Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
274
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 7 Stunden, 49 Minuten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, DABM, Cha, TV Junkie, zerobase now, TV Junkie , Radiologe, andimik, DABM , iro, ... und 68 weitere

Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Startbeitrag von DABM am 01.07.2011 07:16

Guten Morgen :-)

Auf 19,2° Freq:12633 h. SR: 22000 gibt es SMILE TV. Sendestart soll heute sein. Z.z gibt es ein Testbild mit Logo.
Auf Freq: 12247 v. SR 27500 gibt es EURO 1 TV. Z.z auch mit ein Testbild. (--> ein Ableger von Yavido )

Die 50 interessantesten Antworten:

Bei Euro 1 TV bin ich mal gespannt. Aber Smile TV klingt irgendwie schon nach Trash hoch zehn.

Warum werden neue TV Sender eigentlich unter strengster Geheimhaltung gestartet? Hält es kein Betreiber mehr für nötig den Sendestart groß anzukündigen? Nur die allerwenigsten machen regelmäßig einen Sendersuchlauf und schauen nach ob was neues dazu gekommen ist. Man könnte meinen die hätten Angst davor das einer zuschaut. Und dann wird nach wenigen Monaten der Sender wieder geschlossen mit dem Kommentar "Wir hatten ja keine Zuschauer.". :wall:

von Spacelab - am 01.07.2011 07:22
Bei Euro 1 kann ich euch schon mehr sagen.
Euro 1 soll ein 2ter Versuchs Musiksender von Yavido werden der dann später wenn die Erwartungen erfüllt werden umbenannt wird.

Bei SMILE TV gibt es vorerst nur das.

Smile.TV: Neuer Unterhaltungskanal startet heute auf Astra
Unter dem Namen "Smile.TV - Dein Gute Laune Sender" soll heute ein neuer deutscher Unterhaltungskanal auf Satellit Astra, 19,2° Ost, 12.663 GHz horizontal starten. Es handelt sich dabei um einen Sender mit ähnlichem Programmformat wie beim gleichnamigen britischen Sender: Tagsüber laufen Doku-Soaps und Call-in-Shows wie "Life Coach TV" oder "Party Girls", nachts gibt es Erotik vom Anbieter "Babestation24".

www.satellifax.de

von DABM - am 01.07.2011 07:31
Jeep. Länger als 6 Monate geb ich dem neuen Sender eh nicht.

Zitat
Die Hamburger Euro I Fernsehproduktions- und Betriebs GmbH will in Kürze einen zweiten Musik-TV-Sender auf Astra, 19,2° Ost starten. das erfuhr SatelliFax aus Branchenkreisen. Tests laufen bereits auf der Frequenz 12.246 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4, SatelliFax berichtete). Euro I betreibt bereits den Musikkanal Yavido.


Bleibt immer noch die Frage, welche Richtung man da abdecke wil. Als weitere seelenlose Video-Abspielstation mit aktuellen Clips dürfte man wohl keinen hinter dem Ofen hervorlocken. Müsste schon was neues sein.

von zerobase now - am 01.07.2011 10:07
Zitat
Spacelab
Warum werden neue TV Sender eigentlich unter strengster Geheimhaltung gestartet? Hält es kein Betreiber mehr für nötig den Sendestart groß anzukündigen? Nur die allerwenigsten machen regelmäßig einen Sendersuchlauf und schauen nach ob was neues dazu gekommen ist.


Kein Geld für Werbung?

In Punkto Sendersuchlauf musste ich eben Grinsen. Wenn ich bei Leuten mal den Receiver neu einstellen muss, treffe ich meistens auf (zumindest für mich) uralte Senderlisten in denen noch Sendernamen wie "TierTV" oder sowas zu finden sind.
Viele erwischen auch Receiver die die Frequenzen von Pro Sieben/ Sat.1 und ARD Digital (auf 10.744) immer noch nicht kennen.

von Scrat - am 01.07.2011 20:57
Die Spielfilme, die Das Vierte sendet sind mitnichten alle so alt. Um 20:15 Uhr laufen meist Streifen von 1990-2008. B-Ware zwar, damit ist RTL in den 1990ern auch gross geworden.

Sea Patrol

Code Red

Und Sonntag laufen die hier: Dick & Doof

Teilweise imho bessere Ware als auf Tele5, dieser B/C-Ware Schleuder. Tele5 hat halt bei weiten nicht (mehr) soviel Werbung wie Das Vierte...

von Scrat - am 02.07.2011 08:19
Hallo ;-)

Es gbt weitere NEUE Sender auf 19,2°!

Astra HBB Portal.(HD)
Der Kanal Astra Portal wurde unverschlüsselt auf 10.773 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 3/4) aufgeschaltet.

StarParadies mit weiteren Kanälen. (SD)
StarParadies 3 und StarParadies 4 senden neu und unverschlüsselt auf 12.633 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6).

Tele 5 Austria testet.(SD)
Unverschlüsselte Testsendungen von Tele 5 Austria können auf 11.244 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6) empfangen werden.


Holiyday TV (SD)
Unverschlüsselte Testsendungen von Holiday TV können auf 11613 GHz horizontal (SR 22.000) empfangen werden.
Ton1 --> Italenisch
Ton2 --> Englisch
Ton3 --> Deutsch
Alle in Mono und bei Werbe einblendungen ist alles in Italenisch.


Alle genannten Sender sind FTA --< Frei empfangbar.
UND:
Dr. Dish hat den nahmen in DR.DISCH TV Weld.de geändert.

von DABM - am 17.04.2012 15:28
Zitat
Spacelab
Bestes Beispiel ist ja hier "Das Vierte". Ist ja auch nur noch ein Abschreibungsobjekt von diesem Russen der sich den Sender damals einverleibt hatte. Da wird irgendetwas gesendet. Und wenn es die hundertste Wiederholung eines alten Schinkens aus den 60ern ist. Ob einer zuschaut ist doch vollkommen egal.

Ich finde das gar nicht so verkehrt, dass da sowas kommt, denn wo kommt es denn sonst noch?
Ich finde ja auch immer noch, man sollte viel mehr altes wiederholen, ich wäre sogar bereit, für einen reinen "Wiederholungskanal" extra zu bezahlen, wo einfach alte, in Vergessenheit geratene TV-Sendungen oder auch Filme laufen.
Von der Qualität der Produktionen her ist das nämlich in der Regel um Welten besser als das aktuelle TV-Programm.

