Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mathias Volta, vogelsberger, Brubacker, hybrid, Alqaszar, frequenzfreak, Schwabinger, EmmWeh, dudelfunk, dabdigitalradio.ch, ... und 4 weitere

Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz ges

Startbeitrag von Obelixx am 11.11.2003 22:39

Es ist eigentlich auffallend, dass bei Radio- oder Fernsehquizen nie Fragen in eigener Sache gestellt werden!
Wäre doch sicher einmal bestimmt interessant, wenn in einem Quiz die folgenden Fragen gestellt würden:

Wo steht der leistungsfähigste Rundfunksender in Deutschland

a) in Ismaning
b) in Felsberg-Berus
c) in Berlin

Richtige Antwort: b

Wie hoch ist der Stuttgarter Fernsehturm

a) 217 Meter
b) 200 Meter
c) 180 Meter

Richtige Antwort: a

Welcher Frequenzbereich wird für den Mittelwellenrundfunkbereich verwendet?

a) 526,5kHz - 1606,5kHz
b) 148,5kHz - 283,5kHz
c) 300kHz - 500kHz

Richtige Antwort: a

Wo wird das UKW-Programm des SFBs abgestrahlt?

a) vom Berliner Funkturm
b) vom Fernmeldeturm auf dem Berliner Schäferberg
c) vom Sendemast am Scholzplatz

Richtige Antwort: c


Warum eigentlich wurden solche Fragen noch NIE in einem Quiz im Radio oder Fernsehen gebracht?

Antworten:

@Obelixx:

Klasse Fragen !
Über das "warum" kann ich Dir leider keine Auskunft geben, aber auf jeden Fall sind es schöne Fragen zum tüfteln !
Die Frage nach dem Frequenzbereich für MW würde ich bei "Wer wird Millionär" eher in den 500,-€uro - Bereich stecken, da es meiner Meinung nach fast schon zur Allgemeinbildung gehört. Denn Hand aufs Herz: Welche Hausfrau hört denn kein Radio und verstellt nicht doch mal die Frequenz am Küchenbrüllwürfel.:D
Wobei ich persönlich allerdings bestimmt schon bei der 16.000,-€ Frage nach der Größe des Stuttgarter TV-Turms scheitern würde... :eek:

Grüße,
Matze



von Mathias Volta - am 11.11.2003 23:12

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Weil's 90% der Leute einfach nicht wissen! Quizsendungen sollen zwar schon schwer, aber sicher nicht unlösbar für die Teilnehmer sein!

All das ist sicher kein Allgemeinwissen mehr, sondern spezielles Fachwissen von Interessierten (wobei die Höhe des Stuttgarter Turms noch die größte Chance haben dürfte).

von Brubacker - am 11.11.2003 23:25
Weil der Strom aus der Steckdose kommt, kommt das Radioprogramm aus dem Kabel oder aus der Luft. - Antwort von 90% der "normalen" Leute eben.
:hot:

von dabdigitalradio.ch - am 12.11.2003 00:48
@ zwobot :

Ist der Ochsenkopf nicht noch leistungsstärker,als der Brocken?? :confused:



von vogelsberger - am 12.11.2003 15:06
@Vogelsberger:

Meines Wissens werden vom Brocken aus bis zu 100 kW in die Luft gezündet.
Aber Zwobot hat Recht, es sollte zwischen den verschiedenen Frequenzbereichen differenziert werden...

Grüße,
Matze



von Mathias Volta - am 12.11.2003 15:14
Naja, ich war mir eigentlich sicher, dass der Brocken nur mit 60kW zündet!?



von vogelsberger - am 12.11.2003 15:17
Warum wird die reichweitenstärkste Brockenfrequenz mit dem qualitativ schlechtesten MDR-Programm belegt?

von digifreak - am 12.11.2003 15:32
@digifreak:

Stimmt, ein anderer Sender hätte es schon eher verdient, auf der 91,5 MHz vom Brocken aus gezündet zu werden.

@Zwobot:

OT: Ist Deine heutige Signatur von der britischen Band Mesh "You didn't want me"? Der Text kommt mir so bekannt vor...

