Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ostfunk, _Christoph, No-Name, Ghuzdan1, DX-Project-Graz, Kasuppke, digifreak, Wrzlbrnft, dxbruelhart, PeterSchwarz, Robert S.

Will mit DX anfangen und suche Empfänger

Startbeitrag von No-Name am 10.11.2003 20:22

Ich würde auch gerne ein Paar Sender empfangen. Ich denke mal in UKW umd MW, Was wird da in Nord Deuteschland überhaupt ausgestrahlt? Ich wohne ungefähr 20 - 30km Luflinie vom Bungsberg entfährnt.
Ich dachte mir ich kufe mir erst mal son einen Weltempfänger oder so etwas. Es sollte halt nich zu teuer sein. Geht so etwas z.B. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3361199553&category=8259
oder was gibt es sonst noch gutes im unteren Preis Bereich, RDS wär natürlich gut aber wohln nicht zu erwarten. Ich möchte halt ers mal mit DX anfangen.

Antworten:

Also DX-mäßig wirst Du vermutlich nicht viel Freude damit haben.

Wenn Du ein Neugerät willst, ist vermutlich ein Sangean ATS-909 am besten,
ansonsten kannst Du ja mal nach echten (gebrauchten) Weltempfängern, wie
dem Sony ICF-2001D (mit Synchrondetektor für Kurzwelle) oder einem Grundig
Satellit ausschau halten. All diese Geräte sind sowohl für UKW, als auch für
Kurzwelle (und MW) gut geeignet.

von _Christoph - am 10.11.2003 20:38
Naja das hab ich mir so wiso schon gedacht, aber ich wollte halt ers mah gucken was man überhaupt so alles empfangen kann und da ich so wieso keine Dachantenne oder ähnliches anschließen kann ist so etwas wohln für den Anfang einiger maßen ausreichend, oder?

Kann man bei solchen Geräten eigentlich auch über den Kopfhören Ausgang einen RDS Dekoder anschließen?

von No-Name - am 10.11.2003 20:47
Würde mich auch mal interessieren.
Welchen Weltempfänger kann man empfehlen, Preis - Leistung ?
Die Geräte von Grundig sollen gut sein, Sony eher nicht. Wichtig sind mir trennschärfe und Empfangseigenschaften.
Ist es auch möglich an einen Weltempfänger eine externe Antenne UKW-Dipol oder Richtantenne anzuschließen ?

von ostfunk - am 10.11.2003 20:55
Apollo schrieb:

Zitat

Würde mich auch mal interessieren.
Welchen Weltempfänger kann man empfehlen, Preis - Leistung ?


UKW oder Kurzwelle?

Zitat

Die Geräte von Grundig sollen gut sein, Sony eher nicht.


UKW oder Kurzwelle?
Vom Sound her sind Grundig Geräte legendär, keine Frage.
Beim UKW-Empfang kann es sein, daß Grundig besser ist, als Sony.


Zitat

Wichtig sind mir trennschärfe und Empfangseigenschaften.
Ist es auch möglich an einen Weltempfänger eine externe
Antenne UKW-Dipol oder Richtantenne anzuschließen ?


Möglicherweise, allerdings sind nicht alle Empfänger großsignalfest
genug und empfangen an einer starken externen Antenne u.a. schlechter,
als nur mit der eingebauten Teleskopantenne.

von _Christoph - am 10.11.2003 21:05
Ich interessiere mich eher für Ukw.
Könntet Ihr ein Hersteller ( oder mehere gute ) und genaue Gerätebezeichnung nennen ?

Mit dem starken Signal stimmt...müßte man dann testen und probieren wie man den gewünschten Sender besser empfängt.

Habe es auch schon Kabel abisoliert, innere Kupferleitung an den Empfänger gehalten, dann gibt es auch Funke. Die Massse ist dann allerdings nicht angeschloßen.
Wenn Scans mit externer Antenne durchgeführt werden wird dann wohl eher mit Autoradio gearbeitet als mit Weltempfänger wenn diese nicht über einen Koaxialanschluß verfügen.

von ostfunk - am 10.11.2003 21:17
Wenn Du einen günstigen guten Empfänger mit Betonung auf UKW suchst, da würde ich (auch) den Sagean ATS-909 empfehlen; ich würde ihn dann mit 110 kHz-Filtern oder einem 80er und einem 110er ausrüsten, und damit hast Du einen recht vielseitigen, ziemlich empfangsstarken kleineren Empfänger. Für den gibts auch viele sinnvollen Modifikationen, such mal etwas in diesem Forum, da haben wir schon viel diskutiert über dieses Radio.

