Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, Spacelab, nürnberger, Wolfgang R, Radio_DDR, RadioFan93, Radiopirat, digitalfrontier, Staumelder, m83

Zuführung via UKW - Internetstream

Startbeitrag von Anonymer Teilnehmer am 12.07.2010 18:38

Macht mal schnell den Motor FM Stream an, wird der über UKW zugeführt? Heftigstes Rauschen! Habe auf die Schnelle den passenden Thread nicht gefunden, weiß dass es aber mal einen gab!

Antworten:

Ohja, nuschelt ziemlich betreten im Hintergrund rum, aber musikalisch sehr anhörbar :drink:

von nürnberger - am 12.07.2010 19:50
Tatsächlich... das ist ja komisch ;-)

von digitalfrontier - am 12.07.2010 20:14
Teilweise war der Sender komplett im Rauschen verschwunden, jetzt gehts wieder!

von Anonymer Teilnehmer - am 12.07.2010 20:21
Vielleicht haben die am Mischpult keinen Ausgang mehr für den Streamcoder frei und haben irgendwo nen alten UKW-Tuner rumstehen, der das UKW-Signal empfängt und den Coder speist :D
Vorteil: Man muß den Stream nicht nochmal extra Dynamikkomprimieren :joke:
Nachteil: Man sollte die Antenne am Tuner exakt ausrichten ;-)

RoboCop:
Da war doch hier mal irgendwas mit Radio 2day, die das auch so gemacht haben?


nlt: DRS3 Sounds!

von nürnberger - am 12.07.2010 20:28
Hier wurde schon an mehreren Stellen über die Stream-Speisung via UKW diskutiert. Ein bekanntes Beispiel dürfte die Ostseewelle sein. Theoretisch spricht ja auch nichts dagegen :)

von Staumelder - am 12.07.2010 20:32
Da ist nur die Frage, bei so einer Soundqualität muss der Empfänger entweder sehr weit weg vom Sender sein oder defekt!

von Anonymer Teilnehmer - am 12.07.2010 20:47
@ nürnberger:
ja, die machten das so. was man auch am rauschen hörte. ist aber schon lange nicht mehr verrauscht.

von Radiopirat - am 12.07.2010 22:44
Wie wir schon damals in dem alten Thread festgestellt haben ist das gar nicht so selten das per UKW zugeführt wird. Ich finde sowas amateurhaft. Man hört fast immer in ruhigen Passagen ein feines Rauschen oder die "S" und "Z" Laute sind unsauber. Manchmal frage ich mich auch welcher Rotz dort als Tuner herhalten muss. :rolleyes:

von Spacelab - am 13.07.2010 06:51
bigFM war (ist immer noch?) so ein Kandidat.

von m83 - am 13.07.2010 06:58
Classic Rock Radio war lange Zeit sogar nur in rauschendem Mono zu hören. Eine Frechheit sowas als Stream ins Netz zu stellen!

von Spacelab - am 13.07.2010 07:09
Der Radio Melodie-Stream wurde auch über UKW gespeist. Nach Einstellung des Senders wurde wochenlang noch das Rauschen gestreamt. Warum sollte man auch diese einfache Lösung nicht wählen? Heutzutage würde aber selbst der umgekehrte Weg in vielen Fällen nicht auffallen...

von Radio_DDR - am 13.07.2010 16:37
Bei Radio Mainwelle aus Bayreuth ist mir auch desöfteren ein Rauschen im Livestream aufgefallen.



von RadioFan93 - am 13.07.2010 18:28
Na ja, was eigentlich ja viel interessanter war blieb nicht die Tatsache, dass das Signal per UKW zugeführt wird, sondern dass der Empfang fast komplett wegbrach, erst wurden die erwähnten S und Z Laute immer schärfer und unangenehmer und dann wurde es konsequent schlechter, dass würde sich ja vielleicht mit dem Thread von Power AM decken mit den "Unterreichweiten", denn wo bitteschön stand der Empfänger welcher den Stream speiste?

von Anonymer Teilnehmer - am 13.07.2010 18:39
Wenn es rauscht dann ist ein 128kb/s Stream schon besser als UKW. Ein solches Rauschen kann nämlich den besten MP3 Encoder aus dem tritt bringen. Außerdem werden in den aller aller wenigsten Fällen ordentliche Tuner, Antennen und vor allem Soundkarten benutzt.

von Spacelab - am 16.07.2010 08:47
Viele Sender erzeugen ihre Streams doch gar nicht selber, sondern das läuft über Dienstleister.

Und da liegt es eben nahe, das UKW-Signal abzugreifen, denn eine Standleitung ist teuer.

Gruß,

Wolfgang

von Wolfgang R - am 16.07.2010 09:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.