Zurück zu das Vierte:
Ich schrieb zwar oben, dass ich es durchaus gut finde, dass da diese "ollen Kamellen" laufen.
Nur: Die Art und Weise, wie sie da ausgestrahlt werden, bringt normale Fernsehzuschauer in der Regel recht schnell zum abschalten.
Wie kann man bitte einen Spielfilm unterbrechen, und zwar nicht mit einer normalen Werbeunterbrechung, sondern in der Unterbrechung einfach eine komplette Homeshopping-Sendung ausstrahlen (so wie es das Vierte regelmäßig tut) :rolleyes: !?
Nach der Unterbrechung, die ja auch viel länger dauert als eine gewöhnliche Werbeunterbrechung, wird man nicht mehr viel davon behalten haben, was in dem Film gerade zuletzt passiert ist...
Kann man eigentlich nur aufnehmen und diese Unterbrechungen überspringen..

von WiehengeBIERge - am 17.04.2012 15:49
T5 Austria soll mit anderen Magazienen kommen der Mantel ist das deutsche T5. Laut Meldung von Satellifax vor ca 3 Wochen.

@Spacelap: Ja ist es.

Zu Holiday hab ich grade neue Info's bekommen:

Auszug aus der E-Mail:

Der italienische Reisekanal Holiday TV ist ab sofort auch unverschlüsselt über Astra 19,2° Ost zu empfangen. Gesendet wird auf der Frequenz 11.612 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 5/6). Holiday TV sendet Dokumentationen über Reiseziele und Kultur in Italien, vorrangig aus der Region Comer See/Mailand. Die Sendungen sind über drei verschiedene Tonkanäle in deutscher, englischer und italienischer Sprache zu sehen. Bislang wurde der Kanal über DVB-T in Italien ausgestrahlt. Mehr Infos über unsere Webseite www.tvholiday.it

von DABM - am 17.04.2012 17:33
Zitat
zerobase now
Ja, das Vierte ist total überflüssig. Scheint aber noch genügend Geld abzuwerfen.

Wenn es ein reines Abschreibungsobjekt ist braucht man keinen Gewinn. Ganz im Gegenteil. Da kann man schön "zu hohe" Gewinne hinschieben bevor sie das böse Finanzamt (oder entsprechende andere Behörde) in die Griffel bekommt. ;-)

Dieser "StarParadies" Verein muss ja richtig Geld einfahren damit die sich das alles leisten können. Erstaunlich wie viele Leute sich diesen Schmarrn aufs Auge drücken lassen. :rolleyes:

von Spacelab - am 17.04.2012 18:17
Und weiter geht es!

Melodie Express will TV-Sender auf Astra starten.
Gründerlaune bei TV-Veranstaltern: Erneut wirft ein neuer deutscher TV-Sender seine Schatten auf Satellit Astra, 19.2° Ost voraus. Auf der Frequenz 11.244 GHz (SR 22.000, FEC 5/6) hat der Anbieter "Melodie Express" eine Hinweistafel aufgeschaltet. Hinter dem Veranstater steht die Melodie Express GmbH aus dem österreichischen Ötztal. Das Unternehmen verkauft bislang in erster Linie Tonträger aus dem Volksmusik-Bereich. Auf Astra kündigt der Veranstalter eine Mischung aus "Musik und Natur" an. www.melodie-express.tv

www.satellifax.de

von DABM - am 18.04.2012 15:35
In der OnLine Ausgabe der Infosat wird eine kurze Meldung über den Sender gebracht. Die Homepage
funzt mal, dann funzt sie nicht, dann braucht sie ewig zum laden, dann geht mal wieder gar nichts... :rolleyes: Was ich aber bis jetzt so gesehen habe scheint das so eine Art "9live" für noch doofere zu sein. Also noch so ein Schrottsender. Das scheint aktuell so eine Welle zu sein. Diese Sender schießen ja momentan wie Pilze aus dem Boden. :wall:

von Spacelab - am 20.04.2012 19:20
Darüber stand neulich wieder in unserem Lokalblättchen das der groooße Helmut Thoma ein "Volks TV" gegründet hat. Laut Thoma seien die letzten Verhandlungen mit den Lokalsendern abgeschlossen und der Sender sei jetzt im Aufbau. Es würde bald losgehen. Das interessante an dem Artikel war aber die Aussage das Thoma sich das wohl anders vorgestellt habe. Aus sicheren Quellen wisse man das kaum ein Lokalsender wirkliches Interesse an einem gemeinsamen Mantelprogramm gezeigt habe. Für die meisten Sender sei es deutlich billiger die letzten Sendungen als Dauerschleife zu wiederholen als in ein Mantelprogramm zu investieren. Vor allem weil viele Lokalsender diese Wiederholungen als besonderen Service sehen. Denn die meisten Zuschauer würden abends wenn die Livesendungen ausgestrahlt würden lieber etwas anderes auf den großen Sendern sehen. So hätten oft die Wiederholungen mehr Zuschauer als die Erstausstrahlungen.

Helmut Thoma dachte wohl wenn er mit seinem guten Namen um die Ecke käme wären alle direkt Feuer und Flamme für sein VolksTV.

von Spacelab - am 27.04.2012 06:15
Zitat
Wetterauer
Zitat
Mr. DABelina
oder einen HD Receiver mit CI Slot, Hotbird Empfang, ein Maxcam und eine Karte für Hustler HD/3D und Redlight HD/3D. Allerdings ist das meiste dort bisher "nur" HD :D


Da kennt sich aber jemand aus... ;) :joke:

Isch 'abe gar kein 'otbird... ;) Aber als Techniker im Satgroßhandel muss ich ja schließlich wissen was die Kollegen da verkaufen wenn die Kunden fragen dazu haben :D

von Mr. DABelina - am 27.04.2012 16:12
Hallo zusammen ,
nach der ganzen Umstellung und Einstellung, habe ich neu auf 11523 H 22000 den a.tv für 24 Stunden gefunden. Es ist ein Regionalsender(-fenster) für Augsburg und Schwaben.
DMAX HD hat nun auch den Weg über HD+ gefunden.Auf 12574 H 22000. Eingelesen wird DMAX HD aber es ist kein Logo zu HD zusehen.Kommt aber sicher noch.
Weiterhin sind weitere Infotafeln aufgeschaltet wurden , auf 11523 H 22000 , Bay Tv 1 bis 4 und Lokal TV Portal.Mal schauen was damit wird.

von TV Junkie - am 02.05.2012 07:55
Wieder wurde ein neuer deutscher Sender auf Astra aufgeschalten mit der Kennung "Alice Deutschland"
Zu empfangen ist Alice auf der Frequenz 11 612 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate 22 000, Fehlerkorrektur 5/6). Derzeit wird lediglich ein Teaser für das Programm ausgestrahlt. Wie beim italienischen Muttersender scheint es sich demnach um einen Koch- und Doku-Sender zu handeln. Unter dem Teaser wird derzeit ein Hinweis auf die Internetseite www.alicekochen.de eingeblendet.

von TV Junkie - am 01.10.2013 16:54
Zitat
Spacelab
Rein nur Italienisch? Nö. Also der Sender war mindestens mehrsprachig. Ich kann mich noch sehr gut an eine wirklich sehr schöne Asien Doku erinnern die in English war und ich leider nur die Hälfte verstand. Aber der Zeitraum (vor mehr als 10 Jahren) kann problemlos hinhauen.