Grüße,
Matze



von Mathias Volta - am 12.11.2003 15:36
Jetzt wird’s kleinlich, ich weiß, aber wenn man die Fragen schon in einem Quiz stellen will, dann müssen sie auch richtig sein ;-) :
Obelixx schrieb:
Zitat

Wo wird das UKW-Programm des SFBs abgestrahlt?
Also, in der Form wird die Frage bestimmt nicht gestellt. :p
Wenn schon, dann: Wo wurde das UKW-Programm des SFB abgestrahlt?

von dudelfunk - am 12.11.2003 15:59
@dudelfunk:

Würde sagen, wir hauen das Ding in der neuen Form in die 64.000,- €uronen-Frage ! :-)

Matze



von Mathias Volta - am 12.11.2003 16:04

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Ihr kommt vom Thema ab. Hier mal meine bescheidene Einschätzung der Quizfragen:

Wo steht der leistungsfähigste Rundfunksender in Deutschland

a) in Ismaning
b) in Felsberg-Berus
c) in Berlin


Instinktiv würden die meisten Personen wohl auf Berlin tippen. Ismaning und Felsberg ist wohl fast keinem ein Begriff und Berlin ist halt eben groß und bekannt und die Hauptstadt. Ich glaube auch nicht, dass sich die Kandidaten am Begriff "leistungsfähig" reiben würden.


Wie hoch ist der Stuttgarter Fernsehturm

a) 217 Meter
b) 200 Meter
c) 180 Meter


Wird wohl nach dem Zufallsprinzip beantwortet, zumal die 3 Möglichkeiten ziemlich nahe beieinander liegen.


Welcher Frequenzbereich wird für den Mittelwellenrundfunkbereich verwendet?

a) 526,5kHz - 1606,5kHz
b) 148,5kHz - 283,5kHz
c) 300kHz - 500kHz


Die Frage wird wohl am ehesten richtig beantwortet, obwohl die Quote dafür immer noch recht gering sein dürfte.


Wo wird das UKW-Programm des SFBs abgestrahlt?

a) vom Berliner Funkturm
b) vom Fernmeldeturm auf dem Berliner Schäferberg
c) vom Sendemast am Scholzplatz


Abgesehen davon, dass es den SFB nicht mehr gibt, dürfte allein der Begriff "Berliner Funkturm" am ehesten dazu verleiten, Antwort a) zu wählen.

Meiner Meinung nach gehört keine der Fragen zur Allgemeinbildung. Nicht mal die, wo die Mittelwelle stattfindet.

Aber wie wär's damit:

Auf einem Radiogerät stehen 3 Buchstaben: DAB Was hat es damit auf sich?

a) Nachfolger von MP3
b) DAB ist so etwas ähnliches wie WAP, aber für UMTS
c) Die DAB-Brauerei war an der Radioentwicklung mit beteiligt

von Analogiker - am 12.11.2003 17:14
Wir können ja mal hier ein offizielles Quiz stattfinden lassen und wer eine bestimmte Punktzahl nicht erreicht, dem wird der Zugang gesperrt ;-)

Fragt sich nur, wer die Fragen stellen darf *g*

von WellenJäger - am 12.11.2003 17:18
Die Frage zu der Höhe des Stuttgarter Fernsehturms könnte durchaus eine Frage bei Jauch sein (32.000?). Die Höhe hat ja mit dem auwerk und nicht mit Technik speziell was zu tun.

Die Frage nach dem leistungsstärksten Sender ist wohl nicht möglich, da unterschiedliche Wellenbereiche gefragt würden, ähnlich wie "welches ist die reichweitenstärkste Schrift" (Bild als Zeitung oder Motorwelt als reichweitenstärkste Zeitschrift).
Und wenn wir schon kleinlich sind, müsste die Frage zur MW mit "Europa" ergänzt werden, da in den USA bis 1700 KHZ gesendet wird ;)

von Schwabinger - am 12.11.2003 18:04
@Wellenjäger:

Boaa, böööse !!! :-)

@Zwobot:

Wenn das Teil auf SR P3 lief (als elektropop lastiger Sender) und wenn's wirklich in den Bereich Synthpop geht, ist's von Mesh. Habe 'ne CD von den Jungs, wo's drauf ist.

Grüße,
Matze



von Mathias Volta - am 12.11.2003 18:09
Hmmm.. das wären alles Fragen für die Stufen 500.000 und 1.000.000 €...

Aber dann kann man auch andere Spezialwissensfragen stellen.

Wobei mich ehrlich gesagt wundert, warum Topografie-Fragen à la: "Welches ist der längste Fluss der Welt?" (Nil od. Amazonas, je nachdem) oder "Wie viele Berge über 8000 m gibt es in Asien?" (14) noch zur Allgemeinbildung gehören.

Da könnte man auch fragen: "Wie oft kommt der Name Müller im Telefonbuch von Braunschweig vor?"