von dxbruelhart - am 10.11.2003 21:50
Schliesse mich meinem Vorrdener an:
Vor allem wenn Du mobil Dxen willst, ist der ATS 909 derzeit eines der besten Geräte, die es zu dem preis zu erwerben gibt.
Natürlich hat er auch seine Schwächen:
-mangelnde Großsignalfestigkeit
-etwas dünner Klang
-hoher Batterieverbrauch
-kein externer Antenneneingang für UKW ab Werk
letzteres lässt sich nachrüsten,
ausserdem ist die Filtermodifikation auf 110kHz zu empfehlen,mit einem kleinen Kniff kann auch das OIRT-Band zugänglich gemacht werden.

Wenn Du einen Grundig S700 gebraucht bekommen kannst, würd ich bis zu 250 Euro zuschlagen.
Darüber muss man die Mehrinvestition gg. dem Sangean abwägen.
Der S700 hat Vorteile: mehr RDS-Funktionen, Antenneneingang ab Werk vorhanden,
etwas besserer Klang
ist aber auch schwerer und hat desöfteren Probleme mit kalten Lötstellen. Zudem ist er im AM-Bereich ziemlich unempfindlich, sogar schlechter als ATS 909!

Auch Autoradios bieten sich zum DX an, zB die geräte mit SHARX von Blaupunkt.

Für Zuhause am besten einen älteren Tuner.
Da diese in HIFI-Flohmärkten/Second-Hand-Läden schon mal unter ideellem Wert verkauft werden, heisst es da Augen auf. Eine gute Quelle sind hier die Kleinanzeigenmärkte in den HIFI-Zeitschriften.
Empfehlenswert sind Tuner mit umschaltbaren Bandbreiten.
Auf Dauer finde ich ein Abstimmrad angenehmer als fisselige Tasten, die bei DXer-Gebrauch auch schon mal das Zeitliche segnen.

Wenn Du mehr inverstieren willst, kannst Du Dich auch mal unter den Scannern umschauen. Allerdings sind die Handscanner für UKW-Hörfunk nur bedingt geeignet, da sie oftmals an Bandbreiten nur 30kHz (zu schmal um noch was richtig zu verstehen) und "Scheunentore" (180kHz und breiter) im Angeebot haben.

Um anzufangen braucht man den Aufwand nicht zu übertreiben.
Mit der zeit wachsen dann nach der Wilhelm-Busch-Formel die Wünsche und irgendwann baut man sich dann auch drehbare Yagi-Antennen aufs Dach.

von PeterSchwarz - am 10.11.2003 22:18
Wenn wir schon bei eBay-Angeboten sind, und ich ja auch schon lange mit einem Kauf von was professionellerem liebäugle, als mein derzeitiges Kofferradio mit abgebrochener Antenne (nein, nicht nur Nippel - dafür gerne mal mit Gabel o.ä. an der Antennenbefestigung :D)...

Was ist von Angeboten wie diesem zu halten? (Sangean 909W für 168.- EUR)

P.S. Nichts gegen mein derzeitiges Radiogerät, es sieht zwar nach Jahren im Dienst und zahlreichen Transporten etwas mitgenommen aus, aber es leistet mir mit seinem Line-In-Anschluss immer noch hervorragendste Dienste, ich möchte es auch künftig nicht missen. :)



von Wrzlbrnft - am 11.11.2003 00:50
blaupunkt autoradios kann ich auch nur empfehlen,die sind die besten ,ich hab nur gute erfahrungen mit diesen geräten



von Robert S. - am 11.11.2003 15:45
Also das ebay-Angebot ist ok. Hab meinen 909 auch vor ca. einem Monat dort bei globetronic geschossen. Für 155,- + 6,- Versand.

von Kasuppke - am 11.11.2003 21:22
Hab mir auch vor ca einem Dreivierteljahr bei Globetronic einen ATS909 gekauft, alles OK.

Inzwischen DXe ich zwar fast nicht mehr, zum normalen Radiohören unterwegs (daheim hab ich eh Kabel) ist das Ding jedoch auch nicht schlecht.

von Ghuzdan1 - am 11.11.2003 22:10
Die Spiegelfrequenzanfälligkeit beim ATS909 ist doch ziemlich nervig.

von digifreak - am 12.11.2003 15:43
die blockieren mir hier (12 km vom 67kW sender) die letzten freien qrgs auch indoor - da kommt net mal ein mini-sender dagegen an - den brauch ich für sat-radio weiterverbreiten in der wohnung :D



von DX-Project-Graz - am 12.11.2003 18:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.