Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
88
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hallenser, The Saint, dab-frank, Radio_DDR, PowerAM, Matthias K., Chief Wiggum, Kasuppke, Spacelab, Francesco210175, ... und 22 weitere

SSL ab heute (24.6.11) in Berlin auf 97,2

Startbeitrag von Kasuppke am 24.06.2011 12:03

Im Paralleluniversum ist gerade eine Meldung aufgetaucht. Ich zitiere mal:

Liebe Berlin-Supporter, you are the first to know!
wie in der Vergangenheit versprochen, haben wir nie aufgehört um eine Frequenz in Berlin zu kämpfen.
Und deshalb seid ihr die ersten, die die gute Nachricht erfahren sollen:
Ab sofort sagen wir "Guten Abend, Berlin". Ihr könnt uns nun jeden Tag von 19 Uhr abends bis morgens um 07 Uhr auf der 97,2 empfangen.
Der Anfang ist die Nacht.
Liebe Supporter, das ist kein Witz, sondern ein Traum, der in Erfüllung geht für uns und hoffentlich auch für euch.

Dann warten wir mal gespannt auf 19:00 Uhr.
Im Moment ist ja hier im Berliner Äther wieder richtig Bewegung.

Edit:
Scheinbar ist das auch eine Folge der letzten MABB-Sitzung. Ärgerlich, dass man auf mabb.de keinerlei Infos zu solchen Beschlüssen findet.

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Die Meldung haben die SSL Berlin Supporter wohl von SSL erhalten..

Zitat
Liebe Berlin-Supporter, you are the first to know! wie in der Vergangenheit versprochen, haben wir nie aufgehört um eine Frequenz in Berlin zu kämpfen. Und deshalb seid ihr die ersten, die die gute Nachricht erfahren sollen: Ab sofort sagen wir "Guten Abend, Berlin". Ihr könnt uns nun jeden Tag von 19 Uhr abends bis morgens um 07 Uhr auf der 97,2 empfangen. Der Anfang ist die Nacht. Liebe Supporter, das ist kein Witz, sondern ein Traum, der in Erfüllung geht für uns und hoffentlich auch für euch. In diesem Moment, in dem wir diese Nachricht verschicken, seid Ihr wirklich die ersten die diese Nachricht bekommen - noch vor Presse und der breiten Öffentlichkeit. Freut euch mit uns, erzählt es allen und macht mit uns die Nacht zum Tag. Alle weiteren Infos gibt es bald auf unserer Homepage und auf Facebook! Beste Grüße Euer sunshine live Team


von Hallenser - am 24.06.2011 12:32

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Zitat
Wonderman
Im Paralleluniversum ist gerade eine Meldung aufgetaucht. Ich zitiere mal:

Liebe Berlin-Supporter, you are the first to know!
wie in der Vergangenheit versprochen, haben wir nie aufgehört um eine Frequenz in Berlin zu kämpfen.
Und deshalb seid ihr die ersten, die die gute Nachricht erfahren sollen:
Ab sofort sagen wir "Guten Abend, Berlin". Ihr könnt uns nun jeden Tag von 19 Uhr abends bis morgens um 07 Uhr auf der 97,2 empfangen.
Der Anfang ist die Nacht.
Liebe Supporter, das ist kein Witz, sondern ein Traum, der in Erfüllung geht für uns und hoffentlich auch für euch.

Dann warten wir mal gespannt auf 19:00 Uhr.
Im Moment ist ja hier im Berliner Äther wieder richtig Bewegung.

Edit:
Scheinbar ist das auch eine Folge der letzten MABB-Sitzung. Ärgerlich, dass man auf mabb.de keinerlei Infos zu solchen Beschlüssen findet.

--
QTH: Berlin-Lichterfelde



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.11 14:08 durch Kuwe73.


Die mabb ist in den letzten jahren sehr unkooperativ geworden,auch mit den oldiestar-Frequenzen ist nix auf deren Homepage zu finden,geht man persönlich vorbei,wird man harsch behandelt :-(

von WellenreiterBN - am 24.06.2011 12:34

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Daß Blu in dieser Konstellation nicht überlebt war zu erwarten. Mit so ner halben Funzel kann nur ein Sender was anfangen, der auf anderen Verbreitungswegen sein Geld verdient. Nur schade, dass damit nach JayJay/Place2Be der letzte lokal verankerte Dance-Sender die Pforten schließt.

