Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
seventeen, Hannoveraner, Kroes, Brubacker, AlanTrebber, TV.Berlin, Heiner W., Heinz Schulz, digifreak, Handydoctor

"Ende" von Vor 8 im Ersten resp. Vor 6 im Ersten

Startbeitrag von seventeen am 27.11.2003 13:47

Der hr hatte in seinem Regionalmagazin in den letzten Wochen täglich darauf aufmerksam gemacht, dass die Regionalnachrichten um 17:43 h "hessen aktuell" zukünftig im Ersten eingestellt werden aber weiter im hessen fernsehen zu mehren Zeiten gesehen werden können.

Kurzum : gestern fiel mir auf, dass seit 17.11.03 eine neue 17:45 h - Tagesschau gestartet wurde die das bundesweite (Länderzeit aktuell) und terrestrische Regionalprogramm der Landesanstalten ersetzt.

Meine Frage hierzu : Welche Anstalten hatten bis zuletzt noch ein Regionalprogramm (vor 6 im Ersten) veranstaltet - welche einfach nur "Länderzeit aktuell" übernommen ( Also für mehr als nur die Werbung auseinandergeschaltet ) ? Gibt es eventuell doch noch größere oder kleiner regionale Inhalte zwischen den einzelnen Sendungen.

Der SWR hatte bereits vor meheren Monaten sein Regionalprogramm ( Jo Müller's Filmtipps, Lafer, etc. ) gestrichen und bis heute durch Länderzeit aktuell ersetzt. Die Werbung allerdings ist noch regional. Und die Auseinanderschaltung findet real für besagte volle knapp zwei Stunden statt. ( Fairerweise sei angemerkt, dass im gleichen Zeitraum auch die regionale Auseinanderschaltung des SW-FS stattfindet) .

Was ich mich ebenfalls interessieren würde ist ob die abweichenden Radio Bremen Zeiten ( "Verbotene Liebe RB: 17.20" ; "Marienhof RB: 17.45" ; "Das Quiz mit Jörg Pilawa RB : 18.45" etc.) nun auch noch existieren. TV Today weißt sie noch aus, die TV Spielfilm eben nicht mehr.

Ich selbst verfolge nur durch Zufall mal das Regionalfenster von SWR und hr, da ich zum einen meist über Satellit schaue, zum anderen diese Serien mich nicht interessieren ( die bereits eingestellte Serie "Sternenfänger" mit der Nora Tschirner vom MTV ;-) wurde aber hingegen bis zur letzten Folge brav geschaut ).
Da aber ein großer Teil der Zuschauer Kabel besitzt und somit von einem regionalisierten Ersten profitieren würde, kann ich den Schritt der ARD nicht so ganz nachvollziehen.

Also was veranstaltet Eure Anstalt ? Oder was hat sie noch bis zuletzt veranstaltet ? Oder ist am 17.11.03 letztlich nur ein lange überfälliger Anachronismus entsorgt worden ?

Antworten:

Bis auf "Hessen aktuell" um 17.43 und die Onkel-Otto-Werbeblöcke zwischen den Vorabendserien lief über die hessischen ARD-Sender schon lange nix mehr mit regionalem Bezug.



von Heinz Schulz - am 27.11.2003 14:00
Ja stimmt, war aber lange Zeit immer noch mehr Regionalinfo als beim SWR ;-)

von seventeen - am 27.11.2003 14:07
Radio Bremen und der Bayerische Rundfunk behalten ihre Sendungen bei, so ist es auf der ARD-Werbung-Seite unter http://www.ard-werbung.de/sales/tv/tvnational_2003/sonderwerbeformen/?name=sonder_national_bestminute zu lesen. Regionalisierte Werbung und evtl. auch die Studios (Telefonspiele etc.) zwischen einzelnen Sendungen dürften wohl bei allen Anstalten bestehen bleiben.

von Kroes - am 27.11.2003 14:17
Wenn es kein Regionalprgr. mehr im Ersten gibt, wären sicherlich hunderte von Füllsendern im Grenzgebiet für das "richtige" ARD-Programm überflüssig. Kein zu unterschätzendes Einsparpotential.

