Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ulionken, CBS, Ingo-GL, RADIO354, Manager., Rolf, der Frequenzenfänger, Marcus., Peter Schwarz, Manfred Z, Jassy, Zwölf

BnetzA 09.05.2011

Startbeitrag von Jassy am 09.05.2011 15:27

BADEN-WÜRTTEMBERG:
Neu (A): 95,0 104,3 Loerrach (73824, 473604), 434m, 45m, 100W, 104,3 ND, 95,0 D 330-260

ÖSTERREICH:
A -> K: 105,0 Linz 3 300W
97,8 100,0 Steinach 12W

Gelöscht (K): 105,3 Schaerding 8000W

BELGIEN:
A -> K: 97,2 Belsele Vrb 10W. 97,2 Oedelem 10W Gelöscht.

FRANKREICH:
Neu (A): 88,2 90,3 103,6 Mouthier Haute Pierre 160W
98,2 Pontarlier Chapelle Esperance 100W Vertikal

A -> K: 103,5 Le Touquet 500W
89,8 Reims Moulin de la Housse 2000W
101,4 St Dizier Vert Bois 1000W

POLEN:
Neu (A): 104,9 Jelina Gora 100W

TSCHECHIEN:
A -> K: 101,0 Domazlice Mesto 100W
101,2 Usti Nad Labem Predlice 100W

Was könnte das für Lörrach sein?

Antworten:

Zitat
Jassy
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Neu (A): 95,0 104,3 Loerrach (73824, 473604), 434m, 45m, 100W, 104,3 ND, 95,0 D 330-260
[...]
Was könnte das für Lörrach sein?

Das sind die Koordinaten des "anderen" Antennenmasts auf dem Tüllingerberg, der etwas nördlich (und somit etwas höher) als der aktuelle Standort von Media Broadcast (ex Deutsche Bundespost) liegt. Offenbar soll auf diesen Standort gewechselt werden.

Dieser neue Standort ist ein älterer Mast, der bis vor Kurzem einem regionalen Energieversorger gehörte und von dem aus auch ein ATV-Relais (DB0RV) sendete. Dieses musste vor zwei Jahren seinen Betrieb einstellen, weil der Mast seinen Besitzer wechselte und der neue Besitzer von den Funkamateuren hohe Mietzahlungen verlangt hätte. Ein Bild (ganz unten auf der verlinkten Website) zeigt den Mast kurz vor dem Abbau des ATV-Relais und der Mastsanierung. Als ich im letzten Winter dort vorbei geschaut habe, waren keine Antennen an diesem Mast. UKW-Sendeantennen sind dort auch jetzt noch nicht zu sehen.

Der alte Bundespost-Standort liegt direkt neben der Kirche Obertüllingen und hatte nach und nach mit Ausnahme der beiden UKW-Funzeln alle seine bisherigen Funktionen verloren: Zentraler TV-Umsetzer für die Region, Kopfstation des DBP-Kabelnetzes sowie TV-Sender für die SRG (TSI auf E-56 nach der Aufschaltung von SF 2 am Standort St. Chrischona sowie DVB-T bis Ende 2010). Das Gelände in einem Wohngebiet lässt sich sicher gut verkaufen, und für die beiden UKW-Funzeln wird der renovierte andere Mast sicher ausreichen. Die Reichweite könnte sich wegen der grösseren Höhe geringfügig verbessern; die Antennendiagramme (rund auf 104.30, Richtstrahlung auf 95.00) bleiben ja gleich.