Mal gucken, wie sich Russki weiter schlägt. Aber die haben das lukrativere Tagesprogramm und wahrscheinlich solvente Geldgeber im Rücken.

von Kasuppke - am 24.06.2011 12:57

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Ich habe gerade telefonisch bei SSL nachgefragt: Also es sieht so aus, dass man jeden Freitag (!) von 19 Uhr bis 07 Uhr am Samstag sendet! Also nicht jeden Tag.
Jetzt muss ich dies mal in unsere Sender-Tabelle einbauen. :cool:

von oli84 - am 24.06.2011 13:12

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Bei Facebook heißt es auch:

"Und jetzt kommt mal eine richtig gute Nachricht:
"Guten Abend Berlin".
Ihr könnt uns nun jeden Tag von 19 Uhr abends bis morgens um 07 Uhr auf der UKW 97,2 empfangen."

von Anonymer Teilnehmer - am 24.06.2011 15:43

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Laut MABB heisst es:

Die DAA GmbH veranstaltete bisher auf der UKW-Hörfunkfrequenz 97,2 MHz in Berlin täglich von 19:00 bis 7:00 das Programm BluRadio für eine schwul-lesbische Zielgruppe. Auf der Grundlage eines Programmzulieferungsvertrages will sie statt dessen das Programm „Sunshine Live“ der RNO GmbH - um Berliner Inhalte ergänzt - ausstrahlen. Der Medienrat hatte bereits im März festgestellt, dass eine solche Programmänderung nicht im Rahmen der bestehenden Sendeerlaubnis genehmigt werden kann. Mit heutigem Datum hat die DAA GmbH den Verzicht auf diese Sendeerlaubnis erklärt und damit den Weg für eine Neuausschreibung dieser Sendezeiten freigemacht; während der Dauer des Vergabeverfahrens kann die geplante Veränderung bereits auf eigenes Risiko umgesetzt werden. Voraussichtlich im Herbst 2011 wird der Medienrat dann über die künftige Nutzung dieser Zeiten entscheiden.

Derzeit ist geplant täglich von 19 bis 20 Uhr ein lokales Fensterprogramm speziell für Berlin zu veranstalten. In der restlichen Zeit wird wie gehabt Sunshine Live übertragen...



von Limmer - am 24.06.2011 15:57

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Offensichtlich hat man bei SSL schon das Programm verändert,aktuell läuft schon die zweite Stunde "A State of Trance".Die wäre erst ab 19 Uhr dran gewesen.

von Hallenser - am 24.06.2011 16:18

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Das war zu erwarten,normalerweise würde jetzt noch ASOT laufen und zu Zeiten von Tillmann danach noch 4 Stunden feiner Trancesound.Das nun dieses Gedudel läuft,war abzusehen.:-(

von Hallenser - am 24.06.2011 17:21

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Zitat
Daniel1
Das war zu erwarten,normalerweise würde jetzt noch ASOT laufen und zu Zeiten von Tillmann danach noch 4 Stunden feiner Trancesound.Das nun dieses Gedudel läuft,war abzusehen.:-(

In der deutschen Radiolandschaft gibt es ein merkwürdiges Phänomen: Sobald ein Programm auf UKW in einem reichweitenstarken Markt (wie Berlin) auf Sendung geht, sinkt ob kurz oder lang die Qualität.
Bei Jam FM war es so, bei Sunshine Live scheint es so zu sein, und ich prophezeie schon jetzt, dass es bei Motor FM auch so laufen wird.

Eigentlich sollte genau der umgekehrte Fall eintreten!

von DXer_2008 - am 24.06.2011 17:44

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Ich sehe noch nicht dass SSL nach Ende der Ausschreibung auf der 97,2 weiter senden kann. So sehr wie sich die mabb bisher gegen den Sender gestemmt hat.

von Wiesbadener - am 24.06.2011 18:09

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Wieso langweilig? Ich finds grad richtig geil! Endlich mal kein Trancegeballer mehr!Vorallem endlich wieder Falk zu hören in Berlin, war früher auch schon auf AFN zu hören als junger Kerl. Welcome Back!

von The Saint - am 24.06.2011 18:12

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Zitat
The Saint
Wieso langweilig? Ich finds grad richtig geil! Endlich mal kein Trancegeballer mehr!Vorallem endlich wieder Falk zu hören in Berlin, war früher auch schon auf AFN zu hören als junger Kerl. Welcome Back!


