Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
bennicool888-Siegengermany, andimik , DigiAndi, Winnie2 , Optimierer

Suche guten DVB-T(2)-Stick

Startbeitrag von Optimierer am 11.01.2012 14:37

Hallo Forenfreunde,

ich bin in Sachen PC eher Anwender als Programmier-Fuchs, nutze Win XP und suche einen USB-DVB-T-Stick mit folgenden Eigenschaften (nach dem Motto: Zuverlässigkeit und Stabilität gehen vor Vielseitigkeit):

- DVB-T mit MPEG-4 und HD (bin öfter in entspr. Ländern, z.B. Spanien), gern auch schon DVB-T2
- Standard-IEC-Antennenbuchse im Stick (kein Rumfummeln mit Pigtail-Adaptern)
- hohe Empfindlichkeit und Trennschärfe, gute Schirmung gegen PC-Störstrahlung
- möglichst einfache, schlanke, unter Win XP lauffähige Software mit wenig Schnickschnack
- Analog-TV- & UKW-fähigkeit nicht notwendig, DAB(+) wäre schön, muß aber nicht zwingend sein
- zusätzliche Video- und Audioeingänge (FBAS, etc) unerwünscht

Ich habe über die Suchfunktion keinen entsprechenden Faden gefunden. Was könnt Ihr empfehlen?

Antworten:

Soweit ich mich erinnere gibts doch im Moment nur einen serienreifen DVB-T2 Stick, oder?

Das ist der erste und serienreife DVB-T2 Stick denn es gibt:

http://www.amazon.de/PCTV-Systems-290E-nanoStick-290e/dp/B004C1176E/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1326292782&sr=8-8

von bennicool888-Siegengermany - am 11.01.2012 14:40
Jeder DVB-T-Stick kann eigentlich MPEG4. Das ist nur eine Frage des Codecs und der Software.

Empfehlung immer wieder: Wenn es BDA-Treiber gibt: DVB-Viewer kaufen, CoreCodec kaufen

von andimik - am 11.01.2012 16:39
Aber sie können alle denn Frequenzbereich von DVB-T2 empfangen

von bennicool888-Siegengermany - am 11.01.2012 16:59
Sogar jeder Analoge TV-Tuner kann den Frequenzbereich von DAB (ich meine VHFIII) und DVB-T(2) empfangen, nur was nützt einem das? :rolleyes:

von andimik - am 11.01.2012 17:14
Sorry hab mich verschrieben, ich meinte dass DVB-T Empfänger DVB-T2 nicht empfangen können, aber umgekehrt, DVB-T2 Empfänger können DVB-T empfangen

von bennicool888-Siegengermany - am 11.01.2012 17:27
Allerdings sind nicht alle TV-Programme welche per DVB-T2 gesendet werden frei empfangbar. Die meisten frei empfangbaren TV-Programme in DVB-T2 dürfte es in Großbritannien geben. In anderen Länder werden die TV-Programme überwiegend verschlüsselt (z.B. Pay-TV) per DVB-T2 verbreitet.
Da nutzt ein DVB-T2 Stick dann leider gar nichts da die Programme nicht frei empfangbar sind und man eine Smartcard braucht um diese sehen zu können.

von Winnie2 - am 11.01.2012 18:00
eben.

von bennicool888-Siegengermany - am 11.01.2012 18:13
Ich würde auch den nanoStick T2 von PCTV empfehlen. Habe den Stick selbst und er läuft mit dem DVBViewer echt super, auch mit HD über DVB-T2. Zur mitgelieferten Software kann ich nichts sagen, die hab ich bisher nie installiert. ;)
Auch Tools wie der TSReader oder andere Software wie AltDVB laufen damit. Außerdem ist eine kleine, sehr praktische Magnetfußantenne dabei.

von DigiAndi - am 11.01.2012 20:41
Der größte Minuspunkt des Sticks ist der ewig dauernde Suchlauf, egal mit welchem Programm.

Er läuft auch unter Linux, Kernel 3.x

von andimik - am 11.01.2012 22:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.