@dxbruelhart

Startbeitrag von TropoX82 am 19.12.2003 09:06

Ich hätte da noch eine Frage zum Satellit 700:

Kann man in einen Satellit 700 95khz Filter einbauen? Oder sind nur 110khz möglich?

Und dann würde es mich noch interessieren ob du jemanden kennst der mir meinen Satellit umbauen könnte? Ich habe zu wenig Zeit/Können um das durchzuführen...würde aber sicher auch was zahlen :)

Gruss

Antworten:

Ich darf Christian mal zuvorkommen ;)

Die Firma Murata stellt für unsere Zwecke u.a. nur 80 und 110 kHz-Filter her. Der Wert 95 kHz ergibt sich aus dem Mittelwert, wenn z.B. ein 80er und ein 110er eingebaut wird. Da beim S 700 drei Keramikfilter verbaut sind, gibt es rein rechnerisch sechs Kombinationsmöglichkeiten. Die bewährteste ist allgemein die eines 110ers in der 1. Stufe und zwei 80er in der folgenden (den folgenden) Stufe(n). Muß man aber erst probieren.

Problem ist also nicht, was man kann, sondern was es bringt und kostet.

Technisch bringt es höhere Trennschärfe auf Kosten höherer Dämpfung und vor allem trägerer RDS-Anzeige. Solange man keine Möglichkeit hat, auf eine größere Bandbreite für diesen Zweck umzuschalten, würde ich fast davon abraten, es sei denn, die Senderidentifikation spielt eine untergeordete Rolle.

Weiteres Problem: Während 110er relativ günstig und verbreitet sind, gibt es - soweit ich weiß - nur eine Bestelladresse für 80er mit Mindestbestellwert von 20 €.



von Erich Hoinicke - am 19.12.2003 11:03
Es gibt doch noch schmalere Filter von Murata für unsere Zwecke, und somit auch für den Grundig Satellit 700 einsetzbar, alle laufen auf der ZF 10.7 MHz:
SFE10.7MTE 80 kHz-Filter
SFE10.7MVE ~ 53 kHz-Filter
SFE10.7MFP ~ 38 kHz-Filter
Ein sehr gutes Verzeichnis der erhältlichen Filter gibts bei amfmdx.net unter http://www.amfmdx.net/fmdx/pzt_mhzfilter_app_guide.pdf
Die schmalen Varianten sind allerdings nicht sehr einfach aufzutreiben; wer von Murata direkt bestellen will, muss IMHO schon etwa 1000 Stück bestellen; Jürgen Martens hat aber wohl 80er und 53er Filter vorrätig und verkauft natürlich auch Kleinmengen.
Einen Umbau in der Schweiz konnte z.B. Kleinerfunk, Max Kleiner in Wetzikon (ZH) vornehmen.



von dxbruelhart - am 19.12.2003 11:41
Nun, dann würde ich sicher mal mind. 5x 110khz und 3x 80khz Filter bestellen. Kann ich mich bei jemandem im Forum melden? Ich denke, dass ich den Einbau selber bewerkstelligen kann.

Lassen sich eigentlich theoretisch bei jedem Empfänger die Filter modifizieren?

von TropoX82 - am 19.12.2003 14:17
Ja, theoretisch sogar bei Küchenradios.
Bei Miniradios, wo man nur einen Scan-Knopf drücke muss, um die Frequenz zu wechseln, glaub ich nicht.



von frequenzfreak - am 19.12.2003 16:23
Tja, DXBruelhart, was ist eigentlich noch mit
unserer Bestellung von 80 Khz Filtern geworden, es waren 8 Stück gewesen ??

von dxbjd - am 20.12.2003 20:09
@ dxbjd: Ich melde mich heute bei Dir telefonisch

von dxbruelhart - am 21.12.2003 07:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.