Wenn ich das schon lese,Trancegeballer...Da spicht einer der nur gar keine Ahnung von dieser Musik hat.:rolleyes:

von Hallenser - am 24.06.2011 18:22

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Wenn schon dann "Eine" , würd ich nich sagen dass ich keine Ahnung von Trance habe, bloß wird in Deutschland schon lange kein "richtiger" Trance mehr gespielt. Wo sind die Above & Beyonds, wo sind die Markus Schulz´s, etc etc.!
Übrigens läuft davon schon genug auf Sunshine, muß nich auch noch das ganze Wochenende sein!

von The Saint - am 24.06.2011 18:25

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Genug Trance bei SSL ? Ahja..Schau wir mal auf das Wochenprogramm.Im normalen Tagesprogramm läuft mehr House und Electro.An Sendungen gibt es Tagsüber DJ`s after Work von 16-18 Uhr,dass ganze Montags bis Donnerstags.Dann Donnerstagabend die Vonyc Session mit Paul van Dyk und danach einmal im Monat den Technoclub mit Talla.Dann Freitags A State of Trance.Samstags mit etwas Glück wenn der Charly da ist in den Classics,dass war es aber dann am Samstag auch schon und Sonntags dann noch Heavensgate ab 20 Uhr wobei da auch nur eine Stunde Trance läuft.Also so megaviel ist das nicht mehr.Und da SSL der einzige deutsche Sender ist,der überhaupt Trance spielt könnte das ruhig noch mehr sein.Wenn man jetzt da mal sämtliche anderen Styles dagegenstellt die aktuell ja soooooooo angesagt sind.Die Trancesendungen auf SSL werden immer weniger.Erst hat man Mellomania rausgeworfen,dann den Technoclub auf eine monatliche Sendung verkürzt,dann der Tod von Tillmann wo wieder eine Sendung mit Trance weg ist.Früher lief Samstags Abend Code Red,heute nur nur noch die House Rotation.Also ich finde was in DJ`s after Work ab 16 Uhr läuft und auch in den anderen genannten Sendungen hat schon das Wort Trance verdient(sofern Charly da ist).Was du natürlich nicht machen darfst,ist Dienstag Welcome to the Club hören.Kirmestechno lässt da grüssen und hat mit Trance in den seltensten Fällen was zu tun.Es soll ja nicht das ganze Wochenende Trance laufen,aber immer und immer weiter das ganze reduzieren ist nicht ok.Der Freitagabend stand die letzten Jahre immer bis Mitternacht für feinen Trance,nach Tillmann Uhrmachers Tod läuft da nun auch nur noch House und Electro.

von Hallenser - am 24.06.2011 18:38

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Über Musikgeschmack lässt sich streiten, ich kenne wirklich kaum jemanden der noch Trance hören möchte. Kann sich auch wieder ändern, von dem her ist es meiner Meinung nach sogar richtig, dass auf Sunshine weniger Trance läuft als früher. Frag doch mal die Kids die vor eins zwei Jahren noch Hip Hop gehört haben, ob die Trance hören. Die wollen Guetta, Swedish House Mafia, LMFAO etc.
Deswegen muß auch sunshine sich anpassen, sonst sind die ganz schnell weg vom Fenster.
Mittlerweile senden die 14 Jahre, also machen die wohl irgendwo ihre Sache doch richtig, oder?

von The Saint - am 24.06.2011 18:43

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Woher sollen die Kids von heute Trancemusic kennen,in Deutschland wird diese doch mit Füssen getreten und ignoriert wo es nur geht.Klar das man da lieber hört, was man 30 mal am Tag im Dudelfunk präsentiert bekommt.Aber glaub mir,Trance ist nicht so tot wie viele glauben mögen oder sich wünschen.Ausserhalb von Deutschland sieht das ganze komplett anders aus.Da reicht schon ein Blick nach Holland. Zudem sind die wenigen Partys wo Trance in Deutschland läuft doch recht gut besucht..Noch mal was zum Thema richtig machen,DJ`s after Work ab 16 Uhr ist die meistgehörte Sendung auf Sunshine-live !? Noch fragen ?

von Hallenser - am 24.06.2011 18:52

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Hm, das bezweifel ich aber das DJs after work die meistgehörte Sendung dort ist. Ich glaube eher
morgens die Frühsendung und Samstags die Classiks.
Charly, sorry dass ich das jetzt schreib, kann ich schon lange nicht mehr hören, immer das gleiche bei ihm, egal ob Musik oder Moderation.
Paddy, Eric oder Falk, das sind mittlerweile die Besten auf Sunshine vom festen Team. Ansonsten höre ich gerne Niels mit der Ministry Show hier aus Berlin! oder Carl Cox, auch sehr fett. Ab und zu Tiesto und Armin.

von The Saint - am 24.06.2011 19:10

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Dann schau mal auf die Stunden ab 16 Uhr...

http://www.reichweiten.de/index.php?key=602010203.1.1.1.10001115.0.203007199&mode=est&stichprobe=1&pwert=1

von Hallenser - am 24.06.2011 19:14

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

naja, diese Analysen halte ich nicht wirklich für representativ. Ich glaube da stimmen mir hier in den Foren einige zu. Brauchen wir an dieser Stelle nicht wirklich nochmal durchkauen.

von The Saint - am 24.06.2011 19:25

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2?

