Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kommerzkombi, Obelixx

Was geschah mit den Sendeanlagen in den ehemaligen deutschen Ostgebieten?

Startbeitrag von Obelixx am 13.11.2003 00:19

Was geschah eigentlich mit den Sendeanlagen des ehemaligen deutschen Reichs, die sich in den heute polnischen Gebieten befanden?
Zumindest der Sender Gleiwitz blieb (inklusive seines 118 Meter hohen Antennenturms aus Holz!) bis in unsere Tage erhalten, auch wenn er heute nicht mehr in Betrieb ist (auf welchen Frequenzen hat er nach 1945 gesendet. Unter welchen Namen war er in den Tabellen aufgelistet? Zumindest unter den Namen "Gliwice" ist kein Eintrag in den entsprechenden Tabellen für einen Sender zu finden!)
Was geschah mit dem ehemaligen Reichssender Breslau? Bis in die 90er Jahre gab es einen polnischen Sender, der unter dem Namen "Wroclaw" geführt wurde und mit 300 Kilowatt auf 1233kHz sendete. Befand sich diese Anlage auf dem Areal des ehemaligen Reichssenders Breslau und wenn ja, wurden noch Anlagenteile aus der Zeit als dieses Gebiet noch zu Deutschland gehörte verwendet?
Wann wurde der Sender "Wroclaw" stillgelegt?
Stehen die Anlagen des Senders "Wroclaw" noch? Wenn nein, was ist heute auf dem Areal?
Was geschah mit den ehemaligen Reichssendern Stettin, Stolp und Heilsberg? Was befindet sich heute auf dem Areal der einstigen Sendeanlagen?
Wurde der Sender Heilsberg nach 1945 noch eine Zeit lang für den russischen Auslandsdienst genutzt?

Antworten:

Hast Du schonmal gegoogelt ?

von Kommerzkombi - am 13.11.2003 17:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.