Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
elchris, Hagen, DX-Fritz, Terranus, SK1, digifreak, Schwabinger, Roßkopf, -Ole-, Hans Ludwig Wiegel, Birger*

Eine Ausschreibung für DVB-T in München (und Nürnberg)

Startbeitrag von Hagen am 11.01.2004 16:07

ist online unter http://www.blm.de/aktuell/news/pdf/Ausschreibung DVBT München-Nürnberg.pdf abrufbar.

Mich erstaunt, daß der Sendestart bereits Oktober diesen Jahres sein soll...

Antworten:

Endlich dass auch hier in Sachen DVB-T nun etwas vorwärts geht. Bei den angegeben Leistungen könnte auch bei mir da noch was ankommen.
Komisch finde ich nur die Belegung K40 K60 ...auf K40 ist derzeit SAT1 analog mit nur 1kW, auf K60 sendet die ARD mit 400kW vom Hühnerberg, außerdem gibts ne Menge Füllsender, gleich einen hier in der Nähe auf dem Kanal.
Da wird man vorher noch einiges umstellen müssen um da mit 50kW senden zu können.

von Terranus - am 11.01.2004 16:29
50kw ist auch nötig, mit ihren Funzeln von 1kw kriegst ja kein Wasser warm...

von elchris - am 11.01.2004 16:36
Gibt es eigentlich schon Erfahrungswerte, in welcher Entfernung vom Sendeturm die DVB-T-Sender noch empfangbar sind ? Wird vom Olympiaturm oder von Ismaning aus gesendet werden ?
Bei dem von Hagen K. angegebenen Link bekomme ich leider nur die Fehlermeldung "The requested URL /aktuell/news/pdf/AusschreibungDVBTMünchen-Nürnberg.pdf was not found on this server."



von DX-Fritz - am 11.01.2004 16:38
Chris:

5 kW aus HH-Moorfleet reichen auch problemlos zu mir, 25 km entfernt. Dabei habe ich nichtmal eine UHF-Antenne und mißbrauche einen aus einem Stück Kabel gebastelten Dipol dafür. Die analogen Sender aus Rahlstedt (etwaaas näher dran, ca. 22 km entfernt) gehen damit schlechter.

von -Ole- - am 11.01.2004 16:44
http://www.blm.de/aktuell/news/index2003.htm

Oberster Punkt, das isses. Es soll mit 50kw (oder wenns geht 100kw) vom Oly gesendet werden. 50kw ist schon mal sehr gut, 3kw reichen analog für ein gutes Bild, die 250kw vom ZDF plätten jedes Kabel, also sind 50/100kw schon mal ok. Da eine so große Diskrepanz zwischen den 3kw von N24 (ab 17.1.2004 TELE5) und den 250kw vom ZDF bestehen, kann man nicht einfach sagen, wie dann 50kw oder 100kw für einen Empfang bringen, bzw. wie groß die Reichweite ist.

von elchris - am 11.01.2004 16:45
Ich wohne knapp 8-10km vom Oly entfernt und hab auch noch ein Bild bei den 1kw funzeln. Mir reicht ein Schraubenzieher, der vorne ins Kabel geht ;)

von elchris - am 11.01.2004 16:47
100kW digital im UHF Bereich kann man etwa mit 500kW analog UHF vergleichen ...sprich die Reichweite sollte bei Rundstrahlung bei Yagi-Empfang schon gut 100km im Umkreis möglich sein.
Es soll vom Oly in M gesendet werden, sprich mit etwas Glück wird man von Ingolstadt bis GAP was empfangen können ...
Die 50kW in Nürnberg gerade vom Dillberg sind auch vielversprechend; falls man da wirklich rund senden wird, könnte man damit halb Mittelfranken und auch Teile der westlichen Oberpfalz abdecken - man darf nicht vergessen, das Mehrwegeempfang DVB-T ja eher unterstützt als stört.