Vorallem, wenn ich das richtig lese ist die Stärkste Stunde ab 18 Uhr, da ist Charly meistens gar nicht mehr auf Sendung, sondern Eric oder Falk mit wenig Trance (Falk macht das manchmal noch, denn er produziert wohl unter anderem Pseudonym noch Trance und legt auch im Ausland unter anderem Namen Trance auf), hat Charly mal moderiert, außerdem war er mal bei Armin zu Gast.

von The Saint - am 24.06.2011 19:31

Re: SSL ab heute in Berlin auf 97,2

Man sollte den Titel des Themas ändern, so dass ein konkretes Datum steht, denn 'heute' galt nur für einen Tag und ist danach irreführend.
Gilt auch für viele andere Themen, wo Zeitpunkte mit "jetzt", "gestern" usw. benannt werden und man dann immer auf das Datum des ersten Beitrages schaun muss, von wann diese Einträge tatsächlich sind.

von Radio_DDR - am 25.06.2011 09:43
Die MABB leistet sich momentan einiges, erst Paradiso, dann die Nummer hier. Vielleicht ist der Krach ja bald wieder vorbei - in beiderlei hinsicht zu verstehen.

von Heinzelmännchen - am 01.07.2011 22:53
Fassen wir mal zusammen. Der Betreiber von Blu FM gibt die Sendelizenz an die MABB zurück (warum auch immer), es wird geduldet "auf eigenes Risiko" das das Programm "sunshine-live" auf der Frequenz vorübergehend ausgestrahlt wird. Diese Lizenz für die 97,2 wurde in der Zeit von 19-7 Uhr für ein Radio mit "schwul-lesbischen Inhalten" vergeben. sunshine live hat laut dem Gutachten keine Berechtigung darauf zu senden weil die SCHWUL-LESBISCHEN Inhalte nicht gegeben sein sollen.
Sehr seltsam, bis vor ein paar Tagen war der Claim von BLU FM "Berlins Dance Radio". Auf der Frequenz wurde lieblos Dance Musik abgespult. Die Tonqualität war unter aller ..... Von Professionalität war im Programm überhaupt keine Spur, auch nicht wirklich von SCHWUL-LESBISCHEN Inhalten. Vielleicht wenn man irgendwelche ARSCHWACKEL HOUSE Tracks gespielt hat. Mehr aber auch nicht!
Ich habe in der einen Woche "sunshine" schon mehr SCHWUL-LESBISCHE Inhalte auf sunshine live gehört, als in einem Jahr auf BLU. Schon allein die ganzen Berichte über die CSD Veranstaltungen. Auch habe ich allein in dieser Woche schon einiges von und für Berlin auf sunshine live gehört.
Da laufen unter anderem Szenenews vom Partysan aus Berlin. Ministry of Sound kam aus Berlin. Paul van Dyk auch.
Und auch der eine oder (die) andere Moderator(in) ist auch eher gleichgeschlechtlich eingestellt, zb. Karotte oder Miss Thunderpussy.
Jetzt regt sich einer der "Gesellschafter" auf. Weil er wohl nicht gefragt wurde, und meint er bekommt jetzt auf einmal alles hin, was in den letzten Monaten/Jahren nicht erreicht wurde.
So ist das halt in Deutschland. Kaum wird mal was erreicht, kommt immer ein anderer dem es nicht passt und versucht mit allen Mitteln dagegen anzugehen.
In dem Gutachten stehen wirklich jede Menge Gründe, die auch gegen BLU FM sprechen. Denn jetzt auf einmal seine Webseite zu ändern und mal ganz unauffällig seinen Claim verschwinden zu lassen, nämlich nicht "Berlins Gay Radio" sondern "Berlins Dance Radio" und auf einmal jede Menge "Pseudo" Gayinhalte drauf zu setzen, macht noch lange kein Radio mit "Schwul-lesbischen Inhalten".
Es wird so ausgehen, dass "sunshine" wieder gehen muß. Aber auch BLU FM oder Shape FM nicht darauf kommen und irgendwas anderes darf "Hitdudeln".