Ich weiß es nicht, gesehen hab ich den Sender nie, ich weiß nur dass es den mal im Kabel gab vor langer langer Zeit. Allerdings auch nicht überall, bei KDG wenn ich mich nicht völlig irre nur in Berlin.

von htw89 - am 01.10.2013 20:21
Zitat
"Alice", "Nuvolari" und "Leonardo" waren 3 gute italienische FTA-Sender des italienischen Medienhauses "Sitcom", das es dann vorzog, die Sender bei Sky Italia anzubieten. [url]http://it.wikipedia.org/wiki/Sitcom_%28azienda%29[/url] Nuvolari ist mittlerweile wieder FTA über Hotbird zu empfangen, alice ist nun wohl ein Lifestylekanal.


Die drei Sitcom Programme waren bei der KDG bis zum 1.8.2003 zu empfangen und zwar im Rahmen des DigiKabel Italien Paketes bzw. des DIgiKabel Paketes SW (welche alle Programme aus Italien, Spanien, Portugal) beinhaltete und die damals (wie heute auch) bei der KDG zu empfangen waren bzw. sind.

Alice und Nuvolari waren, wie Heiner richtig sagte auch im Rahmen des Kabelpilotprojektes 862 MHz im ausgebauten digitalen Kabelnetz hier in Berlin (Kabel BB) zu empfangen, das war bis ca. Mitte 2002 der Fall. Vor allem waren die Programme damals unverschlüsselt empfangbar, einige andere waren es zusätzlich auch, so u.a. VH1 Classic oder die UPC Programme Avante, Club oder 24*7.

Inzwischen läuft die Zuführung für Nuvolari für die diversen DVB-T Multiplexe in Italien über Astra 31,5 Ost. Daher ist der Empfang nur mit speziellen Receivern möglich.

von Francesco210175 - am 01.10.2013 23:34

Neue Deutsche TV Sender via 19,2!

Zitat
goedecker
BTV, gabs den nicht schon mal aus Ludwigsburg?


Hat damit nichts zu tun. Der Name bedeutet nur: Bezirks-TV Vöcklabruck. Hier handelt es sich um einen bisher nur im Kabel verbreitenden Regionalsender für das Salzkammergut und Vöcklabruck. (Mit-)Betreiber ist offensichtlich auch ein Zeitungsverlag (und ein Einkaufszentrum??) Einfach mal die Datei unter Impressum aufmachen oder das Selbstportrait anschauen -klick-. Naja, wenn man díe Verbreitung über Satellit finanzieren kann ....

Allerdings: die Web-endung .cc für die im Pazifik liegenden Kokosinseln erweckt bei mir nicht gerade übermässige positive Gefühle (auch wenn es hier vermutlich in Richtung cc = cash and carry assoziert werden soll).

von KlausD - am 13.10.2013 10:26
Welt der Wunder TV sendet ab Mittwoch, 16.10.2013 24 Stunden, 7 Tage die Woche Info- und Edutainment-Programme und wendet sich an neugierige und wissensorientierte Zuschauer mit einem spannenden Programm, bestehend aus Dokumentationen, Reportagen, Magazinen und Beiträgen.

Der Sender wird über Astra 19,2° Ost ausgestrahlt und sukzessive in die Kabelnetze in Deutschland, Österreich und in der Schweiz eingespeist.

Natürlich ist Welt der Wunder TV via Astra auch manuell auf einem bestimmten Sendeplatz einstellbar.

Empfangsdaten:
DVB-S Transponder 115: 12.663 MHz , H, FEC: 5/6 MS:22000
Programmname: Welt der Wunder

wieder ein Sender der Pro7 Gruppe der unverhofft neu auf Astra sendet.

von TV Junkie - am 15.10.2013 14:00
www.schweiz5.ch ist deren webseite.

Ich hab das mal heute Mittag an gehabt und du lachst dich kaputt. Selten so gut gelacht. :D :D
Da hat eine Frau angerufen und hatte Rückenschmerzen. Die Beraterin im Studio hatte dann irgendwelche lustigen Gereusche gemacht und sagte dann zur Anruferin "jetzt müssen die Schmerzen weg sein" Die anruferin hatte das mit einem "ja die schmerzen sind weg" bestätigt.
Und die Lachnummer hat der anruferin "NUR" 2,99Euro gekostet.

Beste Grüße ;)

von DABM - am 02.06.2016 12:01
Neue Sender sind da und einnige sind wieder weg ;)

FTA (Frei empfangbar):
Zee One Deutschland SD auf 10921 H. SR: 22000 FEC:7/8
Zee One Deutschland HD auf 10964 H. SR: 22000 FEC:2/3
Schweiz 5 auf 11273 H. SR: 22000 FEC: 2/3
RTL FS Bayern auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
RTLplus Deutschland auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
Toggo Plus auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
Handshake 2 Deutschland Testtafel auf 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6

Pay TV Neu:
Sky DarkStar UHD Deutschland auf 11798 H. SR: 27500 FEC: 9/10
TNT Comedy HD auf 11876 H. SR:27500 FEC:3/4
BBC HLG teststream UHD (Eng / Ger.) auf 10714 H. SR: 23500 FEC:3/4

Abgeschaltet wurden folgende Sender:
FTA:

TecTime TV HBB Info Tafel auf 12574 H. SR: 22000 FEC: 2/3
Aristo TV auf 11273 H. SR: 22000 FEC: 2/3

Pay TV:
Animax auf 12515 H. SR:22000 FEC:5/6
Sat.1 Emotions (nur via Sky abgeschaltet) auf 11421 H. SR: 22000 FEC:5/6
ProSieben Fun HD (nur via Sky abgeschaltet) auf 11876 H. SR:27500 FEC:3/4
Kabel 1 Classics (nur via Sky abgeschaltet) auf 12545 H. SR:22000 FEC:5/6
TNT Glitz HD auf 11876 H. SR:27500 FEC:3/4

von DABM - am 05.07.2016 07:31
Zitat
DABM
Stimmt N24 Doku ist mit einer Testtafel da. Ab Herbst geht es los. "Herbst" ist ja sehr aussagekräftig. Mal sehn ob man sich 1 oder 2 Jahre Zeit lässt so wie bei N24 Austria ;) ;)


N24 DOKU ist seit 01.09.2016 mit einer Testschleife auf Sendung (Astra 19,2 Frequenz 12460 H 27500 3/4)
Programmstart: 17.09.2016

kabel eins Doku ist ebenfalls seit 01.09.2016 mit einer Testschleife auf Sendung (Astra 19,2 Frequenz 12545 H 22000 5/6)
Programmstart: 22.09.2016

von DX-Fritz - am 02.09.2016 22:43
Zitat
DX-Fritz


N24 DOKU ist seit 01.09.2016 mit einer Testschleife auf Sendung (Astra 19,2 Frequenz 12460 H 27500 3/4)
Programmstart: 17.09.2016


Auch wieder ein Sender den keine Mensch braucht. Es laufen doch bei N 24 eh zur Prime-Time nur Dokus und die kann man dann zeitversetzt dann auch auf N 24 Doku sehen. Ganz toll. Könnte man sich ja auch in der Mediathek ansehen. Zeitversetztes TV scheint ja der neue Trend zu sein. Erst Toggo Plus, jetzt bald N 24 Doku und dann bald auch Kabel eins Doku. Haben die alle zuviel Geld?

von zerobase now - am 07.09.2016 07:51
Zitat
elchris
Ich dachte das ist abgeblasen und N24 behält den eingeführten Namen?