73 de Uli

von ulionken - am 09.05.2011 16:23
Das sind bereits existierende Frequenzen für DR Kultur (95.0) und R. Seefunk (104.3)


von Peter Schwarz - am 09.05.2011 16:23
DAB 09.05.2011

Bayern 10D und 11D:
A4 -> K4 WGs84
Augsburg Hotelturm 48N2134 010E5309 493m 160m 10 kW V N

Sachsen 9A
A4 -> K4
Leipzig Stadtwerke 51N1837 012E2316 124m 176m 10 kW V N

Thüringen 9C
A4 -> K4
Erfurt 3 50N5733 011E0122 240m 61m 2 kW V D

Bundesmux 5C
A4 -> K4:
Bremen 53N0542 008E4731 2m 215m 10 kW H N
Hamburg Moorfleet 53N3108 010E0610 1m 289m 5 kW H D
Hannover 52N2335 009E4759 53m 262m 10 kW H N

Die koordinierten Einträge Moorfleet und Hannover mit V-Polarisation wurden gelöscht.
Der Schwerpunkt der Antenne für 5C in Bremen soll demnach 13 m unterhalb der DVB-T-Antenne sein. Warum horizontale Polarisation in Bremen? Existiert dort schon eine VHF-Antenne? Oder reicht der Platz nicht aus für gestockte vertikal polarisierte Antennen? Oder werden alte TV-Antennen wiederverwendet?
Es gibt für Bremen noch einen uralten Eintrag für 6C auf Höhe 250 m (zwischen DVB-T und dem oberen UKW-Antennenfeld).


Tschechien ( CZE )
Neu A:

Frequenz-
block WGS84
Jachymov LJ 50N2343 012E5803 1243m 30m 4 kW V D
Jachymov LG 50N2343 012E5803 1243m 30m 6 kW V D
Plzen Kosutka LM 49N4650 013E2104 436m 70m 4 kW V D
Plzen Radyne LM 49N4054 013E2754 569m 50m 4 kW V N
Liberec LL 50N4358 014E5905 1010m 20m 2 kW V N
Trutnov LH 50N3913 015E4440 1283m 20m 7,9kW V D
C Budjovice Baba LD 49N0010 014E3340 580m 70m 4 kW V N


von Ingo-GL - am 09.05.2011 18:26

Re: BNetzA 09.05.2011

DVB-T am 9. Mai 2011

Die Liste enthält 3046 Datensätze (3047 am 02.05.).

Land	Sendername		Kanal	Status	ERP H	ERP V	Polar	AntChar	Datum Änd

A -> K:
AUT Linz 1 24 K4 48.0 H N 02.05.2011
SUI Haslen Gl Baerensol 34 K5 25.3 V D 04.05.2011
SUI Schaenis Biberlichopf 34 K5 32.5 V D 04.05.2011
SUI Tentlingen Brand 49 K5 24.2 V D 04.05.2011

RAUS:
SUI Tentlingen Brand 49 K 28.2 V D 29.09.2006


von Manfred Z - am 09.05.2011 18:53
In Bremen wurde noch nie DAB gesendet auch gab es keinen VHF Sender. RB Bremen sendete auf K22. Die Privaten haben allerdings in Bremerhaven, dass VHF Band genutzt.

In Hamburg werden die alten K9 Antennen verwendet.

von Marcus. - am 10.05.2011 09:52
Zitat

Bayern 10D und 11D:
A4 -> K4 WGs84
Augsburg Hotelturm 48N2134 010E5309 493m 160m 10 kW V N

Was hat es mit 10D in Augsburg auf sich? Wechselt der Lokalmux (ziemlich viel Leistung für einen Lokalmux vom Hotelturm) den Kanal oder gibts da ein neues, zusätzliches Angebot? Ich hätte ja eigentlich gedacht, dass man sich erst drum kümmert bei 12D die Leistung zu erhöhen.


von Zwölf - am 10.05.2011 10:13
Zitat
Zwölf
Was hat es mit 10D in Augsburg auf sich? [...] Ich hätte ja eigentlich gedacht, dass man sich erst drum kümmert bei 12D die Leistung zu erhöhen.