Und wenn ich das schon lese: "Programm aus Hintertupfingen..." Mannheim als Hintertupfingen zu bezeichnen, na ja, derjenige war wohl noch nicht in Mannheim ;-)

von The Saint - am 02.07.2011 09:54
Sehr zutreffend analysiert @ kat/The Saint...hätte ich auch nicht viel anders geschrieben. Es wäre nur Schade um Sunshine Live, falls sie keine Sendelizenz bekommen würden...

von Francesco210175 - am 02.07.2011 19:00
Wie führen die zu? Mit meinem DVB-S-Receiver verglichen rennt SSL auf der Berliner UKW-Frequenz 2 Sekunden 28 Frames (= ca. 2.4 Sekunden) vor Sat vorneweg. Und es klingt auch deutlich anders, vor allem in der Räumlichkeit ist was anders.

von Chris_BLN - am 02.07.2011 20:37
Von DVB-T vieleicht:confused: Kann es hier nicht testen in Börnicke bei Bernau da auf 97.1 Helpterberg schon leicht stört mit dem Deutschlandradio.:eek:

von dab-frank - am 02.07.2011 20:45
Glaube aber ,das SSL vom Satelitten auf DVB-T in Berlin zugeführt wird :confused: Werde es mal testen mit ner UKW Antenne ausgerichtet nach Berlin auf dem Dachboden . Ich melde mich dazu wieder.bis bald;)

von dab-frank - am 02.07.2011 21:49
Bestimmt wie bei DAB Sachsen vom analogen Astra Transponder. Wenn es stark regnet hat es da bei DAB richtig schön laut gerauscht. Der Klang im Mannheimer L Band war sowieso besser.

von pomnitz26 - am 03.07.2011 21:34
Zitat
Radio_DDR
Und woher bekam das Kabel sein Signal? Wohl kaum über eine R15K (analoge NF-Leitung), sondern wie allgemein üblich über Astra.


Sicher über Astra,nur das Grundrauschen kam nicht vom Sat sondern vom UKW Kabel.

von Hallenser - am 04.07.2011 15:47
Ansichtssache. Das ist wie mit den 128kb/s MP3 Dateien die sich die ganzen Kiddies ja so gerne in die Ohren blasen. Bevor ich mir so etwas anhöre lass ich die Kiste lieber aus.

von Spacelab - am 04.07.2011 17:15
Zitat
Daniel1
Lieber so,wie gar nicht.:D


-> Lieber so, wie als gar nicht. (Ordnung muss sein...)

von Radio_DDR - am 04.07.2011 17:52
Zitat
Spacelab
Ansichtssache. Das ist wie mit den 128kb/s MP3 Dateien die sich die ganzen Kiddies ja so gerne in die Ohren blasen. Bevor ich mir so etwas anhöre lass ich die Kiste lieber aus.


SSL hat ohnehin ein "verbessungswürdiges" Soundprocessing, so dass solche Erscheinungen sich damit "verriechen". Wenn man auch bedenkt, was teilweise für Quellmaterial bei diesem Sender zum Einsatz kommt: Geringbitratige MP3-Files in den DJ-Sendungen (per Mail zugestellt), mehrstündige Außenübertragung via ISDN usw.

von Radio_DDR - am 04.07.2011 17:59
Ja da hast du leider recht. Ich werde wohl nie verstehen wie ein DJ (und dann auch noch im Radio!) mit übelst encodierten Musikdateien auflegen kann. Ich würde mich in Grund und Boden schämen. Ein DJ ist nicht auf dieser Welt um Musikstücke möglichst nahtlos ineinander zu Mischen. Ein DJ ist auch immer verantwortlich für den guten Sound. Ich kann mich da noch an die 70er und 80er erinnern vor vor "Dienstbeginn" erstmal locker eine halbe Stunde der Plattenspieler aufs genaueste geprüft und eingestellt wurde. Heute versauft jeder Beckenschlag und jedes Hi-Hat im Klirren weil ein eh schon mies encodiertes MP3 File noch 3 mal in ein anderes Format gewandelt wurde. :wall:

von Spacelab - am 04.07.2011 18:12
Welcher (Privat-)Sender hat denn EMT-Laufwerke oder vergleichbare Technik je besessen? Selbst die zuletzt gepielten Platten waren oft kaum zu ertragen, weil völlig kaputtkomprimierte Datein ans Presswerk geschickt wurden. Wie soll man da noch von Klang reden, wo fast nur noch DC rauskommt (wenn die Ausgänge nicht mit C oder Übertragern entkoppelt wären).

von Radio_DDR - am 04.07.2011 19:20
oha, seit gestern (5.6.) laufen tatsächlich Berlin-Beiträge und "Hauptstadt-News" um halb über die Berliner Frequenz.

von The Saint - am 06.07.2011 17:46
Schon seit letzten Montag lautet der RDS PS Code "sunshine", hatte es aber aus Zeitmangel nicht gemeldet... ;-)

Jedenfalls ist die Sendezeit von der MABB nun ausgeschrieben worden, siehe auch hier:

http://www.mabb.de/zulassung/aktuelle-ausschreibungen-neu/ausschreibung-von-sendezeiten-fuer-die-ukw-hoerfunkfrequenzen-884-und-907-mhz-in-berlin.html