Wie kommst Du darauf? Weil's so lange dauert?

Es sollte ja...
Zitat
dwdl 7.7.15
In einem zweiten Schritt werden Web- und App-Angebot zusammengeführt. Entstehen werde "ein neuer digitaler Auftritt unter dem Markendach 'Welt', der die bisherigen digitalen Produkte der 'Welt' und von N24 ablöst". Erst im letzten Schritt wird dann auch der Name des TV-Senders in "Welt" geändert.

Der neue Auftritt ist in Form einer Beta-Version schon da: https://beta.welt.de/services/article154815838/Hallo-Schoen-dass-Sie-da-sind.html

von iro - am 07.09.2016 09:48
Zitat
Kuli11
Was passiert eigentlich in der Zukunft mit 4K? Wird man HD+ in 4K+ umbenennen und HD unverschlüsselt senden und SD abschalten, oder wird man die Gelegenheit nutzen zur kompletten Umwandlung in PayTV?

Warum sollte man HD(+) zukünftig unverschlüsselt senden, nur weil 4K+ dazu kommt?
Angeblich verlangen doch die Rechteinhaber den "Signalschutz" bei HD...
Und unverschlüsselt könnte man ja auch wieder bei der Werbung vorspulen. Will auch keiner.
Man kann also davon ausgehen: ab 2022 ist Privatfernsehen in Deutschland Pay TV.
Es wird sicher noch einige schrottige Spartensender geben, die ohne HD+ weitermachen, aber die großen Sendergruppen gibt es dann nur noch gegen Gebühr.

Sofern nicht mit Werbung mehr Geld zu verdienen ist, da man 2022 mindestens die Hälfte seiner ZUschauer verlieren wird.

von iro - am 07.09.2016 12:28
Zitat
iro
Zitat
elchris
Ich dachte das ist abgeblasen und N24 behält den eingeführten Namen?

Wie kommst Du darauf? Weil's so lange dauert?

Es sollte ja...
Zitat
dwdl 7.7.15
In einem zweiten Schritt werden Web- und App-Angebot zusammengeführt. Entstehen werde "ein neuer digitaler Auftritt unter dem Markendach 'Welt', der die bisherigen digitalen Produkte der 'Welt' und von N24 ablöst". Erst im letzten Schritt wird dann auch der Name des TV-Senders in "Welt" geändert.

Der neue Auftritt ist in Form einer Beta-Version schon da: https://beta.welt.de/services/article154815838/Hallo-Schoen-dass-Sie-da-sind.html


Warum bekommt N24 dann nächsten Monat ein überarbeitetes Logo, welches man auch schon bei N24 Doku sieht? Auch auf Mikrofonen (wenn Auslandsreporter zugeschaltet sind) hab ich schon das erneuerte N24-Logo gesehen.

von Cha - am 07.09.2016 14:27
Das sind die jüngsten Sachen dazu, die ich noch fand:
27.1.2016: http://www.dwdl.de/nachrichten/54419/behutsam_vorbereiten_n24_wird_erst_2017_zu_welt/
http://www.medienpolitik.net/2016/01/rundfunkdie-redaktion-ist-an-ihre-grenzen-gegangen/

9.6.2016:
http://www.quotenmeter.de/n/86120/n24-startet-eigenen-doku-sender
"Ab 14.00 Uhr zeigt N24 Doku die Programme von N24 im Timeshift-Modus in der Regel um eine Stunde versetzt. Der Sender N24 ist mit zwei starken Programmsäulen, Nachrichten und Dokumentationen, klar positioniert. Noch nicht entschieden ist, sagt N24, ob der Sender dauerhaft die Marke N24 erhalten wird. Geplant ist, dass der Nachrichtensender N24 im Jahr 2017 in WELT umbenannt wird. "

Aktuell verweisen schonmal http://www.n24.de/n24/ und http://www.welt.de/ auf die zukünftige gemeinsame Seite https://beta.welt.de

Was ich nicht fand, war irgendein Hinweis, daß man die Umbenennungspläne aufgegeben hätte. Wer hilft suchen?

Zitat

Warum bekommt N24 dann nächsten Monat ein überarbeitetes Logo, welches man auch schon bei N24 Doku sieht?

Vielleicht will man den neuen Dokukanal noch unter dem eingeführten Namen N24 etablieren und dann später ebenfalls in die "Welt"-Welt rübernehmen? (Vor allem musste man aber erstmal kabel1Doku zuvorkommen...)
Vielleicht bleibt er aber ja auch als N24Doku erhalten (s.o. 9.6.2016), dann hat sich das neue Logo ja noch gelohnt...

von iro - am 07.09.2016 15:34
Zitat
DABM
FTA (Frei empfangbar):
Zee One Deutschland SD auf 10921 H. SR: 22000 FEC:7/8
Zee One Deutschland HD auf 10964 H. SR: 22000 FEC:2/3
Schweiz 5 auf 11273 H. SR: 22000 FEC: 2/3
RTL FS Bayern auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
RTLplus Deutschland auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
Toggo Plus auf 12188 H. SR: 27500 FEC:3/4
Handshake 2 Deutschland Testtafel auf 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6


RTL Bayern ist leider nicht auf Astra :-(
Es werden nur die Regionalversionen für NRW und Nieders./Bremen auf Astra ausgestrahlt.

von joce - am 09.09.2016 16:29
Zitat
Saarländer (aus Elm)
... gemäß meiner Liste läuft da nur das Bayernjournal sonntags von 17.45 bis 18.45 Uhr.