In den Städten selber dürfen wirklich der nasse Finger reichen ...

von Terranus - am 11.01.2004 16:55
@Ole:
Nachdem 5kW bei Dir problemlos die Entfernung von 25 km bewältigen, sollten es die 50 kW vom Olympiaturm zu mir bei 40 km Entfernung eigentlich genauso schaffen.

@Chris:
Danke für den Link !



von DX-Fritz - am 11.01.2004 17:03
Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann dürften also im Endausbau 24 Programme zu empfangen sein (6 x 4).

Da bin ich mal gespannt, welcher Müll, den es im Kabel schon gibt, da drauf kommt...

Ich denke mal, 9live und die blöden Shopping-Sender kommen bestimmt auch drauf, bäh.

Lustig ist ja nur: Durch die Tatsache, daß dann terrestrisch gesendet wird, wird alles, was darüber verbreitet wird, ortsüblich empfangbar. Und das heißt auch, daß z.B. die 3. Regionalprogramme anderer Bundesländer nun zu sog. bundesweiten Programmen werden. Also gibt es zwar noch inhaltlich Themen, die regionalisiert sind, aber nicht mehr die Empfangsgebiete... Hmmm...



von Roßkopf - am 12.01.2004 08:28
Jkr schrieb:
>Ansonsten sehe ich nicht ein, warum wieder München mal eher dran
>ist (Oktober 2004) und Nürnberg erst März 2005

Hallo,

bei den Sendern vom Olympiaturm wird einfach die bereits vorhandene
Infrastruktur von den DVB-T-Testsendungen benutzt und/oder ergänzt.

In Nürnberg hingegen muß die komplette Sendetechnik (Sender,
Antennen und Zuführung der Programme) neu installiert werden.

Gruß

Hans Ludwig

von Hans Ludwig Wiegel - am 12.01.2004 09:29
Ist euch schon mal das kleine aber pikante Detail auf Seite 3 aufgefalllen? Die planen mit vertikaler Polarisation zu arbeiten, was im Umland der Sender liegende Dachantennen zum Polarisationswechsel zwingen würde.



von Birger* - am 12.01.2004 09:54
Das mit der vertikalen Pol. ist natürlich ein Manko ... ich denke das sie damit versuchen, Interferenzen mit bestehenden analogen Sendern auszuweichen, denn gerade in Nürnberg fallen mir gleich mehrere Störer für K40 und K60 ein ...
Interessant wird auch sein, welche die anderen 3 Kanäle sind, es sollen ja insgesamt 6 werden.
Das Problem den Wendelstein oder Büttelberg umzustellen wird sein, dass da sehr viele Füllsender und Kabelköpfe dranhängen ...da muss vorher viel umgebaut werden.
mfG
Terranus

von Terranus - am 12.01.2004 16:03
Ich versteh das fast etwas anders:
Laut BLM 4 Sender pro Kanal.
Kanal 34, 48 und 66 vom Oly für „private Verbreitung“ und dann der „optionale Standort“ FFB „wird von öffentl.-recht. Rundfunkanstalten genutzt“.
Heißt das, 2 x Öffi-Pakete NUR aus FFB mit 20 kW?
Aber warum dann „optional“..?!
Ansonsten komme ich -ohne optionales Fürstenfeldbruck- nur auf 4 x 3 Oly = 12.

Vertikale Polarisation da bin ich auch etwas überrascht! Ohne Stabantenne bitteschön Antenne drehen München...Wobei m.W. in Berlin ein Sender (Köpenick?) auch vertikal sendet. Aber da im Umland weiterhin analog UHF belegt ist, verständlich (und bei uns im Haus hats gar keine Antenne mehr auf dem Dach, ist’s eh egal, Zimmerantenne lässt sich relativ leicht vertikal ausrichten ;)).

Überrascht bin ich auch (positiv) dass die BLM mal relativ schnell was macht.