(Nicht vom Linknamen irritieren lassen. Die Seite führt zur Ausschreibung der 97,2 MHz)

von Francesco210175 - am 06.07.2011 18:30
Ist den mal was geplant das mal der Sendeleistumg erhöht wird? Ist doch noch nicht mal ganz in Berlin guter Empfang möglich,:wall:

von dab-frank - am 06.07.2011 19:29
Hallo Radiofreunde,

War die 97,2 Mhz mal vom Schäferberg/ Berlin Wannsee aktiv gewesen ?
Ich hatte vor etwa 9 Jahren in Premnitz 50 Km westlich Berlins auf 97,2 Mhz BB Radio
drauf und das ging an der GAA noch in Rauschfreiem Stereo. Empfänger REMA SR 3930 HIFI
Den habe Ich Heute Noch.
MfG aus der Ostschweiz
Det.

von RADIO354 - am 06.07.2011 19:47
Zitat
RADIO354
War die 97,2 Mhz mal vom Schäferberg/ Berlin Wannsee aktiv gewesen ?
Ich hatte vor etwa 9 Jahren in Premnitz 50 Km westlich Berlins auf 97,2 Mhz BB Radio
drauf und das ging an der GAA noch in Rauschfreiem Stereo.

Ja, die 97,2 kam früher vom Schäferberg; u.a. auch eine Zeitlang für BB Radio.

von Manager. - am 06.07.2011 20:07
Zitat
SSL...Wenn man auch bedenkt, was teilweise für Quellmaterial bei diesem Sender zum Einsatz kommt: Geringbitratige MP3-Files in den DJ-Sendungen (per Mail zugestellt), mehrstündige Außenübertragung via ISDN usw.


Also ich kann zwar nicht direkt für SSL sprechen, da war ich noch nie, aber per Mail bzw. Mail mit Downloadlink zum Song im Pool arbeitet heute fast jeder.
Ich bekomme auch kaum noch Platten und CDs zugestellt, es läuft alles nur noch über MP3.

JEDOCH: Eigentlich schickt jedes Label, jede Plattenfirma nur MP3s mit 320 kbps raus.
Wenn ein DJ & Produzent seine eigenen Werke nur in 128kbps weitergibt und das noch direkt, ist es seine schuld, aber das macht man auch eigentlich nicht.
Sonst will ich hoffen, dass SSL und die DJs/Mods die Songs aus seriösen Quellen fischen.

Plattenmann, Universal, M-Promotion/DJ Propaganda, alles nahmhafte Pools mit guter Qualität und 320er.

Es gibt natürlich auch ein paar schwarze Schafe, gerade einige, die nicht aus Deutschland kommen (z.B. USA).
Da ärgere ich mich auch, wieso die so etwas rausgeben.

Übertragungen aus Discotheken / von Veranstaltungen:
Nicht jeder kann Sat-Standleitungen oder andere hochwertige Standleitungen aus dem Ärmel schütteln, bzw. organisieren und vor allem bezahlen.
Und je nach Veranstaltungsort kann man froh sein, wenn man dort nicht auf UMTS zurückgreifen muss!


von Matthias K. - am 08.07.2011 13:31
Zitat
Matthias K.
.., aber per Mail bzw. Mail mit Downloadlink zum Song im Pool arbeitet heute fast jeder.

Nix da!! .:sneg: Vielleicht FAST jeder, aber eben nicht JEDER. Was auf den Sender geht, stammt von einem ordentlichen Tonträger und nicht vom Computer!! (Schon wegen GEMA / GVL usw. . ;-) )

von Eckhard. - am 08.07.2011 16:12
Da widerspreche ich gehörig, zumindest im Bereich von elektronischer Musik.
Letzten Monat habe ich 256 MP3s von den offiziellen Stellen bekommen, zum Auflegen im Radio und im Club, aber keine einzige Platte oder CD.

Von "jeder" war nicht die Rede, aber der Trend wird immer deutlicher.
Vor vielen Jahren war ich mal bei 1Live zu Gast. Dort stapelten sich die CDs.
Jeder Künstler will seinen Song im großen Radio hören.
Schon klar dass so ein Platzhirsch mit CDs überhäuft wird.
Ob das heute noch so ist - keine Ahnung.
Bei Radio Neandertal kurz nach der Gründung waren es CDs im Case, die so komplett in spezielle CD-Player geschoben wurden.

Der Gema/Gvl ist die Dareichungsform eigentlich egal, stehen sie doch auch relativ Machtlos dem Wandel der Zeit gegenüber.