Interessanta Radiofragen wären:

"Was bedeutet die Abkürzung RIAS?"

a.) Rundfunk In Ablehnung Stalins
b.) Radio Im Amrikanischen Sektor
c.) Regelmäißige Inbedetriebnahme von Antenne und Sender
d.) Rigorose Internationale Allianz der Stärke

oder, ernster gemeint:

"Wer ist der Erfinder des Radios?"

a.) Heinrich Hertz
b.) Max Grundig
c.) Guglielmo Marconi
d.) Marie Curie

von Alqaszar - am 12.11.2003 18:35

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Ich hab heute mal den Test gemacht und nachgefragt, wer über die verschiedenen Frequenz-Bänder bescheid weiß...
Nur EIN einziger Kollege an der Uni konnte mir sagen, dass der MW-Bereich von 520 bis ungefähr 1600 kHz geht... alle anderen (vornehmlich weiblichen) Kommilitonen haben voll gepatzt...
Auch UKW habe ich interessehalber einmal abgefragt: In meiner Familie gab's die Antwort: 88 MHz - 99,2 MHz ;) (WDR 2-Frequenz, danach wird offenbar nicht weitergedrückt ;)
Daraus schließe ich jetzt mal, dass die MW- und UKW-Frequenzbereiche nicht unbedingt zwingend zur Allgemeinbildung gehören... schade eigentlich... aber ich gehe auch davon aus, dass 95% der Bevölkerung das nicht wissen !



von hybrid - am 12.11.2003 18:54
alqaszar schrieb:

> Interessanta Radiofragen wären:
> "Was bedeutet die Abkürzung RIAS?"

Diese Frage kam bei Günter Jauch vor wenigen Wochen tatsächlich, soviel ich weiß bei knapp über 1000 Euro. Wurde auch richtig beantwortet (geraten).

Übrigens: Deine Antwortvorschläge sind alle falsch... ;-)

Ansonsten gehört meiner Meinung nach keine von Obelixx' Fragen zur Allgemeinbildung. Außerdem ist dieses Wissen für alle "Normalhörer" völlig uninteressant.

Bei Stuttgartern muß die Höhe der Fernsehturms allerdings sitzen (wenn's net grad a Reigschmeckter isch). :-)

von EmmWeh - am 12.11.2003 19:40

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Jens Ullrich schrieb:

Zitat

Alles klar.
Übrigens: Die Darstellung in Baumstruktur nutzen nicht
alle.....;-)

Da das Forum standardmäßig auf die andere Anzeige eingestellt ist (gibt myphorum-Foren wo z.B. die Baumstruktur Standard ist), würde ich sagen dass die sehr große Mehrheit nicht die Baumstruktur nutzt.

von Brubacker - am 12.11.2003 22:46

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Jens Ullrich schrieb:

Zitat

Wenn ich in meinem Bekanntenkreis nachfragen würde, wäre die Antwort fast schon klar: Mittelwelle gab es im Krieg und UKW geht von 101.4 bis 106,3.......:-(


Traurig ist das... aber das zeigt wohl deutlich, wie wenig Gedanken die Leute sich über die eigentlichen Verbreitungswege machen... jeder will Radio hören, möglichst viel Auswahl und Abwechslung, möglichst billig, gute Qualität und dann keinen Stress mehr damit... man kennt den TUNE-Knopf vor und zurück - aber mehr als die absoluten 5 Ortssender wollen die allermeisten offenbar gar nicht :(

Ich kann auch meine Mom nicht verstehen: Im Auto braucht sie 3 Tasten: EIN/AUS, Lokalradio und WDR 2. Fertig.
Anglistik-Studenten sind in NRW oft nicht eingeweiht, dass es landesweit BFBS Radio 1 auf UKW zu hören gibt !

Wie man da erfolgreiche Werbung für ein System wie DAB machen will...
Die Leute stellen dem Infoteam ja brav Fragen, aber ich glaube, viele verstehen einfach die Antworten nicht... die Verbreitungswege sind "denen" egal...
Traurig, aber (wahrscheinlich) wahr:

[Vermutung]
90% der Bevölkerung hören nur Sender, bei denen der automatische Suchlauf stehenbleibt. Ganz pragmatisch. Ganz easy. Mehr können die nicht / auf mehr haben sie keine Lust...
[/Vermutung]



von hybrid - am 12.11.2003 22:59

Re: Warum werden eigentlich folgende Fragen nie in einen Radio- oder Fernsehquiz

Also ich find die Frage: "Wie hoch ist der Stuttgarter Funkturm" doch völlig bescheuert. Es interessiert ja nicht einmal uns ob er 180 oder 200m hoch ist oder???



von frequenzfreak - am 13.11.2003 15:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.