Zitat
Harald Z
Steht doch bei http://www.flysat.com/astra19.php unter 12188 H: RTL FS (TV Bayern Live)
(Saturdays 17:45 to 18:45 CET)

Wieder was gelernt, samstags ist richtig - vorhin mal angeschaut. Meine gewohnte Nachschlageseite lyngsat erwähnt das Programm gar nicht...

von mittendrin - am 10.09.2016 17:19
Es ist mal wieder Zeit für was neues ;)

NEU:

oe24 TV aus Österreich auf 11273 H. SR: 22000 FEC: 2/3 FTA. Sendestart am 26.09.2016

H2D (Handshake 2 Deutschland) ist auf der Frequenz 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6 FTA gestartet.

TecTime TV sendet jetzt in SD nicht mehr in HD auf 12633 H. SR: 22000 FEC: 5/6 FTA.

Sky Atlantic +1 HD neu auf 11798 H. SR: 27500 FEC: 9/10 Verschlüsselt im SKY Deutschland Paket

Sky Cinema Family SD neu auf 12032 H. SR: 27500 FEC: 9/10 Verschlüsselt im SKY Deutschland Paket.

Sky Cinema Family HD neu auf 12070 H. SR: 27500 FEC: 9/10 Verschlüsselt im SKY Deutschland Paket.


FREQUENZWEGSEL:

Jukebox und Motorvision neu auf 11171 H. SR: 22000 FEC: 3/4 Verschlüsselt im SKY Deutschland Paket. Auf der "alten" Frequenz wurden die sender abgeschaltet.

Sophia TV wurde auf 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6 abgeschaltet. Sophia sendet weiter auf 10773 H.
SR: 22000 FEC: 3/4 FTA.

von DABM - am 16.09.2016 15:13
Zitat
Radiologe
Beim durchzappen ist mir ein neuer Sender aufgefallen : "COLLECTION" . Gesendet werden thematisch alte Schlager wie Heintje und Ronny. In der übrigen Sendezeit läuft auch hier Werbung für Shop 24Direct. Wer steht dahinter ?


Collection gab es 2010-2014 schon mal, hat nur keinen interessiert. Damals liefen zwei Formate: Süddeutsche TV und NZZ Format quasi den ganzen Tag lang - gemischt mit dem besten von Shop24Direct ;). Im aktuell neu gestarteten Programm hab ich das aber noch nicht gesehen. Sieht aktuell mehr aus wie ein zweites "Deutsches Musik Fernsehen".

von Cha - am 07.11.2016 19:48
Jetzt geht es in einer neuen Runde weiter :)

Diesmal aus der Kategorie Religion und Ethik aus Ukrainischer Sicht den der Sender ist ein Ableger des Ukrainischen Senders " Rivival TV".

Neu auf 19,2° wurde in deutscher Sprache "Vozrozhdenie Deutschland" aufgeschaltet.
Gesendet wird auf 11290 V. FEC:2/3 SR:2200. Frei empfangbar.
Der Sender sendet auch auf Astra 4A 4°Ost auch in deutscher Sprache auch frei empfangbar.

Die solten den Namen ändern kann doch keiner Aussprechen......

von DABM - am 09.04.2017 17:23
Zitat
Spacelab
DAB ist DAB. Alles was dem DAB Standard entsprach hat das Radio empfangen. Jetzt haben wir einen neuen Standard namens DAB+.

DVB-S2 sieht als Video CODEC MPEG-2 und MPEG-4 AVC (H.264) vor. Ebenso wie MP2, AC3, PCM und AAC für den Ton.

HEVC ist für DVB-S2 absolut nicht notwendig und gehört schon gar nicht zum Standard. HEVC ist lediglich für DVB-T2 im Standard vorgeschrieben.


Bei Sat wäre das dann DVB-S2+ wenn die HEVC nutzen würden.
Wo bei man dann auf den Transponder noch mehr Sender packen könnte ohne das die Qualität leidet.

von _Yoshi_ - am 28.04.2017 20:00
Ö3 ist höchtswahrscheinlich das "Vorbild" für alle Dudelwellen in Deutschland. Die waren, meines Wissens, dei erst große Station im deutschprachigen Raum mit "Dudelformat" und enger Rotation.
Zeitweise wurde Ö3 in den 80igern auch von einigen (west)deutschen ÖR Servicewellen und sogar SFB2 (stimmt das?) in der Nacht und den Morgenstunden übertragen.
Ist zu lang her, habe das wohl vergessen, welche Stationen das genau waren.
Das Original konnte ich zu Ostzeiten nur in der Slowakei hören ;-).

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 09.06.2017 04:58
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Ö3 ist höchtswahrscheinlich das "Vorbild" für alle Dudelwellen in Deutschland. Die waren, meines Wissens, dei erst große Station im deutschprachigen Raum mit "Dudelformat" und enger Rotation.
Zeitweise wurde Ö3 in den 80igern auch von einigen (west)deutschen ÖR Servicewellen und sogar SFB2 (stimmt das?) in der Nacht und den Morgenstunden übertragen.
Ist zu lang her, habe das wohl vergessen, welche Stationen das genau waren.
Das Original konnte ich zu Ostzeiten nur in der Slowakei hören ;-).

Richtig ist, dass Ö3 der erste öffentlich-rechtliche Popsender war, ab dem 1.10.1967.
Ein Dudelsender wurde er aber erst Mitte der 90er. Vorher gab es richtig Sendungen mit Profil und Kante, z.B. die Musicbox um 15 Uhr. Rotation gab es ganz sicher nicht beim Sender, sondern höchstens bei Politikern, wenn ihnen das ganze zu kritisch war.

von RudiP - am 09.06.2017 05:51
Der Ö3 Wecker wurde sonntags zwischen 6:00 und 8:00 Uhr auf SFB 2 übertragen. Zeitweise lief die Sendung auch auf der niedersächsischen Mittelwelle Dannenberg 630 kHz.

Die Sendung "Bitte recht freundlich" wurde werktags von 8:10 - 9:00 Uhr auch von Bayern 3 und hr3 übernommen. So wurden in dieser auch Stunde zahlreiche österreichische Musiker gespielt. Auch wurden Verkehrsmeldungen, die lediglich für Österreich bestimmt waren über die angeschlossenen Sender geschickt.

In diesen Stunden konnte Ö3 sein Sendegebiet in Deutschland erheblich erweitern.

von Radiologe - am 09.06.2017 06:30
Zitat
Franz Brazda priv.
Zitat
DX OberTShausen
Also mein TV hat kein Ö3 in HD gefunden. Auf dem alten Sendeplatz läuft - zumindest jetzt gerade - ORF Wien. Und nicht in HD. Sendet Ö3 jetzt auf einer anderen Frequenz?
Da hast du gerade zur Lokalzeit geschaut. Da wird Wien Heute von 19:00 bis 19:20 aufgeschaltet in SD. Da hat Ö3 keinen Platz mehr auf dem Transponder darauf.