@jkr
„Ansonsten sehe ich nicht ein, warum wieder München mal eher dran ist (Oktober 2004) und Nürnberg erst März 2005.“
:)
Landeshauptstadt, Metropole, Großstadt, heimliche Hauptstadt... such dir was aus. :p :D

Wendelstein geht wohl nicht, weil da halb Obb. dran hängt, inkl. der Kopfstationen. Und wie es ausschaut, soll DVB-T erstmal nur in Mü. und Nbg. laufen, von einem weiteren Ausbau ist bisher nichts zu lesen.

@ Daniel
„Durch die Tatsache, daß dann terrestrisch gesendet wird, wird alles, was darüber verbreitet wird, ortsüblich empfangbar. Und das heißt auch, daß z.B. die 3. Regionalprogramme anderer Bundesländer nun zu sog. bundesweiten Programmen werden.“
Häh? Da wird doch kein 3. Prog. aus einem anderen Bundesland verbreitet (eher schon ORF 2).

von Schwabinger - am 12.01.2004 18:00
Das was an 3. verbreitet wird is ja Digital.Und Digital sind die 3. doch alle schon im Kabel.

von SK1 - am 13.01.2004 06:17
In Berlin senden auch die 3.Programme des NDR, MDR und WDR über DVB-T.

von digifreak - am 13.01.2004 14:25
DVB-T ist mal ne schöne Möglichkeit, dass wir in Bayern mal unseren Nachbarsender SWR bekommen. Ich hab zwar den Hamburger Flachlandfunk, aber von Stuttgart hörst nix.

von elchris - am 13.01.2004 18:32
@Chris: Bei Kabel Bayern sind alle 3. Programme digital im Kabel. Ich kann mich erinnern, dass Du in M einen privaten Kabelanbieter hast. Wie schaut es da mit den digitalen Kanälen aus ?



von DX-Fritz - am 13.01.2004 18:41
@Schwabinger:

Zitat

Ich versteh das fast etwas anders:
Laut BLM 4 Sender pro Kanal.
Kanal 34, 48 und 66 vom Oly für „private Verbreitung“ und
dann der „optionale Standort“ FFB „wird von öffentl.-recht.
Rundfunkanstalten genutzt“.
Heißt das, 2 x Öffi-Pakete NUR aus FFB mit 20 kW?
Aber warum dann „optional“..?!
Ansonsten komme ich -ohne optionales Fürstenfeldbruck- nur
auf 4 x 3 Oly = 12.

Ich lese das etwas anders:
Lizenzgebiet München mit zwei Sendestandorten: Oly und (optional) FFB
Und die Belegung in drei Paketen bestimmt die BLM, die Hinweise zu öff.-re. Packeten sind informativ.
Und ob dann ein von der BLM lizensiertes DVB-T-Programm nur vom Oly oder auch von FFB sendet, das ist das "Optionale", weil für FFB eben Extrakosten dazukommen. Und je nachdem, ob genug Sender Bock drauf haben, auch für FFB zu blechen, wird's 0, 1, 2 oder 3 BLM-Packete von FFB geben. Die BR-Packete dürfte es unabhäng davon dann vom Oly und von FFB geben.

von Hagen - am 13.01.2004 18:43
@DX-Fritz

Zitat

@Chris: Bei Kabel Bayern sind alle 3. Programme digital im
Kabel. Ich kann mich erinnern, dass Du in M einen privaten
Kabelanbieter hast. Wie schaut es da mit den digitalen
Kanälen aus ?


Das mit dem privaten Anbieter war wohl ich. Da ist aber ARD-digital (mit den ganzen dritten Programmen) ebenfalls drinn (meines Wissens ist das sogar Pflicht-Kontingent und bei den meisten betreibern drin).
Aber bei mir ist der SWR sogar analog drinn...

Spannender finde ich, ob der BR sowas wie ORF (bzw. die zukünftig frei digtal über Sat verbreitete Variante) hineinnimmt...

von Hagen - am 13.01.2004 18:53
Gaisberg 100kw VHF, DVB-T *zweifel*

von elchris - am 13.01.2004 18:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.