von digifreak - am 27.11.2003 16:34
Hab' gerade mal bei der ARD reingeschaut. "Studio 1" vom WWF (Werbegesellschaft des WDR) gibt es immer noch, damit also auch regionalisierte Werbung. Damit gibt es weiterhin also Regionalprogramme aller ARD-Anstalten, allerdings keine redaktionellen Beiträge mehr.

von Kroes - am 27.11.2003 17:02
So weit ich weiß sehen die Zeiten bei ARD(RB) so aus:
17.15 buten un binnen
17.20 Verbotene Liebe
17.45 Marienhof
18.15 buten un binnen
18.20 Mr.Bean etc.
18.50 Das Quiz
19.20 buten un binnen

von Heiner W. - am 27.11.2003 17:17
Bremen hat ja da sein eigenes spezialisiertes Schema!Deutschlandweit sieht es da etwas anders aus.Schaue mal in den Videotext,oder in das SatSignal!



von Handydoctor - am 27.11.2003 20:59
Im NDR Text - Seite 350 kann man tatsächlich nachlesen, dass das regionale Element "buten und binnen" weiterhin um 19:20h im RB stattfindet und darüberhinaus Nachrichtentelegramme veranstaltet werden.

Und im Bayerntext - Seite 421 kann man sich weiter über die Themen der 17:43 h "Bayernlive" Sendungen im Ersten informieren.

Für alle anderen gilt : (laut dem Link von Kroes zu ard-werbung.de [danke hierfür])

"Ab 17. November 2003 wird das Vorabendprogramm im Ersten optimiert, wobei die regionalen Informationen der einzelnen ARD-Sender (mit Ausnahme des Bayerischen Rundfunks und Radio Bremen) durch eine Tagesschau von Montag bis Freitag um 17.45 Uhr ersetzt werden.

Dadurch bieten wir Ihnen neben der bestehenden "Best Minute" um 20 Uhr eine neue "Best Minute" vor der Tagesschau um 17.45 Uhr an (exkl. Radio Bremen und Bayerischer Rundfunk). Und bei der Kombination beider Sonderwerbeformen gewähren wir Ihnen zusätzliche Vorteile. Sprechen Sie mit Ihrem AS&S-Verkaufsberater in Ihrer Nähe."

Welche ARD- Anstalten neben den erwähnten zwei Ausnahmen aber fuhren vor dieser Änderung noch ein eigenständiges Regionalprogramm ?

SWR : nein
hr : jein
RB : immer noch
BR : immer noch

Was ist mit den anderen ?



von seventeen - am 28.11.2003 23:34
Der MDR hat wahrscheinlich bis zum Schluss auch noch ein eigenständiges Regionalprogramm ausgestrahlt. Jedenfalls habe ich im Sommer (via K 6 vom Brocken) noch redaktionelle Beiträge gesehen.
Das RB-Regionalprogramm existiert übrigens tatsächlich noch. Ich habe es gerade erst am vergangenen Dienstag recht gut über den K22 empfangen können. Das RB-Regionalprogramm soll auch langfristig erhalten bleiben. Für den DVB-T-Start im nächsten Jahr ist sogar ein eigener Multiplex für Radio Bremen vorgesehen.

von Hannoveraner - am 29.11.2003 11:22

Re:

seventeen schrieb:

Zitat

Welche ARD- Anstalten neben den erwähnten zwei Ausnahmen aber
fuhren vor dieser Änderung noch ein eigenständiges
Regionalprogramm ?

SWR : nein
hr : jein
RB : immer noch
BR : immer noch

Was ist mit den anderen ?

Es gibt wohl bei allen Anstalten noch Regionalprogramme. Nur beschränken sich diese bei allen außer BR und RB seit der letzten Änderung eben nur noch aus eigenen Werbeblöcke und evtl. einer eigene Moderation. Nur eben die Sendungen und Sendezeiten sind eben alle gleich, so dass man von eigenem "Programm" nicht mehr sprechen kann.

von Brubacker - am 29.11.2003 14:30
@ Brubacker

Ja stimmt, bei allen Anstalten existieren noch regionale Programmvarianten die sich hauptsächlich in der Werbung unterscheiden; sogar die Anfangszeiten differieren noch um die eine oder andere Minute wenn man die Programmfenster untereinander vergleicht.