Leistungserhöhung dank Kanalwechsel. Passt doch. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.05.2011 10:16
10D wird koordiniert für einen landesweiten Multiplex. Augsburg ist einer von vielen Standorten.

von Ingo-GL - am 10.05.2011 10:43
Hallo Radiofreunde,

Gesetzt der Fall, das die Aufhebung der Leistungsbeschränkungen auf 12 D für Bayern immer
noch temporär ist könnte 10 D eingesetzt werden.
MfG Det.

von RADIO354 - am 10.05.2011 14:08
Zitat
ulionken
Zitat
Jassy
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Neu (A): 95,0 104,3 Loerrach (73824, 473604), 434m, 45m, 100W, 104,3 ND, 95,0 D 330-260
[...]
Was könnte das für Lörrach sein?

Das sind die Koordinaten des "anderen" Antennenmasts auf dem Tüllingerberg, der etwas nördlich (und somit etwas höher) als der aktuelle Standort von Media Broadcast (ex Deutsche Bundespost) liegt. Offenbar soll auf diesen Standort gewechselt werden.

Dieser neue Standort ist ein älterer Mast, der bis vor Kurzem einem regionalen Energieversorger gehörte und von dem aus auch ein ATV-Relais (DB0RV) sendete. Dieses musste vor zwei Jahren seinen Betrieb einstellen, weil der Mast seinen Besitzer wechselte und der neue Besitzer von den Funkamateuren hohe Mietzahlungen verlangt hätte. Ein Bild (ganz unten auf der verlinkten Website) zeigt den Mast kurz vor dem Abbau des ATV-Relais und der Mastsanierung. Als ich im letzten Winter dort vorbei geschaut habe, waren keine Antennen an diesem Mast. UKW-Sendeantennen sind dort auch jetzt noch nicht zu sehen.

Der alte Bundespost-Standort liegt direkt neben der Kirche Obertüllingen und hatte nach und nach mit Ausnahme der beiden UKW-Funzeln alle seine bisherigen Funktionen verloren: Zentraler TV-Umsetzer für die Region, Kopfstation des DBP-Kabelnetzes sowie TV-Sender für die SRG (TSI auf E-56 nach der Aufschaltung von SF 2 am Standort St. Chrischona sowie DVB-T bis Ende 2010). Das Gelände in einem Wohngebiet lässt sich sicher gut verkaufen, und für die beiden UKW-Funzeln wird der renovierte andere Mast sicher ausreichen. Die Reichweite könnte sich wegen der grösseren Höhe geringfügig verbessern; die Antennendiagramme (rund auf 104.30, Richtstrahlung auf 95.00) bleiben ja gleich.

73 de Uli


Weiss jemand, ob die Verlagerung schon stattgefunden hat?

Ich hatte gestern auf dem Weg B3 nordwärts Seefunk ausprobiert und selbst auf der Höhe des Schliengener Bergs (ab Abzweigung B.Bellingen/Hertingen), wo sonst gerne Couleur3 oder France Info von der Seite reindrücken, war der Empfang noch gut. Selbst bei Weiterfahrt im Ort unten ging Seefunk noch, oftmals etwas angekratzt, aber sicherlich besser als noch vor ein paar Wochen.

Gut, vielleicht half Tropo etwas, aber bei dieser Entfernung? Nachher teste ich mal das DLR auf der 95.0, ob da derselbe Effekt auftritt. Obwohl hier das Problem eher die gleiche Frequenz von Musique sein wird.

von CBS - am 27.05.2011 08:34
Also DLR geht schlecht wie eh und jeh. Ab Welmlingen drückt schon Musique durch, danach nochmal ein paar Wortfetzen aber ab Kalte Herberge nur noch Musique. Seefunk ging heute etwas schlechter als gestern, aber trotzdem noch annehmbar dort. Scheint sich also noch nichts geändert zu haben am Sender.

von CBS - am 27.05.2011 18:41
Zitat
CBS
Zitat
ulionken
Zitat
Jassy
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Neu (A): 95,0 104,3 Loerrach (73824, 473604), 434m, 45m, 100W, 104,3 ND, 95,0 D 330-260
[...]