Bei unseren Webradios muss über die gespielten Tracks sozusagen Buch geführt werden.
Die Listen werden regelmäßig übermittelt.


von Matthias K. - am 08.07.2011 16:53
Soweit ich weiß, ist es egal, von welchem Tonträger die Musik stammt, wenn die Gema korrekt gezahlt wird. Meines Wissens war es sogar dann egal, woher man die Musik überhaupt hatte. Es aber auch sein, dass das inzwischen nicht mehr so ist...

von WiehengeBIERge - am 08.07.2011 18:35
Es ging ja auch nicht um die Darreichungsform generell, denn da bieten Datein schon die nötigen Vorteile, da nichts physisch transportiert, aufbewahrt und entsorgt/archiviert werden muss. Es ging beim Abspielen von Bemusterungs-MP3 im Sendebetrieb nur darum, dass dort oft welche zum Einsatz kamen/kommen, die wirklich nur als Vorabversion in geringer Güte vorlagen und nicht in sendetauglicher Qualität. Schön und gut, dass man dann den Hörern etwas exklusiv vorspielen kann, was man vom Künstler selber geschickt bekam, aber dann muss es auch sendetauglich sein.

von Radio_DDR - am 08.07.2011 18:40
Zitat
WiehengeBIERge
Soweit ich weiß, ist es egal, ..., wenn die Gema korrekt gezahlt wird.
Es muss auch an die GVL gemeldet werden. Der Aufwand bei Live-Sendungen ist da oft höher als die eigentliche Sendung, die entsprechenden Listen und Protokolle zu führen mit allen Katalogangaben usw.

von Radio_DDR - am 08.07.2011 18:44
Das liegt oft weniger an einer Vorabversion als daran, dass es in der elektronischen Musik leichter ist, Musik zu machen, als in/mit einer Band, also auch mit kaum Budget.
Ob ein prof. Mastering gemacht wird und wer es macht ist wieder eine Frage.
Die meisten Tracks aus nen offiziellen Pool ändern sich nicht mehr.
Die Verkaufsversion ist später im Onlineshop oft sogar schlechter.
Ausnahme: Ein großer erfahrener Produzent steckt dahinter.


von Matthias K. - am 08.07.2011 19:59

SSL ab heute (24.6.11) in Berlin auf 97,2

Zitat
Matthias K.
Da widerspreche ich gehörig, zumindest im Bereich von elektronischer Musik.
Letzten Monat habe ich 256 MP3s von den offiziellen Stellen bekommen, zum Auflegen im Radio und im Club, aber keine einzige Platte oder CD.

Von "jeder" war nicht die Rede, aber der Trend wird immer deutlicher.
Vor vielen Jahren war ich mal bei 1Live zu Gast. Dort stapelten sich die CDs

Du hattest hier von "fast jeder" gesprochen. Ich vermute mal, dass E. den Sender in seiner Signatur meint. Von dem weiss ich, dass dort kein Musikcomputer im Einsatz ist und mit der Nutzung von "ordentlichen Tonträgern" zumindest im gewissen Umfang die Verwendung von illegal aus dem Netz heruntergeladenen Files vermieden werden soll. Daher wohl auch der GEMA/GVL-HInweis.

von KlausD - am 10.07.2011 08:52
Auch wenn es so etwas wie Tonträger für Radiosender noch gibt, glaube ich, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es sie überhaupt nicht mehr gibt.
Die Vernetzung wird immer feinmaschiger und schneller.
FTTB/FTTH/LTE sind Stichworte.

Eine kleine Zukunftsvision, ob gut oder schlecht sei dahin gestellt:

1.) Ein Künstler schickt seinen aktuellen Song, Remix whatever, den er veröffentlichen will, auf einen Server der Gema hoch.
2.) Der Künstler trägt alle nötigen Daten und Rechteangaben in eine Gema-Datenbank ein
3.) Die Gema vervollständigt, prüft, sperrt aber anfänglich alle Zugriffe
4.) In Abhängigkeiten von Einzel- und Gruppenberechtigungen, Rechtesituation uvm., kann die Gema oder Partner (berechtigte Organisationen auf ihre Teilbereiche) freigaben einstellen.
5.) Sender, Promoter usw. laden sich direkt dort die Songs runter oder werden ggf. nach Katalogeinstellungen sogar automatisch übertragen.
6.) automatische Verbuchung

Und was ist mit automatischen Programmen?
Da gibt es heute keine CD-Wechsler, die die entsprechenden Tracks auswählen und abspielen.
Es wird digitalisiert und wieder auf nen Medienserver abgelegt.
Dann kann man sich den Tonträger aber sicher sparen.

Eine Promotion hat zum Ziel, Künstler A mit Song B bekannt und beliebt zu machen, um die Verkäufe anzukurbeln.
Das kann freilich auch schon vor offiziellen Verkaufsstart geschehen.
Oft wird das auch gemacht, um die Reaktion des Publikums zu testen.