Du hast recht. Jetzt läuft Ö3 in HD.

von DX OberTShausen - am 09.06.2017 20:12
Ohne Family TV jetzt verteidigen zu wollen, denn ich finde den Sender eh höchst uninteressant und wie man mit den Zuschauern umgeht ist total unsäglich, aber die Unprofessionalität ist trotzdem kein Grund die Sendelizenz zu entziehen. Damit setzt sich die Überregulierung in Deutschland fort, die die Existenz kleiner Fernsehsender quasi unmöglich macht. Die fehlende ausführliche Begründung deutet wohl darauf hin, dass da echt was vorgefallen sein muss zwischen dem Eigentümer und den Medienanstalten, denn die Behörden in Deutschland drehen es sich schon längst immer wie es ihnen passt. Demokratisch ist hier längst nichts mehr. Die Ablehnung der Zulassung von tm3 hat wohl das Fass zum Überlaufen gebracht und das ganze Verfahren erst ausgelöst. Eigentlich gilt: Wer in Deutschland einen Fernsehsender aufmachen will sollte mindestens Millionär sein und einen guten Draht zu den Medienhütern haben...

Und dass das ganze umprofessionell gefahren wurde lag wohl daran, dass sich der Geschäftsführer Herr Storost wohl um alles selber kümmerte. Dieser Herr Storost scheint auch kein unbeschriebenes Blatt zu sein, einfach nach "Timo C. Storost" googeln.

von b025 - am 12.07.2017 13:22
Statt hier, wie immer, gleich drauf los zu labern könntest du dich ja auch mal vorher mit der Materie befassen. Denn dann wüsstest du das der Entzug der Sendelizenz selbstverständlich nichts mit dem Chaos bei der Ausstrahlung der Serien zu tun hat. Das ist eher der Grund dafür das sich die Anzahl der Zuschauer in sehr sehr überschaubarem Rahmen bewegt.

Jedenfalls scheinen, so pfeifen es zumindest schon seit einiger Zeit die Spatzen von den Dächern, die für viele Inhalte der beiden Programme "Family TV" und "blizz" fehlenden Sendelizenzen zu sein. Ein Beispiel dafür wurde ja in den verlinkten Bericht auch genannt. In der Vergangenheit sollen ja auch schon in der selbst produzierten Musikvideosendung Videos aus dubiosen Quellen ohne Lizenz gezeigt worden sein. Es gab eine Anklage wegen versuchten Betrugs da man selbst total überzogene Einschaltquoten ermittelte (in Wirklichkeit soll man diese frei erfunden haben) um Werbepartner und Sponsoren zu ködern. Moderatoren und sonstige Geschäftspartner warten bis zum heutigen Tage noch auf ihr Geld und noch etliche weitere Kracher. Na wenn das alles nicht ein Grund ist dem ganzen nun auch von offizieller Seite den Hahn zuzudrehen, dann weiß ich auch nicht...

von Spacelab - am 12.07.2017 13:48
Hauptgrund für den Verlust der Lizenz ist ja Urheberrechtsverletzung. Konkret wurde der Film "Grand Budapest Hotel" beanstandet.

Das war aber garantiert kein einmaliger Vorfall. Die haben auch schon ZDF-Dokus versendet, bei denen einfach aufgezoomt wurde, sodass das ZDF Logo nicht mehr zu sehen war. Ich glaube kaum, dass wenn die die Doku vom ZDF versenden dürfen, dann eine Kopie mit ZDF-Cornerlogo offiziell bekommen. Zudem laufen dort auch andere Dokus, wie "Amerika von oben" - das versenden die einfach unter eigenem Namen "Insider Family TV", als ob die das selber produziert hätten. Ich will denen ja nichts unterstellen, aber das ist trotzdem alles sehr fragwürdig.

von Cha - am 12.07.2017 13:55
Als ich letzte Woche mal reingeschaltet habe musste ich mich doch sehr wundern. Da wurde in der Serie "Krieg der Welten" einer Frau die Hand abgekackt und das Blut spritze nur so herum. Und das am Nachmittag um 17:00 Uhr.

Da ich aber viel lieber Serien sehe als den Scripted Reality Scheiß der bei allen RTL und Pro7Sat1 Sendern läuft, bin ich sehr häufig bei Family TV und blizz hängen geblieben.

Gerade seit der Astra Aufschaltung ist der Sender doch ziemlich professionell geworden und es hat immer seltener mal gehackt.

Ich fände es sehr schade, wenn denen die Sendelizenz entzogen würde.

von joce - am 13.07.2017 14:59
"Krieg der Welten" hat eine FSK Freigabe ab 12 Jahren. Zumindest die auf Family TV ausgestrahlte Version aus den späten 80ern. Mit Sondergenehmigung dürfte sie also den ganzen Tag ausgestrahlt werden. Wenn man allerdings auf diese Sondergenehmigung genauso gepfiffen hat wie bei den Filmen, neben dem hier bereits erwähnten Halloween Film gab es ja noch andere Filme die so nicht im Fernsehen laufen durften, dann wundert es nicht das da irgendwann mal die Medienaufsicht einschreitet. Und wenn man jetzt noch bedenkt das Family TV (von blizz weiß ich es nicht) als Vollprogramm, also mit Nachrichten(!), lizenziert wurde und man durch das weglassen eben dieser gegen die Lizenzauflagen verstoßen hat, dann wundert man sich doch eher das die verantwortlichen Behörden so lange tatenlos zugeschaut haben.

von Spacelab - am 13.07.2017 15:16
@99,9: Nur den SD Kanal oder auch den HD Kanal?

Grade bei www.blm.de folgendes gelesen:

Bayerische Lokal-TVs künftig in HD statt SD über Satellit Astra 19,2°Ost
Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat in seiner Sitzung am 13. Juli 2017 den neuen Sendezeiten für die digitale Satellitenverbreitung der Lokal-TV-Programme allgäu.tv/Regio TV Schwaben, intv und Regionalfernsehen Rosenheim (rfo) sowie den dazu eingereichten Programmschema zugestimmt.

Nachdem der Landeszentrale im Zuge der Umstellung auf die HD-Ver­breitung künftig insgesamt zwei Satellitentransponder zur Verfügung stehen, können die drei bislang sechsstündigen Übertragungskapa­zitäten (18 bis 24 Uhr) auf jeweils 24 Stunden erweitert werden. Demnach senden allgäu.tv gemeinsam mit Regio TV Schwaben sowie der Ingolstädter Lokalsender intv und rfo aus Rosenheim ab 1. Oktober 2017 via Satellit von 00.00 bis 24.00 Uhr.
Quelle(n): www.blm.de

Welche Frequenz für die HD Ausstrahlung wird eurer Meinung nach genutzt?

Weiterhin hab ich das bei www.blm.de gelesen:
(Die komplette Meldung ist bei www.blm.de zu lesen.)