Aber eben der Block 17:43h - 17:55h "Regionales" ist nun als letztes wirklich regionales Element verschwunden. Und der war bei einigen Anstalten bis zuletzt eben die simple Übernahme der ARD - Satellitensendung "Länderzeit aktuell" ( z.B. beim SWR ).

Die regionalen Werbefenster werden der Hauptgrund dafür sein, dass man an der Auseinanderschaltung der ARD- Anstalten an sich festhält.

@ Hannoveraner und Co.

Danke für die Hinweise

Damit ergibt sich dann vorläufiges Ergebnis :

SWR:strahlte bereits vor dem Ende der Reg.progr. keine eigenen Inhalte mehr aus
hr : jein, nur die hessenschau
RB : für die Zukunft ist derzeit keine Einstellung des Regionalfensters geplant
BR : "Bayernlive" wird über den 17.11.2003 hinaus fortgeführt
MDR : strahlte bis zum Ende des Reg.progr. noch eigene Sendungen aus

Fehlen nur noch

NDR, RBB (damals halt noch ORB & SFB ), SR.



von seventeen - am 29.11.2003 21:51
WDR: direkt keine eigene Regionalsendung, die bisherige "Satelliten-"Sendung wurde aber vom WDR produziert - für die terrestrischen Sender in NRW (und die Kabelnetze) gab es aber kein eigenes richtiges Regionalprogramm.
NDR: hat nach Beiträgen hier aus dem Forum auch nur die Länderzeit übernommen
zu RBB und SR weiß ich leider auch nichts

zu Radio Bremen: Die werden ihr Programm wohl kaum einstellen, schließlich haben die ja noch nicht mal ein "richtiges" 3.Programm. Beim NDR Fernsehen macht man zwar mit und hat auch eine eigene Lokalschiene von 18 bis 18:15 Uhr, die Hauptregionalsendung buten&binnen läuft aber über die ARD, während im NDR Fernsehen das Niedersachsen-Programm um 19:30 zu sehen ist.

von Kroes - am 29.11.2003 22:06
Dafür macht das Radio Bremen aber ganz gut. Mit den ganzen "schiefen" Zeiten in der Programmzeitschrift fallen die auf.

Ergibt :

SWR : strahlte bereits vor dem Ende der Reg.progr. keine eigenen Inhalte mehr aus
hr : jein, nur die hessenschau
RB : Regionalfenster auch zukünftig
BR : "Bayernlive" wird über den 17.11.2003 hinaus fortgeführt
MDR : strahlte bis zum Ende des Reg.progr. noch eigene Sendungen aus
NDR : Übernahme von Länderzeit aktuell / strahlte keine eigenen Inhalte mehr aus
WDR : Veranstalter des Satellitenprogramms (ehem.Länderzeit aktuell / Studio 1)

Ich bin ja nicht ganz unschuldig daran, dass das ganze nun eingestellt wird, schließlich habe ich den Service kaum noch genutzt.

Früher war man mit zwei ersten Programmen oder mehr noch beschenkt. Ich kann mich noch an die Masse von Regionalfenstern erinnern, die in der TV Zeitschrift das "Vor Acht im Ersten" repräsentierten. Kam auf dem hr das "A-Team" (usw.), galt dies nicht für beispielsweise den SWR, da agierten die Anstalten vollkommen eigen. Als ich damals noch in einem Dorf im SWR-Land lebte, hatte ich nur Zugang zu ARD hr, ZDF, Südwest 3. "Normale" Menschen hatten aber ARD swr. So konnte ich nur bei Freunden und den Großeltern das Erste des SWR erleben. swr war hier aber wegen Geisterbildern arg gestört. Irgendwann habe ich es dann aber mit dem Teleskopantennenfernseher probiert und mir so ARD swr und Hessen 3 auf K43 rein-dx-t. Streng genommen 5 Programme.