Etwas zweifelhafter für ein Radio wird es, wenn Jens Kindervater, Frank Bülles und Bernd Johnen (nur ein Beispiel) auf Dich zukommen und sagen:
"Hier hast Du die neue Cascada. Die kommt in zwei Monaten raus. Push die doch mal ein bisschen" - also noch bevor sie über Promo-Pools bereitgestellt wird.
(Ob das passiert sei dahin gestellt).
Selbst bei deren eigenen Projekten wie "Michael Mind", "Sunloverz" oder "4 Clubbers" bleibt zunächst die Frage offen, was mit den ursprünglichen Rechten ist, da fleißig gecovert wird.
Steht ein VÖ-Termin aber schon fest, muss man von einer klaren Rechtesituation ausgehen.
Zumal die großen erfolgreichen Produzenten schon wissen, wie der Hase läuft und nichts von einer Promo haben, wenn der Song gar nicht released wird.

Letztlich verlassen sich die meisten Produzenten auf die kostenpflichtigen Promo-Mechanismen (Pools). Manche wollen gar nicht darüber vertrieben werden, manche möglichst schnell und überall. Die Gründe für Fall A sind genauso nachvollziehbar wie für Fall B.

Liegen die Urheberrechte zu 100% beim Künstler (komplett eigenes Werk) kann er damit natürlich machen, was er will und es anvertrauen, wem er es anvertrauen will.
So kam auch mal Rungee auf mich zu und sagte: "Hier hast Du meine Werke, die für Releases vom Label ausgewählt wurden. Aber bitte noch nicht spielen, gerne hören, beurteilen oder remixen, aber nicht spielen. Ich gebe Dir nach und nach die Freigabetermine."

Jedenfalls funktioniert das Prinzip auch bei Webradios und die Gema kassiert fleißig.
Die Gema/Gvl-Kosten liegen bei erfolgreichen (reinen) Webradios (die im Verhältnis zu WDR2 trotzdem noch winzig sind) über den Ausstrahlungskosten (Server & co).

Jemand könnte sich ja mal nen Spaß draus machen, die Grenzwerte zu berechnen, ab wann die Gema-Kosten drüber liegen und ab wann wieder drunter.

Ein 10-Hörer-Programm kostet fast nichts.
Ein 10000-Hörer-Programm sehr viel.
Ich denke, bei 1000000 gleichzeitige Hörer wären die Verbreitungskosten wieder größer, als die Gema.
Aber es gibt noch kein Webradio mit mehr als 100000 gleichzeitige Hörer.


von Matthias K. - am 10.07.2011 09:39
Zitat
Fünf Bewerbungen auf die Ausschreibung von Sendezeiten auf der UKW-Frequenz 97,2 MHz in Berlin (19.00 bis 7.00 Uhr)


Zitat
Folgende Bewerbungen sind eingegangen: -
POWER RADIO GmbH mit "Wünsch Dir was" (WDW) -
EXTRA 3 Hörfunk GmbH mit "sunshine live" -
pure Medien GmbH i. G. mit "97.2 pure fm – berlins dance radio" -
Radio Russkij Berlin RRB GmbH mit "Radio Russkij Berlin 97.2" -
Novajazz UG i. G. mit 97,2 Catwalk Radio



http://www.radiowoche.de/meldungen/1/10795/fuenf-bewerbungen-auf-die-ausschreibung-von-sendezeiten-auf-der-ukw-frequenz-97-2-mhz-in-berlin-19-00-bis-7-00-uhr/





von Hallenser - am 11.08.2011 14:08
Seitens Sunshine-live bewirbt man sich nun offiziell um die 97.2...


Zitat

Vier Bewerbungen auf UKW-Frequenzen in Berlin
Auf die Ausschreibung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) von UKW-Frequenzen im Land Berlin haben sich vier Antragsteller beworben. Gegenstand der Ausschreibung sind Frequenzen, die derzeit von JAM FM und Radio Russkij Berlin genutzt werden.

Der Medienstaatsvertrag (MStV) sieht vor, dass zur Entscheidung über eine weitere Verlängerung ein Auswahlverfahren durchzuführen ist, da die Sendeerlaubnis für beide Veranstalter jeweils bereits einmal verlängert worden war (§ 29 Abs. 2 Satz 2 MStV). Der Medienrat wird die Antragsteller voraussichtlich in seiner Sitzung am 22. November 2016 anhören.

Auf 97,2 MHz will neben Radio Russkij Berlin auch sunshine live senden. Um die Frequenz 93,6 MHz hat sich erneut JAM FM beworben. pure fm hat Lizenzanträge für beide ausgeschriebenen Frequenzen gestellt. www.mabb.de


http://www.satnews.de/mlesen.php?id=7f6cea7730cb110de8bb60ec032567d7&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Satellifax+%28SatelliFax%29

von Hallenser - am 29.09.2016 09:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.