TV-Programm Eurosport 2 HD Xtra genehmigt
Die Verbreitung der bundesweiten TV-Spartenprogramme Eurosport1, Eurosport2 sowie Eurosport2 HD Xtra ist in der Sitzung des BLM-Medienrates am 13. Juli 2017 genehmigt worden.

Das Free TV-Programm Eurosport1 und das Pay TV-Programm Eurosport2 werden bereits mit einer Genehmigung der CSA (Conseil supérieur de l’audiovisuel) verbreitet.

In dem neuen 24-stündigen Pay TV-Programm Eurosport2 HD Xtra werden an Bundesliga-Spieltagen zusätzlich Bundesliga-Spiele mit begleitender Vor- und Nachberichterstattung ausgestrahlt.

Quelle(n): www.blm.de

von DABM - am 14.07.2017 07:36
Ich fasse mal zusammen:

Mediaspar TV hat ein Frequenzwegsel gemacht. Mediaspar TV in HD und in SD jetzt neu auf 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6.

Sparhandy TV 2 HD hat den alten Sendeplatz von Mediaspar TV HD ( Freq.:10964 H. SR:22000 FEC: 2/3) übernommen.

Sparhandy TV 2 SD hat den alten Sendeplatz von Mediaspar TV SD ( Freq.: 12480 V. SR: 27500 FEC: 3/4) übernommen.

Für Mediaspar sicherlich billiger auf nur 1er Frequenz zu senden. Und bei Sparhandy gehe ich mal davon aus das die genug Geld haben um sich 2 Frequenzen leisten zu können. Anders ist es für mich nicht zu erklären denn mann könnte ja auch beide Sender auf einer Frequenz senden.

von DABM - am 16.07.2017 12:16
Zitat
DABM
Ich fasse mal zusammen:

Mediaspar TV hat ein Frequenzwegsel gemacht. Mediaspar TV in HD und in SD jetzt neu auf 11421 H. SR: 22000 FEC: 5/6.

Sparhandy TV 2 HD hat den alten Sendeplatz von Mediaspar TV HD ( Freq.:10964 H. SR:22000 FEC: 2/3) übernommen.

Sparhandy TV 2 SD hat den alten Sendeplatz von Mediaspar TV SD ( Freq.: 12480 V. SR: 27500 FEC: 3/4) übernommen.

Für Mediaspar sicherlich billiger auf nur 1er Frequenz zu senden. Und bei Sparhandy gehe ich mal davon aus das die genug Geld haben um sich 2 Frequenzen leisten zu können. Anders ist es für mich nicht zu erklären denn mann könnte ja auch beide Sender auf einer Frequenz senden.


Sparhandy hat sicher genug Geld. Seit letztes Jahr gehört Sparhandy zu Elektronik Partner. Die MediMax Märkte beziehen inzwischen ein Großteil ihrer Handys bei Sparhandy.

Ich arbeite im Wahreneingang eines Servicunternehmens die auch den Service für IVS machen. Vertreiben Senioren-Handys wie Primo by Doro. Die Geräte bekommen wir öffters von Sparhandy oder MediMax zur Gutschrift oder Austausch eingeschickt.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sparhandy

von Winterkönig - am 23.07.2017 10:33
@Spacelab: Euronews war weiterhin auf Deutsch im Kabel und im Internet zu sehen, aber eben nur dort. Hintergrund ist eine Regionalisierungsstrategie, die ich nicht mehr genau im Kopf habe. In der Praxis wirkt sie sich jedoch so aus, dass die Nachrichten regionalisiert sind, während die restlichen Magazinbeiträge, Wetterkarten etc. den gemeinsamen gesamteuropäischen Mantel bilden. Das sieht man auch daran, dass es nach den Nachrichten öfter mal noch ein paar Sekunden (oder bei einer kürzlichen Panne auch mehrere Minuten) irgendein Platzhalter mit dem euronews-Kreis läuft, manchmal auch die Nachrichten aber abgeschnitten werden. Manche journalistischen "Stücke" werden auch in den unterschiedlichen Sprachregionen unterschiedlich behandelt. Nur nach welcher Sprachversion sich die Zentralsteuerung richtet, bevor der Mantel vor dem nächsten Nachrichtenblock abgefahren wird, das habe ich noch nicht herausbekommen.

von rolling_stone - am 26.07.2017 10:43
Zitat
Spacelab
Ah interessant. Ich kenne Euronews noch als "Gemeinschaftsprogramm" wo alle das selbe Bild hatten und man nur unterschiedliche Tonspuren hatte.

Das trifft noch bei all den Teilen zu, die direkt nach den Nachrichten kommen (Werbung usw.), aber eben nicht mehr für die Nachrichten. Manche Meldungen kommen auf dem deutschen Programm im Vergleich zur englischen oder französischen erst eine Stunde später in die Rotation oder haben eine andere Abfolge. Beim Tod der französischen Politikerin Simone Veil gab es zum Beispiel auf der französischsprachigen Fassung noch eine Erweiterung mit Reaktionen aus dem Netz, während man in der englischen Fassung bei Beiträgen rund um den Brexit eher ins Detail zu gehen schien.
Der Radioableger von euronews hatte bei Breaking News bis Mai auch die deutsche Liveberichterstattung übernommen, mit dem Wegfall der deutschen Tonspur hatte man jetzt übergangsweise die englische Fassung drauf (die vorproduzierten Nachrichten wurden weiter aus dem deutschen Programm übernommen). Bin mal gespannt, ob euronews das dem Dienstleister, der euronews radio produziert, auch mitgeteilt hat, dass die deutsche Version wieder per Satellit und damit auch wieder für die Beaking News nutzbar ist.

von rolling_stone - am 26.07.2017 11:17
Ach, deswegen hatte auch ein englischsprachiger Rom-Korrespondent in seiner Absage nach dem Namen ein "NBC News for euronews" drin. Naja, solange euronews nicht auch noch amerikanische Nachrichtenwerte und die amerikanische Präsentationsart übernimmt, soll es mir egal sein. Mir gefällt die trocken-neutrale Art, die man so ansonsten nur noch beim Deutschlandfunk findet.

*Ironie an* Dann sind die Tage von Stefan Grobe als USA-Korrespondent wohl bald gezählt., den Job wird dann sicher ein amerikanischer Patriot übernehmen *Ironie aus

Ist schon bekannt, ob das auch Auswirkungen auf "africanews" hat? Das Programm ist zwar offiziell eigenständig, erhält aber meines Wissens nach wie vor Unterstützung aus Lyon und orientiert sich ja auch im On-Air-Design sehr stark am Muttersender.

von rolling_stone - am 26.07.2017 15:03
Blizz und Family.tv wird jetzt endgültig die Sendelizenz entzogen.
http://www.lfk.de/aktuelles/pressecenter/pressemitteilungen/detail/artikel/lfk-entzieht-zulassung-fuer-einen-fernsehsender.html
https://www.blm.de/infothek/pressemitteilungen/2017.cfm?object_ID=7946

Ich bin mal gespannt, ob es bei Zattoo dafür Ersatz geben wird. Momentan werden beide Sender dort verbreitet. Sky Sport News oder Zee One wären gute Kandidaten, da sie in der Schweizer Fassung ohnehin bereits verbreitet werden.

von rolling_stone - am 27.07.2017 12:04
Laut PM von Family TV via Facebook werden Sie weiter senden.
Die PM von Family TV:

ITV Media nimmt Bezug auf LFK- und BLM-Pressemitteilung - ITV Media legt Rechtsmittel gegen Bescheide ein – FBT-TV GmbH i.G .

