Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kai, WellenJäger, Carsten Knütter, Peter Jung, Stimmt, elchris, Reinhold Heeg

DAB Rheinland-Pfalz in der Praxis

Startbeitrag von WellenJäger am 09.11.2002 21:56

Wie weit reicht das RLP-Paket ins benachbarte Ausland?
Wie gut ist der Empfang innerhalb des Landes?
Bringt DAB wirklich einen Vorteil für die Hörer?

Zum Vergleich

Auf UKW konnte mit dem Autoradio folgende "Grenzen" feststellen, wo ein stabiler Empfang von SWR3 nicht mehr möglich war
- NRW: Ab etwa Aachen, Duisburg, Wuppertal, Lüdenscheid
- Hessen: Ab etwa Rimberg
- Bayern: vor Würzburg
- Luxemburg: nahezu flächendeckend
- Saarland: nahezu flächendeckend (jedoch gute Trennschärfe bzw. Sharx erforderlich)
- Belgien: in Arlon Ortssender, entlang der Belgisch-Luxemburgischen Grenze auch noch akzeptabler Empfang, ab Malmedy deutlich schlechter.
- Frankreich: bis hinter Metz

Antworten:

Wellenjäger:

Ehe jetzt aberwitzige Statements und Anti-DAB-Flames auftauchen:

SWR3 ist Richtung Südwesten auf der A5 erst ab Obermörlen (Hochlage Wetterau) stabil zu empfangen (101,1), zwischendurch mal am Reiskirchener Dreieck(91,6 / 97,8), dann reißt der Empfang aber ständig ab.

Du hast Dich da um gut 80 km vertan!

UKW hat sicher einen großen Overspill, aber übertreiben soll man nicht!

Zu den anderen Richtungen kann ich nichts sagen.

von Kai - am 09.11.2002 22:02
SWR3 geht in München vom Grünten 1A.

von elchris - am 09.11.2002 22:10
Aber wer will diese Soße schon noch hören.

Musik von der Bravo Hits 1-39, dazwischen ein erwachsener Mensch, der gewzungen wird, ständig diesen Claim aufzusagen, och nöö...

von Kai - am 09.11.2002 22:17
Hallo Kai,
ich bin von Koblenz über Limburg, Wetzlar, Gießen auf die A5 gefahren und hatte einen stabilen Empfang bis Rimberg. Stabil heißt, daß ich keine Aussetzer hatte. Im Display konnte ich auf der A5 einen ständigen Wechsel zwischen 91.60, 92.80, 97.50 und 101.10 beobachten. Hinter Rimberg war es dann zuende.
Da ich diese Strecke im Gegensatz zu den anderen bisher nur einmal gefahren bin, möchte ich nicht ausschließen, von leicht angehobene Bedingungen begünstigt worden zu sein.

Apropos Overspill.
In der Champagne bei St Dizier sind viele deutsche Sender mit einer einfachen Richtantenne bereits in stereo und RDS empfangbar und das ganz ohne Tropo ;-)

von WellenJäger - am 09.11.2002 22:23
Hi Wellenjäger,

SWR3 interessiert mich nicht mehr so, siehe oben, fahre aber oft die A5. Bis zum Rimberg geht schon immer irgendwas, ist aber meistens sehr stark gestört, vor allem die 92,8 durch 92,7.

Bis RDS da zufällig was besseres findet, sind die Nerven schon arg strapaziert.

Zum normalen Hören reicht es normalerweise nicht, kannst mir glauben.

von Kai - am 09.11.2002 22:28
Hi Kai, guter oder schlechter Empfang ist bestimmt keine Glaubensfrage, sondern beruht auf Erfahrungen, die jeder mit seinem Equipment macht. Ich kann manches auch nicht nachvollziehen, wenn ich es selbst nicht erlebt habe oder nachvollziehen konnte. In diesem Punkt kann ich Dein Kopfschütteln voll und ganz verstehen.

von WellenJäger - am 09.11.2002 22:55
Kenne die Strecke auch. Kein Problem mit SWR 3, auf der gesamten A5 net.
Vielleicht liegt es daran, dass mein Autoradio an einer Antenne betrieben wird :-)

Die 101,1 kann bis in den Spessart PROBLEMLOS empfangen werden. Irgendwann rauscht es einmal, und Antenne Bayern liegt drauf. Dann kann man aber auf die 96,5 wechseln ( per RDS meinetwegen ). Dann klappts wieder mit SWR 3.

Also, wo hattet ihr irgendwelche Aussetzer von SWR 3 ???

von Stimmt - am 09.11.2002 23:33
Stimmt nicht!

Sage mir, wo der SWR ab der Tallage Reinhardshain Fahrtrichtung Osten herkommen soll!

Da bleibt nur die 92, 8 Bad Marienberg und die ist Massiv unter Beschuss durch die 92,7. Die A5 geht im Vogelsberg zudem durch viele Tallagen. Ist man in der Senke mit Anstieg Richtung Westen, dann schweigt Bad Marienberg durch Abschattung.

Ich will ja nicht wieder rumprotzen, aber mein Radio ist sehr trennscharf und hat Antennen-Diversity. Damit kommt eigentlich vieles, was bei anderen nichtmal zu ahnen ist. Die Physik außer Kraft setzen kann es leider nicht.

von Kai - am 09.11.2002 23:38
Hallo, miteinander
Die Tage(muß so Freitag gewesen sein) jagte ich mein HANNOVER 106 D auf Ensemblesuche und mußte mit Verwunderung feststellen, daß ich es jetzt sogar in meinem Hof bekomme und nicht nur in den etwas höheren Lagen im Ort, der im hessischen Kinzigtal liegt. Ist zwar alles etwas verblubbert, die PTy fehlt und Datenpakete brauchen ewig, bis sie komme, aber wenigstens was.
Schönen Sonntag, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 10.11.2002 09:16
Mit - 87 dBm kommt dein Hannover langsam in die Jahre. Ihm fehlen -10 dBm an Empfindlichkeit :-(

von Peter Jung - am 10.11.2002 10:02
@ Reinhold

Da gibt es zwei mögliche Gründe für.
1. Im Herbst fallen die Blätter von den Bäumen und dann geht der Wellenausbreitung generell besser.

2. Im Herbst gibt es schöne Inversionsüberreichweiten, die auch im VHF Band wirken.

Bei mir war der Empfang Freitag interessanterweise erstaunlich schlecht. Hatte erst einen neuen kleinen Drahtzaun ander der Grundstücksgrenze in Verdacht, der an dem Tag aufgestellt wurde. Mittlerweile hat es sich aber wieder normalisiert.

@Peter
Wenn Du nur ein bischen was von Nachrichtentechnik verstehen würdest, wüßtest Du, dass der Unterschied von -87 dBm zu -97 dBm nicht -10 dBm ist, sondern 10 dB. Außerdem fehlt Dir dann immer noch ein 1dB.

von Carsten Knütter - am 10.11.2002 21:21
''Mit - 87 dBm kommt dein Hannover langsam in die Jahre. Ihm fehlen -10 dBm an Empfindlichkeit ''

Tja Reinhold,

wenn es nach den DAB-Funktionären geht, brauchst Du alle zwei Jahre ein neues Radio für 400 Euro, damit Du die Funzeln auch empfangen kannst, die die so aufstellen. ;)

Nur gut, dass es UKW gibt. Obwohl die Radios immer empfindlicher werden, montieren sie bestimmt auch bald bei mir im Hobbykeller noch einen 10-Watt Sender, damit ich den hr und das FFH-Geplärr empfangen kann....

:(

von Kai - am 10.11.2002 22:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.