ARD hr hat vor dem Sendebeginn (wenn ich mich nicht irre) morgens immer ein Testbild mit hr3 als Hintergrundston ausgestrahlt. Mit dem Zweikanalton waren es glaube ich sogar zwei Sender. Kultig.

Noch eine interessante Frage :

Gab es in Hessen 3 eigentlich (Ende der 80-er) Werbung im Abendprogramm ? Ich kann mich noch daran erinnern, dort mal ein kurzes Werbebreak (1-2 Spots) gesehen zu haben. Das war doch für die dritten Programme damals noch nicht verboten, oder etwa doch ? Südwest 3 hatte m.W. nie Werbung ausgestrahlt. Deshalb habe ich mich damals schön gewundert, dass Hessen 3 dies macht. Oder irre ich mich diesbezüglich ?

Machten dies noch andere dritten Programme ?



von seventeen - am 29.11.2003 23:22
Zitat

Fehlen nur noch

NDR, RBB (damals halt noch ORB & SFB ), SR


Wie Kroes bereits geschrieben hat, hat der NDR nur noch die Länderzeit übernommen. Das eigene Regionalprogramm ist, soweit ich mich erinnere, bereits Anfang 2002 eingestellt worden. ORB und SFB haben übrigens bereits vor der Fusion ein gemeinsames ARD-Vorabendprogramm veranstaltet. Ob es sich allerdings um ein eigenes Regionalprogramm handelte oder die Länderzeit übernommen wurde, kann ich leider nicht sagen.

Zitat

Früher war man mit zwei ersten Programmen oder mehr noch beschenkt. Ich kann mich noch an die Masse von Regionalfenstern erinnern, die in der TV Zeitschrift das "Vor Acht im Ersten" repräsentierten.


Daran kann ich mich auch noch erinnern. Anfang der 90er gab es sogar eine regionalisierte Sportschau.:eek: Da hat es sich schon mal gelohnt das "fremde" ARD-Programm zu schauen. In Hannover wurden seinerzeit auch noch alle empfangbaren ARD-Versionen ins Kabel eingespeist, neben dem NDR auch noch WDR, MDR und RB. In Barsinghausen (einige km südwestlich von Hannover) gab es sogar auch noch die hr-Version. Leider rätsel ich bis heute von welchem Standort man das hr-Programm empfangen hat.:confused: In Frage kommen Habichtswald, Hoher Meißner oder Biedenkopf, wobei die beiden ersten Standorte hier bereits ziemlich interferenzbelastet sind.

von Hannoveraner - am 30.11.2003 14:27
Der RBB hatte "Aktuell Berlin&Brandenburg" und eigene Mods...also eigenes Programm....

von TV.Berlin - am 30.11.2003 14:44
Werden die Kabelprogramme in Barsinghausen nicht auch in Sibbesse bei Hildesheim eingespeist?

von AlanTrebber - am 30.11.2003 14:45
Zitat

Werden die Kabelprogramme in Barsinghausen nicht auch in Sibbesse bei Hildesheim eingespeist?


Nein, Barsinghausen wird vom Telemaxx in Hannover versorgt. Vor der Zentralisierung des hannoverschen Kabels (1998) hatte Barsinghausen aber eine eigene Kabelkopfstation. Meines Wissens handelte es sich dabei um den Fernmeldeturm auf dem Deister.

von Hannoveraner - am 30.11.2003 16:34
@ TV.Berlin

Danke.

Damit bleibt jetzt nur noch der SR außen vor. Der muss aber auf jeden Fall ein eigenes Fenster besitzen, da der SWR in seiner Regionalwerbung immer auch Promo zu seinen Radioprogrammen betreibt.

@ Hannoveraner

War hier im Kabel nicht viel anders. In Bad Kreuznach wurden anfangs auch noch neben dem Fenster des SWR, das des hr und des BR eingespeißt. Mit der wachsenden Anzahl an Programmen (>17) verschwanden diese dann auch wieder im Kabel.

von seventeen - am 30.11.2003 17:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.