt wesentlich besser.


von Chief Wiggum - am 30.06.2010 21:54

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Hallo Jürgen ,und alle anderen!
okay,habe gerade eine Mail geschickt!
stimmt auf 88 mhz sendet bei uns Ö3,und noch auf 10 anderen Freqenzen:)
stimmt,wenn man das Ding zerlegen muß,wären bessere Filtter,um die Trennschärfe zu verbessern auch nicht verkehrt,aber woher nehmen heutzutage!
danke,für die Rückmeldungen!

von Hans77 - am 01.07.2010 03:15

Der verwendete Kleber wird meist unter leichter Waermeeinwirkung etwas weich, vielleicht laesst sich der Lautsprecher dann einfacher entnehmen?! Der "gute Klang" des 909 kommt davon, dass man mit dem "Klangschalter" an der Seite den Frequenzgang stark verbiegen kann. Es verbessert sich die Basswiedergabe und fuer ein Geraet dieser Groesse klingt der Kasten dann etwas voller.

Als groesste Defizite empfand ich beim 909 die nicht vorhandene Schussfestigkeit beim Einsatz in stark HF-belasteter Umgebung und den praktisch nur ortssendertauglichen RDS-Dekoder. Mit zwei 110er Keramikfiltern verbesserte sich die Trennschaerfe dann so, dass man mit dem Geraet auf UKW auch etwas anfangen konnte. Im Grossraum Berlin ist dem Kasten aber durchweg zuviel HF in der Luft und man aergert sich angesichts von Uebersteuerungserscheinungen und massiv auftretenden Mischprodukten. Dem kann man durch teilweises Einschieben der Teleskopantenne entgegenwirken, es leidet darunter aber auch der Fernempfang.

Weitere Diskussionspunkte sind die stark schwankende Verarbeitung und die zum Teil nicht ausreichend dimensionierten Kunststoffe. Nicht wenige brachen die Teleskopantennenbefestigung aus der Geraeterueckwand, was durch den schwergaengigen Antennenfuss und das lange Teleskop nur eine Frage der Zeit ist. In Einzelfaellen ist von brechenden Aufstellern oder zerbroeselten Batteriefachdeckeln berichtet worden.

von PowerAM - am 01.07.2010 04:45
Thema RDS:

Nach Beseitigen der kalten Lötstellen und Abgleich ging das RDS bei meinem Exemplar genau so gut wie beim Grundig WKC3904.
Entweder geht mein WKC3904 schlecht oder mein ATS909 gut, ich weiß es nicht.

Mit den 110er Filtern und der damit verbundenen beseren Trennschärfe werden auch die RDS-Daten schwächerer Sender neben starken Sendern besser eingelesen.

Geht denn das RDS bei allen ATS909 schlecht?
Hat schon mal jemand ernsthaft versucht, den Grund zu finden?
(ich habe bis jetzt die Signale vom MPX-Signal bis zum Mikrokontroller per Oszilloskop kontrolliert,
sieht alles gut aus (Amplituden, Signalformen, Frequenzen))



von shianne - am 01.07.2010 09:52
Ich hatte mal einen 909 und der kam selten so richtig in Fahrt. Zuhause hatte ich immer Probleme mit Uebersteuerungen, vielleicht spielte das RDS dadurch besonders schlecht. Auf Reisen ging er manchmal ganz gut, kam echt auf die Lage an. Einen Lichtblick hatte mein 909 mal, als er via "Monster-Tropo" die 102,10 MHz von Sunshine Live aus Mudau mit (!) RDS holte. Der nahe Sender Casekow mit BB Radio auf gleicher Frequenz war zeitgleich weggezuendet.

von PowerAM - am 01.07.2010 10:09
Das mit dem defekten Lautsprecher kann ich bestätigen. Meiner verzerrte auch, nach einem Tausch lief das Gerät wieder einwandfrei.

von RalphT - am 01.07.2010 10:12
Zitat
shianne
Thema RDS:

Geht denn das RDS bei allen ATS909 schlecht?
Hat schon mal jemand ernsthaft versucht, den Grund zu finden?
(ich habe bis jetzt die Signale vom MPX-Signal bis zum Mikrokontroller per Oszilloskop kontrolliert,
sieht alles gut aus (Amplituden, Signalformen, Frequenzen))


Ich selber hatte damals mal einen Mod hier gepostet.

Verfolge mal den Signalpfad vom Steckverbinder CN2 Pin 9 auf der Radioplatine bis zum Pin 12 des TA7759P .
Und auf der CPU Platine ist es der Steckverbinder Con 301 Pin 9 und hier bis zu den Pin 4 des SAA6579T.

In diesen hatte ich verschiedene Kondensatoren und Widerstände geändert.
Laut Schaltplan sind es Original C142 (221), C141 (561) und R159 (2,2K) sowie C191 (102).
Und auf der CPU Platine der Kondensator C308 (561)
Die genauen Werte die ich geändert habe weis ich so auch nicht mehr.

Die Träge RDS Anzeige liegt an der zu langsamen CPU.
Die CPU läuft mit ein Takt von 4,332MHz.(X301)

Wäre es möglich die CPU mit ein verdoppeln der Originalen Quarzfrequenz zu übertakten ?

von _Yoshi_ - am 01.07.2010 16:39
Wenn der Controller mit 4,332MHz läuft, wird sicher gleich der RDS-Decoder mit gespeist. Da kannst du nicht ohne weiteres die Quarzfrequenz ändern / erhöhen .

von carkiller08 - am 01.07.2010 17:10
Hi!
Ich hatte auch das Lautsprecher-Problem, habe bei Thiecom das richtige Teil für 15¤ gefunden, leider kostet der Versand nochmal das gleiche:(. Aber er passt und hat die richtigen Werte.

von AlstaRadio - am 01.07.2010 17:43

Re: suche Ersatzlautsprecher f¼r Sangean Ats 909,welcher Typ wird ben¶tigt?

Gib uns die Abmessungen des Lautsprechers und wir gucken nach, ob irgendwo ein passender Lautsprecher rumliegt.

Ausserdem will ich am kommenden Sonntag was bei Pollin bestellen. Falls sich da was passendes findet, dann kann ich es fuer mich versandkostenfrei mitbestellen.

von PowerAM - am 01.07.2010 19:35
Das Problem wird sein, einen Lautsprecher zu finden, der auch so klingt wie der originale.

Thema RDS:

Zitat

Wäre es möglich die CPU mit ein verdoppeln der Originalen Quarzfrequenz zu übertakten ?

Nein, da die CPU nur mit Frequenzen um die 4MHz arbeitet.
Wird der Takt zu hoch oder zu niedrig, dann scheint sie abzuschalten.
Habe ich schon probiert.

von shianne - am 01.07.2010 21:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.