Family TV Augsburg, 27.07.2017.
Vor rund zwei Wochen wurde durch die verschiedensten Medien bekannt, die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) habe den Sendern der ITV Media Group die Zulassungen für ihre Sender Family TV und blizz entzogen. Verschiedensten Medienberichten zufolge, sollte das (baldige) Aus erfolgen. Mit Pressemitteilung vom gleichen Tag hatte die ITV Media dem widersprochen. Entgegen den Pressemeldungen lief und läuft auch weiterhin der Sendebetrieb beider Sender uneingeschränkt weiter.

Die LFK, als auch die BLM haben am heutigen Donnerstag via Pressemitteilung kommuniziert, dass als Gründe für den Zulassungsentzug es zu „wiederholten Urheberrechtsverletzungen“ gekommen sei. Dem ist dagegen zu halten, dass es nicht, wie der äußere Anschein vermuten mag, willkürlich zu Ausstrahlungen ohne entsprechende Lizenzrechte gekommen ist, sondern die strittigen Programme unter insgesamt zwei Verträge mit ausländischen Vertragspartnern fielen, aus denen sich im Laufe der vergangenen Monaten aus Sicht beider Medienanstalten ergeben haben mag, dass diese beiden Lizenzgeber diese Programme nicht hätten weiter lizenzieren dürfen. Demzufolge kam es aus Sicht der Medienanstalten zu Ausstrahlungen, die nicht hätten erfolgen dürfen. Die ITV Media hatte zu keinem Zeitpunkt an der Legalität oder Authentizität dieser Verträge gezweifelt. Erst mit Bekanntwerden von Beschwerden bzw. Einleitung eines Verwaltungsfahrens wurde es in Betracht gezogen, dass die betreffenden Vertragspartner wohl nie im Besitz der entsprechenden Rechte waren, so dass diese hätten weiter lizenzieren dürfen. Entsprechende Programme wurden daraufhin seitens ITV Media aus dem Programm genommen.

Die Medienanstalten prangern zudem auch an, dass die Rechtekette stets bis hin zum Produzenten zurückverfolgt werden müssten, zu jedem Zeitpunkt. Da sich teilweise Vertragspartner hier geweigert haben, diese wiederum offenzulegen, war es auch der ITV Media nicht möglich, die Rechtekette bis hin zum Produzenten zurückzuverfolgen und darzulegen. Die Medienanstalten haben die angeblichen Urheberrechtsverstöße weder dem Grunde, noch dem Umfang nach ausschöpfend ermittelt und ausreichend rechtssicher festgestellt. Weder die LFK, noch die BLM haben gewürdigt, dass die ITV Media im Verwaltungsverfahren umfassend mitgewirkt hat und die zivilrechtlichen Vertragsgrundlagen und die damit zusammenhängende Vorkorrespondenz offengelegt hat.
Die LFK, als auch die BLM sehen darin den Wegfall der Zulassungsvoraussetzungen, da laut deren Argumentation, die ITV Media nicht mehr die Gewähr dafür bietet „...dass sie unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften und der auf dieser Grundlage erlassenen Verwaltungsakte Rundfunk veranstaltet.“, wie aus § 20a, Abs. 1 Nr. 6 hervorgeht.
Zu keinem Zeitpunkt in den vergangenen Monaten hat weder die LFK, noch die BLM die streitgegenständlichen Programme durch die ZAK feststellen und/oder ahnden lassen, mit Ausnahme der Filmbesprechung von „Grand Budapest Hotel“, wo selbst die ZAK einräumt, sie könne nicht zweifelsfrei feststellen, ob denn der gesamte Film oder nur die Filmbesprechung selbst gelaufen war.

Zwischenzeitlich hat die ITV Media die Bescheide der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), sowie der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) erhalten. Gegen die Bescheide beider Medienanstalten wurde durch die anwaltliche Vertretung am vergangenen Montag bereits beim Verwaltungsgericht Augsburg, sowie beim Verwaltungsgericht Stuttgart am gestrigen Mittwoch Rechtsmittel gegen die Zulassungswiderrufe eingelegt. Es wurde Anträge nach § 80 Abs. 5 S. 1 VwGO eingereicht. Ebenfalls wird in kürze Anfechtungsklage gegen den Bescheid der BLM beim Verwaltungsgericht Augsburg, sowie Widerspruch gegen den Bescheid der LFK bei der LFK selbst eingereicht werden.

Bereits vergangene Woche wurde sowohl bei der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), als auch bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) jeweils Anträge auf Anbieterfortsetzung durch die FBT-TV GmbH i.G. eingereicht. Alleinige geschäftsführende Gesellschafterin ist Karin Tatz, die zukünftig die Aufgabe der Veranstalterin der beiden Sender Family TV und blizz übernehmen wird. Die entsprechende Anzeige gingen bei beiden Medienanstalten am 18. Juli 2017 ein. Die notwendigen Unterlagen wurden unverzüglich nachgereicht. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) wurde hierüber bereits in Kenntnis gesetzt. Auch ihnen liegen die entsprechenden Anträge vor. Entgegen ursprünglicher Aussage, dass die kommende ZAK-Sitzung am Dienstag, 1. August 2017 stattfinden soll, soll sie nun erst am 12. September 2017 in Saarbrücken stattfinden. Die FBT-TV GmbH i.G hatte in ihren Anträgen beantragt, hierüber im Rahmen der nächsten ZAK-Sitzung, die ursprünglich gegenüber der ITV Media für den 1. August kommuniziert worden war oder im Rahmen eines angestrengten sog. „Umlaufverfahrens“ zu entscheiden.

Die ITV Media wird hingegen zukünftig als technischer Dienstleister und Vermarkter tätig und die Online-Angebote der Sender betreuen. Bestätigt durch die LFK, als auch durch die BLM ist bislang nur der Eingang beider Anträge, die sie nun seit einigen Tagen vorliegen haben. Nun liegt es an der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) darüber, auch im eigenen Interesse, zügig darüber zu befinden.

Quelle(n): https://www.facebook.com/FamilyTV/

von DABM - am 27.07.2017 12:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.