Weiss jemand, ob die Verlagerung schon stattgefunden hat?

Die Verlagerung zum QTH gemäss der Koordinierungsanfrage hat sicher noch nicht stattgefunden. Ich weiss aus einer anderen Quelle, dass auch ein anderer Funkdienst betroffen sein wird, aber auf eigenen Wunsch weiterhin vom alten Standort ausgestrahlt wird.

Eine ganz neue Entwicklung: Gestern Montag wurde ein neuer Mast in der Nähe des ehemaligen Badenova-Masts (ex DB0RV) aufgebaut. Ich werde mir das in Kürze aus der Nähe ansehen, wenn es mal weniger heiss ist und sich zum Feierabend ein Abstecher mit dem Velo zum Tüllingerberg anbietet ;-).

73 de Uli

von ulionken - am 28.06.2011 21:50
Ein Update zu Lörrach: Beim Sonntagsspaziergang habe ich mir die Situation auf dem Tüllingerberg angeschaut. Der ehemalige Badenova-Mast direkt neben den Wanderparkplätzen auf dem Tüllingerberg ist vor etwa einer Woche abgebaut worden. Sein Fundament wurde nun erneuert. Daneben steht bereits der neue Mast, vorerst von einem Baufahrzeug gehalten.

Die Bauarbeiten dürften in ein bis zwei Monaten beendet sein. Dann werden wohl die noch benötigten Antennen vom alten Standort Obertüllingen an der Kirche zu dem neuen Mast verlagert. Ein Bild des Bauzustands habe ich in FMLIST abgelegt; eine stark komprimerte Version sieht man hier.

73 de Uli



von ulionken - am 10.07.2011 17:01
Zitat
Jassy
BADEN-WÜRTTEMBERG:
Neu (A): 95,0 104,3 Loerrach (73824, 473604), 434m, 45m, 100W, 104,3 ND, 95,0 D 330-260


Weiteres Update:
Die Verlagerung vom alten Standort etwas weiter unten im Kirchweg nach oben hat immer noch nicht stattgefunden.

---> http://s1.directupload.net/file/d/3143/qduu9yhf_jpg.htm

So sieht der neue Sendemast aus.

---> http://s14.directupload.net/file/d/3143/kq9cj77r_jpg.htm

Und dieser Turm steht auch bei den oben angegebenen Koordinaten oberhalb des Wanderparkplatzes.

---> http://s1.directupload.net/file/d/3143/uygcxyjj_jpg.htm



@ ulionken:
Bei Google Maps ist aktuell neben diesem Betonmast auch noch ein Gittermast zu sehen. Das ist wohl der Mast auf deinem Foto. Dieser Gittermast existiert aber nicht mehr. War wohl nur ein Provisorium.

---> http://s1.directupload.net/file/d/3143/gi862x7s_jpg.htm

von Manager. - am 22.01.2013 20:45
Zitat
Manager.
@ ulionken:
Bei Google Maps ist aktuell neben diesem Betonmast auch noch ein Gittermast zu sehen. Das ist wohl der Mast auf deinem Foto. Dieser Gittermast existiert aber nicht mehr. War wohl nur ein Provisorium.


Ja, dieser provisorische Mast ist schon seit längerer Zeit verschwunden. Wenn mir UKW-Antennen am neuen Mast auffallen, dann melde ich das schon rechtzeitig hier ;-)

73 de Uli

von ulionken - am 22.01.2013 20:51
Nach einem Bild in der Lokalausgabe der Badischen Zeitung wurden vorgestern die UKW-Antennen am neuen Sendemast montiert. Soweit ich das mit der drehbaren Yagi feststellen kann, kommen die Programme (DLR auf 95.00 und Seefunk auf 104.30) nun vom neuen Mast und nicht mehr vom alten Bundespost-Standort neben der Kirche.

73 de Uli

von ulionken - am 25.10.2014 09:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.